Achtung Warnung von dieser Murks Firma IGNITECH s.r.o. ( ignition SPARKER TCIP4)

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Erfahrungen mit Händlern >> Achtung Warnung von dieser Murks Firma IGNITECH s.r.o. ( ignition SPARKER TCIP4) Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Achtung Warnung von dieser Murks Firma IGNITECH s.r.o. ... - 14.8.2010 12:25:29   
kmelzer

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 14.8.2010
Status: offline
Achtung Warnung von dieser Murks Firma IGNITECH s.r.o. ( ignition SPARKER TCIP4)
Ich werde hier mal meine negativen Erfahrungen mit der Firma IGNITECH (Herrn Matous - Tschechei) berichten:
Die Vornamen der Beteiligten Personen wurden mit XXXXX unkenntlich gemacht und die Nachnamen mit YYYYY.
Den Namen von Herrn Matous muss nicht verändert werden da dieser öffentlich unter http://www.ignitech.cz/deutsch/nindex.htm zu finden ist.
Da meine Laverda RGS 1000 ein sehr unruhiges Laufverhalten hat, wurde mir von mehreren Seiten empfohlen eine Elektronische Zündung einzubauen. Bei der Suche nach einer Alternative zu der DMC Zündung stoß ich auf die „ ignition SPARKER TCIP4“ der Firma IGNITECH s.r.o. Im Laverda-Forum habe ich erfahren, dass XXXXX auch diese Zündung in einer RGS eingebaut hat und auch mit dieser Zufrieden ist.   XXXXX hat mir empfohlen, dass ich mich bei der Bestellung auf Ihn berufe und hat Herrn Matous sogar nochmal seine EPROM Einstellungen zugemailt. Vor der Bestellung wurde per E-Mail ausgemacht, das die Zündung mit den Einstellungen von XXXXX programmiert wird und das ein passender Kabelbaum mit geliefert wird. Da ich selber keinerlei Technisches Verständnis zum Motorrad habe, muss ich meine Laverda in die Werkstatt bringen. Wie mit der Werkstatt vereinbart, baute der Monteur die Zündung ein. Leider jedoch bekam er die Zündung nicht zum Laufen. Da nicht auszuschließen war, dass die Zündung auch defekt sein könnte schrieb ich Herrn Matous an und fragte nach ob es eine Möglichkeit gibt die Zündung zu testen. Er antwortet mir das ich die Polarität überprüfen solle und schickte mir 4 Zündungseinstellungen zu mit der ich die Zündung Programmieren sollte.

Da uns diese Maßnahme auch nicht weiterbrachte (außer wieder ein paar Stunden rum probiert zu haben) setzte ich mich mit XXXXX in Verbindung und wir versuchten noch diverse Einstellungen durch. Nun war die Vermutung erhärtet, dass die Zündung defekt sein muss. Um dies zu Überprüfen bot mir XXXXX an das ich ihm die Zündung zuschicken kann und er schließt die Zündung dann mal an seiner RGS an.  Das Angebot nahm ich Dankend an und verpackte Zündung und Kabelbaum. XXXXX hat wie versprochen die Zündung an seiner RGS angeschlossen und die Zündung hat bei ihm auch nicht funktioniert. Jedoch spielte er dann seine Einstellungen auf der Zündung auf und die Zündung funktionierte. Als mir XXXXX mitteilte, dass die Zündung nun funktioniert war ich sichtlich erleichtert und sah keine weiteren Probleme auf mich zukommen. Ich brachte die Zündung zur Werkstatt und leider lief die Zündung in meiner RGS nicht. Nochmal nahmen wir Kontakt mit XXXXX auf und in einem längeren Gespräch stellte sich heraus, dass die Verdrahtung des Kabelbaums auf nicht Verkabelte Stecker verbunden war.

Da wir weder einen Schaltplan von der RGS noch von der Zündung hatten,  teilte ich Herrn Matous mit dass der Kabelbaum defekt ist und er mir bitte einen neuen zuschicken soll.  Dann bekam ich die Antwort ich solle den Kabelbaum zum Überprüfen zurück in die Tschechei schicken. Das kam mir doch sehr umständlich vor und ich schrieb folgende E-Mail:
Original Text: Guten Tag Herr Matous,
das verschicken des  Adapter Kabel ist sehr Zeitintensiv. Daher habe ich eine Zeichnung gemacht, wie das  Adapter Kabel vertratet ist. Können Sie bitte überprüfen ob die Verkabelung stimmt.
Original Antwort: Hello

Adapter Kable ist OK.
Können Sie probieren Polarity ändern.
Nachdem nun der Frust schon sehr hoch war (schönes Wetter und kein Motorrad) und die Kosten weiter anstiegen, schickte ich die Zündung und den Kabelbaum nochmal zu XXXXX. Um den Kabelbaum zu testen, mußte XXXXX sehr Zeitaufwendig seinen Kabelbaum ausbauen um meinen einzubauen. Wie zu erwarten lief die Zündung mit meinem Kabelbaum nicht und es stellte sich heraus das jede zweite Reihe auf den Steckern spiegelverkehrt aufgelegt waren.
Nachdem ich nun die Zündung wieder hatte, lief diese nun auch auf anhieb.
Für den Mehraufwand von etlichen Stunden verrechnete mir die Werkstatt kulander weise nur 250.- Euro mehr (Hierbei sind noch keine Versandkosten und sonstige Kosten eingerechnet).
Nach reichlicher Überlegung sehe ich nicht ein, dass dieser Entstandene Schaden von mir getragen werden muß (Den Ärger kann mir ja leider keiner mehr abnehmen) und ich schrieb Herr Matous folgendes:
Original Text: Guten Tag Herr Matous, nach dem ich nun mit der Hilfe von Herrn YYYYY die Zündung zum Laufen gebracht habe, bin ich sehr verärgert über Ihre mithilfe. Obwohl ich Ihnen in meiner letzten Mail eine Zeichnung mit der Verdrahtung des Kabelbaums zugeschickt habe und Sie mir zurück schrieben das dies OK sei, musste Herr YYYYY feststellen, dass alle Stecker Spiegelverkehrt verdrahtet waren. Nicht nur das ich zwei Monate länger brauchte um das Motorrad zu reparieren, so habe ich jetzt auch noch mehr Kosten in Höhe von 250,- Euro an meine Reparaturwerkstatt auf Grund des defekten Kabelbaum zu bezahlen. Wie werden Sie den entstanden Schaden begleichen?
Original Antwort: Hallo Wir entschuldigen Ihnen.  
Jemand macht Fehler. Mit freundlichen Grüßen Jan Matous
Ignitech s.r.o.
Die letzten paar E-Mails erspare ich mir hier. Obwohl ich nie auf die gesamtsumme je bestanden habe. Hat Herr Matous kein Interesse für seinen Fehler gerade zu stehen, sondern weigert sich überhaupt etwas zurück zu erstatten.
Deshalb Finger weg von dieser Murkser Firma, wo Leute arbeiten die nichtmal einen Schaltplan lesen können ist  bei Elektronischen Teilen wohl nicht viel zu erwarten.
Ob die Zündung überhaupt richtig Funktioniert kann ich nicht beurteilen, da mein Motorrad noch immer die gleiche Macken hat wie vor dem Einbau der Zündung.
Was habe ich daraus gelernt: Wer sparen will und an die falschen gerät bezahlt dies doppelt und dreifach.
ALSO LASST DIE FINGER WEG VON DIESER MURKS FIRMA!
Auf diesem Wege nochmal ein Großes Dankeschön an XXXXX, ich denke er weiß wer gemeint ist!  
Private Nachricht senden Post #: 1
mh - 16.8.2010 12:32:50   
Superjackson

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 19.10.2007
Status: offline
Wenn was mit der Zündung ist, wäre vielleicht der X Mas in Wien sicher der richtige Mann dafür. Zum anderen, mh von einer Zeichnung sagen was und wie es ist usw. naja das sind alles solche Sachen wenn man von irgendwo kauft. Wenn man gleich zum Profi ums Eck geht (wenn es einen gibt) zahlt man zwar mehr, aber es funzt, wenns nicht funzt kann man sich voort beschweren und bei Garantien hat man auch nicht Pakete selber zum verschicken.

Aber wenns jetzt wieder fahrt viel Glück weiterhin mit der Zündung und wie gesagt ich würde mal zum X mas gehen.

(in Bezug auf kmelzer)
Private Nachricht senden Post #: 2
.. - 16.8.2010 13:44:21   
Sigi99

 

Beiträge: 109
Mitglied seit: 27.6.2003
Status: offline
Ich würde hier die Schuld aber nicht alleine auf IGNITECH schieben.
Meiner Meinung nach ist es auch einen schwache Leistung von der Werkstätte die es eingebaut hat.
Es wurde ja in der ersten Mail schon auf das eventuelle Problem hingewiesen "Polarität überprüfen".

mfg Sigi

(in Bezug auf Superjackson)
Private Nachricht senden Post #: 3
Für alles was elekterische Ursachen hat..... - 25.8.2010 13:21:29   
ottifant16


Beiträge: 88
Mitglied seit: 23.5.2007
Status: offline
..... X-Mas! Ist absolut Top!

_____________________________

Wer bremst, verwandelt Bewegungsenergie in Wärmeenergie und leistet dem Klimawandel vorschub!

(in Bezug auf Superjackson)
Private Nachricht senden Post #: 4
Für alles was elekterische Ursachen hat..... - 25.8.2010 21:07:17   
dixo1983

 

Beiträge: 37
Mitglied seit: 16.3.2006
Status: offline
Fahr zum Leirer Otto, dort wurde noch jedem geholfen ;-)

www.powercommander.at

_____________________________

einspurig.at

(in Bezug auf ottifant16)
Private Nachricht senden Post #: 5
Erfahrungen mit Händlern - 28.8.2010 10:05:01   
hawky1

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 4.2.2008
Status: offline
Hallo,es gibt schon mehr solche Firmen,denke da gerade mal an DANIMOTO in Nähe Linz,der ist als Person die Verar......ung! pur!
Hab da mal vor ca.3 Jahre über 1000PS eine GIXXE für den Ring gekauft,aber verda..t,ich könnt mich noch in den Allerwertesten beissen,die Karre kostete auch fast 3000 Euronen,erste Ausfahrt in Salzburg sprang das Ding kaum an, nächste mal in Pannonien nach vielen Telefonaten mit selbigen Herrn wieder das selbe Problem,na ja,alles in allem nach ca.500-1000km wars dann--Motorschaden,wieder unzähliges telefonieren,eventuell Umtausch-ok,nach allem Aufladen der Maschine und Auto besorgen für Abholung derselben,am Abend vor der Fahrt nach Linz nochmals Telefon,na ja,der liebe Herr Danni..... wollte dann auf einmal doch nicht mehr wissen,so ging es die letzten Jahre so dahin,letzte Antwort vor ein paar Tagen war dann,ja ALTER,hast halt Pech gehabt.
In diesem Sinne kann man nur sagen DANKE,DANIMOTO ich empfehle dich sicher mit bestem Gewissen weiter!!!!

(in Bezug auf kmelzer)
Private Nachricht senden Post #: 6
so unterschiedlich kanns sein... - 6.9.2010 12:34:14   
alexander


Beiträge: 41
Mitglied seit: 3.3.2002
Wohnort: umgebung wien
Status: offline
verwenden in unseren yamaha 1-zylindern (xtz, szr, srx und muz motoren)
SPARKER TCIP mit besten ergebnissen.
eines der wenigen produkte wo "plug and play" wirklich funktioniert.
sowohl kontakt wie auch service und versand waren einwandfrei.
so unterschiedlich wie die leut ist auch das ergebniss.....

(in Bezug auf hawky1)
Private Nachricht senden Post #: 7
du sprichst von klavieren, oder ? - 6.9.2010 13:10:27   
olpo


Beiträge: 7591
Mitglied seit: 21.3.2005
Wohnort: natürlich.
Status: offline

du sprichst von klavieren, oder ?

_____________________________


Lieber kein Schaf im Wolfspelz, als nicht nicht umgekehrt.

(in Bezug auf alexander)
Private Nachricht senden Post #: 8
...von klavieren und pianos.. - 6.9.2010 20:18:51   
alexander


Beiträge: 41
Mitglied seit: 3.3.2002
Wohnort: umgebung wien
Status: offline

......SU-Serie sind der absolute Höhepunkt in der Reihe der Klaviere von Yamaha....
.....Die YUS-Serie hebt die Leistung und Qualität von Klavieren auf eine neue Stufe.....
.....U-Serie von Yamaha sind schon seit langem eine der Alternativen und erster Wahl....
.....b-Serie Klavieren und Flügeln von Yamaha um Instrumente von außerordentlicher,
natürlicher Schönheit, die Design, Klavierbaukunst und Technik kombinieren......
....P-Serie Ihr edles Design mit europäischem Einfluss und ihre Verarbeitung
machen sie zu einer Augen- und Ohrenweide.....   wie alle yamsen 

(in Bezug auf olpo)
Private Nachricht senden Post #: 9
Jo mit ... - 6.9.2010 20:40:48   
Alteisen


Beiträge: 9995
Mitglied seit: 17.6.2005
Wohnort: Simmering
Status: offline
Inschtrumente kenn´ta si aus unsa Olpo. 

Und wia ma grod wieda siecht, net nur mit de Gynäkologisch´n, sondan a mit de Musikinschtrumente und Stimmgobl´n.


_____________________________

Toleranz heißt die Intoleranz nicht zu tolerieren. (Sir Karl Popper)

Es stinkt der See, die Luft ist rein.
Der Hatsche muss ersoffen sein.

(in Bezug auf alexander)
Private Nachricht senden Post #: 10
Lächerlich - 4.10.2019 9:55:23   
martinlc4

 

Beiträge: 61
Mitglied seit: 13.12.2005
Status: offline
Absoluter Schmarrn was da steht, ich hab 4 ignitech zündungen und alle laufen einfach 10 mal besser als original. diese firma als murks-firma zu bezeichnen ist ein absoluter Witz. Wir können froh sein dass es solche Anbieter gibt.

jeder macht mal fehler, da bin ich bei Jan.
wenn du die zündung nicht einbauen kannst und du hilfe brauchst ist das dein problem.

und wegen 250 euro fang ich jetzt nicht das heulen an.


schade dass so ein beitrag auf google ganz oben gelistet ist zum thema ignitech, deswegen schreib ich das jetzt hier einmal dazu.

(in Bezug auf Alteisen)
Private Nachricht senden Post #: 11
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Erfahrungen mit Händlern >> Achtung Warnung von dieser Murks Firma IGNITECH s.r.o. ( ignition SPARKER TCIP4) Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung