Problem mit Lederkombi und Kopffreiheit

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Bekleidung >> Problem mit Lederkombi und Kopffreiheit Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Problem mit Lederkombi und Kopffreiheit - 28.6.2017 19:54:09   
yourmajesty

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 26.5.2017
Status: offline
Hallo,

ich fahre seit geraumer Zeit eine 2006er R6.
Habe mir dazu im Geschäft ne 2-teilige Lederkombi - Fa. Held - gekauft.

Im Geschäft hat alles super gepasst - nun fahre ich jedoch nicht stehend auf meiner R6.
Wenn ich sitze habe ich das Problem, dass ich in der gebückten Haltung nach vorne den Kopf nicht ganz nach links und rechts drehen kann - Thema Schulterblick - weil ich an den Schulterprotektoren mit dem Helm unten streife, bzw. nicht drüber komme.

Klingt doof, ist es auch.

Leider hat mich im Geschäft niemand darauf hingewiesen, das Ganze auch mal am Moped, bzw,. mit Helm zu probieren - ich selbst bin leider auch nicht schlau gewesen.

Hat diese Problem vielleicht noch jemand!?

lG, Tom
Private Nachricht senden Post #: 1
Problem mit Lederkombi und Kopffreiheit - 28.6.2017 20:22:37   
Bonnie-Racing

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 18.1.2017
Status: offline
Hallo Tom,

was hast du für nen Helm?
Vielleicht Arai?

Hab auch das gleiche oder ähnliche Problem, aber zwei verschiedene Helme.
Mit dem Arai kann ich das Fahren in meiner neuen Lederkombi vergessen. Der X-Lite hingegen eckt nicht an meine Lederkombi an.
Das hat etwas mit der Helmschale zu tun.
Bei Arai wird der Kopf möglichst vollständig umschlossen.
Bei X-Lite und Shoei ragt der Helm nicht so tief in den Nacken.
Vielleicht solltest du über nen neuen Helm nachdenken.

Viele Grüße,
Sonja

(in Bezug auf yourmajesty)
Private Nachricht senden Post #: 2
Problem mit Lederkombi und Kopffreiheit - 28.6.2017 21:35:44   
yourmajesty

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 26.5.2017
Status: offline
Hallo Sonja,

ich habe das Problem nicht hinten, sondern vorne unten beim Helm, also das Kinn.
Wenn ich den Kopf drehe komme ich nicht über die Schulterprotektoren "drüber" um dem Kopf weit genug zu drehen.

Helm ist fast neu....nur ein Nishua - musste damals schnell gehen.

Das Problem ist folgendes:
Wenn ich mich draufsetze und mich nach vorne beuge hebt man ja die Oberarme und automatisch die Schultern mit - führt eben dazu, dass die Kombi dann an den Schultern quasi zu hoch ist.

lG, Thomas

(in Bezug auf Bonnie-Racing)
Private Nachricht senden Post #: 3
Problem mit Lederkombi und Kopffreiheit - 28.6.2017 22:34:16   
Bonnie-Racing

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 18.1.2017
Status: offline
Hallo Thomas,

jetzt weiß ich was du meinst und was dein Problem ist.
Seltsam, dein Fall.
Klingt so, als wäre Dir die Kombi zu groß und/oder ungeeignet für deine Sitzposition.
Vielleicht hast du aber einfach nen zu kurzen Hals. ;-)

Wollte der Verkäufer wissen, was du für ne Maschine fährst?
Kannst du ggf. deine Kombi noch umtauschen?

Gerade für die Bücklinge unter uns gibt es Kombis, deren Rücken länger geschnitten sind, als der vordere Teil. Sind aber zumeist Einteiler. Weiß nicht, ob es bei Zweiteilern auch diesen Schnitt gibt.
Vielleicht zeigst du paar Fotos von deinem Problemfall... denn so kann ich nur wage Vermutungen anstellen.

Viele Grüße,

Sonja

(in Bezug auf yourmajesty)
Private Nachricht senden Post #: 4
Protektoren vs. Helm - 9.7.2017 22:43:36   
Wicked1966

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 9.7.2017
Status: offline

quote:

... Hat diese Problem vielleicht noch jemand!?

lG, Tom



Ja, ich.

Seit ich eine Lederjacke mit Schulterprotektoren - Dainese Street Darker - trage, habe ich selbiges Problem.

Beim Schulterblick, etwa wenn man im spitzen Winkel auf eine Straße auffahren will, kann ich den Kopf gerade mal 90 Grad drehen - anatomisch wäre mehr drin, der Helm (Kinn) bleibt aber am Protektor hängen.

Eine Textiljacke ebenfalls mit Protektoren macht in dieser Hinsicht keine Probleme.

Zu groß ist die Lederjacke übrigens nicht, die Protektoren sind aber recht "massiv".


Wäre beim Kauf der Jacke nie auf die Idee gekommen, die Protektoren könnten beim Schulterblick im Weg sein.
Ich könnte mir aber mittlerweile vorstellen, dass dieses Problem noch mehr Leute haben.

So werden Protektoren zum Risiko.







(in Bezug auf yourmajesty)
Private Nachricht senden Post #: 5
Protektoren vs. Helm - 8.8.2017 15:58:58   
Phillippo

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 7.8.2017
Status: offline
Sowas ist richtig, richtig uncool und auch verdammt gefährlich! Finde ich ja gut, dass ihr das direkt bemerkt und auch entsprechend problematisiert habt. Das ist auch etwas, das mich an der Beratung in Fachgeschäften gerade zu Anfang meines Bikertums sehr gestört hat: man wird auf so etwas nie hingewiesen. Klar, mit etwas mehr Erfahrung ist einem so eine Problematik schon irgendwie bewusst, allerdings auch meistens erst, nachdem man sich solche Jacken gekauft hat. Gut, Rückgabe ist natürlich imer möglich, aber schade, dass man nicht direkt angemessen beraten wird :(

(in Bezug auf Wicked1966)
Private Nachricht senden Post #: 6
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Bekleidung >> Problem mit Lederkombi und Kopffreiheit Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung