Kaufberatung

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Touren & Reisen] >> Österreich >> Kaufberatung Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Kaufberatung - 15.4.2016 11:54:43   
NicHechtfisch

 

Beiträge: 10
Mitglied seit: 28.9.2011
Status: offline
Hallo zusammen,
ich bin recht neu in der Bikerzene. Ich mache gerade den A2 Führerschein und will mir in geraumer Zeit eine Maschine kaufen. Sie soll auf jeden Fall in Richtung der Yamaha MT-03 gehen.
Ich hab mir auch schon ein par Maschinen angeschaut. Also zur Auswahl für mich stehten:
Yamaha MT-03
Honda CB 500F
KTM Duke 390
Honda NC700s

Vielleicht kann mit jemand eine Empfehlung geben oder mir von einer Maschine abraten, bzw mir eine komplett anderer vorschlagen.

MfG Nic

PS: Was bringt es eine Honda mit 700ccm zu fahren die aber gleich viel PS hat wie eine 390ccm? Nur damit man mehr Drehmoment hat oder hat es andere Hintergründe auch?
Private Nachricht senden Post #: 1
@Kaufberatung - 15.4.2016 12:47:15   
catalystz

 

Beiträge: 22
Mitglied seit: 30.7.2013
Status: offline
Hallo,

ich kann Dir nur zur Honda-Seite Input geben, da ich zwischen einer Transalp (Honda), VStrom 650 und CBX 500 (also die quasi Geländevariante der F) und theoretisch auch der NC 700 geschwankt habe. Genauer hab ich mir die NC700 und die CB500 angesehen. Da gab es einen sehr guten Testbericht im Tourenfahrer 8/2013. Geworden ist es nach Probefahrt in 2013 die CB 500X, die neue Africa Twin gabs damals noch nicht. Eine passende Transalp habe ich damals nicht gefunden. Bis auf den größeren Federweg sollte die X baugleich mit der CBF sein.
Wichtig war für mich die Alltagstauglichkeit für meinen Bedarf, passend zum Fahrstil. Ich bin damit bis dato sehr zufrieden, fährt sich einfach entspannt und bei entsprechend Gas auch spritzig (Drehmoment-PS Kurve linear), und das auf Campingurlaub solo, täglich in die Arbeit, im Sommer und im Winter. Sie ist sehr handlich und lässt sich auch gut in der Stadt parken. Sonst spricht mE auch dafür: gutes Federbein hinten, Tank vorne (gut bei viel Gepäck), sparsam im Verbrauch (RW ca 420-450km, Sprit, Reifen etc..), unkompliziert für Bastler und unkapriziös zu fahren.
Bis dato hat die CB vom kalten Winter bis zu den schönsten Alpenpässen alles mitgemacht. Mittlerweile hat sie fast 70000km am Tacho. Solo war ich mit den 48ps auch fast immer ausreichend flott unterwegs. Wer sich High-End-Luxus erwartet, oder eine spritzige Eintopf-Supermoto, wird da vielleicht nicht fündig. Gröberen Berg-Schotter würd ich auch eher auslassen (keine passenden Stoppelreifen, kein - werksseitig - abschaltbares ABS). Bin superzufrieden! Ich würde dringend eine Probefahrt mit Deinen Wunsch-Bikes empfehlen, das war auch mir sehr wichtig.

Ein schönes Wochenende- und Dir eine schöne Saison
Catalystz


(in Bezug auf NicHechtfisch)
Private Nachricht senden Post #: 2
Nachsatz... - 15.4.2016 12:53:19   
catalystz

 

Beiträge: 22
Mitglied seit: 30.7.2013
Status: offline
... die 390er KTM ist sicher ein tolles Eisen, detto auch die MT-03. Für mich als Tourenfahrer mit mehr als 1 Gepäckrolle wär erstere aber eher nix, den spritzigen Eintopf um die 0Grad im Winter bändigen eher auch nicht. Die MT-03 als 2Zylinder dürfte da ein bisschen zahmer sein. Soviel zum Thema Probefahren und Fahrstil und -bedarf :-).

Schöne Grüße C.

(in Bezug auf catalystz)
Private Nachricht senden Post #: 3
Kaufberatung - 15.4.2016 12:55:14   
Roter_Falke


Beiträge: 3
Mitglied seit: 26.9.2013
Wohnort: Michelfeld
Status: offline
Hallo Nic,

um deine Frage zu ergänzen, dies hat wie Du selbst schon geschrieben hast, "was nützt einem das Drehmoment" wenn ich dies mit einer kleiner Maschine den
selben Spaß haben kann...Dies stimmt nicht so ganz...es gibt ein Sprichwort unter allen MotorradfahrerInnen, Hubraum ist nicht durch PS zu ersetzen. Damit meine
ich jetzt, dass Du jetzt Dir ein Hubraumschwaches Motorrad kaufst und damit deine 2 Jahre fährst und danach wenn diese nach einer Prüfung dann auf eine andere umsteigen
möchtest, doch dies wiederum mit Kauf eines anderen Bikes zusammenhängt.

Solltest Du irgendwann in die Berge fahren, ist ein Motorrad mit mehr Hubraum sinnvoll, Du brauchst dann deine Maschine nicht bis ans Limit hochdrehen und schalten wie ein "blöder"
das geht mit einem Hubraumstarken Motorrad bequemer und macht doch mehr Laune...wenn Du den ganzen Tag in den ****n unterwegs bist...dann weiß dein linker Fuß und Hand was sie
an diesen einen Tag geleistet haben...

Empfehlung meiner Seite ein Honda 700 ist immer gut und Du wirst es merken...teste es mal aus...irgendwo mal eine Probefahrt zu machen...wo es doch etwas bergiger ist...

(in Bezug auf NicHechtfisch)
Private Nachricht senden Post #: 4
@Kaufberatung - 15.4.2016 14:23:06   
catalystz

 

Beiträge: 22
Mitglied seit: 30.7.2013
Status: offline
Dear both,

Ich kann mich dem nur anschließen- beide sind Hondas, aber mE von der Motorcharakteristik (Leistungskurve, auch Gewicht, etc.) völlig unterschiedliche Motorräder. Speziell an der neuen NC wurde einiges verändert. Und möglicherweise schätzt Du mehr Drehmoment bei heiklen Überholmanövern am Berg, magst aber nicht ggf zum Tanken Zelt und Co vom Soziussitz räumen. Echte Enduros a la Yamaha XT500 sind beide nicht. Dafür wurde ja die neue AT gebaut, die aber schon um die 1000cc hat. Dafür gäbs auch noch die diversen neuen Scrambler zB Ducati oder von Husqvarna einiges. Da weiß ich aber nicht, ob die noch unters A2 limit passen. Aber am besten probefahren, auf Bergstrecke, im Kurvengeläuf, der Autobahn, und Spaß haben :-). Richtig querfeldein zur Kalten Kuchl würd ich weder der NC noch der CB antun. Zusätzlich fällt mir noch die neue 'kleine' BMW 310 als Naked Bike ein.

Schöne Grüße C.

(in Bezug auf Roter_Falke)
Private Nachricht senden Post #: 5
vielleicht doch lieber gebraucht? - 15.4.2016 18:10:54   
austria89

 

Beiträge: 119
Mitglied seit: 22.10.2008
Wohnort: Wien
Status: offline
hast du auch überlegt dir ein evtl. älteres Motorrad gebraucht zu kaufen?
Gerade wenn der Führerschein noch neu is liegt das Ding mal schnell und bei nem recht neuen Motorrad kostet das gleich Länge mal Breite!
Ich hab damals ein gebrauchtes, älteres Motorrad gekauft und nach den 2 Jahren dann was anderes, würd das jederzeit wieder so machen, spart einen Haufen Ärger im Falle des Falles. (nicht nur einen Freund mit neuer/fast neuer Maschine hats innerhalb der ersten 2 Jahre zumindest 1x hingelegt, der Wertverlust durch solche Ausflüge tut halt ganz besonders weh!)

(in Bezug auf catalystz)
Private Nachricht senden Post #: 6
Kaufberatung - 16.4.2016 23:23:52   
NicHechtfisch

 

Beiträge: 10
Mitglied seit: 28.9.2011
Status: offline
Danke Euch für die hilfreichen Antworten.
Ich werde, soweit es möglich ist, die Kandidaten alle mal Probe fahren und dann entscheiden.
MfG Nic

(in Bezug auf NicHechtfisch)
Private Nachricht senden Post #: 7
Probe - 17.4.2016 17:23:52   
Allike

 

Beiträge: 10
Mitglied seit: 9.4.2016
Status: offline
Würde mich über Fotos und Probe-Erlebnisse freuen! Hab schon oft mit einigen Modellen als Zweitspaß geliebäugelt, daher lese ich da gerne mit. :D

(in Bezug auf NicHechtfisch)
Private Nachricht senden Post #: 8
Probe - 17.4.2016 17:49:26   
NicHechtfisch

 

Beiträge: 10
Mitglied seit: 28.9.2011
Status: offline
Wird noch ein bisschen dauern aber ich werde meine Erlebnisse gerne Teilen
MfG Nic

(in Bezug auf Allike)
Private Nachricht senden Post #: 9
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Touren & Reisen] >> Österreich >> Kaufberatung Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung