Ab 1.12.2020 sind die Beiträge in diesem Forum nur noch zum Lesen als Archiv verfügbar.
Das Einloggen, Erstellen und Bearbeiten von Beiträgen ist in diesem Forum dann nicht mehr möglich.
Bitte verwenden Sie dann das neue Forum unter community.1000ps.at.
Bestehnde Benutzer müssen sich leider erneut registrieren.

wandernder Bremsdruckpunkt bei ZX-10R

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Leser fragen, MOTORRAD antwortet >> wandernder Bremsdruckpunkt bei ZX-10R Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
wandernder Bremsdruckpunkt bei ZX-10R - 20.4.2005 7:55:28   
Superburschi

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 20.4.2005
Status: offline
Hallo Redaktion,

fahre vorne die Serienbremsbeläge auf meiner ZX-10R. Bei Zubehörbelägen bin ich vorsichtig, da ich mir schon einen Satz Scheiben kaputt gemacht (gebremst) habe. Außerdem reicht mir die Bremskraft der Serienbeläge aus, bin ja nicht Rossi und verdiene 20 Mios.
Die Bremsflüssigkeit ist neu und das System mit Vakuumpumpe entlüftet.

Egal auf welcher Rennstrecke, ich muß meinen Bremshebel immer ganz weit vom Griff wegstellen, da dieser während eines 20 - 25 minutigen Turns bis zu 2cm zum Griff hin wandert.
Habe schon mit verschiedenen Bremsflüssigkeiten experimentiert, hat aber nichts gebracht. Ich verwende keine Stahlflexleitungen.

Könnt ihr helfen????

Gruß Dirk
Private Nachricht senden Post #: 1
Re: wandernder Bremsdruckpunkt bei ZX-10R - 21.4.2005 9:45:14   
Evelyn Kimmel (MRD)

 

Beiträge: 15
Mitglied seit: 9.2.2005
Status: offline
Hallo,

Es ist ein ganz normales Verhalten der Serienbeläge, dass im Extrembetrieb auf der Rennstrecke Temperaturfading auftritt. Das bedeutet, dass der Reibwert zwischen Belag und Bremsscheibe mit steigender Temperatur abnimmt. Um die Verzögerung auf konstant hohem Niveau zu halten muss der Fahrer einen höheren Bremsdruck einsteuern, also eine höhere Handkraft aufbringen. Dieses Verhalten, konnten wir bei Bremsenuntersuchungen immer wieder messtechnisch belegen. Der Fahrer nimmt zwar den größeren Hebelweg, nicht aber die höhere Handkraft wahr.
Abhilfe schaffen daher nur Bremsbeläge mit einem anderen Temperaturverhalten, die aber durchaus andere Nachteile mit sich bringen können.
somit ist es sicher am unproblematischsten, diesen Schönheitsfehler in Kauf zu nehmen, es sei denn der Hebel muss für angemessene Verzögerung bis zum Griff gezogen werden.

mfG

Waldemar Schwarz

(in Bezug auf Superburschi)
Private Nachricht senden Post #: 2
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Leser fragen, MOTORRAD antwortet >> wandernder Bremsdruckpunkt bei ZX-10R Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung