Welches Bike nach langen Wiedereinstieg

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradkauf Beratung >> Welches Bike nach langen Wiedereinstieg Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Welches Bike nach langen Wiedereinstieg - 27.1.2017 19:23:05   
user1057865

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 27.1.2017
Status: offline
Servus an alle,

folge dem Youtube Kanal und der Seite schon länger. Habe mich jetzt nach 16 Jahren Moped-Abstinenz entschieden wieder auf den Sattel zu setzen.
Zu meiner Person. Ich bin 32 Jahre alt und wohne in Deutschland. Habe mit 16 meinen A1 gemacht, direkt eine Aprilia RS 125 gekauft und diese dann in 3 Jahren 50.000km gefahren bis die gute mehr oder weniger den Geist aufgegeben hat. Damals war nur das Geld für ein Auto plus Autoführerschein da wobei es dann beim A1 Lappen geblieben ist. Nun habe ich es nicht eilig auf die PS starken Böcke zu kommen und aus Zeitgründen ein Upgrade auf A2 gemacht. Zeitlich ist bei mir der A durch die ganzen Theoriestunden und Pflichtstunden in naher Zukunft nicht drin gewesen. Aber wie gesagt A2 ist auch ok und in 2 Jahren mache ich dann den Schritt zum A. Ich würde mich jetzt einfach wieder als Anfänger sehen, fahre zwar mit dem PKW 30.000km im Jahr aber das kann man Ja nicht auf die Mopederfahrung ummünzen.

Selber bin ich 184cm groß und wiege durch meinen Leistungssport je nach Saisonzeitpunkt zwischen 92 und 95kg, Körperbau würde ich daher als V Form bezeichnen.

Nun suche ich einen guten Alltagsbegleiter mit dem ich zwischen März und September auf die Arbeit fahren kann. Also so ca. 6-7000km/Jahr. Der Weg ist 50km davon 70% Landstraße gut ausgebaut und 30% Stadt. Ansonsten würde ich das Moped für kleinere Tagestouren nutzen. Kein Soziusbetrieb, kein Lastesel. Leistung sollte vorerst A2 konform sein. Persönlich gefallen mir Nakedbikes gut. Budget wäre bis ca. 9000€ möglich, würde jedoch für den Anfang eher ein günstigeres Bike um die 6000-8000€ vorziehen. Gerne auch günstiger. Ich schätze wenn ich dann den A habe und etwas Erfahrung sammeln konnte würde ich mir in 4 Jahren etwas größeres anschaffen.

Ins Auge gefaßt habe ich:

MT 07
Probe gesessen habe ich sie schon. Passt soweit. Jedoch finde ich mit meinem Gewicht das Fahrwerk eher suboptimal. Gebraucht findet man kaum ordentliche und wenn sind diese um die 5.500€ da kann ich auch 1000€ drauflegen und habe eine neue mit Garantie etc.
Ich denke hier müßte ich etwas an der Federgabel und dem Federbein bzgl. meines Gewichtes optimieren. Ob Wilbers oder Öhlins ist vorerst wurscht. Auf den Kaufpreis von 6.695 € würden dann hier noch ca. 800-1000€ für die Fahrwerksanpassung kommen. Wären wir bei ca. 7.695 € für ein meiner Meinung nach gutes Bike.

Kawasaki Z650:
Leider habe ich hier noch keine Möglichkeit einer Probe gehabt, jedoch weiß ich nicht wie sie im Vergleich zur MT 07 ist. Laut Testberichten müßte sie ja ungefähr an die MT 07 rankommen, das Fahrwerk soll wohl von Werk ab schon besser sein, aber irgendwie kommt sie mir recht klein vor. Könnte ich mir bei meinem Körperbau komisch vorstellen. Vom Preis her wäre sie auch attraktiv.

Honda CB 650 F:
Gefällt mir auch gut, preislich oberhalb der beiden mit 8.390 €. Finde ich passt optisch gut zu mir und der 4er Krümmer auf der Tri Colore sieht einfach gut aus, ebenso sieht sie irgendwie am meisten nach erwachsenen Motorrad aus. Was mich gewundert hat das trotz 4 Zylinder mir ein wenig zu viel Vibrationen vorhanden sind. Ist das normal oder war es nur Pech bei dem Vorführer? Fahrwerk war meiner Meinung nach für gemütlich bis sportlicher Fahren auf meinem aktuellen Niveau gut. War aber lange nicht an den Materialgrenzen was das Fahrwerk angeht, dazu fehlt mir noch die Erfahrung um das auch richtig einschätzen zu können.

Dann wäre da noch die neu Street Triple S:
Kostet mit Nebenkosten wohl 9.350€. Probe sitzen war hier natürlich noch nicht möglich. Die jetzige Street gefällt mir aber auch sehr gut. Von den verbauten Teilen und dem Motor auch in der A2 Version ein ordentliches Paket, jedoch weiß ich nicht ob hier der doch deutliche Mehrpreis zur z.B. MT 07 inkl. Fahrwerkupdate sich auch wirklich lohnt. Offen hätte ich dann 95 PS womit ich wohl auch noch etwas länger Spaß hätte.

Das wären jetzt die Bikes die ich mir nach vielen Tests etc. mal herausgesucht habe. Ich bin offen für alles und natürlich auch für Vorschläge von guten Gebrauchten mit ABS. Muss meiner Meinung nach keine neue sein für den Anfang. Ärgert man sich nicht so wenn doch mal ein Faux Pas passiert.

Vorab schon ein Danke!




< Beitrag bearbeitet von user1057865 -- 27.1.2017 19:43:51 >
Private Nachricht senden Post #: 1
Welches Bike nach langen Wiedereinstieg - 28.1.2017 0:05:51   
o1po


Beiträge: 202
Mitglied seit: 14.1.2015
Status: offline
Interessant ist, was man nicht alles be- und errechnen kann, wenn man ein Motorrad sucht - nur daß dann 19 + 16 32 sein sollen, will mir nicht in den Sinn.
Zum Lernen wäre es günstiger, zB eine KLE 650 um billiges Geld zu kaufen und nach ein oder zwei Saisonen gegen ein neueres Motorrad einzutauschen - dann weißt Du bereits eher, welcher Motor Dir liegt. Die 50 sportlichen PS des Zweizylinders sind für den Anfang genug und Du gewöhnst Dich wieder an das Gefühl Motorrad.
Wenn Du eigentlich ein Fahrrad suchst, kann Dir hier niemand weiterhelfen.

_____________________________

Die Zugehörigkeit zum intellektuellen Pöbel manifestiert sich in keiner Eigenschaft deutlicher als in der Unfähigkeit, die literarische Qualität oder Kompetenz eines Textes zu würdigen, dessen inhaltliche Tendenz einem zuwider ist.

(in Bezug auf user1057865)
Private Nachricht senden Post #: 2
Kle 650 - 28.1.2017 7:53:58   
user1057865

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 27.1.2017
Status: offline
Das ist korrekt es sind 13 Jahre Abstinenz und vor 16 Jahren wurde der kleine Schein gemacht. Habe ich mich verschreiben.

Die Versys finde ich auch gar nicht so schlecht, zwar keine nackte aber schaut auch ganz annehmbar aus. Mit ABS fangen die bei einer kurzen Durchsicht auch bei ca. 4500€ an, bis wieviel km sollte man max. Ausschau halten? Mit den 50ps ist es völlig ok. Muss mich ja eh an den A2 halten. Was wäre denn mit einer er6n wenn wir schon bei Kawasaki sind?

Danke für den Tipp, aber wie kommst du darauf dass ich ein Fahrrad suche?


< Beitrag bearbeitet von user1057865 -- 28.1.2017 8:07:37 >

(in Bezug auf o1po)
Private Nachricht senden Post #: 3
Beschreibung - 28.1.2017 11:10:09   
Germi75


Beiträge: 928
Mitglied seit: 3.2.2010
Wohnort: Suburban, nahe Linz
Status: offline
quote:

Körperbau würde ich daher als V Form bezeichnen

Suchst du ein Bike, ...oder ein Date????????????

(in Bezug auf user1057865)
Private Nachricht senden Post #: 4
Wiedereinstieg - 28.1.2017 11:31:08   
user1057865

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 27.1.2017
Status: offline
Na im Post von Nils steht doch Gewicht und Köperbau. Bei Intresse oder Empfehlungen bitte an meine Sekretärin wenden.

(in Bezug auf Germi75)
Private Nachricht senden Post #: 5
Einsamkeit - 28.1.2017 11:37:04   
Germi75


Beiträge: 928
Mitglied seit: 3.2.2010
Wohnort: Suburban, nahe Linz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: user1057865

Na im Post von Nils steht doch Gewicht und Köperbau. Bei Intresse oder Empfehlungen bitte an meine Sekretärin wenden.

Achso, ...sorry!!!! ....Dann sucht womöglich ER ein Date!!!?!!?!

(in Bezug auf user1057865)
Private Nachricht senden Post #: 6
Reingefallen - 28.1.2017 11:43:49   
user1057865

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 27.1.2017
Status: offline
Verdammt und ich bin voll in die Falle getappt.

Jetzt aber wieder zum Thema. Habe gerade gesehen die Z650 bekommt man als Neuling mit 650€ Rabatt. Wäre dann ja ein guter Preis. Befürchte aber dass ich auch hier zu viel KG auf das für halbe Portionen ausgelegte Fahrwerk mitbringe. In der Klasse scheint es wohl eher die Regel zu sein.

(in Bezug auf Germi75)
Private Nachricht senden Post #: 7
Kawa - 28.1.2017 11:59:55   
Germi75


Beiträge: 928
Mitglied seit: 3.2.2010
Wohnort: Suburban, nahe Linz
Status: offline
Kenne nur die Vorgängerin! ...Also die ER-6!!! ....Ist wirklich toll, ..aber ich persönlich steh mehr af 4 Zyl.!!! ...184cm könnte grad etwas unangenehm werden, ...auf so einer Kompakten! ...Zum Rabatt kann ich nix sagen, ...bin ja aus Ö!! ...Fahrwerksmäßig zeichnen sich solche Bikes meist durch eine starke Kompromissbereitschaft aus!!!! ....Sollen ja u.A. auch die Ladies ansprechen!!!

(in Bezug auf user1057865)
Private Nachricht senden Post #: 8
Aus deiner Liste... - 28.1.2017 15:55:09   
martin0762

 

Beiträge: 3267
Mitglied seit: 19.7.2004
Wohnort: GU
Status: offline
...würde ich die Street Triple nehmen, "ung'schaut", wie man in Ösien sagt.

_____________________________

lg
m.

(in Bezug auf user1057865)
Private Nachricht senden Post #: 9
Street - 29.1.2017 10:41:31   
user1057865

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 27.1.2017
Status: offline
Ja ich denke halt am Ende wenn ich bei den zum Einstiegspreis günstigeren Bikes immer nochmal ans Fahrwerk ran gehen muss wegen dem Gewicht kann man auch eine gut gebrauchte Street nehmen. Bei der 675er hat es meiner Meinung da gut gepasst vom Fahrwerk her. Ansonsten wäre da ja noch die Möglichkeit in die Richtung Trauer 700 etc zu gehen. Sind optisch teilweise ja wirklich ganz nett mittlerweile. Habe mir gestern hier eine KLE 650 angeschaut. Fährt sich ganz gut aber es tut mir leid live sieht sie für mein empfinden wirklich sehr häßlich aus. Irgendwie muss die Optik halbwegs passen.

(in Bezug auf martin0762)
Private Nachricht senden Post #: 10
--- - 30.1.2017 11:09:10   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
Ans Fahrwerk? Also wenn du mit deinen 100Kg incl Mopedgwandl, als Anfänger das Fahrwerk einer cb650f ans Limit bringst(gilt natürlich für die anderen Mopeds auf der Liste auch) bist entweder a Wunderkind oder Lebensmüde.
Die Devise ist immer - erst mal gehen lernen, dann laufen.

In dem Sinn - vü Gaude beim Moped kaufen und schau dasd oben bleibst

(in Bezug auf user1057865)
Private Nachricht senden Post #: 11
Fahrwerk - 30.1.2017 11:35:44   
user1057865

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 27.1.2017
Status: offline
Haha, nein an die Grenzen bringe ich es ganz bestimmt nicht in dem Sinne. Das wird noch sehr lange dauern. Ich finde nur beim Aufsitzen taucht es schon weit ein und gerade wenn die Fahrbahn nicht glatt wie ein Babypopo ist habe ich die Schläge bei z.B. der MT 07 eigentlich ungefiltert ins Kreuz bekommen. Darauf war eher die Fahrwerksfrage gerichtet. Der Yamaha Händler meinte halt kommt durch das hohe Gewicht. Habe ja leider kein Vergleich ob es mit 30kg auch so wäre.

(in Bezug auf coco66)
Private Nachricht senden Post #: 12
--- - 30.1.2017 11:51:53   
coco66

 

Beiträge: 825
Mitglied seit: 10.2.2015
Status: offline
Kann die Federung der Mt07 nicht verstellt werden?

In verschiedenen Test hab ich gehört und gelesen daß das Fahrwerk der MT07 eigentlich sehr gut sein soll. Stöße wirst immer spüren, Ein Motorrad ist nun mal keine Sänfte, kann auch mit der Sitzposition zusammen hängen.

Das aufrechte sitzen auf der Varadero hat mir auch mehr im Kreuz geschadet, als jetzt die mehr nach vorne gebeugte auf der Triumph ST.

(in Bezug auf user1057865)
Private Nachricht senden Post #: 13
. - 31.1.2017 11:16:29   
sevenfiftybiker


Beiträge: 12846
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline
Vergiss die kleinen Motorräder (nicht der Hubraum, sondern die Kleingebauten). Wenn dir beim Draufsitzen die Knie bald als Kinn anschlagen, dann fühlst du dich wie auf einem Pocket Bike....

Schau dir z.B. eine Z800e mal an, da fühlst du dich mit 1,84m wesentlich wohler.
Die er6n (Vorgänger der Z650) war selbst meiner Frau (1.73m) zu klein, da kam sie sich vor wie der Affe auf dem Schleifstein.

Auf einer Versys sitzt es sich auch gut, und auch bei den NC 700/750er und deren Derivaten Hondas sitzt du besser.


(in Bezug auf user1057865)
Private Nachricht senden Post #: 14
messerscharf konstatiert ... ;) - 31.1.2017 12:21:32   
0Iponator


Beiträge: 191
Mitglied seit: 9.12.2016
Status: offline

quote:

ORIGINAL: sevenfiftybiker

... meiner Frau ... kam sie sich vor wie der Affe auf dem Schleifstein.


da könnte sie ihr Rasiermesser dort gleich schärfen ... ;-)

(in Bezug auf sevenfiftybiker)
Private Nachricht senden Post #: 15
... - 31.1.2017 17:51:49   
marxchen

 

Beiträge: 244
Mitglied seit: 21.5.2008
Wohnort: Sechsraumwohnung
Status: offline
Ich würde gar nicht einsteigen den statistisch sind die Wiedereinsteiger meistens die Absteiger!

sorry aber mir ist gerade so fad die dir!

(in Bezug auf user1057865)
Post #: 16
fad... - 31.1.2017 17:56:20   
0Iponator


Beiträge: 191
Mitglied seit: 9.12.2016
Status: offline
keine K 60 montiert ;-?

achso, vergessen: +8° ... naja: am Samstag dann ...

(in Bezug auf marxchen)
Private Nachricht senden Post #: 17
... - 31.1.2017 21:30:51   
marxchen

 

Beiträge: 244
Mitglied seit: 21.5.2008
Wohnort: Sechsraumwohnung
Status: offline
Bei diesem Wetter helfen auch die Scout nicht mehr.

Hatte heute schon mit dem Fahrrad anfahrschwierigkeiten!

(in Bezug auf 0Iponator)
Post #: 18
Neueinstieg Bikekauf - 6.2.2017 12:43:17   
f800wolf


Beiträge: 30
Mitglied seit: 12.2.2008
Status: offline
Schau dir unbedingt eine BMW F 800 R/GS/GT an, sie kosten neu um die €11.000,- (gebraucht 2016 um die 9000,-).
Sehr verlässlich, günstig im Verbrauch und stark genug dich zu tragen, deutsche Qualität mit österreichischen Paralleltwin Herz.
Ich habe schon die 2. F 800 und fuhr ca. 120.000km in ca. 10 Jahren ohne Probleme, auch das Service ist nicht teurer als bei anderen Marken.
Wünderlich hat viel Zubehör für alle BMWs. Natürlich hat Yamaha u.a. auch gute Bikes, die Frage ist der Charakter des Motors, 2-Zilinder, od. 3-4 Zylinder, von unten heraus Kraft oder lieber hochdrehen.
Viel Glück für deinen Kauf, Wolf

(in Bezug auf user1057865)
Private Nachricht senden Post #: 19
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradkauf Beratung >> Welches Bike nach langen Wiedereinstieg Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung