Wie beginnt man am besten auf der Rennstrecke?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Sport] >> Hobbysport >> Wie beginnt man am besten auf der Rennstrecke? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Wie beginnt man am besten auf der Rennstrecke? - 11.4.2017 23:26:29   
user1036896

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 4.7.2016
Status: offline
Servus :D
Ich bin 14 Jahre und habe 0 Erfahrung was Motorrad fahren angeht... Ich bin zwar schon auf der Rennstrecke mit einer Aerox gefahren aber das wars dann auch schon... Ich will dieses Jahr noch anfangen auf dem Ring zu fahren(Nur freies Fahren!Kein Rennen erstmal) Für den Anfang dachte ich dass ich erstmal nur ein Straßenmotorrad kaufe und da die Lichter etc abklebe(sollte fürn anfang reichen denke ich) aber ich hab kein Plan wie ich Anfangen soll. Ich kann doch nicht einfach ohne jeglicher Erfahrung auf die Rennstrecke fahren? nicht nur dass ich andere Leute gefährde , kann ich dort nicht auf der geraden mit 100 km/h spazieren fahren... Ich weiß nicht mal wie ich Schalten muss. Irgendwelche Tipps? Ich wäre einfach zum Anfangen auf den Pannoniaring gefahren für 2 Tage und wäre in einer Anfängergruppe gefahren aber da ich nicht mal Erfahrung auf der Straße Erfahrung habe ist das wahrscheinlich nicht optimal!

Wie habt ihr angefangen?

(Hab nicht so viel Geld zu Verfügung)
Private Nachricht senden Post #: 1
...... - 12.4.2017 12:09:59   
coco66

 

Beiträge: 776
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
Also wenn ich dir die Geschichte schreibe wie bei mir das alles angefangen hat, dauert das sehr lange.
Nur soviel -
solange du nicht 18 bist brauchst auf jeden Fall die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten um am Ring fahren zu dürfen.

(in Bezug auf user1036896)
Private Nachricht senden Post #: 2
EinverständnisErklärung habe ich - 12.4.2017 20:54:47   
user1036896

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 4.7.2016
Status: offline
Die Einverständniserklärung habe ich... Und motorrad sollte auch bald gekauft sein... Ich weiß aber nicht wie ich anfangen soll

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 3
I dazöh da - 13.4.2017 9:12:55   
coco66

 

Beiträge: 776
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
wias bei mia woa.......

Ist schon ein paar Tage her, Ich glaub ich war 12, viell auch schon 13. Wuascht.

Eines schönen Tages war ich allein daheim, ned ganz, de Oma war da. In der Garage ist die DS von meinem Papa gestanden, Himmelblau war die Farbe meiner Begierde.
Oma machte Mittagsschlaf.
Anfangs bin ich nur drauf gesessen. Dann hab ich mal probiert ob ich sie anstarten konnte. Klappte wunderbar. Vom Ständer runter war auch kein Problem. Der 1. Gang war schnell eingelegt (3Gang Handschaltung). Ich weiß jetzt nicht mehr wie oft sie mir abgestorben ist bis ich endlich aus der Garage draussen war.
Gleich links neben unserem Grundstück hat der 1. Feldweg angefangen. Sollte ich es wagen? Die Vernunft sagte nein, die Neugierde schrie ein lautes JA.
Nur kurz mal probieren, wieder retour bevor Papa wieder daheim ist, ich wusste ungefähr noch 1 Stunde.
Und ab ging es auf den Feldweg, 2. Gang und Gas geben. Vorsichtig das ja nix passiert. Einfach ein geiles Gefühl. Den Wind im Gesicht. Gigantische 25Km/h zeigte der Tacho. ...........

Ja so hats bei mir angefangen,. Der Rest ist a andere Gschicht

(in Bezug auf user1036896)
Private Nachricht senden Post #: 4
Danke für die Antwort - 13.4.2017 11:01:52   
user1036896

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 4.7.2016
Status: offline
Danke dass du dir die Zeit genommen hast mir deine Geschichte zu schreiben. Leider hab ich nicht die Chance einfach so mal mit der Maschine meines Vaters zu fahren da ich in der Stadt wohne und an jeder Ecke lauert die Polizei ^^ Aber ich werd mir jetzt einfach ein Motorrad kaufen und auf der Rennstrecke im Fahrerlager das schalten lernen.

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 5
Start Ringfahren - 13.4.2017 13:57:14   
Drswobi5


Beiträge: 1858
Mitglied seit: 1.4.2006
Wohnort: Nö - Bezirk Korneuburg
Status: offline
Hallo,

also falls des ernst gemeint sein sollte ein paar Themen die du vielleicht bedenken solltest:
* Ein Tag auf der Rennstrecke ist teuer - egal wie - auch der Transport zur Strecke die Unterkunft usw. wollen organisiert sein. Als Anfänger mit 0 Erfahrung bist du selbst schon eher ein Risikofaktor - daher sollte zumindest dein Motorrad und deine Reifen usw. in TOP-Zustand sein um nicht noch zu einer noch größeren Gefahr zu werden. Alles in Allem muss man sich also bewusst sein das Motorrad und Ausrüstung (Einteiler, guter Helm, sichere Stiefel und gute Handschuhe) sowie die auf dem Weg anfallenden Kosten und die Kosten vor Ort ein gigantisches Loch in ein Budget von einem 14 jährigen bedeuten können. Außerdem brauchst wem der dich zur Rennstrecke bringt (machen das deine Eltern?)

* ich würde mir zum Anfang vielleicht einmal ein Moped ausborgen und auf einem abgesperrten Platz mit viel Asphalt (Rübenplätze oder auch Parkplätze nachdem du um Genehmigung gefragt hast gibts ja genug auch nahe einer Stadt) ein wenig üben. Bevor du nicht sauber schalten und kuppeln sowie anfahren und bremsen kannst würde ich nicht über einen Ausflug auf die Rennstrecke nachdenken. Vielleicht kommst du beim trainieren mit einem 50ccm Moped auch schon drauf dass des Motorradfahren nicht ganz deines is oder doch nicht so einfach funktioniert und du noch Zeit brauchst.

* langsam steigern: wenn du mit einem 50ccm Moped flott fahren kannst und es dich nicht mehr überfordert dann würd ich über ein Motorrad nachdenken. Davor sind 600ccm und über 100PS oder gar 1000ccm und über 150PS für einen 14jährigen Fahranfänger sicher nicht die richtige Wahl. (wird maximal ein noch größeres Loch in dein Budget schlagen wenn du das Bike das ein oder andere Mal versenkst)

* Sobald du mit deiner 600er dann auf einem Rübenplatz usw. gut zurecht kommst kannst du dir überlegen mit welchem Veranstalter du das erste Mal auf die Rennstrecke willst. Empfehlung in deinem Fall: 1000PS - is ideal für Anfänger auch mit wenig Erfahrung. (aber des wird wohl eher ein Projekt für 2018 - wenn du dich nicht umbringen willst)

Der Pannoniaring ist eine eher langsame Rennstrecke - wirkliche Anfänger und ganz gemütliche Fahrer fahren so um die 3min pro Runde ==> 95km/h Schnitt
Der durchschnittliche Hobbypilot fährt irgendwo zwischen 2:10 und 2:20 ==> 125km/h Schnitt und interessant wirds ab 2min pro Runde ==> 142km/h Schnitt
An solche Geschwindigkeiten muss man sich erst einmal gewöhnen - empfehle ich als Fahranfänger nicht.
Wenn du über Kuppeln, Gangwechsel und Bremsen nachdenken musst und diese Abläufe nicht völlig automatisch funktionieren in einem normalen Geschwindigkeitsbereich bist du auf einer Rennstrecke definitiv falsch.

LG Felix

(in Bezug auf user1036896)
Private Nachricht senden Post #: 6
I woaß .... - 13.4.2017 14:50:15   
coco66

 

Beiträge: 776
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
..... zwoa ned woß du fia a Troll bist, oba trollig bist auf jeden Foi.

(in Bezug auf user1036896)
Private Nachricht senden Post #: 7
..... - 30.9.2017 15:49:46   
Italophiler


Beiträge: 116
Mitglied seit: 5.9.2012
Status: offline

quote:

ORIGINAL: coco66

..... zwoa ned woß du fia a Troll bist, oba trollig bist auf jeden Foi.


Stimmt.

Ne.




_____________________________

PRO PATRIA

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 8
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Sport] >> Hobbysport >> Wie beginnt man am besten auf der Rennstrecke? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung