Ab 1.12.2020 sind die Beiträge in diesem Forum nur noch zum Lesen als Archiv verfügbar.
Das Einloggen, Erstellen und Bearbeiten von Beiträgen ist in diesem Forum dann nicht mehr möglich.
Bitte verwenden Sie dann das neue Forum unter community.1000ps.at.
Bestehnde Benutzer müssen sich leider erneut registrieren.

Sprit läuft aus-über einen Schlauch..... :(

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> YAMAHA >> Drag Star >> Sprit läuft aus-über einen Schlauch..... :( Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Sprit läuft aus-über einen Schlauch..... :( - 18.9.2010 15:32:28   
ron8011

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 21.1.2010
Status: offline
Hi,

ein Freund von mir hat eine 650er Dragster, die nach gut 3 Jahren Standzeit nicht mehr angehen wollte.
Der Vergaser samt Düsen waren(oder sind z.T. noch) verharzt. Ich habe den Vergaser ausgebaut und die Düsen die ich erreichen konnte mit einem Düsenaal(Reibaal) frei gemacht (2 von 3 je Vergaser).
Die Maschine läuft nun bis auf ein paar Knalle durch vermutlich Fehlzündungen gut, aber es läuft sporadisch sehr viel Sprit über einen Schlauch der an dem Vergaser angeschlossen ist-ich vermute es ist eine Art Überlauf. Was kann das sein, ist vielleicht noch eine Düse zu und der Vergaser läuft über? Oder sind die Düsen bzw. die Öffnung durch diesen Reibaal evtl. zu gross? Was kann ich tun?

Hier Bilder von der Stelle/Schlauch an dem der Sprit ausläuft:

http://img541.imageshack.us/img541/4299/dsc006102.jpg

http://img842.imageshack.us/img842/3502/dsc0060902.jpg


Danke für jeden Tipp

Greetz

Ron
Private Nachricht senden Post #: 1
Sprit läuft aus-über einen Schlauch..... :( - 18.9.2010 15:48:48   
docccool


Beiträge: 130
Mitglied seit: 3.3.2010
Status: offline
 
nur eine Vermutung: das könnte ein defektes Schwimmernadelventil sein ! Das ist gefährlich, denn wenn der Motor mit Sprit volläuft und du dann versuchst zu starten können schwere Motorschäden entstehen. Du musst auf jeden Fall schauen, dass der benzinhan sicher zu ist, wenn sie länger steht - eventuell Benzinschlauch mit einer weichen Klemme abdrücken.

(in Bezug auf ron8011)
Private Nachricht senden Post #: 2
- - 18.9.2010 15:57:17   
ron8011

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 21.1.2010
Status: offline
quote:

ORIGINAL: docccool

 
nur eine Vermutung: das könnte ein defektes Schwimmernadelventil sein ! Das ist gefährlich, denn wenn der Motor mit Sprit volläuft und du dann versuchst zu starten können schwere Motorschäden entstehen. Du musst auf jeden Fall schauen, dass der benzinhan sicher zu ist, wenn sie länger steht - eventuell Benzinschlauch mit einer weichen Klemme abdrücken.



Das bedeutet ich tausche am besten die je 3 Düsen aus, oder?
Oder meine ich sogar dieses Schwimmernadelventil, zumindest geht in eine dieser Düsen die Schwimmernadel. Beide Schwimmer waren übrigens so fest, das diese sich anfangs gar nicht bewegen liessen, jetzt bewegen sie sich wieder ganz leicht.



< Beitrag bearbeitet von ron8011 -- 18.9.2010 15:59:48 >

(in Bezug auf docccool)
Private Nachricht senden Post #: 3
- - 18.9.2010 16:22:06   
docccool


Beiträge: 130
Mitglied seit: 3.3.2010
Status: offline
 

ich habe bei vergaserreparatur auch nicht sehr viel Erfahrung, bin selbst dabei schritt für schritt zu lernen... das schwimmerndelventil und der schwimmer gehören zu den empfindlichsten und zugleich wichtigsten teilen des vergasers. dh. da muss wirklich alles passen, sonst gibts echte probleme bis zum motorschden. wenn du sagst, die schwimmer waren richtig festgefressen, ist es gut möglich, dass einer jetzt undicht ist. Du sagst sie bewegen sich wieder ganz leicht - das ist gut weil sie jetzt wieder aufgehen und sprit einlassen, heißt aber nicht, dass sie auch dicht halten!! das müssen sie aber, sonst läuft Dein Motor voll und gute Nacht.

ich würde jetzt einmal die ersatzteilverfügbarkeit prüfen: gibt es die schwimmernadeln einzeln oder in einem reparaturkit halbwegs leistbar zu kaufen würde ich das tun. auch wenn sie teuer sind wird dir wahrscheinlich nicht viel übrig bleiben, denn wenn Du jetzt anfängst mit reinigen und ultraschallreinigen etc. bleibt immer eine unsicherheit, wenn schon einmal eins kaputt war. ich hab die erfahrung gemacht, dass man düsen recht gut putzen und sanieren kann. die schwimmerndel ist heikel.

(in Bezug auf ron8011)
Private Nachricht senden Post #: 4
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> YAMAHA >> Drag Star >> Sprit läuft aus-über einen Schlauch..... :( Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung