Ab 1.12.2020 sind die Beiträge in diesem Forum nur noch zum Lesen als Archiv verfügbar.
Das Einloggen, Erstellen und Bearbeiten von Beiträgen ist in diesem Forum dann nicht mehr möglich.
Bitte verwenden Sie dann das neue Forum unter community.1000ps.at.
Bestehnde Benutzer müssen sich leider erneut registrieren.

Let´s bike together

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> TRIUMPH >> Daytona >> Let´s bike together Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Let´s bike together - 4.7.2005 12:56:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Klaus "isch brutal" Stubenböck ist der geborene Motorradwirt. Er fährt motiviert und schiebt mörder Wuchtln. Biker Willkommen ist nicht nur ein Schlagwort für ihn.




 















































































 

 


5
Länder, 100 **** und 1000 Kurven


Auf der letzten Bike in Wien habe ich den Stubenböck Klaus vom
Hotel Enzian kennen gelernt und vereinbart ihn in Landeck zu besuchen. Er und
seine 4 Kollegen betreiben einen Hotelverbund namens "let´s
bike together
". In diesem Fall ist der Name auch Programm, die Gäste
werden nicht nur mit vorzüglicher Küche (beste Stelze außerhalb Wiens)
sondern auch mit wunderbaren Touren belohnt. Jeder Gast kann sich  das
Road Book um 10 Eier im Hotel kaufen oder kurzfristig ausborgen. Wer länger
als 5 Tage bleibt bekommt das Road Book geschenkt. Die Gegend um Landeck ist
ein optimaler Ausgangspunkt für Touren- fünf Länder, hundert ****, tausend Kurven. Für jeden Geschmack ist etwas dabei,
die Länge der Touren variiert zwischen 140 und 360km. Insgesamt stehen 24
Touren zur Verfügung.



Für die Anreise habe ich mich diesmal für den Autoreisezug entschieden.
Erstens weil ich grundsätzlich ein fauler Mensch bin und zweitens die Kosten
für Sprit, Versicherung und Verschleiß höher sind als die 160 Euro für das
Ticket (Tour-Retour) . Die Strecke Wien - Landeck - Wien beträgt 1100
Kilometer eine solch lange Fahrt auf der Autobahn ist mehr als langweilig.
So habe ich meine Patschn ausgestreckt, geschlafen, gelesen und gemütlich im
Speisewagen einen Kaffee geschlürft.

 








Wer nix gelernt hat und nix kann geht zur Bahn
war einmal. Das Personal der
ÖBB
war freundlich, hilfsbereit und kompetent. Ohne den Herrn im blauen
Hemd hätte ich wahrscheinlich den Orient Express geentert und wäre in
Ankara ausgestiegen.




Mister Bondage in der Warnweste. Die
Verzurrtechnik der ÖBB ist bombenfest sollte der Zug entgleisen bleibt
das Motorrad unbeschadet. Beim losbinden hatte ich  auf das letzte
Transportband vergessen. Fast hätte die Kawa Zierstreifen am Tank bekommen.




Ankunft in Landeck,
Wetterlage durchwachsen aber die Kawa muss bewegt werden



Gleich nach der Ankunft bezog ich ein wunderbares Zimmer, alles neu und
sauber. Natürlich inklusive Fernseher und Blick auf ein herrliches
Schwimmbiotop. Das ganze um günstige 53 Euro inklusive Halbpension.


Was sofort auffällt ist das Service Angebot für Biker, Karten,
Tourenpläne, Motorradmagazine, aktuelle Wetterinfos alles da. Es herrscht
kein Gruppenzwang bei den
"Lets bike together"
Touren. Am ersten Abend
gibt es eine Infoveranstaltung zu den Touren und zum Programm und einmal die
Woche macht der Klaus eine Tour mit seinen Gästen. Der Klaus ist kein
Langsamer außerdem kennt er die Gegend wie seine Westentasche. Vor der
Ausfahrt gibt es noch ein erdiges Bikerfrühstück auf der Alm. Leider war das
Wetter verregnet und ich musste mir dieses Highlight entgehen lassen.

 






Die Kawa schafft durch ihre optimale Sitzposition Vertrauen und Übersicht

Ich habe natürlich länger als die anderen Gäste
geschlafen und damit meine Chance auf eine gemeinsame Ausfahrt versäumt.
Dafür war ich beim Frühstücksbuffet der Kaiser, die Kalkulation des Buffets
ist sicher neu berechnet worden nach diesem Exzess.

Mit vollem Bauch und dem
Gefühl kompletter Unbeweglichkeit enterte ich die Kawa Z 750 S. Die
Kawa hat sich beim ersten Aufsteigen als ein freundliches und offensichtlich
unkompliziertes Motorrad präsentiert. Was mir persönlich sehr gefallen hat
ist die harte Sitzbank, vor allem bei längeren Touren bleibt der Hintern fit.
Nichts ist schlimmer als ein Sattel der nach drei Stunden so weich wie ein
Mc Donalds Laberl ist.

Mein
Tagesprogramm lautete, Kurven fahren, enge Kurven fahren, noch engere Kurven
fahren. Ich entschied mich aufgrund des Wetters für eine kurze
Tour auf den Kaunertaler Gletscher und Umgebung. Mich erwarteten 29 Kehren
womit ich allerdings nicht gerechnet hatte waren 3 Grad Plus und Regen. Die
Kawasaki ließ mich nicht im Stich, präzise folgte sie meinen Befehlen. Die
wunderbar sanfte Gasanahme ersparte mir auf  engen Kehren am Pass mehr
als einmal einen Asphalt Ausschlag. Die extrem aufrechte Sitzposition
verschafft  Übersicht und Vertrauen. Wildes Drücken ist bei der Z
750 S nicht notwendig, Kurven lassen sich sanft nehmen. Der Motor dreht ab
4000 U./min anständig hoch und Kehren lassen sich auch mit dem 2ten Gang
leicht überwinden. Kein unangenehmer Lastwechsel stört die Harmonie. Die Bremsen funktionieren einwandfrei, gut dosierbar ohne
hohen Kraftaufwand. Meine kleine 200 km Tour war mit der Kawa überhaupt kein
Problem. Völlig entspannt stieg ich vom Bike und widmete ich mich dem After Bike
Bier.

 



Abendprogramm: Einschneiden (mörderisch) danach Ghost Rider Video auf der
Leinwand anschauen- geht es noch besser?



Wer nach dem Biken über Verspannungen klagt kann sich in die
Wellness Landschaft zurückziehen und seine Wunden pflegen. Sauna, Dampfbad
und sogar ein Wasserfall sind vorhanden. Das abendliche Buffet ist der
Hammer, große Auswahl an Vorspeisen und selbst die Hauptspeise ist so
dimensioniert das sogar Unersättliche wie ich auf den Nachschlag verzichten
müssen. Als Nachspeise kredenzt der Klaus die Fotos  der gemeinsamen
Ausfahrt und als Draufgabe das Video vom Ghostrider. Ein wahrer Freund der
StVo und aller Polizeibeamten Schwedens.

Dann geht die Party richtig los, der Klaus  serviert allen Gästen ein
Schnapserl und lässt seine Schilehrer Wuchteln raus. Wer noch mehr Gusto auf
Schnaps hat kann um einen Euro nachfassen. Aufgrund des Tagesbefehls Nummer
23 hat mir der Nasty ausdrücklich verboten mich im Rahmen meiner
Dienstausübung  zu betrinken. Leider konnte ich mich nicht ganz an das
Verbot halten und musste mit sehr motivierten Bandit Fans aus
Norddeutschland ein wenig mit trinken.

 






Das After Bike Bier ist immer noch das Schönste. Die Jungs und Mädls
auf dem Foto haben
sich den weiten Weg von England angetan um die perfekten Kurven in Tirol zu
genießen. Der Gastgarten ist extrem gemütlich und fördert die Kommunikation
unter den Bikern.

 

Klaus wirft Schnaps aus. 1 Euro für einen
Schnaps, da hat sich schon manch ein Gast einen vollen Tank genehmigt. Die
deutschen Biker sind gerne in Gesellschaft. Zu jedem Bier einen Schnaps
damit das Krügerl sich nicht so einsam fühlt.

 




Wer über eine neue Tourenpanier grübelt kann
sich bei den Lets bike together Hotels Jacken und Hosen von
Rukka

ausborgen und auf ihre Qualität testen. Am Ende eines harten Tages kann das
Motorrad gewaschen werden und mit
S100
Produkten gepflegt werden.
Ohne einen Euro dafür zu bezahlen. Im Fall einer Panne wird dein Motorrad
geholt und einfache Reparaturen werden an Ort und Stelle erledigt. Eine
überdachte Unterstellmöglichkeit ist natürlich auch vorhanden.


 




So  sieht es aus wenn man das ganze
Angebot der Lets Bike Together Hotels testet. Helm von
Schuberth,
Stiefel von Daytona, Panier von
Rukka
und eine
Yamaha TDM
900
. Realitätsnaher kann man Ausstattung gar nicht testen.

Mein besonderer Dank gilt dem Gutaussehenden Fräulein das sich in Pose
geworfen hat.

Lets Bike
together Aktionen 2005:


Wer vom 6 Juli bis 27 August eine Woche bucht bekommt eine Gutschein im Wert
von 100 Euro abgezogen.

ab September: Zahl 6 Tage und bleib 7 Tage inklusive Wellness, Solarium und
Massage.



Fazit: Let´s Bike together ist ein gutes Motto und wird von den Hoteliers
konsequent umgesetzt. Sinnvolle Serviceleistungen und ein gutes
Preisleistungsverhältnis erfreuen denn Gast. Quartier und Kost sind 1 A, die
Abendgestaltung ist selten langweilig. Hinfahren und Ausprobieren.






Mander esch isch kalt! Ultraharte Motorradfahrer lassen sich von nix
schrecken. Auf dem Kaunertaler Gletscher war es kalt aber der Ausblick war
die Fahrt wert. Tirol, Italien, Deutschland, Liechtenstein und die Schweiz halten was die Prospekte
versprechen, am Ende des Tages glaubt man einen Kreisel verschluckt zu haben.
Unendlich viele Kurven.



´Kawa Z 750S





































































MOTOR

Typ

Flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor

Hubraum

748 cm3

Bohrung x Hub

68,4 x 50,9 mm

Verdichtung

11,3:1

Gassteuerung

DOHC, 16 Ventile

Gemischaufbereitung

Keihin-Einspritzanlage, ø 34 mm

Gewicht

199 kg trocken

18 Liter Tankinhalt

BREMSEN

Vorderradbremse:



Typ

Halbschwimmend gelagerte 300-mm-Doppelscheibenbremse

Bremssättel

Doppelkolben-Schwimmsättel

Hinterradbremse:



Typ

220-mm-Scheibenbremse

Bremssattel

Einkolben-Schwimmsattel

LEISTUNG

Höchstleistung

81 kW (110 PS) bei 11.000/min

Max. Drehmoment

75 Nm (7,6 mkp) bei 8.200/min

Preis: 9.199 Euro Preis inklusive NOVA, 20 % MwSt
und einschließlich sämtlicher Nebenkosten.






Fazit: Die Kawa Z750 S ist ein
Motorrad dem jedes Extrem fehlt. Aber genau das ist der Reiz der Z, man
fährt wie auf Schienen und hat keinerlei Sorgen. Egal ob Serpentinen oder
lange Autobahnstücken, nichts macht Probleme oder strengt an. Die 110 PS
reichen vollkommen aus um sich sportlich zu bewegen. Das Design ist extrem
gefällig und es sieht Gott sei Dank nicht so aus also ob man der nackten Z
eine Maske drüber gestülpt hätte. Sympathischer Reisebegleiter von Kawasaki
Heavy Industries an dem alles Feng Shui ist.


Private Nachricht senden Post #: 1
Komisch - 4.7.2005 23:32:00   
Mopedkasi

 

Beiträge: 10
Mitglied seit: 6.11.2005
Status: offline
das daß anscheinend nur in Wien funktioniert ( auf einem Autoreisezug mitgenommen zu werden )!!
Habe mich anfang des Jahres bei der ÖBB am Salzburger Hbf erkundigt,weil dort mußte man doch wissen ob das geht,ob Ich mein Motorrad auf diesem Wege in die Toskanna verfrachten könnte,und die meinten dazu nur das daß bei Ihnen in Österreich nicht erlaubt sei und haben mich an die deutsche Bundesbahn verwiesen wo das gang und gäbe wäre??
Also ich weiß nicht was ich jetzt von der ÖBB halten soll wenn es doch auf einmal geht!!!
Jetzt habe ich halt in meine Urlaubsplanung einen Satz Reifen eingeplant und hoffe das PO-Ebene nur halb solang ist wie jeder meint ;-)))
Grüße aus Hallein
Kasi

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 2
Komisch - 5.7.2005 1:11:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Des sollt eigentlich gehen aber schau mal auf die HP der ÖBB. Ich weiss nur das er in Linz stehen geblieben ist aber da konnte niemand sein Motorradl auf oder abladen.
Die deutsche Bahn hat auch einen Autozug und die Italiener auch aber der is angeblich sauteuer.

Schad um die Reifen und viel Spass in der Po Ebene

(in Bezug auf Mopedkasi)
Private Nachricht senden Post #: 3
Also von Hallein aus... - 5.7.2005 8:07:00   
bingo

 

Beiträge: 733
Mitglied seit: 14.3.2002
Status: offline
... kann man ja bereits die Anreise nach Italien sehr gut gestalten z.B. über ?aß Lueg, Fritz Tal, Radstädter Tauern, Ramingstein und weiter über die Turacher Höhe...! Ich bin auch von Hallein und war heuer bereits zweimal in Italien - hat jedesmal gut geklappt!
Also viel Spaß bei deinem Toscana-Urlaub!
Gruß Alex

(in Bezug auf Mopedkasi)
Private Nachricht senden Post #: 4
he, oiso wos soi des... - 5.7.2005 10:28:00   
wien11

 

Beiträge: 1457
Mitglied seit: 18.7.2002
Status: offline

tuast jetzt a scho öbb-reisezüge für weich-eier testen ???

bin total enttäuscht von dieser redaktion!!!


oidann nur mehr:mit käfig-gruss
von wien11,kurt

ps:wenn dir,wie du befürchtest, bei soweit fahren das oarschal wehtun sollte,dann kauf dir endlich das einzig wahre
:ne honda-gold-wing.

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 5
Lieber Wien 11 - 5.7.2005 13:10:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Mir fehlt dein heldenhaftes Sitzfleisch. Bin früher alles mit dem Motorrad gefahren auch im Winter, ca. 20.000km. Ich gebe allerdings zu das ich ein Weichei geworden bin und der ÖBB Zug ist sehr angenehm und es waren ca. 20 Biker an Board. Sind die alle warm oder einfach schlauer?

(in Bezug auf wien11)
Private Nachricht senden Post #: 6
Der Zug der Warmen... - 5.7.2005 14:07:00   
xyz456

 

Beiträge: 201
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
hihi. geiler bericht. die 750s werd ich demnächst mal probefahren - ein eisen "ohne jedes extrem" ist genau das richtige für den fast-anfänger wie mich, glaub ich.

nochne frage: was löhnt man denn so, für'n öbb-transfer wien ibk.?


(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 7
Ups...Korrektur - 5.7.2005 14:33:00   
xyz456

 

Beiträge: 201
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
nehm die frage nach den kosten zurück - steht eh da..

weiß schon: zerscht selber schaun - dann fragen...


(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 8
erschreckend! - 6.7.2005 13:55:00   
NUSSA

 

Beiträge: 17931
Mitglied seit: 5.6.2007
Status: offline
mann könnt glauben der abgelederte bekommt zhaus nix zum beissen!
wurscht wo er über was schreibt, 3/4 vom bericht immer über irgendwelche wirtshäuser, pausen und die dazu gehörige nahrungsaufnahme!
bis jez noch nicht so schlimm! aber jez wieder 3/4 nur übers essen und dann fährt er sogar mehr als die hälfte vom verbleibenden 1/4 mit dem zug!

arg, wo wird das nur enden?!??!

grüzze
da nussa

p.s.: der blick vom kellner letztens, hätt mir doch zu denken geben sollen, wie er beim letzten gemeinsamen bier auf 0,5liter bier, je 4 schüsserl tschips und erdnussflocken verbraucht hat! *charcharcharcharchar*

p.p.s.: im übrigen find ich ja den herrn kot um welten fotogener als den den herrn abgelederten, könnt ma nicht den herrn kot auf die büldln über den abgelderten retouschiern!?!?!?! ;O)

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 9
Essen und Trinken ist wichtig - 6.7.2005 20:07:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
und überall sind irgendwelche Wirtn die falsch kalkulieren. Wenn ich komm stimmt der Deckungsbeitrag nimmer. Das mit der Bahn is genial! Auf der Autobahnfahren is fad wie nur was. Bin ja dann eh brav im Regen und bei Kälte gefahren.
Kollege Kot sieht halt dem Franco Nero ähnlich, der is mehr der Hollywood Typ. Ich hab eine feine Idee für den Saisonabschluß die ich Dir als Forumschecker zusenden werde.

Grüße vom faulen dicken Keiler

(in Bezug auf NUSSA)
Private Nachricht senden Post #: 10
vergiss die 2 looser - 6.7.2005 20:19:00   
nastynils


Beiträge: 9322
Mitglied seit: 4.10.2001
Wohnort: forchtenstein
Status: offline
sowohl der kot als auch der abgelederte sind auf den fotos nicht anzusehen. die frauen kreischen ohne ende wenn ich auf den fotos bin...

(in Bezug auf NUSSA)
Private Nachricht senden Post #: 11
jez stellt sich die frage - 7.7.2005 10:05:00   
NUSSA

 

Beiträge: 17931
Mitglied seit: 5.6.2007
Status: offline
was besser ist!
ned zum anschaun sein, oder das die mädelz kreischend vor einem davon rennen .....! *wuahahahaha*

(in Bezug auf nastynils)
Private Nachricht senden Post #: 12
ja, ich gebs ja zu! - 7.7.2005 10:10:00   
NUSSA

 

Beiträge: 17931
Mitglied seit: 5.6.2007
Status: offline
essen und trinken ist wirklich wichtig und durchaus ein angenhmer zeitvertreib! ;o)

der herr kot geht durchaus als franco nero verschnitt durch, ich find sein neues leder mit den roten zierstreifen besonders fesch, das verleiht ihm auf den fotos dann immer irgendwie so einen ganz besonderen 70´er jahre flair! ;o)
ich glaub der dirty harry hatte mal ein schwarzes leder jackerl mit roten streifen in einem seiner streifen!
ja, es is schon wahr in der welt der mode kommt alles immer wieder!;O)

grüzze
da nussa

p.s.: saisonabschluss idee?!?!?! na und....infos?!?!?!?! ;)

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 13
Gratuliere - 7.7.2005 14:38:00   
Conmark

 

Beiträge: 249
Mitglied seit: 27.2.2004
Status: offline
Die gesamte Schleichwerbung für "LetsBikeTogether", Ruka und S100 in einem Artikel untergebracht. Weiter so :-)))

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 14
Danke! - 7.7.2005 14:42:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Eigentlich ist ja dann jeder Motorradtest eine Schleichwerbung steht ja auch eine Marke auf dem Tank.
Diese Hotels bieten dieses Service ihren motorradfahrenden Gästen an, die nix dafür zahlen müssen. Ist das schlecht? Siedest Du deine Seife selbst und bist wirtschaftlich autark?

Wie würdest Du das lösen, ich bin dankbar für Vorschläge und lerne gerne dazu.

(in Bezug auf Conmark)
Private Nachricht senden Post #: 15
Es ging mir hier nur darum - 8.7.2005 11:14:00   
Conmark

 

Beiträge: 249
Mitglied seit: 27.2.2004
Status: offline
dass unter dem Deckmantel der "Berichterstattung" für Biker, hemmungslos Werbung für Hotels, Bekleidung etc. gemacht wird.

Aber ist im Prinzip ja auch egal. Wer Preise vergleichen kann, wird die Finger sowieso von diesen "Bikerhotels" lassen.

Nix für ungut, ist mir nur so aufgefallen :-))

(in Bezug auf DerAbgelederte)
Private Nachricht senden Post #: 16
Aha - 8.7.2005 11:36:00   
DerAbgelederte

 

Beiträge: 833
Mitglied seit: 3.5.2007
Status: offline
Aber wie immer im Leben gibt es eine Wahl, einfach nicht lesen. Ein Zimmer in dieser Qualität mit guter Verpflegung um ca. 50 Euro ist mehr als in Ordnung. Wenn Du bessere und billigere kennst kannst Du das gerne im Forum posten.

Der Test von Bekleidung und Motorrädern ist ein Service, das in diesem Bericht erwähnt wird. Das dich sowas nicht interessiert is ja nicht meine schuld. Es steht ja nicht das es "uresupertollunddasallerbesteist".

Ein hundertprozentige Befriedigung aller ist unmöglich, mir hat es dort gut gefallen und dies zu vermelden ist meiner Meinung nach kein Fehler.

(in Bezug auf Conmark)
Private Nachricht senden Post #: 17
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> TRIUMPH >> Daytona >> Let´s bike together Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung