Ab 1.12.2020 sind die Beiträge in diesem Forum nur noch zum Lesen als Archiv verfügbar.
Das Einloggen, Erstellen und Bearbeiten von Beiträgen ist in diesem Forum dann nicht mehr möglich.
Bitte verwenden Sie dann das neue Forum unter community.1000ps.at.
Bestehnde Benutzer müssen sich leider erneut registrieren.

Bremsflüssigkeit- Haltbarkeit

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Leser fragen, MOTORRAD antwortet >> Bremsflüssigkeit- Haltbarkeit Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Bremsflüssigkeit- Haltbarkeit - 1.9.2005 19:50:16   
Yamamichel

 

Beiträge: 35
Mitglied seit: 9.8.2004
Status: offline
Hallo Leute, mal ne Frage zur Bremsflüssigkeit. Mir wurde empfohlen als Ganzjahres-Vielfahrer (18.000 Km) die Bremsflüssigkeit jährlich zu wechseln. Nun habe ich Bestände vom letzten Wechsel über, die schon 1 Jahr in der angebrochenen Metalldose in der Garage lagern. Sind die noch zu gebrauchen oder hat diese Flüssigkeit möglicherweise schon Wasser gezogen?
Dank für die Antwort im Voraus und viele Grüße...
Michael
Private Nachricht senden Post #: 1
Re: Bremsflüssigkeit- Haltbarkeit - 22.9.2005 10:48:09   
Th. Dentges (MOTORRAD)

 

Beiträge: 49
Mitglied seit: 9.8.2004
Status: offline
Hallo Michael,

folgendes sagt der Experte von Dekra dazu:

Hans Jürgen Mäurer, Leiter Technik bei Dekra in Stuttgart, www.dekra.com:
Nein, ich empfehle unbedingt, die gelagerte Flüssigkeit nicht mehr zu verwenden. Grundsätzlich sind alle Bremsflüssigkeiten hygroskopisch, das heißt, sie ziehen Wasser, besonders im Winter bei höherer Luftfeuchtigkeit. Deshalb sollte die Flüssigkeit jährlich getauscht werden, denn bei starker thermischer Beanspruchung, etwa bei Passfahrten im Frühjahr, können sich verstärkt Dampfblasen im Bremssystem bilden, welche die Bremswirkung stark mindern. Bei der Lagerung in angebrochenen, nicht mehr komplett luftverschlossenen Behältern passiert der beschriebene hygroskopische Prozess, wenn auch in abgeschwächter Form, ähnlich stark wie innerhalb der Bremsanlage des Motorrads. Aus Sicherheitsgründen sind daher ein paar Euro für eine neue Dose sicherlich gut investiert. Wichtig: Entsorgen sie die alte Bremsflüssigkeit bitte ordnungsgemäß bei Problemmüllannahmestellen, denn die Flüssigkeit ist umwelt- und unter Umständen sehr gesundheitsschädlich.

(in Bezug auf Yamamichel)
Private Nachricht senden Post #: 2
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Leser fragen, MOTORRAD antwortet >> Bremsflüssigkeit- Haltbarkeit Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung