TDM900 oder BMW 800ST ?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> SUZUKI >> V-Strom >> TDM900 oder BMW 800ST ? Seite: <<   < Zurück  1 [2]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Die TDM - 6.2.2008 9:58:00   
DressageRider


Beiträge: 182
Mitglied seit: 16.11.2007
Wohnort: Frankfurt am Main
Status: offline
ist ein klasse Motorrad. Ich konnte sie bei einem Bekannten, Yamaha Händler ausgiebig Probe fahren und war, sobald ich aus der Stadt war, schlichtweg begeistert. Handling, Kurvenlage, Anzug, Bremsen - super! Ich wohne in Frankfurt und brauche ein bißchen aus der Stadt und im zählfließenden Stadtverkehr ist mir das beschriebene Problem aufgefallen. Ich habe auch den Händler darauf angesprochen und er hat mir das bestätigt. Hauptsächlich liegt es an dem zu kurz übersetzten 1. Gang, meinte er. Da kreischt die Maschine, wie ne Rennsemmel ab 40 kmh und andererseit mit 40 im 2 .Gang zu fahren wird mit ruckeln und zuckeln des Motors quittiert. Aber nix gegen die TDM sondern nur ein kleiner Fakt, der eben besonders im Stadtverkehr auffällt und vom Händler selbst bestätigt. Gruß

(in Bezug auf stefan60)
Private Nachricht senden Post #: 31
Modell 2007 - 6.2.2008 12:01:00   
DressageRider


Beiträge: 182
Mitglied seit: 16.11.2007
Wohnort: Frankfurt am Main
Status: offline
gibt es noch, dass is auch das, was ich habe. Gebaut wurde sie Ende 2006.
Seit 2008 is se ausm Programm. D.h. das 2007er wird man sicher sehr, sehr günstig schießen können, falls noch welche da sind. Eigentlich kostet die Capo was über 11 T. Euro laut Liste neu. ich hab schon 3 T weniger bezahlt und dies Jahr sollte sie noch en bissje weniger kosten. Aber die TDm is wie gesagt auch ein gute Wahl.

(in Bezug auf kalte107)
Private Nachricht senden Post #: 32
bei der 900er? - 6.2.2008 12:15:00   
mw416

 

Beiträge: 2876
Mitglied seit: 29.4.2004
Status: offline
die alte TDM 850 bis BJ. 99 (glaub ich) war ja bekannt dafür dass sie ruckelt.

(in Bezug auf DressageRider)
Private Nachricht senden Post #: 33
Jo - 6.2.2008 12:18:00   
DressageRider


Beiträge: 182
Mitglied seit: 16.11.2007
Wohnort: Frankfurt am Main
Status: offline
bei der 900 von 07 oder 06 - hab sie Anfang 07 Probe gefahren, wo ich halt ne neue Maschine gesucht habe.

(in Bezug auf mw416)
Private Nachricht senden Post #: 34
kann ich absolut - 6.2.2008 13:47:00   
stefan60

 

Beiträge: 1229
Mitglied seit: 18.5.2004
Status: offline
nicht bestätigen. Wie gesagt ich hab ein 900er
aus 2002 und wohne in der kleinen Stadt Wien, mache berufliche Termine oft mit dem Motorrad, aber die Behauptung oder Feststellung ist mir neu.


(in Bezug auf DressageRider)
Private Nachricht senden Post #: 35
Aha - 6.2.2008 14:18:00   
DressageRider


Beiträge: 182
Mitglied seit: 16.11.2007
Wohnort: Frankfurt am Main
Status: offline
das habe ich eben überlesen - Dein Eisen ist von 2002 - ich hab eine von 2007 gefahren.
Da sind einige Änderungen gemacht worden - hab mich gerade mal schlau gemacht.
entspricht Euro 3 Norm - wurde u.a. erreicht das, der Gashahn komplett zumacht beim stehenbleiben.
Übersetzung wurde auch geändert + Motormanagement = weniger Spritverbrauch im Drittel usw. ...Mag das sein, das das Problem von den Änderungen am Modelljahr 2007 herrührt?
Weil, ich weiß ja was ich gefahren bin und eingebildet hab ich es mir auch nicht...und wenn der Händler auch nickt, dann kann man davon ausgehen, das dieses Problem real is oder?
Grüße in die Kleinstadt Wien :-)

(in Bezug auf stefan60)
Private Nachricht senden Post #: 36
mal sehen ... - 6.2.2008 16:19:00   
kalte107

 

Beiträge: 15
Mitglied seit: 29.5.2007
Status: offline
... ob sich da bei der 2008er noch was geändert hat - werd` mich mal beim händler schlau machen. Nachdem ich auf der bike erfahren habe, dass 2009 eine 1000er kommen soll ist fraglich, ob in das modell noch verbesserungen einfliessen werden

(in Bezug auf DressageRider)
Private Nachricht senden Post #: 37
TDM 900 Übersetzung u sonstiges. - 6.2.2008 17:33:00   
snorkler

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 23.6.2003
Status: offline
Hey ich denke hier kennt sich jemand nicht so toll aus - alle 900er TDM haben 16/42 übersetzung.
der 1. gang ist
2,750
2.1,947
3.1,545
4.1,240
5.1,040
und der 6.
0,923

wie gesagt alle 900er haben die gleiche übersetzung. es mag sein dass sie bei 40 im 1. bzw im 2. nicht so toll von dir zu fahren war.
das ist allerdings dann subjektiv
sie dreht im 1. bei exakt 40 kmh 4500 u/min.
und im 2. würde sie bei exact 40 3150 u/min drehen.
also alles im grünen Bereich.
(geardata)

ich habe 2 TDM eine 850er mit 93000KM und eine 900er mit jetzt 22000KM
ich habe damit keinerlei probleme- ausser dass mal Verschleissteile gewechselt werden müssen.

in den Bergen ist sie zuhause.
speziell spitzkehren liegen ihr wenn man es mal drin hat mit ihr auch umzugehen.
es gibt so schnell nichts das wendiger ist als die TDM
sie zieht ab 2500-3000touren absolut top nach oben.

viel hundert km auch zu zweit sind nicht ermüdend. genau dafür ist sie gemacht.

unter www.tdm-forum.net hast du auch noch das wohl beste forum dazu.
meld dich mal an und erlebe es selber.
das geht auch ohne TDM stell deine fragen sie werden dir bestens beantwortet.
ich bin dort der überholi.

entscheide aber selber was du gerne haben willst.
am besten fahre deine kandidaten selber probe. und wenn du sozia mitnehmen möchtest - so fahre auch damit probe.

Gruß Überholi



(in Bezug auf DressageRider)
Private Nachricht senden Post #: 38
muss es tdm sein? - 6.2.2008 17:52:00   
gkvl

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 4.2.2008
Status: offline
hi, bin ein paar jahre etlich tkm auf der tdm gefahren und kann nichts schlechtes darüber berichten. nur, bin letztes jahr auf eine cbf 1000 umgestiegen und muss sagen, dass die viel mehr fahrkomfort bietet (eh klar 2-4 zyl.) und auch im handling keine nachteile birgt. meine frau und ich sind nicht besonders groß, drum wollte ich eigentlich eine niedriger maschine. nun bin ich von der schwer begeistert, und möchte meine heißgeliebte tdm nicht mehr zurück haben. der sozius sitzt deshalb bequemer, weil die sitzbank gerade verläuft und nicht schräg zur fahrerposition. am besten fährst einmal probe.gruß gkvl

(in Bezug auf kalte107)
Private Nachricht senden Post #: 39
muss es tdm sein? - 6.2.2008 17:52:00   
gkvl

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 4.2.2008
Status: offline
hi, bin ein paar jahre etlich tkm auf der tdm gefahren und kann nichts schlechtes darüber berichten. nur, bin letztes jahr auf eine cbf 1000 umgestiegen und muss sagen, dass die viel mehr fahrkomfort bietet (eh klar 2-4 zyl.) und auch im handling keine nachteile birgt. meine frau und ich sind nicht besonders groß, drum wollte ich eigentlich eine niedriger maschine. nun bin ich von der schwer begeistert, und möchte meine heißgeliebte tdm nicht mehr zurück haben. der sozius sitzt deshalb bequemer, weil die sitzbank gerade verläuft und nicht schräg zur fahrerposition. am besten fährst einmal probe.gruß gkvl

(in Bezug auf kalte107)
Private Nachricht senden Post #: 40
warum nicht gleich - 6.2.2008 20:39:00   
kalte107

 

Beiträge: 15
Mitglied seit: 29.5.2007
Status: offline
warum host ma des net glei gsogt ?
war eigentlich immer begeisterter Hondianer bis
zur unterbrechung meines bikersdaseins - zuletzt eine VFR: traumeisen, aber ich will halt keine gebückte mehr.
aber im honda programm hat mich bis dato nix angesprochen, obwohl ich von der qualität dieser mopperl absolut überzeugt bin.
also auf zum stix werner und probegfarn des ding !

(in Bezug auf gkvl)
Private Nachricht senden Post #: 41
Wie war das noch mit einer 1000er TDM - 6.2.2008 23:54:00   
slipstreamer

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 6.2.2008
Status: offline
ab 2009? - Kommt mir nicht ganz logisch vor: Suzuki läßt die 1000er V-Strom wegen EURO3 auslaufen (s.oben), und nun soll Yamaha im nächsten Jahr mit einer 1000er TDM aufwarten? - Würde mich mehr dazu interessieren... - danke für ein Reply!!

Übrigens - war selbst Neu-/Wiedereinsteiger vor einem Jahr, und hab mit meiner 900er TDM absolut das richtige Gefährt gewählt: gutmütig, sicher, zuverlässig ... wer nicht viel Schrauben, sondern Spaß haben will, ist mit der TDM allerbestens bedient.

Die Sache mit den 'Lastwechselreaktionen' (=das Ruckeln bei Gasannahme/wegnahme) liegt m.E. bei einer großvolumigen 1-2-Zylinder Maschine wohl in der Natur. Mir selbst ist das noch nie störend aufgefallen - im Gegenzug kriegst Du nämlich schon ab 3.000 Touren gut wumms...auch am Berg!

Das ABS habe ich bislang nie im Straßeneinsatz gebraucht, aber beim Fahrtraining habe ich mich so einiges getraut: Gewicht gleichmäßig auf den Lenker, Arme durchgestreckt - und voll in die Eisen - nix dabei,einwandfrei (war übrigens beim ÖAMTC, sollte jeder machen!).

Fazit: Du suchst was flottes, zuverlässiges und doch sehr agiles für Stadt, Land und Wochenendtouren? - Mit der TDM machst Du nix falsch... - So long!

(in Bezug auf kalte107)
Private Nachricht senden Post #: 42
1000er TDM - 7.2.2008 0:08:00   
kalte107

 

Beiträge: 15
Mitglied seit: 29.5.2007
Status: offline
hab das von einem mitarbeiter am yam-messestand auf der bike erfahren - weiss natürlich nicht ob`s stimmt, aber da der modellzyklus schon relativ lang ist, klingt es logisch.
da ich aber nix von einem bike hab, das schwerer (bin ich selber), stärker (bin kein leistungsfetischist...) und teurer (...aber ein sparefroh) ist, reflektier ich auf die 900er

(in Bezug auf slipstreamer)
Private Nachricht senden Post #: 43
Ich hab mir - 7.2.2008 10:39:00   
Karonu


Beiträge: 103
Mitglied seit: 8.7.2006
Wohnort: Wien
Status: offline
voriges Jahr auch ein neues Motorrad vergönnt und bin mit X Maschinen Probe gefahren.
Ich habe einen richtigen Allrounder gesucht.
Einige sind optisch und viele durch meine Größe (1,90) ausgeschieden.
Übrig geblieben sind TDM und Honda CBF 1000.
Nach einigem hin und her, habe ich mich für die CBF 1000 entschieden, obwohl sie, sagen wir einmal mit ihrem klassischen Design, sicher keinen Schönheitspreis gewinnt.
Ausschlaggebend für mich war:
Der für mein Hinterteil bequemere Sattel. Tagestouren von 500-600Km sind kein Problem.
Dass man mit ihr auch schaltfaul, absolut ruckel frei, durch die Stadt fahren kann (bin Einzylinder geschädigt).
Genug Kraft, sodass der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt
Ein sehr gutes Preis Leistungsverhältnis.
Ich bin bis jetzt 11.000Km gefahren und habe den Kauf noch keinen Kilometer bereut.

Wenn du einen richtigen Allrounder suchst unbedingt Probe fahren!

Mlg
Karonu

(in Bezug auf kalte107)
Private Nachricht senden Post #: 44
Nimm die Honda - 8.2.2008 14:18:00   
GasslhatzaSteyr

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 7.2.2008
Status: offline
Servus kalte. Nachdem Du ja keine Enduro willst ;).....nimm die 1000er Honda. Die schaut erstens mehr gleich als die anderen und zweitens könn ma dann noch oft genug essen gehn, und die "dazaht" euch noch immer....

(in Bezug auf kalte107)
Private Nachricht senden Post #: 45
schluss ... - 8.2.2008 14:25:00   
kalte107

 

Beiträge: 15
Mitglied seit: 29.5.2007
Status: offline
... mit der hirnwixxerei, gasslhaza
moch mas wie füher, ins Reitwagerl gschaut,
Moped gsegn und kauft.
und ausserdem nimm i ma dir z`fleiss de TDM
und nimm ab, dann kannst die mit deiner
grindigen 450er Kantn brausn geh

(in Bezug auf GasslhatzaSteyr)
Private Nachricht senden Post #: 46
Wennst scho... - 8.2.2008 17:04:00   
GasslhatzaSteyr

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 7.2.2008
Status: offline
mei Mopeddn verunglimpfst dann richtig. 525 ned 450, i bin ja schon erwachsn;)

(in Bezug auf kalte107)
Private Nachricht senden Post #: 47
geh weida ... - 12.2.2008 20:31:00   
kalte107

 

Beiträge: 15
Mitglied seit: 29.5.2007
Status: offline
wegn de läppischen 75ccm brauchst di net aufregn.
mfg
prof. benz (rolf)

(in Bezug auf GasslhatzaSteyr)
Private Nachricht senden Post #: 48
F 800 ST oder TDM 900 - 16.2.2008 18:24:00   
reini_f1

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 29.8.2005
Status: offline
Hi, habe selbst F 800 ST (1/2 Jahr), mein Freund TDM 900. Eine große Tour mit F 800 ST, TDM u. 1000er Varadero durch SK, PL, UA, RO und H gemacht. Beide ungefähr gleich schnell und wendig, mit leichten Vorteilen F800 ST. Auf welligem Terrain gefühlsmässig F 800 ST flotter. Benzinverbrauch (flott) etwa gleich (ab 5 L), bei schneller Fahweise braucht TDM mehr.
Keine Pannen und Qualitätsprobleme.
Riementrieb F800 ST beinahe wartungsfrei, TDM mit Kette. Heizgriffe F800 ST super, ABS klaglos. Haupständer leicht bedienbar. Koffersystem F800 ST stabil und /beinahe) ausreichend. F 800 ST läuft Tacho 230 und pendelt nicht.

(in Bezug auf kalte107)
Private Nachricht senden Post #: 49
warum nicht ganz was anderes - 16.2.2008 19:31:00   
tmoses


Beiträge: 82
Mitglied seit: 8.1.2008
Wohnort: Kloburg
Status: offline
Schau dir mal eine BENELLI TRE1130K an und fahr sie mal da wird noch was geboten sei´s optisch oder vom fahrgefühl. Die TDM oder eine BMW sind sicher in ordnung aber mit der NELLI können sie nicht mithalten, vorausgesetzt man hat kein problem mit der etwas eigenwilligen Italienischen verarbeitung.Aber der Sound das Handling und der Komfort sowie das Fahrwerk samt Bremserei sind einfach erste Klasse!

(in Bezug auf kalte107)
Private Nachricht senden Post #: 50
Seite:   <<   < Zurück  1 [2]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> SUZUKI >> V-Strom >> TDM900 oder BMW 800ST ? Seite: <<   < Zurück  1 [2]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung