Die Saison ist eröffnet!

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> TRIUMPH >> Tiger / Explorer >> Die Saison ist eröffnet! Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Die Saison ist eröffnet! - 3.4.2005 19:44:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Sonntag 6:55 und der Wecker klingelt. Ich muss verrückt sein, aber ich stehe auf. Das Thermometer zeigt 5,3°, also nicht gerade hochsommerliche Temperaturen. Erst mal gemütlich frühstücken und dann ab ins Gewand.
Eine Lage Funktionsunterwäsche, dann die GoreTex-Kombi, GoreTex-Stiefel, GoreTex Handschuhe, Sturmhaube und Helm schnappen und ab zum Bike.

Wirklich nicht warm, aber die TDM startet um 8:15 sofort.
Der Weg aus Wien raus ist nicht sonderlich spannend, dafür wird die TDM noch vollgetankt.
Zunächst geht es auf der A2 nach Wöllersdorf. Der Fahrtwind ist frisch, aber erträglich.

Weiter Richtung Gutenstein, da wird es so richtig kalt. Die Finger werden gefühllos und der ganze Körper scheppert vor Kälte. Ich glaube, meine Zähne klappern lauter, als die Marving-Anlage röhrt.
In Gutenstein der erste technische Halt. Nur mit Mühe kann ich mit klammen Fingern die Bremse ziehen, doch schon bald durchströmt die Abwärme der Endtöpfe meine Finger und ich denke nicht mehr ans Aufgeben.

Also weiter und nach links ins Klostertal. Auf der B21 lag hie und da ein wenig Splitt, doch hier sieht die Straße gut aus. Rauhreif in schattigen Zonen und Schneefelder unweit der Straße mahnen zur Vorsicht, denn der Asphalt ist hier auch noch nicht richtig warm. Langsam wird der Splitt mehr und die letzten km gesellt sich eine schwarzbraune Spur (ÖL?) dazu. Ich fahre noch verhaltener und mein Schnitt sinkt.

Wieder links weiter ins Höllental. Hier liegt auch viel, Splitt, aber es wird langsam wärmer. Die Konzentration ist groß und die Spur wird einem vom Splitt aufgezwungen. Weiter geht es über das Preiner Gscheid. Auch hier noch Splitt, aber schon deutlich weniger, trotzdem lasse ich Vorsicht walten.

Weiter geht es über das Niederalpl Richtung Mariazell. Die Sonne strahlt. die Straße ist nahezu splittfrei (ein paar Kurven ausgenommen) und die TDM wird über den Berg gescheucht.

Über Wegscheid gelange ich nach Gusswerk, wo ich Richtung Wildalpen abbiege.
Wildalpen präsentiert sich aüßerst unfreundlich. Der Splitt liegt dort flächendeckent und mann kann lediglich in den Fahrspuren der PKW weiterkommen. mehrmals rutscht die TDM, aber sie hält sich tapfer. Mein Schnitt sinkt weiter und mein eigentliches Ziel, die Turracher Höhe rückt in immer größere Ferne.

In Wildalpen selbst die nächste Enttäuschung. Die Tankstelle hat geschlossen.

Per Tankautomat wird für 10 Euro getankt und weiter geht es ins Gesäuse. Dort werden die Splittfelder von Schlaglöchern unterbrochen, mein Schnitt sinkt unter 70 km/h. Meine Enttäuschung ist groß.

Bei Admont wende ich mich nach Kaiserau. Hier sieht die Straße wieder gut aus, aber bergab neuerlich viele Schlaglöcher und immer wieder Splitt. Ich halte durch und auch die TDM hält sich tapfer.

Der Triebener Tauern ist eine Frechheit 50 km/h nur für Motorräder. Ich ignoriere das und komme zügig voran. Auch hier hat der Belag schon viel bessere Zeiten gesehen.

Von St. Johann an macht es mächtig Spaß, die B114 ist splitt- und fahrzeugfrei und ich lasse die Zügel schießen. Der Schnitt steigt wieder und die Turrach scheint wieder greifbar nahe.

In Murau überschlage ich noch einmal die Fahrzeit und komme zum Schluß, dass ich einfach zu langsam war. Die Turrach wird warten müssen und ich entscheide mich für einen Abstecher in die Gegend von Völkermarkt, in die meine Eltern vor 2 Tagen gezogen sind.

Ich fahre nach Feldkirchen. Eine kurvenreiche Strecke, die Spaß macht. Weiter geht es an Klagenfurt vorbei nach Völkermarkt West. Meine Eltern sind ebenso überrascht, wie erfreut, doch längeres Verweilen ist nicht möglich. Ich sollte um 18 Uhr wieder in Wien sein und die Uhr zeigt bereits 15:30.

Ich beschließe, die letzten 300 km auf der Autobahn zu fahren.

Um 18:30 stelle ich die TDM dann daheim ab. Sie hat ihre Überland-Feuertaufe bestanden (ich hatte sie ja erst am 2.12.2004 gekauft) und sich auf den 790 km in 4 Bundesländern keine Patzer geleistet. Ich bin zufrieden und erleichtert.

Nach Monaten der Entbehrung endlich wieder ein richtiger Motorradausflug.
Das Leben ist wieder lebenswert!!!!!

LHG, Schlucki
Private Nachricht senden Post #: 1
ser´s schlucki - 3.4.2005 19:54:00   
b-long

 

Beiträge: 9339
Mitglied seit: 29.6.2004
Status: offline
gratulääschn zur erschten tour!!
ja des mit de klammen fingerl kenn i´nur zu gut war ja vor 3 wochen in der KK sag nur oben -3 °C -
brrrrr..

aber schee wars trotz dem schotter+ der kälte..

greetz bertl

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 2
Hi Schlucki ! - 3.4.2005 20:05:00   
HondaHarry


Beiträge: 1493
Mitglied seit: 14.7.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
A schöne Tour wars sicher, bis auf die 300 Autobahnkilometer ! Bin auch schon ganz unwucht, weil ich noch nix zum Fahren hab, aber ich freu mich auch schon auf die ersten längere Tour !
Turracher an einem Tag ist normalerweise kein Problem, aber am gleichen Tag wieder heim, habe ich noch nicht geschafft ! Meine längste Tagesetappe ohne Autobahnheizen, waren 779 km. Wir beiden sind da aber eher die Ausnahme, denn für die Meisten ist eine Tour in die KK eine Tagestour ! *gg*

Wünsch dir eine schöne, kilometerreiche, regen- und ticketfreie 2005er Saison !

HondaHarry

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 3
nagää - wasfahrstdennauch in die Berg umanand - 3.4.2005 20:07:00   
oktan


Beiträge: 8220
Mitglied seit: 12.2.2002
Wohnort: graz
Status: offline
hättatest Dich a paar km weiter in die SO-Stmk begeben, wäre es Dir sichalich nicht soo kalt geworden-
und den Splitt hättest a nirgeds gesehn

lg

(in Bezug auf Schlucki)
Post #: 4
jojo - 3.4.2005 20:22:00   
Goody


Beiträge: 23782
Mitglied seit: 12.3.2002
Status: offline
auf die erste ordentliche ausfahrt freu ich mich auch schon

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 5
Meine bislang ... - 3.4.2005 20:43:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... längste Tagestour ging über 900 km. Völlig ungeplant mit einem Kumpel 12 Stunden ohne Autobahn durch No und Stmk. Am nächsten Tag dann noch mal 600 km. Und das alles mit meiner Mille und seiner XJR 1300.

Die Runde heute ist eine leichte Abwandlung dessen, was ich jedes Jahr am ersten schönen Sonntag fahre. Wenn ich diese knapp 800 km an einem Tag problemlos schaffe, dann ist die Saison eröffnet.

Die 300 km Autobahn waren nicht so schlimm. Die Pack und der Wechsel sind autobahntechnisch meiner Meinung nach die schönsten Teilstücke Österreichs.

LHG, Schlucki

P.S.: Wenn der Splitt weg ist, dann schaffe ich es auch auf die Turrach und zurück ohne Probleme, aber da musst schon einen 80er-Schnitt fahren und länger als bis 18 Uhr Zeit haben.

(in Bezug auf HondaHarry)
Private Nachricht senden Post #: 6
Weil ich ... - 3.4.2005 20:45:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... eine ähnliche Runde jedes Jahr als erste große Ausfahrt absolviere. Dient auch der Feststellung meiner persönlichen Fitness. Knapp 800 km in 9 Stunden (1 technischer Halt, 3 Tankstopps und eine Elternbesuch wurden von der Fahrzeit abgezogen) muss man mal aussitzen.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf oktan)
Private Nachricht senden Post #: 7
War aber ... - 3.4.2005 20:47:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... zum Glück nur Morgens kalt. Die Metereolügen hatten ja rasche Tageserwärmung versprochen. ;o)

Warum glaubst du wohl, heisst die KK KK?

Ich hätte ja noch die Winterhandschuhe gehabt, aber die häten farblich nicht zur Kombi gepasst. ;o)

LHG, Schlucki

(in Bezug auf b-long)
Private Nachricht senden Post #: 8
Mit der Mille - 3.4.2005 20:53:00   
HondaHarry


Beiträge: 1493
Mitglied seit: 14.7.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
900 km ? Da brauchst aber nachher einen Kyropraktiker ! *gg*

Ich habe auf meine alten Tage auf Superbikelenker umgebaut ! Damit läßt es sich leichter und ohne Schulterschmerzen fahren. Mit Originallenker bei CBR 600 und CBR 1000 war ich aber auch schon in Südtirol und den Alpen (Großglockner, Turracher, Arlbergpass etc. etc. etc.)

Riessiger Nachteil der erhöhten Sitzposition sind aber dann die manchmal nötigen etwas schnelleren Zwischenetappen auf der Autobahn oder Schnellstraße ;-)

Wünsch dir trotzdem ein gerades Kreuz ! Aber für solche etwas größeren Touren ist die TDM wahrscheinlich eh das Allroundbike !?

HondaHarry

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 9
Strecke ohne Schotter... - 3.4.2005 21:01:00   
TheBikerBoy

 

Beiträge: 49
Mitglied seit: 20.3.2005
Wohnort: St.Pölten
Status: offline
Kleiner tipp... Im Woodquater is der schotter schon fast weg.. Sind heute von st.pölten aus richtung krems aufgebrochen.. dann weiter nach gföhl. Dort dann links weg von der bundesstrasse durch die ortschaft durch, richtung st. leonhart am hornerwald. In st. leonhart angekommen, gerade über die kreizung und den berg runter.. Da ist das einzige teilstück der 200km langen strecke wo schotter zu finden ist. Auf ca. 4 km..
Ab steinegg gehts wieder und die serpentinen kann man schön zügig durchfahren.. Weiter bis fuglau, an der T-kreuzung angekommen links abbiegen..
Nun gehts weiter nach ottenstein (stausee).
In preygarten angekommen, stellte sich uns die frage... lang oder kurz?!? Die uhr zeigte 14.00 also lang.. Gut weiter nach zwettl... kurz ein eis geschlemmt am hauptplatz, und ab richtung ottenschlag.. In ottenschlag einmal kurz verfahren.. wir wollen doch net nach spitz!! Also back und weiter richtung pöggstall. nach einer kurzen rauchpause gehts zügig durchs weitental.. etwas mehr verkehr als bisher aber erträglich und verwunderlicher weise auch keine netten freunde und helfer die dir deine gefahrene geschwindigkeit mitteilen wollen..
In weitenegg angekommen gings weiter entlang der donau bis emmersdorf und über die brücke.. In melk wieder runter zur donau und ab bis aggsbach dorf.. ein paar bmw´s und benz gejagt aber nix gravierendes.. In aggsbach rechts richtung gansbach und karlstetten.. das letzte teilstück von karlstetten bis st.pölten mussten wir erfahren, dass ein ford cabrio auch schneller als 120 fahren kann ;-) sodale, wieder zu hause.. Die uhr zeigt 16.20 und der kilometerstand 210.. Alles in allem ein netter ausflugstag..
Hoffe mit der wegbeschreibung einen netten anreiz für eine waldvierteltour gegeben zu haben..
In diesem sinne..
Lg TheBikerboy

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 10
Ganz ehrlich? - 3.4.2005 21:10:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Ich fahre lieber 900 km am Stück mit der Mille, als mit der TDM.

Vielleicht reiten wir ja mal gemeinsam aus.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf HondaHarry)
Private Nachricht senden Post #: 11
Da hast aber ... - 3.4.2005 21:18:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... ein paar Gustostückerl ausgelassen!

Von Zwettl aus musst über Schonbach nach Ottenschlag fahren, geniale Strecke mit langen weiten Kurven.

Wennst dann in Ottenschlag bist, musst über Spielberg und Kottes zum Seiberer und über Weissenkirchen in die Wachau. Der Seiberer entschädigt für das Stück Wachau bis man bei Mautern wieder über die Donau fährt und sich über Sieghartskirchen ins Irenental begibt.

Woodquarter kenne ich ganz gut, aber mein bevorzugtes Jagdrevier ist halt nun mal die Gegend um Wechsel, Schneeberg, Rax und Semmerring bis runter zur Nockalm.

Da ich diese Strecken mit CBR 1000 F, BMW R 1150 R, KTM 90 Adventure, BMW R 1200 GS, KTM DUKE II und Aprilia RSV MIlle schon gefahren bin, hatte ich eine Vergleichsmöglichkeit für die erst im Dezember gekaufte TDM 850.

Woodquartertour steht Ende Juni mit 5 Kollegen am Programm.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf TheBikerBoy)
Private Nachricht senden Post #: 12
Super Idee ! - 3.4.2005 22:32:00   
HondaHarry


Beiträge: 1493
Mitglied seit: 14.7.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Nur sollten wir uns ein Zeitlimit setzen, sonst übersehen wir noch die Serviceintervalle unserer Geräte. Wäre kein Wunder bei solchen Kilometerfressern wie uns beiden ! ;-)

Aber das ham ma ja eh schon mal besprochen !
Nur momentan streikt meine 1000er noch (läuft trotz Vergaserservice und Rundumerneuerung aller Verschleissteile nur hatschert - habe sie letzte Woche komplett zerrissen - hatte auf Falschluft getippt ?!, aber noch nicht ganz zusammengebaut !)

Die 6er CBR steht noch in der Werkstatt und ich streite mit der Versicherung wegen des abgerissenen Rahmens (weil mich meine Nachbarin am Parkplatz vom Gerät geholt hat) herum, weil die nicht zahlen wollen, weil das Gerät knapp 7 Jahre alt ist und die jeden Fliegenschiss als Vorschaden abziehen ! Frechheit sowas !

Wenn das so weitergeht, schraube ich die alte Kawa für die Straße zusammen, denn da fehlen eigentlich nur ein Benzinpumpenrelais und die vorderen Blinker (aber mit der mache ich dann keine 600 oder 700 km - das halte ich nicht durch !)

Na ja und die Turbo, wird wohl erst in der Pension fertig ;-)

Die Ring 6er könnt ich zur Not noch auf Straße umbauen, aber die wird wohl mit den offenen Vergasern nicht mit einem Straßentopf funktionieren !

Aber irgendwas brauche ich demnächst, denn unwucht bin ich schon mächtig, und die Entzugserscheinungen sind schon offenkundig ! *gg*

Also bis demnächst on the Road !

HondaHarry

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 13
Ser´s Schlucki - 4.4.2005 7:49:00   
strohschedl

 

Beiträge: 945
Mitglied seit: 5.11.2003
Status: offline
Hab mit meiner Dicken die 1500er Marke schon überschritten.
2x KK,
1xDopplerhütte, war aber nicht leiwand, schlechte neue Stiefel angehabt,Strasse, bisl Schotter und Schlaglöcher.Die Fixin sitzt ano a´bisl unrund.
1x Woodquoter mit Mühlviertel.kein Schotter,super,
aber Saukalt.
Braunsbergrunde sowieso inkl.Donnerskirchen.
Nebel 50m Sicht in Hof,Strasse gut.

Grüsse Robert

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 14
ja weiss eh warums so heisst - 4.4.2005 7:52:00   
b-long

 

Beiträge: 9339
Mitglied seit: 29.6.2004
Status: offline
bin ja dortn in der gegend aufg´wachsen..
aber war für mich halt a´scheene saison eröffnung..
ja und in der früh is halt noch a´bissale frisch..
greetz bertl

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 15
Hallo, ... - 4.4.2005 8:33:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... Strohschedl.

TDM gekauft 2.12.2004, km-Stand 46.450.
TDM abgestellt 3.4.2005, km-Stand 48.800.

NUr die Mille wartet noch auf wirklich warmes Wetter.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf strohschedl)
Private Nachricht senden Post #: 16
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> TRIUMPH >> Tiger / Explorer >> Die Saison ist eröffnet! Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung