Welches Motoröl?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> KAWASAKI >> ER-6n / f >> Welches Motoröl? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Welches Motoröl? - 11.6.2016 12:42:33   
Milchmann221

 

Beiträge: 40
Mitglied seit: 21.5.2016
Status: offline
Yoyoyo was s gucci?

Ich brauch 1 Motoröl für meine ER6n, bj 2011.
Habt ihr Empfehlungen?

Bitte und Danke
LG
Private Nachricht senden Post #: 1
Empfehlen ? - 11.6.2016 14:58:10   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
eh kloar ...Nur sicher nicht die üblich verdächtigen , vor Allem wenns andere mit gleicher - wenn nicht besserer Qualität gibt .


http://fuchs-eu.lubricantadvisor.com/model.aspx?lang=ger&model=84eda9d0c8a9a3d4

(in Bezug auf Milchmann221)
Post #: 2
Okok - 11.6.2016 17:04:29   
Milchmann221

 

Beiträge: 40
Mitglied seit: 21.5.2016
Status: offline
Was is da besser? 10W40 oder 50?

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 3
. - 11.6.2016 19:07:43   
ViennaAgent


Beiträge: 920
Mitglied seit: 13.1.2008
Wohnort: Donau City
Status: offline
besser ist 10W40

_____________________________

Roman

(in Bezug auf Milchmann221)
Private Nachricht senden Post #: 4
gut - 12.6.2016 7:01:51   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: ViennaAgent

besser ist 10W40


das ist Deine Meinung ...belasse ich Dir gerne ...nur ich sehe das anders. Es kommt auf die Fahrweise (Normal oder eher Aggressiv)- bzw. auch auf den jeweiligen Einsatzzweck (zb. Rennstrecke oder keine Rennstrecke ) an.
Tatsache ist - 10W50 schmiert bei niedrigen Temperaturen genauso gut wie 10W40. Es ist lediglich bei höheren Temperaturen scher fester bzw. der Ölfilm reißt etwas später durch die höhere Viskosität. wenn man eine Öl Temperatur anzeige hat kann man das gut beobachten .ohne gleich ein Wissenschaftliches Studium darüber zu absolvieren . das heißt die Öl Temperatur bleibt beim 50 - Öl etwas länger niedriger als beim 40 - Öl . Allerdings sind länger anhaltende Öl Temperaturen über 120 Grad tunlichst zu vermeiden , weil das sicher dem Murl schadet .Für Moderne Motorradmotoren werden meist Öle der Viskosität 10W40 vorgeschrieben, alternativ ist aber auch ein hochwertiges Öl der Viskositätsklasse SAE 5W40 empfehlenswert, das die heikle Durchölungszeit beim Kaltstart deutlich reduziert. Nebenbei bemerkt Bei älteren Luftgekühlten Konstruktionen wie Guzzi-Motoren, BMW-Zweiventilern, Harley- und Ducati-Königswellenaggregaten helfen Öle der Viskositätsklassen 10W50, 15W50 oder 20W50, ausreichenden Öldruck bei den sehr hohen auftretenden Öltemperaturen sicherzustellen; auch ergibt die hohe Viskosität bei hohen Öltemperaturen einen mechanisch leiseren Motorlauf.
ich verwende immer das Öl in der Visko Klasse die der Jeweilige Hersteller empfiehlt .Warum ? weil ich bisher damit am besten gefahren bin
auch Wichtig ist das das Öl eine Freigabe hat wie zb Jaso MA .


< Beitrag bearbeitet von auchnixbesser -- 12.6.2016 7:06:53 >

(in Bezug auf ViennaAgent)
Post #: 5
so einfach ist es aber nicht - 12.6.2016 8:31:50   
ViennaAgent


Beiträge: 920
Mitglied seit: 13.1.2008
Wohnort: Donau City
Status: offline
10W40 ist auch bei Supersportler vorgeschrieben und die Ingenieure wissen schon was sie tun, je niedriger die Viskosität desto weniger Reibungswiderstand, in der MotoGP und in der Formel1 wird 0W20 gefahren! Honda schreibt schon 10W30 und BMW 5W40 vor, 10W50 ist längst überholt, 10W40 und gut ist, merken wird eh keiner was.

_____________________________

Roman

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 6
und - 12.6.2016 9:59:34   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: ViennaAgent

10W40 ist auch bei Supersportler vorgeschrieben und die Ingenieure wissen schon was sie tun, je niedriger die Viskosität desto weniger Reibungswiderstand, in der MotoGP und in der Formel1 wird 0W20 gefahren! Honda schreibt schon 10W30 und BMW 5W40 vor, 10W50 ist längst überholt, 10W40 und gut ist, merken wird eh keiner was.



was genau soll jetzt keiner merken ? vielleicht das a Kawa ER 6 Murl soviel mit am Moto GP und am Formel 1 Murl im Technischem sinne zu tun hat wia a Eskimo als Eiskastn Verkäufer ?...stimmt so einfach geht es nämlich wirklich nicht , weil nicht nur die Viskosität entscheidend ist sondern auch die sog .Zuschlag- beimisch Stoffe .(Voll und Teil Syntetische Öle) .Kompromisse bei der Ölqualität sind also mit gebührendem Mißtrauen zu sehen. Ein Präzisionsaggregat wie der Rennsport Motor, der mit viel Know-how entwickelt und supergenau bearbeitet ist und deswegen generell nur unwesentlichen Ölverbrauch zeigt, hat sowieso ein hochwertiges Öl verdient. Auch wenn die Folgen mittelmäßiger Ölqualitäten zunächst nur schwer nachzuweisen sind, zeigen Prüfstandsdauerläufe doch deutliche Unterschiede an den kritischen Verschleißstellen eines Motors. Desweiteren sind Renn Sport Motoren im Gegensatz zu Normalen Serien Motoren gar nicht Hauptsächlich auf Haltbarkeit ausgelegt , sondern auf Leistung ...wenn die dann auch noch Haltbar sind wird natürlich keiner was dagegen haben ....ist aber wie im Richtigen Leben - Beides spielts eben nicht -Also Haltbarkeit und Hohe Leistung .
ich habe deswegen auch ganz bewusst geschrieben das man Genau das Öl reingeben soll was der Hersteller vorschreibt . Wenn Er also zb vorschreibt 10 w 40 warum sollte ich dann ein 10 w 50 reingeben ? oder anders - wenn Er beide vorschreibt warum soll ich dann nicht aussuchen dürfen was ich für besser halte , bzw was meiner Fahrweise und verwendungszweck mehr entspricht insbesondere wenn eben das 50 Öl Nachweislich Temperatur stabiler ist . Außerdem beide haben die Zahl 10 das heißt sie sind im Kaltstart verhalten gleich Flüssig . Erst später wenn das Öl richtig warm ist kommt der unterschied zwischen 40 und 50 zum tragen .

< Beitrag bearbeitet von auchnixbesser -- 12.6.2016 10:01:37 >

(in Bezug auf ViennaAgent)
Post #: 7
. - 12.6.2016 11:00:25   
ViennaAgent


Beiträge: 920
Mitglied seit: 13.1.2008
Wohnort: Donau City
Status: offline
er hat nur nach der Viskosität gefragt, nehmen kann er ein Marken Vollsynthetisches 10W40 Motoröl

_____________________________

Roman

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 8
geh - 12.6.2016 11:40:54   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ViennaAgent

er hat nur nach der Viskosität gefragt, nehmen kann er ein Marken Vollsynthetisches 10W40 Motoröl


Bitte lese nach ...zuerst hat er nach einer Öl Empfehlung gefragt , und erst dann was besser ist 10w40 oder 10w50 und dann kamst Du aufn Plan mit deim Schwachsinn das 10W40 Generell besser ist . Warum Eigentlich? - mit welcher Begründung ? das bei der Moto GP und in der Formel 1 klarerweise andere Öl Viskositäten verwendet werden ? des ist aber ned dein ernst oder doch ?

außerdem - er könnte auch ein Marken Teilsyntetisches und sogar Mineral Öl nehmen , ...wetten?

außerdem kann man bei bedarf nachlesen im Handbiachl für de Reibn was Kawasaki empfiehlt aber Nicht Zwingend vorschreibt

Vollsyntetisch wird dort nicht extra erwähnt .Sondern EMPFOHLEN das die Öle mit der jeweiligen Viskosität an die Temperaturen -je nach dem wo des Moppal betrieben wird anzupassen sind ...

jetzt weist was richtig ist ,und was bleede Stammtisch rederei betrifft .



http://www.kawasaki.at/de/products/pages/betriebsanleitungen?Uid=0B12DQ0NWAxaCgpQX18LXF1fCwoJX1EMUAxeWVkJWl0OUQpGDA1FKTw



(in Bezug auf ViennaAgent)
Post #: 9
Ok - 13.6.2016 12:24:18   
Milchmann221

 

Beiträge: 40
Mitglied seit: 21.5.2016
Status: offline
Bei der Beschreibung komm ich nicht rein, aber nach euren Aussagen nehm ich mal an, dass das 10W40 das Richtige bzw. Bessere ist.^^

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 10
jo - 13.6.2016 14:30:20   
kps_Reinivandu


Beiträge: 648
Mitglied seit: 5.4.2011
Status: offline
Griasdi
Jo 10W40 passt
Kannst eigenlich nix falsch machen damit..
Beim 50ger müsste man noch penibler darauf achten das Moped Warmzufahren dann is allerdings bei Hohen Öltemperaturen Besser ....

Wenn du irgendwo in spanien bist wo´s immer 35 -40grad heiß (umgebung nicht das Öl) ist wäre also auch das 10w50 eine option. Für österreichische sommer ist das 10W40 meiner meinung nach sinnvoller

Bin jez beim Ringmoped auf 10w50 umgestiegen auf anraten einiger Mechaniker die sich bei meiner Triumph auszukennen glauben...
Allerdings Fahre ich damit erst aus der box wenn Das Öl über 85 Grad anzeigt.... Nach einem 20 Minuten Turn is das Öl dann auf 120 Grad und mehr, was ja im straßenbetrieb eher nicht üblich is...

Grüße

_____________________________

"So ist das Leben: manchmal flach und dann wieder eben!"
Horst Saiger (06/2014 ... nach seinem Sturz bei der TT)

(in Bezug auf Milchmann221)
Private Nachricht senden Post #: 11
jo - 13.6.2016 18:38:42   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Milchmann221

Bei der Beschreibung komm ich nicht rein, aber nach euren Aussagen nehm ich mal an, dass das 10W40 das Richtige bzw. Bessere ist.^^


Du kannst es nochmal probieren ...Die Bedingungen von Kawasaki bestätigen und dann dein Modell auswählen -



http://www.kawasaki-techinfo.net/index.php?view_lang=DE&spec=EU


< Beitrag bearbeitet von auchnixbesser -- 13.6.2016 21:48:37 >

(in Bezug auf Milchmann221)
Post #: 12
nur - 13.6.2016 18:52:03   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Reinivandu


Beim 50ger müsste man noch penibler darauf achten das Moped Warmzufahren


genau das werter Reini sehe ich eben nicht so da BEIDE ÖLE Die Zahl 10 vorm W haben , das heißt nichts anderes als das sie gleich Dick oder Dünn flüssig (grad wie man es sehen will )
sind .Beide brauchen also GLEICH lang um auf Betriebstemperatur zu kommen ...und genau diese Zahl vor dem W steht für das Kaltstartverhalten je weniger wert der Zahl um so dünner ist das Öl ,und um so leichter tut sich der Murl dann beim Kaltstart ..... das aber aus schon oben beschriebenen Gründen nicht immer besser ist . Es kommt auf den Jeweiligen Motor drauf an , und was Letztendlich der Hersteller empfiehlt , weil das tut Er sicher nicht ohne Grund .

(in Bezug auf kps_Reinivandu)
Post #: 13
Hm - 13.6.2016 21:56:44   
Milchmann221

 

Beiträge: 40
Mitglied seit: 21.5.2016
Status: offline
Funzt leider nicht...
Bekomm immer nur die ersten 9 bzw. 11 Seiten als PDF.
Aber mal googlen, danke auf jeden Fall trotzdem :)

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 14
geh - 13.6.2016 22:04:14   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Milchmann221

Funzt leider nicht...
Bekomm immer nur die ersten 9 bzw. 11 Seiten als PDF.
Aber mal googlen, danke auf jeden Fall trotzdem :)



ich werde es hier bewusst nicht einsetzen weil ich die Rechtliche sache dies zu tun -nicht weiß --gib einfach dein Modell und Baujahr ein und dann links im Kasten auf
WARTUNG und EINSTELLUNG
klicken

...und dann runter scrollen bis Seite 97-98 zum Öl -Ölwechsel da steht dann der ganze Kladaradatsch so wie es sich gehört


< Beitrag bearbeitet von auchnixbesser -- 13.6.2016 22:06:01 >

(in Bezug auf Milchmann221)
Post #: 15
Jo - 13.6.2016 22:27:17   
kps_Reinivandu


Beiträge: 648
Mitglied seit: 5.4.2011
Status: offline
Stimmt schon, vorm w gehts um die kalteigenschaften, nur steht die Zahl nach dem w für die Viskosität im Warmlauf wie dick der tragfilm bei 100grad ist... so ist bei hundert grad Öltemperatur ein 50ger öl dicker als ein 40ger, und somit würde ich eben nach Einsatzzweck des Fahrzeugs eines der vom Hersteller freigegebenen öle verwenden....
Spanien/Rennstrecke 10w50 normal Österreich Betrieb w40ger

Der Wiki hat ne riesen litarnei dazu verfasst...
Gscheida wiki
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Motoröl
Zu lesen unter Viskositätsklassen
Grüsse
Reini

_____________________________

"So ist das Leben: manchmal flach und dann wieder eben!"
Horst Saiger (06/2014 ... nach seinem Sturz bei der TT)

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 16
Aaaah - 13.6.2016 22:51:02   
Milchmann221

 

Beiträge: 40
Mitglied seit: 21.5.2016
Status: offline
Jetzt hats geklappt, bin mir eh schon blöd vorgekommen haha bin mitn Handy am surfen deswegen hats mir das Inhaltsverzeichnis nicht angezeigt
Wird auch 10W40 empfohlen.

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 17
JO - 14.6.2016 0:39:19   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Milchmann221


Wird auch 10W40 empfohlen.


....aber Explizit kein Vollsyntetisches wie hier trottelhafter weise schon geschrieben wurde und
auch 10 w50 wird nicht abgelehnt ...und genau auf des wollt ich hinaus . Ned mehr und auch ned weniger . Somit dreht man sich im Kreis und kommt zurück zum Anfang ...der da ist :

Punkt 1 -

10w 40 ist trotzdem nicht besser als 10 w 50 -warum auch ? ....Bitte um Angabe von gründen...

und Punkt 2 - Du kannst ohne weiteres auch 10 w 50 verwenden .




< Beitrag bearbeitet von auchnixbesser -- 14.6.2016 1:06:50 >

(in Bezug auf Milchmann221)
Post #: 18
jo - 14.6.2016 0:55:27   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Reinivandu
nur steht die Zahl nach dem w für die Viskosität im Warmlauf wie dick der tragfilm bei 100grad ist..


.... nur ist die Optimale Öl Temperatur nach ca 80 -100 Grad erreicht , Alles was darüber ist da bietet das 50 ga einfach mehr Reserven funktioniert auch bei niedrigeren Außen Temperaturen und auch ohne Wicki , was Heutzutage auch noch Wichtig ist neben der Viskosität sind die Additive
Trotz internationaler Standards und Qualitätsnormen für Öl - Öl ist wirklich nicht gleich Öl. Auch wenn dieselben Normen auf den Flascherln stehen: Einige Öle bewirken wirklich Wunder, das müssen sie auch. Vor allem die Schmierung von Kolbenringen, Zylindern, Nocken und Stößeln oder Schlepphebeln sowie Ventilführungen und Ventilen in Modernen Motorradmotoren haben für das Motoröl eine neue Rolle, eine Hauptrolle ergeben: Öl ist heute ein konstruktiver Bestandteil des Motors. So zeigen die Erkenntnisse aus der Verschleißforschung, daß die Belastbarkeit an den kritischen Stellen eines Motors mit einem Motoröl deutlich gesteigert werden kann, das die richtigen Beimischungen (Additive) enthält. weil wenn es nicht so wäre wieso fährt man dann nicht ganz einfach
NUR Mineralisches 10w 40 und Gut ist es ?

< Beitrag bearbeitet von auchnixbesser -- 14.6.2016 1:03:16 >

(in Bezug auf kps_Reinivandu)
Post #: 19
g - 14.6.2016 9:47:37   
kps_Reinivandu


Beiträge: 648
Mitglied seit: 5.4.2011
Status: offline

quote:

ORIGINAL: auchnixbesser


.... nur ist die Optimale Öl Temperatur nach ca 80 -100 Grad erreicht ,


Bei viele Motorradmotoren wenn nicht bei den meisten sind auch deutlich höhere temp. üblich...
Siehe meine Daytona... Auch meine alte honda is beim Motoröl wärmer....
Die meißten luftgekühlten werden heißer.... usw
Desswegen Gibts ja das 50ger und 60ger Öl..

Wunderöl Kenn ich noch keins, direkt negative erfahrungen hatte ich auch noch nicht im 4Takt bereich... 2Taktöle is natürlich a andere geschichte

Mineralisch is doch meist nur noch die erstbefüllung bis zum 1000der Service?

_____________________________

"So ist das Leben: manchmal flach und dann wieder eben!"
Horst Saiger (06/2014 ... nach seinem Sturz bei der TT)

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 20
na - 14.6.2016 18:27:46   
auchnixbesser


Beiträge: 2142
Mitglied seit: 25.8.2015
Status: offline
loß i gebs auf ..is eh gscheida a so , wos für mi zum schreiben war hob i eh gschriebn und wos andere damit anfangen oder nicht anfangen is ma lei blunzn ....so spar i mir wenigstns a bissal nerven und zeit ...sicha koa schlechte Idee


lg.

(in Bezug auf kps_Reinivandu)
Post #: 21
Jo i woas - 14.6.2016 20:58:40   
kps_Reinivandu


Beiträge: 648
Mitglied seit: 5.4.2011
Status: offline
Nerven sparen is nie schlecht

Schönen a Abend

_____________________________

"So ist das Leben: manchmal flach und dann wieder eben!"
Horst Saiger (06/2014 ... nach seinem Sturz bei der TT)

(in Bezug auf auchnixbesser)
Private Nachricht senden Post #: 22
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> KAWASAKI >> ER-6n / f >> Welches Motoröl? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung