WRE 125 startet, geht aus, springt nicht mehr an, Hilfe!

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> WRE 125 startet, geht aus, springt nicht mehr an, Hilfe! Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
WRE 125 startet, geht aus, springt nicht mehr an, Hilfe! - 23.4.2016 12:30:17   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline
Hallo, meine Maschine Husqvarna WRE 125 2010 hat ein Problem und ich bräuchte dringend Hilfe bevor ich sie zum Mechaniker stelle und dafür viel zahle obwohl ich den Schaden vielleicht auch selber beheben könnte.

Also: Ich starte meine WRE und sie läuft, lasse ich sie stehen und der Motor geht aus, oder ich fahre tanken und will sie nach dem tanken wieder anlassen geht das nicht. Entweder ich warte ca. 10min oder ich rolle sie an. Wenn sie dann anspringt kommt sehr viel Rauch als wäre sie übersoffen. Auch wenn sie kurz im Wald umfällt, aber wirklich nur kurz, geht sie wieder nicht an. Nur durch warten oder anschieben.

Könnte der Schwimmer hängen geblieben sein? oder muss ich den Vergaser mal putzen?

Wäre sehr dankbar für hilfreiche Antworten!
Private Nachricht senden Post #: 1
sears - 23.4.2016 13:03:00   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Nikolaus94

Hallo, meine Maschine Husqvarna WRE 125 2010 hat ein Problem und ich bräuchte dringend Hilfe bevor ich sie zum Mechaniker stelle und dafür viel zahle obwohl ich den Schaden vielleicht auch selber beheben könnte.

Also: Ich starte meine WRE und sie läuft, lasse ich sie stehen und der Motor geht aus, oder ich fahre tanken und will sie nach dem tanken wieder anlassen geht das nicht. Entweder ich warte ca. 10min oder ich rolle sie an. Wenn sie dann anspringt kommt sehr viel Rauch als wäre sie übersoffen. Auch wenn sie kurz im Wald umfällt, aber wirklich nur kurz, geht sie wieder nicht an. Nur durch warten oder anschieben.

Könnte der Schwimmer hängen geblieben sein? oder muss ich den Vergaser mal putzen?

Wäre sehr dankbar für hilfreiche Antworten!



Ferndiagnosen sind zumeist ned wirklich es wahre dennoch -vielleicht kann man die Fehlersuche wenigstens etwas eingrenzen . Dazu braucht es aber weitere angaben .

1- Wie viel Kilometer - Betriebsstunden hat sie bereits absolviert .?

2 Wann -bei welchen Bauteilen und bei wem wurde überhaupt amal ein Service und etwaige Reparaturen durchgeführt ?

3-wie lange ist Die Aktuelle Zündkerze im Motor

lg


(in Bezug auf Nikolaus94)
Post #: 2
Ferndiagnose - 23.4.2016 13:19:41   
Versya


Beiträge: 679
Mitglied seit: 22.4.2012
Wohnort: NÖ und Wien
Status: offline
ANIXB Tips, und Vergaser und Schwimmer sind aus der Ferndiagnose ebenfalls verdächtig

_____________________________

Lieber Staub aufwirbeln, als Staub ansetzen.... ;-)

Mein Blog

Der Berg ruft! Und ich komme!

(in Bezug auf Nikolaus94)
Private Nachricht senden Post #: 3
Vergaser - 23.4.2016 16:04:50   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline
Danke für die Antwort!

habe jetzt den Vergaser ausgebaut, gereinigt, die Düsen durchgeblasen und alles wieder zusamengebaut. Angesprungen ist sie sofort. Jetzt muss ich nur beim nächsten mal fahren gehen prüfen ob es was gebracht hat (regnet gerade stark, sonst würde ich das logischerweise jetzt machen).

(in Bezug auf Versya)
Private Nachricht senden Post #: 4
Vergaser - 23.4.2016 19:55:01   
Olponator


Beiträge: 6922
Mitglied seit: 27.2.2012
Status: offline
quote:

Könnte der Schwimmer hängen geblieben sein? oder muss ich den Vergaser mal putzen?


beides könnte (gewesen) sein - letzteres hast du bereits gemacht und dabei ev meinen fehlerfavoriten #1 beseitigt:
in fällen wie deinen könnte das schwimmernadelventil schlecht sitzen weil 'ausgeschlagen' bzw der sitz eingelaufen.
wenn kein benzin permanent in die kammer fließt, weil der hahn zu ist, ist alles paletti - beim tanken, falls du den hahn nicht schließt dabei bzw wenn das möppi liegt, rinnt ständig sprit nach und sie säuft tatsächlich ab, wie du wahrscheinlich richtig vermutest. in waldlage rinnt benzin gleich direkt durch diverse bohrungen in den ansaugkanal, dann dürfte es besonders schwierig sein, sie anzukriegen - nicht nur wegen des untergrundes (?) --- also wenns die mucken nach wie vor hat, sieh dir das nadelventil nochmal genau an.
andere möglichkeit: die starthilfe tut nicht richtig - sie hängt ev ein bißchen.
noch eine fehlerquelle wäre möglich, die beschleunigerpumpe - dazu hätte aber jemand an der einstellung herumschrauben müssen, davon solltest du jedoch wissen ... ;-)

_____________________________


Demo gegen TTIP :
Samstag, 17. September 2016
Wien-Linz-Salzburg

Bitte teilnehmen !
Info:

https://www.global2000.at/events/ttip-ceta-demo-wien

Homepage http://tinyurl.com/h5poe

(in Bezug auf Nikolaus94)
Private Nachricht senden Post #: 5
bedüsen - 24.4.2016 1:21:18   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Olponator

quote:

Könnte der Schwimmer hängen geblieben sein? oder muss ich den Vergaser mal putzen?


beides könnte (gewesen) sein - letzteres hast du bereits gemacht und dabei ev meinen fehlerfavoriten #1 beseitigt:
in fällen wie deinen könnte das schwimmernadelventil schlecht sitzen weil 'ausgeschlagen' bzw der sitz eingelaufen.
wenn kein benzin permanent in die kammer fließt, weil der hahn zu ist, ist alles paletti - beim tanken, falls du den hahn nicht schließt dabei bzw wenn das möppi liegt, rinnt ständig sprit nach und sie säuft tatsächlich ab, wie du wahrscheinlich richtig vermutest. in waldlage rinnt benzin gleich direkt durch diverse bohrungen in den ansaugkanal, dann dürfte es besonders schwierig sein, sie anzukriegen - nicht nur wegen des untergrundes (?) --- also wenns die mucken nach wie vor hat, sieh dir das nadelventil nochmal genau an.
andere möglichkeit: die starthilfe tut nicht richtig - sie hängt ev ein bißchen.
noch eine fehlerquelle wäre möglich, die beschleunigerpumpe - dazu hätte aber jemand an der einstellung herumschrauben müssen, davon solltest du jedoch wissen ... ;-)



Bin heute trotzdemnoch ein Runde gefahren und sie ist mir trotzdem abgesoffen. Andere meinten ich sollte den Vergaser magerer bedüsen. Ist diese Schraube zum bedüsen am Vergaser? Denn ich kenne mich leider noch nicht so gut aus, aber ich habe die Vermutung welche es ist (ich spreche nicht von der Standgasschraube). Nur wie funktioniert das magerer bedüsen? Schraube hineindrehen oder heraus? und wieviel Umdrehungen sollte ich probieren?

Tut mir Leid für die ganzen Fragen, versuche nur mehr zu verstehen damit ich später auch mal jemanden helfen kann

(in Bezug auf Olponator)
Private Nachricht senden Post #: 6
jo eh - 24.4.2016 7:56:45   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Nikolaus94
Andere meinten



Wie so oft -zu viele Köche verderben den Meinungs-, Brei . Das heißt warum sollte jetzt auf einmal eine Umbedüsung notwendig sein?
Oder hatte das Moppal schon immer das von Dir geschilderte Problem ? ich denke amal NEIN . Nachdemsd aber nicht in der Lage oder willens bist auf Pippi einfache fragen zu Antworten die ich vorher gestellt habe, werde ich nur noch paar Hinweise geben-einer davon dasd Dir ein Werkstatt Handbuch zulegen solltest und die darin beschriebenen Inhalte auch sehr genau beachtest aber wenn möglich ohne weitere eigene Blödheiten im Technischen sinne in die Tat umzusetzen , in Deinem Eigenen Interesse  Weil sonst kannst es gleich zum Mechaniker stellen dann wirst sogar billiger wegkommen als wenn Du die Mühle jetzt  in eigen Regie kaputt richtest . Es ist kein großes Geheimnis das beim 2 T die Zündkerze ein anfälliges Bauteil ist insbesondere wenn der Motor ständig absauft . Das heißt neue Zündkerze einbauen -ohne wenn und aber - Des weiteren :
Nachschauen ob die Tankentlüftung einwandfrei funktioniert , und auch einmal den Tank komplett entleeren -reinigen und den Benzin Hahn (Tank) ausbauen und nachsehen ob das Sieb nicht verschmutzt-verharzt ist .das gilt auch für einen etwaigen Benzin Filter der im Benzin Schlauch zwischen Tank und Vergaser stecken könnte.weil der ist sowieso überflüssig .

Viel Glück !

< Beitrag bearbeitet von auchnixbesser -- 24.4.2016 7:57:57 >

(in Bezug auf Nikolaus94)
Post #: 7
Zündkerze - 24.4.2016 8:49:31   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: auchnixbesser

quote:

ORIGINAL: Nikolaus94
Andere meinten



Wie so oft -zu viele Köche verderben den Meinungs-, Brei . Das heißt warum sollte jetzt auf einmal eine Umbedüsung notwendig sein?
Oder hatte das Moppal schon immer das von Dir geschilderte Problem ? ich denke amal NEIN . Nachdemsd aber nicht in der Lage oder willens bist auf Pippi einfache fragen zu Antworten die ich vorher gestellt habe, werde ich nur noch paar Hinweise geben-einer davon dasd Dir ein Werkstatt Handbuch zulegen solltest und die darin beschriebenen Inhalte auch sehr genau beachtest aber wenn möglich ohne weitere eigene Blödheiten im Technischen sinne in die Tat umzusetzen , in Deinem Eigenen Interesse  Weil sonst kannst es gleich zum Mechaniker stellen dann wirst sogar billiger wegkommen als wenn Du die Mühle jetzt  in eigen Regie kaputt richtest . Es ist kein großes Geheimnis das beim 2 T die Zündkerze ein anfälliges Bauteil ist insbesondere wenn der Motor ständig absauft . Das heißt neue Zündkerze einbauen -ohne wenn und aber - Des weiteren :
Nachschauen ob die Tankentlüftung einwandfrei funktioniert , und auch einmal den Tank komplett entleeren -reinigen und den Benzin Hahn (Tank) ausbauen und nachsehen ob das Sieb nicht verschmutzt-verharzt ist .das gilt auch für einen etwaigen Benzin Filter der im Benzin Schlauch zwischen Tank und Vergaser stecken könnte.weil der ist sowieso überflüssig .

Viel Glück !



Danke für die Antwort und entschuldigung das ich nicht auf die Fragen geantwortet habe, bisschen neben der Spur.
Werde jetzt wie du gesagt hast die Zündkerze austauschen, und wenn das nicht funktioniert lasse ich mal den Mechaniker nachsehen, danke für die Hilfe!

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 8
jo - 24.4.2016 9:10:00   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Nikolaus94




Danke für die Antwort und entschuldigung das ich nicht auf die Fragen geantwortet habe, bisschen neben der Spur.
Werde jetzt wie du gesagt hast die Zündkerze austauschen, und wenn das nicht funktioniert lasse ich mal den Mechaniker nachsehen, danke für die Hilfe!


Kein Problem Nikolaus -es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen ,
und selbst wenn dann war der Aufprall bestimmt a bissal ungustiös vielleicht lässt Dich ja der Mech zuschauen das wäre als Lernfaktor bestimmt keine schlechte Idee .Aber wie auch immer nur die Zündkerze zu wechseln wird wohl nicht ausreichen wenn das Grund Problem nicht beseitigt wird . Schon klar Letztendlich entscheidest Du was passiert  trotzdem meine Ratschläge waren sicher nicht boshaft gemeint auch wenns vielleicht so gewertet wird.

lg.

(in Bezug auf Nikolaus94)
Post #: 9
Zündkerze - 24.4.2016 9:40:45   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: auchnixbesser


quote:

ORIGINAL: Nikolaus94




Danke für die Antwort und entschuldigung das ich nicht auf die Fragen geantwortet habe, bisschen neben der Spur.
Werde jetzt wie du gesagt hast die Zündkerze austauschen, und wenn das nicht funktioniert lasse ich mal den Mechaniker nachsehen, danke für die Hilfe!


Kein Problem Nikolaus -es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen ,
und selbst wenn dann war der Aufprall bestimmt a bissal ungustiös vielleicht lässt Dich ja der Mech zuschauen das wäre als Lernfaktor bestimmt keine schlechte Idee .Aber wie auch immer nur die Zündkerze zu wechseln wird wohl nicht ausreichen wenn das Grund Problem nicht beseitigt wird . Schon klar Letztendlich entscheidest Du was passiert  trotzdem meine Ratschläge waren sicher nicht boshaft gemeint auch wenns vielleicht so gewertet wird.

lg.




Ja werde ich auf jeden Fall fragen ob i zusehen könnte. Hoff mal das dann alles klappt!
Hab sie nicht als boshaft empfunden sondern als hilfreich, danke vielmals!

lg

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 10
alles - 24.4.2016 9:48:54   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
klar , kannst ja hier berichten wenn das Problem gefunden wurde was es letztendlich war . ich lerne immer gerne dazu .

schönen Sonntag noch !

lg .

(in Bezug auf Nikolaus94)
Post #: 11
m - 24.4.2016 10:19:20   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: auchnixbesser

klar , kannst ja hier berichten wenn das Problem gefunden wurde was es letztendlich war . ich lerne immer gerne dazu .

schönen Sonntag noch !

lg .



Werde ich auf jeden Fall machen!

danke, ebenfalls!

lg

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 12
nix - 24.4.2016 10:21:06   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Nikolaus94


quote:

ORIGINAL: auchnixbesser

klar , kannst ja hier berichten wenn das Problem gefunden wurde was es letztendlich war . ich lerne immer gerne dazu .

schönen Sonntag noch !

lg .



Werde ich auf jeden Fall machen!

danke, ebenfalls!

lg


zu danken gern gschegn !

lg.

(in Bezug auf Nikolaus94)
Post #: 13
da - 24.4.2016 11:19:53   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
Ist mir gerade noch eingefallen , nach dem Deine Husky eine Bj 2010 ist hat sie auch den Euro 3 Abgas Kladdaradatsch und den Dell´Orto VHST 28-CS elektronischen Versager . da hatte ich bei meiner Aprilia RX 125 -Bj 2010 anfangs auch kleine Probleme . im stand ging die Drehzahl immer auf und ab und auch manchmal der Motor aus  wenn ich mich richtig zurück erinnere  war die Ursache dann ein Unterdruck Ventil -inkl zugehörigem Schlauch Salat . wie auch immer das System wurde dann still gelegt . Vielleicht auch eine Option bei Deiner , aber ein guter Mechaniker der sich mit sowas auskennt wird bestimmt eine Lösung diesbezüglich parat haben .
kannst ihn ja mal fragen  ...




Anlagen (1)

(in Bezug auf Nikolaus94)
Post #: 14
Vergaser - 24.4.2016 11:57:22   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: auchnixbesser

Ist mir gerade noch eingefallen , nach dem Deine Husky eine Bj 2010 ist hat sie auch den Euro 3 Abgas Kladdaradatsch und den Dell´Orto VHST 28-CS elektronischen Versager . da hatte ich bei meiner Aprilia RX 125 -Bj 2010 anfangs auch kleine Probleme . im stand ging die Drehzahl immer auf und ab und auch manchmal der Motor aus  wenn ich mich richtig zurück erinnere  war die Ursache dann ein Unterdruck Ventil -inkl zugehörigem Schlauch Salat . wie auch immer das System wurde dann still gelegt . Vielleicht auch eine Option bei Deiner , aber ein guter Mechaniker der sich mit sowas auskennt wird bestimmt eine Lösung diesbezüglich parat haben .
kannst ihn ja mal fragen  ...






Das könnte auch sein, werde den Mechaniker darauf ansprechen. Habe zwar das "Abgasteil" (fällt mir jetzt nicht ein wie das heißt ) nicht mehr oben da es mir mein Service runtergenommen hatte da es Probleme verursachte und die Kraft einschränkte.

Werde ich auf jedem Fall nachgehen!
Danke

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 15
ja - 24.4.2016 12:11:11   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Nikolaus94



Werde ich auf jedem Fall nachgehen!
Danke



Sicher eine Gute Idee . Die ganzen Abgas Systeme funktionieren bei den 125 ccm -2 T die ich kenne nicht wirklich gut . Einzige Ausnahme Cagiva Mito 525 SP (Letzte Baureihe ) da wurde der gesamte Motor wirklich auch auf die Euro 3 Abgas Norm abgestimmt und nicht so wie bei vielen anderen im Nachhinein das einfach dazu gebaut , um wenigstens noch die Zulassung zu erreichen
bei meiner RX wurde zudem noch der Vergaser Schieber getauscht und auch um gedüst , ob das bei Deiner nötig ist weiß ich jetzt leider nicht , nehme aber an das dies sicher nicht schlecht wäre .

(in Bezug auf Nikolaus94)
Post #: 16
Schieber - 24.4.2016 12:46:06   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: auchnixbesser

quote:

ORIGINAL: Nikolaus94



Werde ich auf jedem Fall nachgehen!
Danke



Sicher eine Gute Idee . Die ganzen Abgas Systeme funktionieren bei den 125 ccm -2 T die ich kenne nicht wirklich gut . Einzige Ausnahme Cagiva Mito 525 SP (Letzte Baureihe ) da wurde der gesamte Motor wirklich auch auf die Euro 3 Abgas Norm abgestimmt und nicht so wie bei vielen anderen im Nachhinein das einfach dazu gebaut , um wenigstens noch die Zulassung zu erreichen
bei meiner RX wurde zudem noch der Vergaser Schieber getauscht und auch um gedüst , ob das bei Deiner nötig ist weiß ich jetzt leider nicht , nehme aber an das dies sicher nicht schlecht wäre .


Hat mein Mechaniker/Freund zuhause getauscht, macht mir alles immer umsonst außer logischerweise zahl ich die Teile.
Aber da ich in Österreich studiere, normalerweise in Südtirol wohne, kann ich ihm meine Maschine nicht zum durchchecken bringen.


(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 17
Vergaserservice/einstellung - 24.4.2016 12:46:06   
Olponator


Beiträge: 6922
Mitglied seit: 27.2.2012
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Nikolaus94
Bin heute trotzdemnoch ein Runde gefahren und sie ist mir trotzdem abgesoffen. Andere meinten ich sollte den Vergaser magerer bedüsen. Ist diese Schraube zum bedüsen am Vergaser? Denn ich kenne mich leider noch nicht so gut aus, aber ich habe die Vermutung welche es ist (ich spreche nicht von der Standgasschraube). Nur wie funktioniert das magerer bedüsen? Schraube hineindrehen oder heraus? und wieviel Umdrehungen sollte ich probieren?

Tut mir Leid für die ganzen Fragen, versuche nur mehr zu verstehen damit ich später auch mal jemanden helfen kann


wenn sie noch immer absäuft, hast du das prob leider nicht per zufall gelöst ;) ...
das einzige, das sicher ist, ist der umstand, daß zuviel sprit in den motor rinnt - das hat jetzt mit der zündkerze nicht primär zu tun, eine neue zu geben ist kein falscher ratschlag bei einem 2T, nur greift er nicht weit genug - dein prob ist/bleibt nach wie vor bestehen. was du "vor mechaniker" selbst probieren kannst: vergaser nochmals zerlegen und wie gesagt, den sitz des schwimmernadelventils kontrollieren. dieses teil regelt den stand des spritniveaus in verbindung mit den schwimmern in der -kammer und schließt die spritzufuhr nach oben hin, ist als solches daher leicht zu erkennen, auch wenn du nicht wissen solltest, wie sowas aussieht - das benzinniveau muß einen bestimmten wert aufweisen und wird durch die metallzunge auf jener achse, auf der sich die schwimmer bewegen, eingestellt - den richtigen wert findest du in der betriebsanleitung/werkstatthandbuch. manchesmal verbiegt sich die zunge, die ursache dafür ist egal - biegt sie sich auf, ist das niveau zu hoch und das ventil ist immer offen. das gleiche gilt, wenn der/ein schwimmer beschädigt ist - das solltest du aber nach öffnen des vergasers sehen bzw hören, falls sprit in einem schwimmer wäre.
die 'schraube' mit einer zahl darauf, die, von unten betrachtet, mittig zwischen den schwimmern angeordnet ist, ist die hauptdüse - dies wäre das teil zum 'umdüsen' - ich gehe jedoch konform mit anb, daß bei zu großer bedüsung das ding nicht plötzlich absaufen kann, wenns vorher gut lief - und wenn sie kalt gut läuft. aus welchem grund sollte die düse plötzlich 'zu groß' geworden sein ... ;-)
die luftschraube, welche du siehst: damit kann man schon gut in verbindung mit dem kerzenbild arbeiten - herausschrauben macht das gemisch magerer, man beginnt mit etwa einer halben umdrehung und wird immer feiner - dein prob ist vorerst jedoch grundlegender...
wichtig: ich würde außerdem dem vergaser ein vibrationsbad gönnen, das ist ein obligater schritt bei einer revision - dabei werden verengungen (auch umluftführungen) durch ablagerungen wieder frei, die du durch ausblasen alleine nicht frei bekommst.

deine fragen sind nicht dumm oder 'unangebracht', du versuchst dir ja selbst zu helfen und schraubst so gut du kannst, auch um geld zu sparen - das ist weit klüger als zb eine frage nach dem besten mechaniker ever, den besten reifen für den urlaub oder welches moppet du dir kaufen sollst ... ;-)


_____________________________


Demo gegen TTIP :
Samstag, 17. September 2016
Wien-Linz-Salzburg

Bitte teilnehmen !
Info:

https://www.global2000.at/events/ttip-ceta-demo-wien

Homepage http://tinyurl.com/h5poe

(in Bezug auf Nikolaus94)
Private Nachricht senden Post #: 18
und - 24.4.2016 13:54:57   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Nikolaus94



Hat mein Mechaniker/Freund zuhause getauscht, macht mir alles immer umsonst außer logischerweise zahl ich die Teile.
Aber da ich in Österreich studiere, normalerweise in Südtirol wohne, kann ich ihm meine Maschine nicht zum durchchecken bringen.




Wo studierst du dann in Ö ? so das man Dir nach Möglichkeit eine entsprechende Werkstatt benennen kann und wie viel km hat des Moppal jetzt am Tacho ? das wollte ich wissen um gewisse Sachen bei niederem Kilometerstand aus Erfahrungswerten einfach mal auszuschließen . Das Problem ist im Fall von Deiner Husky eben nicht so einfach auf Standard Theorie zu beantworten . Sollte tatsächlich nur die Abgas Rückführung entfernt worden sein , solltest Du auf jeden Fall zusätzlich zur Haupt auch die neben Düse und den Zerstäuber inkl. Schieber tauschen , sowie auch die Vergaser Nadel Clip Einstellung anpassen . die Clip Einstellung und auch die gesamte Vergaser Bedüsung ist je nach Gegend bzw Höhenmeter-Luftfeuchtigkeit und Außentemperatur wo das Moppal hauptsächlich bewegt wird durchaus unterschiedlich .

Aber bevor jetzn noch alles unnötig weiter verkompliziert wird , vielleicht kann dir das etwas Arbeitserleichterung bringen .

http://www.husqvarna-forum.de/index.php?sid=09f868ec92bc0859ac2246ddf7efc943

http://husqvarna125forum.de/index.php?page=Thread&threadID=15

http://husqvarna125forum.de/index.php?page=Thread&threadID=8

Auf jeden Fall besser weil dort eben welche sind die Genau sowas fahren was Du hast . man sollte eben nicht immer alles Verallgemeinern zu unterschiedlich sind oft kleine Details die aber bei nicht beachten Großen schaden anrichten können .



< Beitrag bearbeitet von auchnixbesser -- 24.4.2016 14:47:07 >

(in Bezug auf Nikolaus94)
Post #: 19
Kettenführung - 25.4.2016 9:24:55   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: auchnixbesser

quote:

ORIGINAL: Nikolaus94



Hat mein Mechaniker/Freund zuhause getauscht, macht mir alles immer umsonst außer logischerweise zahl ich die Teile.
Aber da ich in Österreich studiere, normalerweise in Südtirol wohne, kann ich ihm meine Maschine nicht zum durchchecken bringen.




Wo studierst du dann in Ö ? so das man Dir nach Möglichkeit eine entsprechende Werkstatt benennen kann und wie viel km hat des Moppal jetzt am Tacho ? das wollte ich wissen um gewisse Sachen bei niederem Kilometerstand aus Erfahrungswerten einfach mal auszuschließen . Das Problem ist im Fall von Deiner Husky eben nicht so einfach auf Standard Theorie zu beantworten . Sollte tatsächlich nur die Abgas Rückführung entfernt worden sein , solltest Du auf jeden Fall zusätzlich zur Haupt auch die neben Düse und den Zerstäuber inkl. Schieber tauschen , sowie auch die Vergaser Nadel Clip Einstellung anpassen . die Clip Einstellung und auch die gesamte Vergaser Bedüsung ist je nach Gegend bzw Höhenmeter-Luftfeuchtigkeit und Außentemperatur wo das Moppal hauptsächlich bewegt wird durchaus unterschiedlich .

Aber bevor jetzn noch alles unnötig weiter verkompliziert wird , vielleicht kann dir das etwas Arbeitserleichterung bringen .

http://www.husqvarna-forum.de/index.php?sid=09f868ec92bc0859ac2246ddf7efc943

http://husqvarna125forum.de/index.php?page=Thread&threadID=15

http://husqvarna125forum.de/index.php?page=Thread&threadID=8

Auf jeden Fall besser weil dort eben welche sind die Genau sowas fahren was Du hast . man sollte eben nicht immer alles Verallgemeinern zu unterschiedlich sind oft kleine Details die aber bei nicht beachten Großen schaden anrichten können .




Ich studiere in Leoben. Sobald ich beim nächsten mal beim Motorrad bin werde ich nachsehen wieviel km drauf sind.
Habe in das Husqvarna Forum den gleichen Beitrag auch schon gepostet vor 3 Tagen, leider habe ich dort nicht so viele Antworten bekommen wie hier.
Und gestern ist noch was passiert, die Rolle (Bild) der Kettenführung ist gebrochen und jetzt schlägt die Kette extrem.

Das Unglück verfolgt mich anscheinend




Anlagen (1)

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 20
Kettenführung - 25.4.2016 9:57:24   
Olponator


Beiträge: 6922
Mitglied seit: 27.2.2012
Status: offline
... und wenn erst die haifischzähne die kette beißen, wirst' sie nicht mehr so stark spannen können, daß sie nicht trotzdem übers kranzl rutscht ... gummiringerln neben den hülsen hat die keine mehr, oder ;-?

_____________________________


Demo gegen TTIP :
Samstag, 17. September 2016
Wien-Linz-Salzburg

Bitte teilnehmen !
Info:

https://www.global2000.at/events/ttip-ceta-demo-wien

Homepage http://tinyurl.com/h5poe

(in Bezug auf Nikolaus94)
Private Nachricht senden Post #: 21
Madonna ! - 25.4.2016 11:25:12   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Nikolaus94








des Alles schaugt ja a wirkli Gsund aus ...sog wo hostn des Moppal gelagert
aum Misthaufn oda danebn

Na spaß zur seitn ...die Ketten Rolle könntest hier bekommen

http://www.offroad-moto.de/enduro-mx-motocross-shop/motorrad-spezifische-teile-husqvarna/husqvarna-zubehoer-verschleissteile/all-balls-kettenrolle-husqvarna.php


und auch das könnte evtl passen . Einfach anfragen oder ausmessen

http://www.auner.at/produkt-n182279-ufo-kettenrolle-gross

ansonsten .....Probiers doch mal
http://www.motorradonline.de/motorradzubehoer/so-gehts-motorrad-richtig-putzen/286388


< Beitrag bearbeitet von auchnixbesser -- 25.4.2016 11:27:28 >

(in Bezug auf Nikolaus94)
Post #: 22
Rolle - 25.4.2016 17:17:02   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: auchnixbesser

quote:

ORIGINAL: Nikolaus94








des Alles schaugt ja a wirkli Gsund aus ...sog wo hostn des Moppal gelagert
aum Misthaufn oda danebn

Na spaß zur seitn ...die Ketten Rolle könntest hier bekommen

http://www.offroad-moto.de/enduro-mx-motocross-shop/motorrad-spezifische-teile-husqvarna/husqvarna-zubehoer-verschleissteile/all-balls-kettenrolle-husqvarna.php


und auch das könnte evtl passen . Einfach anfragen oder ausmessen

http://www.auner.at/produkt-n182279-ufo-kettenrolle-gross

ansonsten .....Probiers doch mal
http://www.motorradonline.de/motorradzubehoer/so-gehts-motorrad-richtig-putzen/286388



Hahahaha nein mein Motorrad lebt nicht auf einem Misthaufen, es war vor 2 Tagen noch blitzeblank War aber bei Regen im Wald fahren, wo auch die Rolle kapputt geworden ist. Deswegen ists ein bisschen dreckig

Danke für die Links!

Lg

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 23
Kilometerstand - 25.4.2016 17:18:01   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: auchnixbesser

quote:

ORIGINAL: Nikolaus94








des Alles schaugt ja a wirkli Gsund aus ...sog wo hostn des Moppal gelagert
aum Misthaufn oda danebn

Na spaß zur seitn ...die Ketten Rolle könntest hier bekommen

http://www.offroad-moto.de/enduro-mx-motocross-shop/motorrad-spezifische-teile-husqvarna/husqvarna-zubehoer-verschleissteile/all-balls-kettenrolle-husqvarna.php


und auch das könnte evtl passen . Einfach anfragen oder ausmessen

http://www.auner.at/produkt-n182279-ufo-kettenrolle-gross

ansonsten .....Probiers doch mal
http://www.motorradonline.de/motorradzubehoer/so-gehts-motorrad-richtig-putzen/286388



Der Kilometerstand beträgt 6.510km! Jetzt hab ichs endlich geschafft nachzusehen

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 24
Kilometerstand - 25.4.2016 17:38:00   
Olponator


Beiträge: 6922
Mitglied seit: 27.2.2012
Status: offline
super ... die kette abwinkeln ohne hydraulische presse kannst aber nicht, oder ;-?

_____________________________


Demo gegen TTIP :
Samstag, 17. September 2016
Wien-Linz-Salzburg

Bitte teilnehmen !
Info:

https://www.global2000.at/events/ttip-ceta-demo-wien

Homepage http://tinyurl.com/h5poe

(in Bezug auf Nikolaus94)
Private Nachricht senden Post #: 25
na - 25.4.2016 17:49:13   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Nikolaus94



Hahahaha nein mein Motorrad lebt nicht auf einem Misthaufen, es war vor 2 Tagen noch blitzeblank War aber bei Regen im Wald fahren, wo auch die Rolle kapputt geworden ist. Deswegen ists ein bisschen dreckig

Danke für die Links!

Lg


passt eh -geht mich auch nix wirklich an

jetzt noch zur Werkstatt .-die ich kenne und auch sehr Gute Arbeit Leisten ist ca 125 km von Leoben weg , wenn es Dich dennoch Interessiert kannst Du mir ja bescheid geben oder gleich mit denen Direkt in Kontakt treten . dazu sende ich dir jetzt gleich ein E -Briafal .

lg.

(in Bezug auf Nikolaus94)
Post #: 26
Mechaniker - 26.4.2016 12:26:53   
Nikolaus94

 

Beiträge: 12
Mitglied seit: 23.4.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: auchnixbesser


quote:

ORIGINAL: Nikolaus94



Hahahaha nein mein Motorrad lebt nicht auf einem Misthaufen, es war vor 2 Tagen noch blitzeblank War aber bei Regen im Wald fahren, wo auch die Rolle kapputt geworden ist. Deswegen ists ein bisschen dreckig

Danke für die Links!

Lg


passt eh -geht mich auch nix wirklich an

jetzt noch zur Werkstatt .-die ich kenne und auch sehr Gute Arbeit Leisten ist ca 125 km von Leoben weg , wenn es Dich dennoch Interessiert kannst Du mir ja bescheid geben oder gleich mit denen Direkt in Kontakt treten . dazu sende ich dir jetzt gleich ein E -Briafal .

lg.



Danke aber 125km ist mir ein Stück zu weit
Stelle sie morgen zum Mechaniker und dann werd i Bescheid geben was gefehlt hat
Danke für die Hilfe!

Lg

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 27
Mechaniker - 26.4.2016 13:15:59   
Olponator


Beiträge: 6922
Mitglied seit: 27.2.2012
Status: offline
Aha - die Courage is aber schnell weggewesen ... dann hätt' ich mir die Erklärung der Funktionalität/Spekulation über die malfunction des Versagers ersparen können.

Hoffentlich gibt er eine neue Zündkerze wg des Absaufens.

Kette ist nicht nötig - aber nimm eine Rolle als Reserve mit - denn die wird bald wieder brechen bei dem unflexiblen Metallband, das dein HR antreibt ... ;-)

_____________________________


Demo gegen TTIP :
Samstag, 17. September 2016
Wien-Linz-Salzburg

Bitte teilnehmen !
Info:

https://www.global2000.at/events/ttip-ceta-demo-wien

Homepage http://tinyurl.com/h5poe

(in Bezug auf Nikolaus94)
Private Nachricht senden Post #: 28
sehr - 26.4.2016 15:17:11   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Nikolaus94


Stelle sie morgen zum Mechaniker und dann werd i Bescheid geben was gefehlt hat
Danke für die Hilfe!

Lg


vernünftig ....Du kannst ihm auch die Bilder Serie vom Husqvarna Forum zeigen ,


http://husqvarna125forum.de/index.php?page=Thread&threadID=15


dann tut er sich evtl leichter . und die Arbeit geht schneller .wenna koa Abzocka is ...Vergaser ist eben ned gleich Vergaser obwois Alle den gleichen Namen haben . und an neuen Ketten Satz (Kette+Kettenrad + Ritzel) könntest ihr tatsächlich auch spendieren
Gutes gelingen !
lg.

(in Bezug auf Nikolaus94)
Post #: 29
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> WRE 125 startet, geht aus, springt nicht mehr an, Hilfe! Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung