Wird "75% der Lauffläche" mit oder ohne Angstrand gemessen?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Wird "75% der Lauffläche" mit oder ohne Angstrand gemessen? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Wird "75% der Lauffläche" mit oder ohne Angst... - 25.6.2015 13:58:35   
motoradler

 

Beiträge: 25
Mitglied seit: 26.10.2011
Status: offline
"Die gesetzliche Mindestprofiltiefe muss auf 75% der Lauffläche vorhanden sein. " - Diesen Satz kennen ja viele. Was ich aber nicht weiß: Wie werden die Angststreifen berücksichtigt?

Vielleicht ist es ja sogar "dumm", wenn man zivilisiert unterwegs ist und sich breite Angststreifen auf den Reifen fährt, wenn dann die Polizei feststellt, dass der 25% große Angststreifen zur Lauffläche zählt und die an den Flanken mit Sägezahn abgefahrenen Stellen bei geschickter Messung (Sägezahn!) bereits unter 1,6mm sind.

In Entscheidungen der Verwaltungssenate wird hierfür auch der Begriff "Laufstreifen" verwendet, aber ohne näher auf eine Definition oder Messmethode einzugehen. Beziehen sich die 75% auf die physische Breite des Reifens oder auf die tatsächlich genutzte (und damit auf die durch den Fahrer nutzbare) Breite? Diese ist individuell verschieden und hängt abgesehen vom Fahrer, auch vom Reifen, von der Felge, vom Motorrad und eventuell auch vom Luftdruck ab.

Motoradler

< Beitrag bearbeitet von motoradler -- 25.6.2015 19:10:54 >
Private Nachricht senden Post #: 1
KFG § 4.(4) - 25.6.2015 23:38:46   
Lupusz


Beiträge: 288
Mitglied seit: 19.6.2008
Wohnort: Wien
Status: offline
Die Tiefe der für die Ableitung des Wassers von der Lauffläche des Reifens erforderlichen Vertiefungen des Laufstreifens (Profiltiefe) muss im mittleren Bereich der Lauffläche, der etwa drei Viertel der Laufflächenbreite einnimmt.

vG,
Lupusz

(in Bezug auf motoradler)
Private Nachricht senden Post #: 2
Laufflächenbreite - 26.6.2015 0:39:49   
motoradler

 

Beiträge: 25
Mitglied seit: 26.10.2011
Status: offline
Der Begriff "Laufflächenbreite" ist dabei aber nicht definiert. Die physische Breite kann besonders beim Vorderreifen nicht voll genutzt werden und bei manchen Motorrädern (Harley) und spitzen Reifen noch weniger, da sind Angststreifen quasi schon eingebaut. Das kann daher nicht mit dem Begriff "Laufflächenbreite" gemeint sein,

Eine Definition oder eine Bestätigung/Widerlegung meines Gedankenganges finde ich aber nicht.

Motoradler

(in Bezug auf Lupusz)
Private Nachricht senden Post #: 3
O - 26.6.2015 8:10:05   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Du bist schuld, dass unsere Gesetzbücher immer dicker werden.

Es ist ja vollkommen logisch was gemeint ist!
Daher ja auch 75% und ned 25%.

Wie würdest es du denn verstehen?

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 26.6.2015 8:12:54 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf motoradler)
Private Nachricht senden Post #: 4
Naja - 26.6.2015 8:55:27   
Lupusz


Beiträge: 288
Mitglied seit: 19.6.2008
Wohnort: Wien
Status: offline
Es ist kausal voll umfänglich erklärt:
Es darf von der Mitte ausgehend auf einem Bereich von 75% zu keinen Unterschreitungen der Profiltiefe kommen.
Du kannst die 75% von der Mitte aus messen oder über die gesamte Breite - es wird ein ähnliches Ergebnis rauskommen ;-)

Bei mir sind immer die äusseren 25% zuerst weg - aber bei stärkeren Schräglagen brauch t man in der Regel sowieso keine Wasserableitungsfunktion am Reifen, weil die Haftreibung beim Regen in der Regel reduziert ist. Demnach für mich eine der wenigen sinnvollen Regelungen.


vG,
Lupusz

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 5
Naja - 26.6.2015 10:09:01   
motoradler

 

Beiträge: 25
Mitglied seit: 26.10.2011
Status: offline
Auch für mich war der Begriff Lauffläche vollkommen logisch, bis ich nachzudenken begonnen habe.

Nämlich darüber, dass ich bauartbedingt die (physisch vorhandene) Lauffläche gar nicht voll ausnutzen kann und ich auch persönlich nicht unbedingt auf die vorletzte oder letzte Rille muss. Selbst wenn ich die persönliche Komponente weglasse: Wenn ich die physisch vorhandene Lauffläche voll ausnutzen will, radieren längst die Fußrasten. Im Prinzip könnte ich mir links und rechts sogar etwas Lauffläche wegschneiden, womit die 75%-Berechnung ein ganz anderes Ergebnis bringen würde. Oder ich montiere den Reifen auf breitere Felgen, womit er breiter und flacher wird - Reifen sind ja immer für mehrere Felgenbreiten zugelassen. Mittig habe ich am Vorderrad derzeit 5mm Profil, an den Flanken sind es 2mm, aber bereits mit Sägezahn, und der Angstrand hat 4mm. Der Reifen wäre also noch ok, aber bei einer böswilligen Begutachtung könnte man vielleicht auch schon weniger als 2mm Profil entdecken.

Eine Argumentation über den Beginn und Ausmaß der Lauffläche konnte ich auch in den Entscheidungen der Verwaltungsgerichtshöfe nicht finden. Dort wird wegen ungenauer oder ungenau dokumentierter Messungen berufen, aber nie, weil wegen der (schwammig formulierten) "etwa" drei Viertel.

Ein Jurist kann sich nur an das halten, was im Gesetz steht und nicht, was (für ihn) "vollkommen logisch" ist. Für mich ist der Angstrand am Vorderreifen technisch nicht nutzbar und daher ist seine Existenz ebenso "vollkommen logisch". Damit wären auch alle benachteiligt, die einen Angststreifen stehen lassen und es würde die forcierte Fahrweise belohnen. Wenn ich mit dieser Überlegung gegen eine allfällige Verkehrsstrafe berufe, müsste der Jurist in seiner Entscheidung damit argumentieren, dass meine Fusrasten und mein Fahrstil wohl mein Bier sind und es mir freigestanden wäre, den Angstrand voll zu nutzen. Ein gefundenes Fressen für die Zeitung.

Motoradler

(in Bezug auf Lupusz)
Private Nachricht senden Post #: 6
Gummi - 26.6.2015 11:08:04   
Germi75


Beiträge: 928
Mitglied seit: 3.2.2010
Wohnort: Suburban, nahe Linz
Status: offline
Also ich bin kein Spezialist,..... aber für mein Empfinden ist die Lauffläche vom Hersteller vorgegeben, ....und nicht vom Benützer!!


laienhafte Gr.

Geri

(in Bezug auf motoradler)
Private Nachricht senden Post #: 7
Naja - 26.6.2015 14:32:40   
Lupusz


Beiträge: 288
Mitglied seit: 19.6.2008
Wohnort: Wien
Status: offline
quote:

Wenn ich die physisch vorhandene Lauffläche voll ausnutzen will, radieren längst die Fußrasten.

Es geht um Wasserableitung im Bereich, wo man mit hoher Geschwindigkeit fährt. Die bauartbedingte maximale Schräglage ist dabei unbedeutend.

quote:


Im Prinzip könnte ich mir links und rechts sogar etwas Lauffläche wegschneiden, womit die 75%-Berechnung ein ganz anderes Ergebnis bringen würde.

Du kannst nur Profil wegschneiden, aber keine Lauffläche, denn die Seitenwand wird nicht länger.

quote:


Oder ich montiere den Reifen auf breitere Felgen, womit er breiter und flacher wird - Reifen sind ja immer für mehrere Felgenbreiten zugelassen.

die relativen Flächeninhalte ändern sich wohl eher nicht wenn du Fächen anders aufspannst ...

quote:

Eine Argumentation über den Beginn und Ausmaß der Lauffläche konnte ich auch in den Entscheidungen der Verwaltungsgerichtshöfe nicht finden.

Vielleicht weil für viele Menschen "3/4 der Lauffläche von der Mitte aus gesehen" eine recht eindeutige Sache sind....?


quote:


Ein Jurist kann sich nur an das halten, was im Gesetz steht und nicht, was (für ihn) "vollkommen logisch" ist. Für mich ist der Angstrand am Vorderreifen technisch nicht nutzbar und daher ist seine Existenz ebenso "vollkommen logisch". Damit wären auch alle benachteiligt, die einen Angststreifen stehen lassen und es würde die forcierte Fahrweise belohnen. Wenn ich mit dieser Überlegung gegen eine allfällige Verkehrsstrafe berufe, müsste der Jurist in seiner Entscheidung damit argumentieren, dass meine Fusrasten und mein Fahrstil wohl mein Bier sind und es mir freigestanden wäre, den Angstrand voll zu nutzen. Ein gefundenes Fressen für die Zeitung.

Bier hat bei der Überlegung sicher eine Rolle gespielt - ich bin nüchtern und kann nicht folgen.

vG,
Lupusz

(in Bezug auf motoradler)
Private Nachricht senden Post #: 8
o - 28.12.2015 8:58:37   
streetfightervienna

 

Beiträge: 1620
Mitglied seit: 17.12.2006
Wohnort: Untergetaucht
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Lupusz

Bier hat bei der Überlegung sicher eine Rolle gespielt - ich bin nüchtern und kann nicht folgen.

vG,
Lupusz



Hoffentlich.



_____________________________

Deswegen will ich nie wieder nach Oesterreich

http://www.1000ps.at/forum/tm.asp?m=2641565&mpage=2&key=�


(in Bezug auf Lupusz)
Private Nachricht senden Post #: 9
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Wird "75% der Lauffläche" mit oder ohne Angstrand gemessen? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung