zuverlässigkeit bei buell?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> zuverlässigkeit bei buell? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
zuverlässigkeit bei buell? - 2.8.2004 8:36:00   
EuroSuper

 

Beiträge: 573
Mitglied seit: 31.1.2004
Status: offline
hab mal ne frage an alle buell fahrer. habt ihr oft technische probleme mit euren mopeds? wenn ja, welche? hab von einem kollegen erfahren, dass bei ihm in italien auf der autobahn der hintere kolben steckengeblieben is, weil er zuwenig kühlung bekommen hat. das ganze bei nicht mal 10.000km.
bin nämlich nach einer probefahrt mit der xb12s ganz angetan von den geräten. denk sogat drüber nach, mir eine zuzulegen


lg
Private Nachricht senden Post #: 1
Buell XB9R - 2.8.2004 8:43:00   
axxis


Beiträge: 2006
Mitglied seit: 29.4.2002
Wohnort: Salzburg
Status: offline
Hy, ein Freund von mir fährt eine auf Carbon umgebaute XB9R.

Das ganze nun seit 2 Jahren und mit ca. 7.000km im Jahr. ABSOLUT keine Probleme (bis auf einen defekten Tachosensor - Garantiefall).

Im vergleich mit "unseren" Monstern... absolut Zuverlässig so die Erfahrung!

Greeetz Axxis

(in Bezug auf EuroSuper)
Private Nachricht senden Post #: 2
buell hab ich zwar keine, aber.. - 2.8.2004 9:13:00   
piotr

 

Beiträge: 3369
Mitglied seit: 1.9.2005
Status: offline
meine ex-sportster (baujahr 1993) hat jetzt beim 2. besitzer insges. schon ca. 50.000km ohne technische probleme hinter sich und meine 1340er dynaglide (bj. 1996) über 40.000 - bisherige probleme: ölnebel bei ventildeckel (mit hylomar behoben) 1x gasseil gerissen und 1x radlager vorne defekt...
prinzipiell sind die evolution-motoren nach meinen erfahrungen nicht umzubringen, ausser man füllt kein öl ein oder ändert unqualifiziert auspuffanlagen und/oder vergaser ohne das wieder richtig zu bedüsen, da kanns dann schon kritisch werden...
lg piotr

(in Bezug auf EuroSuper)
Private Nachricht senden Post #: 3
der thermisch mehr - 2.8.2004 12:31:00   
roland99

 

Beiträge: 1732
Mitglied seit: 5.3.2002
Status: offline
belastete hintere zylinder dürfte nur ein problem der ersten generation gewesen sein. hatte auch einen bekannten dem im zuge eines services auf garantie die hintere kopfdichtung getauscht wurde.
gerüchteweise gibt's jetzt eine bessere kühlung und einen temp-sensor (mit abschaltung ?)

gruß

(in Bezug auf EuroSuper)
Private Nachricht senden Post #: 4
das beruhigt mich etwas... - 2.8.2004 14:28:00   
EuroSuper

 

Beiträge: 573
Mitglied seit: 31.1.2004
Status: offline
...danke für die antworten!

(in Bezug auf EuroSuper)
Private Nachricht senden Post #: 5
vergiss das gerücht!! - 2.8.2004 18:42:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
hätten wir echt keinen spass wenn der hintere zylinder ned arbeiten tät!!
na na die murln funzen schon,wenn genug oil drinn ist
stevy,der seine harley ned um die ecke trägt!!

(in Bezug auf roland99)
Private Nachricht senden Post #: 6
glaub ich auch - 3.8.2004 1:00:00   
roland99

 

Beiträge: 1732
Mitglied seit: 5.3.2002
Status: offline
das die dinger derzeit eine gute wahl für solo stadt-land fahrer mit ca. 14.000 bareiern sind. vom fahrgefühl 1a mächtig.

roland der mit seiner yam um die kurve eiert :-)

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 7
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> zuverlässigkeit bei buell? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung