Ab 1.12.2020 sind die Beiträge in diesem Forum nur noch zum Lesen als Archiv verfügbar.
Das Einloggen, Erstellen und Bearbeiten von Beiträgen ist in diesem Forum dann nicht mehr möglich.
Bitte verwenden Sie dann das neue Forum unter community.1000ps.at.
Bestehnde Benutzer müssen sich leider erneut registrieren.

HILFE!!! Dragstar verliert ÖL!

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> YAMAHA >> Drag Star >> HILFE!!! Dragstar verliert ÖL! Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
HILFE!!! Dragstar verliert ÖL! - 6.4.2007 19:15:00   
surfup

 

Beiträge: 42
Mitglied seit: 14.12.2004
Status: offline
frohe ostern zusammen !
eh typisch. wetter perfekt, langes wochenende und mein moped macht probleme. vielleicht weiss da jemand rat!?
bei meiner drag star läuft unter der Ölfilter-abdeckung Öl raus. das ist das chromteil hinter dem sich direkt der ölfilter befindet. ich hab jetzt vorerst nur die äußere chromabdeckung (Zierkappe) abgeschraubt...danach sieht man die 3 imbus-schrauben....bei der untersten sieht man auch ein wenig öl.
hab bei einem bekannten von mir nachgefragt, der auch eine drag star hat. der hat gesagt, das problem gäbe es öfters bei drag star´s. hat angeblich was mit den schrauben zu tun. keine ahnung!? der O-ring ist jedenfalls neu.
und weiss vielleicht jemand welche originallänge die (inneren) drei imbus-schrauben haben?? mir kommt es nähmlich vor, als ob eine der drei schrauben keine originalschraube mehr ist - vielleicht liegt ja da das problem?
bin für jede hilfe echt dankbar!!!
Private Nachricht senden Post #: 1
..noch was.. - 6.4.2007 19:28:00   
surfup

 

Beiträge: 42
Mitglied seit: 14.12.2004
Status: offline
möchte noch hinzufügen, die schrauben sind alle ordnungsgemäß, fest angezogen!

(in Bezug auf surfup)
Private Nachricht senden Post #: 2
hallo, - 6.4.2007 20:34:00   
wbeinhart

 

Beiträge: 393
Mitglied seit: 27.7.2004
Status: offline
du solltest viel. mal mit den schrauben in eine yamahawerkstatt gehen und einen vergleich anstellen ob es die richtigen sind ,ausserdem kannst du noch überprüfen ob der ölfilter richtig eingesetzt ist... bei meinrer dragstar wurde eine gummidichtung vom alten ölfilter nicht entfernt und der neue drauf gesetzt...

lg wbeinhart

(in Bezug auf surfup)
Private Nachricht senden Post #: 3
hob... - 7.4.2007 11:09:00   
Fantic666

 

Beiträge: 2407
Mitglied seit: 23.1.2008
Status: offline
... i a ghobt... einfoch bei olle drei schrauben a neues Gewinde eingesetzt, Deckel neu Dichten (a bei de Schraubenöffnungen) und fertig woas...

(in Bezug auf surfup)
Private Nachricht senden Post #: 4
wie geht das..? - 8.4.2007 10:09:00   
surfup

 

Beiträge: 42
Mitglied seit: 14.12.2004
Status: offline
was heisst das ein neues gewinde einsetzen? wie geht das ?

(in Bezug auf Fantic666)
Private Nachricht senden Post #: 5
Man kann... - 8.4.2007 20:01:00   
Dirty


Beiträge: 20446
Mitglied seit: 26.11.2002
Status: offline
...auch einen neuen O-Ring falsch einlegen, vielleicht wurde er gequetscht?!

Gewinde kann man erneuern, indem man das Loch aufbohrt und Gewindehülsen einsetzt, aber auch kann!;0)

(in Bezug auf surfup)
Private Nachricht senden Post #: 6
do gibt´s... - 9.4.2007 12:27:00   
Fantic666

 

Beiträge: 2407
Mitglied seit: 23.1.2008
Status: offline
spezielles Werkzeug, ma schneidet a neues Gewinde in des alte rein, a Art zwischengewinde. Dann wird´ eine Art Feder eingesetzt, die is dazu da, daß die Kraft vom Gehäuse genommen wird und auch auf die Feder übertragen wird.
Und dann gehst her und schraubst einfach den neuen Schrauben rein...

(in Bezug auf surfup)
Private Nachricht senden Post #: 7
ordnungsgemäß, fest angezogen! - 9.4.2007 15:58:00   
helmut


Beiträge: 6000
Mitglied seit: 24.10.2001
Status: offline
naujo, dann könnens die schrauben ja nimmer sein.
würd eventuell einen neuen o-ring besorgen und gegen den alten auswechseln. ned vergessen, den o-ring vor dem einbau etws mit motoröl feucht machen. schauen, so laut gefühl das alle schrauben in etwa gleich fest sind!! aber bitte ned "anknallen " bis zum " geht nimma". eventuellen motorölverlust durch den filterumbau ausgleichen.
schön trocken abwischen und nach einigen km fahrt schauen ob wieder öl austritt.
öltropfenbildung, tropfen unter dem motorradl würde ich als besorgnisseregend erachten. bildet sich nur ein ölnebel ist die sache vernachlässigbar. ab und zu reinigen.

fg
helmut

(in Bezug auf surfup)
Private Nachricht senden Post #: 8
Dragstar wieder dicht!! - 10.4.2007 21:18:00   
surfup

 

Beiträge: 42
Mitglied seit: 14.12.2004
Status: offline
hallo nochmal, und danke für eure tips! problem konnte heute (GOTT SEI DANK!) gelöst werden. kurz zur lösung des Problems:
hab die ölfilter-abdeckung samt O-ring einem automechaniker gezeigt (der fährt selber motorrad und schraubt auch selber). der sagte, der O-ring sei zu wenig "dick" und stehe deshalb zu wenig aus der vertiefung heraus. damit sei der anpressdruck des ringes zu gering und daher die sache undicht. da sämtliche schrauben und gewinde einwandfrei sind, sei das das einzige problem. also: dichtpaste von locktite (blau) auf den O-ring. angeschraubt, und fertig war´s. hab dann nochmals bei meiner yamaha-werkstätte nachgefragt und dort bekam ich letztendlich dieselbe empfehlung. der mechaniker sagte auch, dass man dort die sache auch nicht anders gelöst hätte und, dass dieses problem bei dragstar öfters vorkomme.
also, wünsch euch eine gute und unfallfreie saison!

(in Bezug auf Fantic666)
Private Nachricht senden Post #: 9
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> YAMAHA >> Drag Star >> HILFE!!! Dragstar verliert ÖL! Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung