169000 Stück GS 1200 LC zurück!!!!

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> BMW >> 1200 GS >> 169000 Stück GS 1200 LC zurück!!!! Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
169000 Stück GS 1200 LC zurück!!!! - 8.8.2017 8:55:40   
marxchen

 

Beiträge: 235
Mitglied seit: 21.5.2008
Wohnort: Sechsraumwohnung
Status: offline
Morgen!

jetzt reicht es mir schön langsam!

sorry aber ich muss irgendwo meinen Frust ablassen!

es vergeht kein Monat wo ich nicht beim freundlichen stehe wegen irgendeiner Rückrufaktion!

dieses mal wirds wiedermal gefährlich....

http://www.krone.at/auto/gabel-kann-brechen-mega-rueckruf-fuer-bmw-r-1200-gs-169000-motorraeder-story-577633

Post #: 1
169000 Stück GS 1200 LC zurück!!!! - 8.8.2017 11:41:02   
0Iponator


Beiträge: 191
Mitglied seit: 9.12.2016
Status: offline
Das Gesetz der MieseQualitätZuÜberhöhtenPreisenGegenAbenteuerlichAufgebauschtesImage-Serie ;-?

Nachdem man als GSler des Hinterrades verlustig werden konnte (wenn wir bei den echt gefährlichen Sachen bleiben [seit damals hat QM by BMW einen schalen Geschmack für mich]), ist nun eben die Front dran ... ;-)

Deutsche Qualität made in China, in Berlin zusammengeschraubt, kostet halt in der Neuzeit nicht nur richtig Geld (damit die Aktionäre zufrieden bleiben), sondern wird obendrein immer mehr zum Vabanque-Spiel ... Abenteuer und 'Freude am Fahren' vertragen sich halt nicht wirklich ... Du mußt selbst entscheiden, was Dir lieber ist ... ;-)

Die SuMos haben e alle gute Gabeln und die MX-Dingsis auch, sogar die KTMs aus Indien, das ist beruhigend, oder ;-?

Mein Beileid hast Du ... ;-)

(in Bezug auf marxchen)
Private Nachricht senden Post #: 2
Gs 1200 - 8.8.2017 11:47:21   
guenter48

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 2.3.2014
Status: offline
Hallo marxchen,
Da kann ich Dir nur zustimmen!
Ich habe eine GSA Bj. 2015 und gerade die Kupplung mit 50 tkm getauscht. Von meinen Freunden bei der Motorrad Polizei habe ich erfahren das Die die Kupplungen alle 20 tkm tauschen müssen. An die 1000.- Euro bei uns hier. Keinerlei Kulanz.
Ich fahr die Kuh ohne viel Kupplungsschleifen, also normal halt.mBeimmeiner Luftgekühlten hatte ich über 100 tkm drauf und imer noch dievSelbe Kupplung.
Dazu Schaltereinheiten an beiden Lenkern getauscht. Nässende Simmeringe an den Verbindern der Tauchrohre usw.

Da ich in der Türkei arbeite und lebe und wir hier immer zurück hängen.... Mein Händler in Izmir weiß noch nichts von einem Rückruf was die Tauchrohre betrifft.

Bin mal gespannt was da wieder auf uns zukommt.

Grüsse aus der Türkei!

(in Bezug auf marxchen)
Private Nachricht senden Post #: 3
26% - 8.8.2017 12:41:07   
marxchen

 

Beiträge: 235
Mitglied seit: 21.5.2008
Wohnort: Sechsraumwohnung
Status: offline
laut Medien sind auch ca 26% vom Rückruf beschädigt!? wenn auch noch nicht gebrochen aber sichtbar (messbar)

die Gs 1200 werden preislich künstlich hochgehalten,darum denkt jeder das es gut sein muss...

bei den orangenen sind die Ausfälle und Rückrufe lächerlich dagegen!

bei der 1190er Adventure wurde einmal ein Kabel anders verlegt bzw. wurde eine Alufolie am Fahrersitz unten montiert weils irgendwem zu warm war am Ar...!*g

und da sprechen wir aber von leistungsstärkeren Ready to Race Alleskönnern!


(in Bezug auf guenter48)
Post #: 4
Ist BMW endgültig auf der Qualitätsrückgangsschiene ? - 8.8.2017 14:26:07   
0Iponator


Beiträge: 191
Mitglied seit: 9.12.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: guenter48
Nässende Simmeringe an den Verbindern der Tauchrohre usw.


Bei einem Ausflug heuer im Frühjahr nach Albanien kam ich mit drei BMW-Fahrern auf der Stausee-Fähre ins Gespräch. Sie fuhren allesamt die neue 700er GS. Bei einer der Maschinen waren beide Tauchrohre derart undicht, daß sie bald keine Dämpfwirkung mehr hatte, das Gabelöl in der Umwelt verteilt war. Aufmerksam geworden, stellten sie fest, daß eines der Rohre einer zweiten Maschine die gleichen Symptome aufwies, der Fahrer selbst aber kein stärkeres Nicken o.Ä. bemerkt hatte.
Da es sich nicht um Biker sondern um Motorradfahrer handelte, wechselten sie mit dieser Beobachtung im Gebirge eines der guten Rohre gegen ein beschädigtes aus und konnten so die Tour -mit ein bißchen Bauchweh bei allen Dreien- zu Ende fahren (und die waren nicht nur auf asphaltierten Straßen unterwegs), was nicht gerade für eine Unterdimensionierung des Bauteiles spricht - nur, daß dann derart marode Qualität bei den Standrohren und/oder den Simmerringen verwendet wird, ist einfach eine Sauerei der Pfennigfuchser mit dem Rotstift - und die scheint sich zunehmend vergrößern zu dürfen...

Nach der Sache mit der Hinterradnabe vor 2 Jahren bei den 12er GS, konnte man im November 2015 beim 650er Roller beim Bremsen ins Leere greifen ... Ursache war ein undichter Bremsschlauch im Verteilerkreis der ABS-Anlage...

quote:

Mein Händler in Izmir weiß noch nichts von einem Rückruf was die Tauchrohre betrifft.


Das ist nicht verwunderlich - denn BMW beschäftigt keine Türken mehr bei der Produktion in D - die sind zu teuer geworden; nun arbeiten in Berlin Philippinos und ehemalige Opiumbauern aus dem Goldenen Dreieck an den Maschinen ... daher fehlen im Moment türkische Dolmetscher, welche sich das Werk leisten kann ... ;-)




(in Bezug auf guenter48)
Private Nachricht senden Post #: 5
.. - 8.8.2017 15:45:53   
marxchen

 

Beiträge: 235
Mitglied seit: 21.5.2008
Wohnort: Sechsraumwohnung
Status: offline
bei der 700er ist auch die billigste Telegabel mit geringem Federweg verbaut im gegensatz zur 800er gs..... sollte aber trotzdem dicht sein....

die F Modelle sind gebraucht auch günstig bzw nicht teurer als andere Marken...

die 12er Gs dagegen kostet viel zu viel für diese nicht standhafte Technik!

in den 2 Jahren Neugarantie ist es ja noch verschmerzbar bzw "nur" ärgerlich aber dann wird die 12er Gs zur Geldvernichtungsmaschiene!

(in Bezug auf 0Iponator)
Post #: 6
.. - 9.8.2017 13:46:51   
marxchen

 

Beiträge: 235
Mitglied seit: 21.5.2008
Wohnort: Sechsraumwohnung
Status: offline
bei den Gs 1200 Lc gibts gegenüber der 1190 Adventure wirklich viele Motor und Getriebeschäden....

trotz Mehrleistung haben die orangenen das besser im Griff!

jetzt kauft mann eine 4 Jahre alte GS um 15000.-euro und dann fliegt einem alles um die Ohren! da gibts nix kulanz oder so

bei den 1190 ADV ist "ein" Motorschaden eines Fernreisenden bekannt, der aber auf die letzte Werkstatt zurückzuführen ist. (Ventieleinstellplättchen nicht richtig positioniert)

da ist zu überlegen ob mann nicht wieder Ketten schmieren sollte und auch die Übersetzung ändern kann wenn bei KTM sonnst alles passt!?

und die 25ps mehr wird mann schon verkraften!

(in Bezug auf marxchen)
Post #: 7
keine Ersatzteile!! - 10.8.2017 11:03:05   
marxchen

 

Beiträge: 235
Mitglied seit: 21.5.2008
Wohnort: Sechsraumwohnung
Status: offline
Morgen!

jetzt sieht es so aus das es keine Ersatzteile für den Rückruf gibt!!

mann wird sich bei mir melden wenn sie einen fernöstlichen Produzenten finden der das günstigst basteln kann.....

(in Bezug auf marxchen)
Post #: 8
so sieht das aus! - 18.8.2017 15:33:26   
marxchen

 

Beiträge: 235
Mitglied seit: 21.5.2008
Wohnort: Sechsraumwohnung
Status: offline
....

Anlagen (1)

(in Bezug auf marxchen)
Post #: 9
oder so!? - 18.8.2017 15:38:12   
marxchen

 

Beiträge: 235
Mitglied seit: 21.5.2008
Wohnort: Sechsraumwohnung
Status: offline
..

Anlagen (1)

(in Bezug auf marxchen)
Post #: 10
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> BMW >> 1200 GS >> 169000 Stück GS 1200 LC zurück!!!! Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung