Ab 1.12.2020 sind die Beiträge in diesem Forum nur noch zum Lesen als Archiv verfügbar.
Das Einloggen, Erstellen und Bearbeiten von Beiträgen ist in diesem Forum dann nicht mehr möglich.
Bitte verwenden Sie dann das neue Forum unter community.1000ps.at.
Bestehende Benutzer können sich dort mit Ihren 1000PS-Zugangsdaten einloggen. Neue Benutzer können sich bei 1000PS registrieren und dann beim Forum anmelden.

Was bringen Radial-Bremsen

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Fahrwerk >> Was bringen Radial-Bremsen Seite: [1] 2 3   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Was bringen Radial-Bremsen - 9.7.2003 20:20:00   
richardausnoe

 

Beiträge: 375
Mitglied seit: 30.1.2003
Status: offline
Habe mir mal das ganz mit den radial montierten Bremsen angeschaut.
Weiß wer was diese Art Vorteile gegenüber axial angebrachten Bremssätteln hat?

Renneinsen habens auch also muss doch wohl ein Grund dahinte stecken.
Bessere Bremsleistung kann ich mir jedoch nicht vorstellen.

mfg

Richard
Private Nachricht senden Post #: 1
ich glaub.. - 9.7.2003 20:28:00   
ZX6R-636

 

Beiträge: 4520
Mitglied seit: 17.2.2003
Status: offline
..(hab ich mir letzens mal sagen lassen)..
dass die bremsleistung etwa die selbe ist.
bremsbeläge sind angeblich besser zu wechseln und in der 03'er 636er sind 4 kolben und 4 bremsbeläge drinnen. bei meiner 02'er 636er sind 6 kolben und 2 bremsbeläge drinnen.

*hoffe nix falsches verzapft zu haben*

lG
Michi

(in Bezug auf richardausnoe)
Private Nachricht senden Post #: 2
ein Trend aus dem Rennsport. - 9.7.2003 20:36:00   
guho


Beiträge: 5726
Mitglied seit: 10.3.2003
Wohnort: Niederoesterreich
Status: offline
mit radial angebrachten Bremssätteln kann man mit viel weniger Aufwand verschieden große Scheiben montieren (Karbon/Stahl/Regensch.), man braucht nur Distanzhülsen.
im Straßenbetrieb werben die Hersteller mit mehr Stabilität der Bremssättel - aber wie gesagt, ich halte das (bei Straßenmotorrädern) für einen Modetrend.
Ich hoffe, alles korrekt zu Papier gebracht zu haben ;-)
lg, Günther

(in Bezug auf richardausnoe)
Private Nachricht senden Post #: 3
ist.... - 9.7.2003 21:00:00   
richardausnoe

 

Beiträge: 375
Mitglied seit: 30.1.2003
Status: offline
also nicht wegen besserer Bremsleistung sondern wirklich nur wegen einfacherer Handhabung beim Wechsel der Packl oder Scheiben?

Gewichtsmäßig bzw. Schraubenbelastungsmäßig?
Gibts da vielleicht auch Vorteile?

mfg

(in Bezug auf guho)
Private Nachricht senden Post #: 4
an muskelkater - 9.7.2003 21:13:00   
axxis


Beiträge: 2006
Mitglied seit: 29.4.2002
Wohnort: Salzburg
Status: offline
oder am dicken unterarm....

je nachdem wievielst sm bock sitzt.

grüsse axxis

(in Bezug auf richardausnoe)
Private Nachricht senden Post #: 5
Gewichtsangaben .. - 9.7.2003 21:33:00   
guho


Beiträge: 5726
Mitglied seit: 10.3.2003
Wohnort: Niederoesterreich
Status: offline
.. weis ich nicht, darüber hab ich noch nichts gelesen.
lg, Günther

(in Bezug auf richardausnoe)
Private Nachricht senden Post #: 6
Radial-Handbremszylinder - 9.7.2003 22:14:00   
wicki_1


Beiträge: 176
Mitglied seit: 12.10.2001
Status: offline
ermöglichen eine andere Hebelübersetzung als herkömmliche Bremszylinder. Man benötigt weniger Handkraft und kann einen größeren Kolben fahren. Tests haben zudem bewiesen, daß man die Bremse mit einem Radial-Handbremszylinder unmittelbarer spürt.

(in Bezug auf richardausnoe)
Private Nachricht senden Post #: 7
sie sind cool und machen sexy - 9.7.2003 22:22:00   
KoflAIR

 

Beiträge: 2368
Mitglied seit: 4.6.2002
Status: offline
Radial montierte Bremssättel zeigen dem Kenner, dass es sich um ein aktuelles Motorrad Bj 2003 handelt. Wer sich ein neues Motorrad leisten kann, hat Geld. Wer Geld hat ist sexy.

Radial montierte Bremssättel machen also sexy.

Technisch bringen sie eigentlich keinen Vorteil.

Durch die Gesetze des Placebo jedoch, bilden sich die Fahrer von Motorrädern mit radial montierten Bremssätteln ein, dass die Bremse besser geht, besser zu dosieren ist, und man die Verzögerung sogar am Bremshebel besser spürt. Sie sagen dann "ich schwör auf die Radialbremse! Nie mehr was anderes!". Dabei ist ihre konventionelle alte Bremsen genausogut gangen.

:-))))


(in Bezug auf richardausnoe)
Private Nachricht senden Post #: 8
ja das mag richtig sein.. - 9.7.2003 22:46:00   
richardausnoe

 

Beiträge: 375
Mitglied seit: 30.1.2003
Status: offline
aber ich habe eigentlich die radial angeschraubten Bremssättel gemmeint.

Ich weiß zwar nicht genau wo der unterschied zwische radial Bremszylinder und axial Bremszylinder ist. Ansich ist der Zylinder ja dazu da die Bremsflüssigkeit in die Leitung zu drücken, und das geht ja eigentlich sowieso nur in eine Richtung.
Wenn du mir diesesn jedoch noch genauer erklären könntest wäre das sehr nett.

mfg

(in Bezug auf wicki_1)
Private Nachricht senden Post #: 9
sowas in die Richtung.. - 9.7.2003 22:47:00   
richardausnoe

 

Beiträge: 375
Mitglied seit: 30.1.2003
Status: offline
hab ich mir schon fast gedacht.

mfg

(in Bezug auf KoflAIR)
Private Nachricht senden Post #: 10
ich glaub auch... - 9.7.2003 23:41:00   
ZX6R-636

 

Beiträge: 4520
Mitglied seit: 17.2.2003
Status: offline
...dass da ned mehr dahinter steckt - ich glaub du hast den nagel auf den kopf getroffen.
was die psychologie so alles ausmacht ... ;-)))

lG
Michi

(in Bezug auf KoflAIR)
Private Nachricht senden Post #: 11
Radiale Bremszangen... - 9.7.2003 23:43:00   
monstroso.at

 

Beiträge: 3877
Mitglied seit: 29.3.2003
Status: offline
sind im Motorsport vorteilhaft. Da die Bremsen sehr heiß werden und die Radial befestigten Zangen sich weniger verziehen durch die Hitze und die Bremswirkung länger erhalten bleibt. Also der Vorteil ist nur im harten Motorsporteinsatz zu spüren.

Mfg Monstroso Jürgen

(in Bezug auf richardausnoe)
Private Nachricht senden Post #: 12
*ggg* ich will auch "Radialbremsen" ! - 10.7.2003 10:09:00   
guho


Beiträge: 5726
Mitglied seit: 10.3.2003
Wohnort: Niederoesterreich
Status: offline
muß gleich schauen, ob´s für meine alte Dicke (ZX 10) so ´was auch gibt ...

;-))) Günther

(in Bezug auf KoflAIR)
Private Nachricht senden Post #: 13
Amen - 10.7.2003 10:23:00   
Razor

 

Beiträge: 5352
Mitglied seit: 10.7.2002
Status: offline
genau so schaut's aus.

hab gar ned gwusst dass i jetzt sexy bin *hihi*

geh mal die Sekretärin fragen, *ähem* na blöd die muss ma ja rechtgeben wird bezahlt dafür.
Mei Frau frag i lieber ned ,halt ich für ka gute Idee.

Also die logische Conclusio: Da Kofl hat wie immer recht ICH BIN SEXY *juchuuuu*

weis zwar gar ned ob die neue SV1000S Anker radial san, muss i glei checken aber neu is ergo siehe oben.


lg ein sehhhhr dankbarer V2R

(in Bezug auf KoflAIR)
Private Nachricht senden Post #: 14
sinn gibts nur technischen: - 10.7.2003 10:29:00   
AgentOrange


Beiträge: 1908
Mitglied seit: 18.7.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
je nach rennstrecke werden aus leistungs/gewichtgründen größere/kleinere bremsscheiben benötigt.

der wechsel ist einfach, da mit distanzhülsen der sattel leicht für den neuen durchmesser angepasst werden kann.
bei herkömmlichen sätteln muss aufwändiger gearbeitet werden (zeit/geld).

leistungsmäßig ist für den normalverbraucher auf der straße kein unterschied auszumachen, da lt untersuchungen ca 95% aller biker nur so an die 40 - 60% leistung der bremsanlage auf die straße bringen.
da ist die etwas bessere stabilität völlig wurscht und nur beim stammtischkrügel interessant.
(dir rührt ja auch nur daher, weil die dinger einfach besser durchdacht wurden - für´s racing - und nicht in erster linie wegen der radialen anbringung. herkömmliche sättel könnt man auch genauso stabil machen, nur braucht´s auf der straße keiner (s.o.).

oiso: wo sie oben sind (serie) freut´s euch drüber, wer´s net hat, braucht auch kein feh.

bremsen tut der pappi schlecht - net die serienscheibe !!!

lg, AO.

(in Bezug auf richardausnoe)
Private Nachricht senden Post #: 15
Hallo - 10.7.2003 10:31:00   
1kps_Fuxl

 

Beiträge: 33
Mitglied seit: 23.5.2003
Status: offline
Also ich denk ja das da irgend ein Motorrad konstrukteur mal auf nem MTB gesessen ist, und dabei sind ihm die Scheibenbremsen aufgefallen! Die werden teilweise schon Jahrelang so montiert!

Da habens wiedermal gscheit was abkupfert!-)
Beim MTB verwendet mans hauptsächlich wegen der leichteren justier-möglichkeit!

mfg
Fuxl

(in Bezug auf monstroso.at)
Private Nachricht senden Post #: 16
bitte... - 10.7.2003 10:42:00   
capt.vimes


Beiträge: 1966
Mitglied seit: 16.7.2002
Status: offline
....wie lang hamm motorräder schon scheibenbremsen?
und wie lang gips die schon bei MTBs?

ausserdem fahrens in den WMs schon seit über einem jahrzehnt mit radialbremssätteln!
und radialpumpen!
vimes, capt

(in Bezug auf 1kps_Fuxl)
Private Nachricht senden Post #: 17
ein grund noch: - 10.7.2003 10:48:00   
capt.vimes


Beiträge: 1966
Mitglied seit: 16.7.2002
Status: offline
wennsd gerade nicht bremst, liegen die radialbremssättel besser an den scheiben!
will heissen: die bremspackeln schleifen weniger an den scheiben - im idealfall überhaupt nicht! - und durch ihre bessere ausrichtung kommen die packerln beim bremsen gleichmässiger an die scheibe! verkanten sich nicht so sehr, wie bei herkömmlichen sätteln.

das hab ich irgendwo mal gelesen! ;-)
ohne gewehr und schiesspistole!
vimes, capt

(in Bezug auf richardausnoe)
Private Nachricht senden Post #: 18
hat einer geschrieben - 10.7.2003 11:00:00   
KoflAIR

 

Beiträge: 2368
Mitglied seit: 4.6.2002
Status: offline
der keine Änderung der Bremswirkung feststellen konnte und sich selber damit beruhigen musste :-)))

Ich denk eher dieses Thema betrifft die Aufhängung der Bremsscheibe, Kapitel Half Floater/Full Floater. Die Hydraulik der Sättel hat keine andere Technologie als bei den konventionellen Sätteln, und wenn alle konventionellen verkantet eingebaut WÄREN, na dann Halleluja.

(in Bezug auf capt.vimes)
Private Nachricht senden Post #: 19
cool und sexy? - 10.7.2003 11:08:00   
tuckerman

 

Beiträge: 3172
Mitglied seit: 16.3.2003
Status: offline
des wär i dann is erschte mal zeit meines lebens - wo gibts radialbremssets als zubehör?? muss ich haben, sofort her damit - stell dir vor, da fallen sogar die blumenpflücker vorm reitwagen cafe vor mir auf die knie *radialbremssattelaufkawavoraugenhab*
nur da german pfeift drauf, der brauch sowas net, is eh meistens nur auf an radl unterwegs *hihihi*

(in Bezug auf richardausnoe)
Private Nachricht senden Post #: 20
cool und sexy? - 10.7.2003 11:09:00   
tuckerman

 

Beiträge: 3172
Mitglied seit: 16.3.2003
Status: offline
des wär i dann is erschte mal zeit meines lebens - wo gibts radialbremssets als zubehör?? muss ich haben, sofort her damit - stell dir vor, da fallen sogar die blumenpflücker vorm reitwagen cafe vor mir auf die knie *radialbremssattelaufkawavoraugenhab*
nur da german pfeift drauf, der brauch sowas net, is eh meistens nur auf an radl unterwegs *hihihi*

(in Bezug auf richardausnoe)
Private Nachricht senden Post #: 21
Am meistn bringen - 10.7.2003 11:12:00   
Captain Black

 

Beiträge: 1221
Mitglied seit: 15.4.2002
Wohnort: Ligist
Status: offline
Einzenlbeläge in festen Mehrkolbensätteln auf schwimmenden Scheiben.

Ob de jetzt radial ongebrocht san ona nit, is wurscht.
A so a Radilsottlonloge is a bissl leichter. Vaziagn tuan sich eh olle Bremsn beim Onkern, von wegn dem mehraxign Biegemoment.

A greßare Scheibn wirkt mehr als a Umstöllung auf Radialsottl.

(in Bezug auf capt.vimes)
Private Nachricht senden Post #: 22
aber geh! ;-) - 10.7.2003 11:30:00   
capt.vimes


Beiträge: 1966
Mitglied seit: 16.7.2002
Status: offline
de gschicht hat glaube ich was mit der aufhängung auch zum tun!

bei de radialen sinds an den beiden eckpunkten verschraubt - bei de herkömmlichen nur an der gabelseite!
das heisst, dass zur laufrichtung eine gehörige portion bremssattel (vor allem solche 6kolben-dinger) 'frei' hängt!
durch die schwingungen und vibrationen im fahrbetrieb, liegen diese bremssättel eben nicht perfekt 'ruhig' an den scheiben.
beim ankern kommt noch dazu, dass sie gegen die gabel gedrückt werden und dabei kanns sehr wohl zu verwindungen/verkantungen kommen! bewegen sich natürlich im 10tel mm bereich, aber sind sicher messbar.
bei den radialsätteln wird das vermieden!
vimes, capt

(in Bezug auf KoflAIR)
Private Nachricht senden Post #: 23
noch mehr bringt - 10.7.2003 11:32:00   
capt.vimes


Beiträge: 1966
Mitglied seit: 16.7.2002
Status: offline
a karbonscheibn! ;-)
vimes, capt

(in Bezug auf Captain Black)
Private Nachricht senden Post #: 24
Oba - 10.7.2003 11:38:00   
Captain Black

 

Beiträge: 1221
Mitglied seit: 15.4.2002
Wohnort: Ligist
Status: offline
nur a haße. Als a kolta mogst des Ding net.

(in Bezug auf capt.vimes)
Private Nachricht senden Post #: 25
denk nochamal scharf nach - 10.7.2003 11:40:00   
KoflAIR

 

Beiträge: 2368
Mitglied seit: 4.6.2002
Status: offline
Bei der radialen Aufhängung sind genauso nur 2 Schrauben an der Aufhängung beteiligt, und die liegen beide nur auf einer Seite der Bremsscheibe. Daher hat man im Vibrationsbereich in etwa die gleichen Bedingungen wie bei der konventionellen Aufhängung.

(in Bezug auf capt.vimes)
Private Nachricht senden Post #: 26
ok - nochamal! - 10.7.2003 12:07:00   
capt.vimes


Beiträge: 1966
Mitglied seit: 16.7.2002
Status: offline
am foto hast links eine herkömmliche und rechts eine radiale zange abgebildet!

bei den radialen sind die aufnahmen auf beiden enden der sättel, bei den herkömmlichen nur an der gabelseite! (in der grafik: rot markiert!)
das bedeutet, dass bei den herkömmlichen der roationszugewandte teil frei hängt! (blau markiert)

allein schon aus dem grund kann sich ein radiale zange weniger durch bremskräfte oder andere vibrationen/schwingungen 'verkanten', weil sie einfach kein 'ende' hat, dass nicht verschraubt ist!
is doch logisch - ocder?
vimes, capt

(in Bezug auf KoflAIR)
Private Nachricht senden Post #: 27
ohje.. - 10.7.2003 12:27:00   
zygmunt

 

Beiträge: 12442
Mitglied seit: 2.9.2002
Status: offline
dann bin ich eben nicht sexy *ggggggggggggggg*

lg
sigi

(in Bezug auf KoflAIR)
Private Nachricht senden Post #: 28
ah so hast das gmeint - 10.7.2003 12:39:00   
KoflAIR

 

Beiträge: 2368
Mitglied seit: 4.6.2002
Status: offline
Verstehe.
Ja, stimmt. Wobei. Eine Verkantung/Torsion in Längsrichtung wird kaum merkbare Auswirkungen haben, auch Vibrationen wird man konkret glaub ich bestenfalls im Mikrometerbereich dermessen...

Übrigens, was man auf deinem Foto deutlich erkennen kann: Die radiale Aufhängung besteht aus deutlich mehr Metall, erhöht daher die ungefederten Massen des Vorderrades. NACHTEIL!!!!!! >:->

Danke für dein perfekt gmachtes Dokumentationsbildl!

(in Bezug auf capt.vimes)
Private Nachricht senden Post #: 29
das muss nicht sein - 10.7.2003 12:43:00   
KoflAIR

 

Beiträge: 2368
Mitglied seit: 4.6.2002
Status: offline
Man kann auch ohne radiale Bremssättel sexy sein. Zb wenn man einen Jeep 4.0L fährt oder einen Ferrari, ein Porsche tuts eigentlich auch, und für jüngere Mädls sogar ein 3er BMW ;-)))

(in Bezug auf zygmunt)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2 3   Nächste >   >>
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Fahrwerk >> Was bringen Radial-Bremsen Seite: [1] 2 3   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung