welche Kosten kommen auf mich zu ?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> TRIUMPH >> Speed Triple / Street Triple >> welche Kosten kommen auf mich zu ? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
welche Kosten kommen auf mich zu ? - 16.8.2012 19:05:47   
Bagarre

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 19.12.2011
Status: offline
Hallo Leute

Ich mache demnächst den A-Schein und mir gefällt die Street Triple extrem gut und würde sie mir auch gerne zulegen. Jedoch habe ich noch ein paar Fragen und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ist die Street Triple für einen Anfänger geeignet und kann man sie drosseln ?

Wie teuer ist die Schönheit im Unterhalt, beim Service, Ersatzteilen usw. im Vergleich zu anderen Naked Bikes (könnt ihr vl. ein paar Zahlen nennen) ?

Da mein Budget nicht gerade groß ist haben die Maschinen die gut leistbar sind meist schon ein paar Kilometer am Buckel, ab welchem KM-Stand würdet ihr von einem Kauf abraten?

Mir ist auch die große Schwester ins Auge gefallen, soll ich als Anfänger lieber die Finger von der Speedy lassen oder kann ich eurer Meinung nach auch hier die Augen nach einer passenden Speedy offen halten, falls ja hätte ich die selben Fragen zu dieser Schönheit wie zur Street Triple.

ich hoffe ihr könnt mir helfen
mfG Bagarre

Private Nachricht senden Post #: 1
ja, ja...fragen - 17.8.2012 7:47:38   
tomtriple

 

Beiträge: 193
Mitglied seit: 23.2.2005
Status: offline
anfängertauglich: ja (wie jedes bike)
drosseln: ja
ab KM-stand: 100 000
kosten: frag am besten bei den händlern nach und nicht hier im forum.

gruß
tom



< Beitrag bearbeitet von tomtriple -- 17.8.2012 11:12:24 >

(in Bezug auf Bagarre)
Private Nachricht senden Post #: 2
kurz - 17.8.2012 9:01:14   
haudiwaudi


Beiträge: 12429
Mitglied seit: 28.7.2005
Wohnort: Lovntol & Eiermark ™
Status: offline
anfängertauglich: ja!
drosseltauglich: ja!

unterhalt: frag deine versicherung oder schau online nach.

laufende kosten: einfach GROB pro gefahrenen km (inkl. Kraftstoff!) 15 cent rechnen, dann bist du richtig.

kalk:
eine Saison mit 10.000 km kostet 1.500 Euro.
* bei 6 Liter Verbrauch brauchst du 600 Liter a ~1,4 Euro = 870Euro Sprit
* 1x Vorderreifen 2x Hinterreifen = ~ 350 Euro
* Servicekosten bleiben dann noch rund 280 Euro übrig, was passen wird.
* Kettenspray, Fliegenspray und Pflegemittel fällt unter "Sonstiges"

Vorteil zu der japanischen Konkurrenz: der Wertverlust ist sehr gering.


Zu den Ersatzteilen:
http://www.1000ps.at/businessnews-2354768-Triumph_Serviceteile

http://www.triumphmotorcycles.de/original-ersatzteile/serviceteile_roasters_und_supersports

Sehr transparent!







< Beitrag bearbeitet von haudiwaudi -- 17.8.2012 9:05:43 >


_____________________________



(in Bezug auf Bagarre)
Private Nachricht senden Post #: 3
... - 17.8.2012 18:31:27   
Bagarre

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 19.12.2011
Status: offline
Danke für die Antworten

(in Bezug auf haudiwaudi)
Private Nachricht senden Post #: 4
also - 20.8.2012 0:00:38   
phl0w


Beiträge: 34
Mitglied seit: 3.8.2010
Status: offline
1500€ bei einer 10.000km Saison sind doch SEHR optimistisch bemessen. Sprit um 1.4 kriegst du NIRGENDS, rechne lieber mit 1.5 und wenn du die Street/Speed Triple mit 6l/100km bewegst, kannst gleich mitn Radl fahren. Veranschlage lieber 8-10l/100km, um realistische Werte zu bekommen. Ich hatte im letzten Jahr schon allein Spritkosten von 1200€ (9000km).
3 Reifen inkl. Montage kosten auch deutlich über 350€, du kannst aber ruhig davon ausgehen, dass du als Neuling absolut locker 10.000km mit einem Hinterreifen durchkommst, wenn du einen ST (Sport-Tourer) nimmst.
Ein Triumph Service um 280€ wird es wohl auch nur beim befreundeten Hinterhofschrauber geben, außerdem musst du bei 10000er-Saisonen alle 2 Jahre Ventile einstellen und da fährst nicht unter 600€ aus der Werkstatt heim. . Macht schon einmal 300 aufs Jahr umgerechnet, wenn, ja wenn da nicht auch das liebe Pickerl wäre, das zwar "nur" 50€ und ein paar Zerquetschte ausmachen könnte, aber dabei bleibt es halt nie - die "finden" immer irgendwas, das "unbedingt gemacht gehört". Also pro Jahr 500€ für Service ist sicher nicht zu hoch gegriffen.
Versicherung ist der geringste Posten, noch dazu bei einer Street, da in Österreich bei Motorrädern der Hubraum zählt, außer du nimmst dir Teilkasko oder so Scherze, dann bist rasch auf 1000€/Jahr für die blede Kasko, und die Versicherung tut alles, um nur ja nix blechen zu müssen, solltest du wirklich einmal die Kasko beanspruchen wollen/müssen - Haftpflicht reicht völlig!

Ich will dich nicht demotivieren, aber meine Speedy hat mich in der letzten Saison (Services, Reifen, Tank, Versicherung etc.) knapp 3000€ gekostet. Man muss, vor allem wenn die Mittel begrenzt sind, wie du schriebst, das wirklich nüchtern und vor allem realistisch sehen, was auf einen zukommt und vor allem zukommen KANN. Wenn man am unteren Ende kalkuliert, kommt das böse Erwachen garantiert!
Lieber überall a bissl mehr einberechnen und auch außertourliche Ausgaben nicht vergessen und dann einmal schauen, ob es einem das überhaupt wert ist, wenn man jeden Euro zweimal umdrehen muss, nur damit man ein Motorradl vor der Tür stehen hat - auch wenn das die Hubraum-statt-Wohnraum-Fraktion sicher nicht gerne hört ;) Also wenn ich mich wegen des Motorrads sonst irgendwo einschränken müsste, wäre es sofort verkauft.

< Beitrag bearbeitet von phl0w -- 20.8.2012 0:01:38 >

(in Bezug auf Bagarre)
Private Nachricht senden Post #: 5
Ich - 5.9.2012 12:45:05   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
gehe davon aus, dass Du den vollen A-Schein machst und nicht etwa Stufenführerschein, da sonst die Aussagen anders zu bewerten sind.

Wenn Du also voll fahren DARFST, wozu dann drosseln? Deine rechte Hand ist die Drossel und die wird gelenkt von deinem Kopf==> Kommt auf deine Einstellung an..

Die Street Triple ist wendiger, die Speed Triple stärker und schwerer. Grundsätzlich sind beide gutmütig und bei Bedarf mit Elan zu bewegen.

Die Kosten: Die regelmäßigen Kosten wie etwa Verbrauch sind, im Verhältnis, gering da beide relativ wenig verbrauchen, aber das sollte bei einem Motorrad nicht das erste Kriterium sein.
Das erste "teure" service wird bei 20000km fällig da hier unter anderem auch Ventile eingestellt werden. (600-800.-€)

Normales Jahresservice mit Pickerl etwa 300.-€

Sonstige Kosten kannst Du aber durch deine Fahrweise und a bissl selbermachen beeinflussen:
Bremsbeläge wechseln, Bremsflüssigkeit, auch Ölwechsel mit Filter u. dgl können leicht selbst gemacht werden, mit etwas Geschick, und spart Geld
Reifen (5000km), Bremsbeläge usw sind Verschleißteile und sind leicht zu berechnen.

Teuer wird es bei den Beiden im Falle des Un,- bzw Umfallens. Daher sind Ratschläge auf eine (Voll)Kaskoversicherung zu verzichten nicht sehr produktiv. In den ersten 2 Jahren würde ich dir in jedem Falle eine Vollkasko empfehlen, weil aufgrund mangelnder Erfahrung schnell mal ein "Ausrutscher" geschehen kann. Die Kosten können je nach Schaden auch gleich mal explodieren und das war's dann. Mit Vollkasko kostet es halt nur den Selbstbehalt und das ist zu verschmerzen.

Wenn Du dann mehr Sicherheit hast und dir die Kosten für VK zu hoch sind, reduziere auf Teilkasko weil G'fladert wird genug und wenn du dann NICHT versichert bist beisst Du Dich in den Allerwertesten

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf Bagarre)
Private Nachricht senden Post #: 6
3k? - 19.9.2012 21:22:20   
martin0762

 

Beiträge: 3267
Mitglied seit: 19.7.2004
Wohnort: GU
Status: offline
mit der speedy pro jahr?
also ich fahr mit meinem tigerchen ca.8000km im jahr und brauche (aber bislang ohne außerplanmäßigem Schaden) per anno rund 1.800.-- fürs motorradhobby.
all inclusive.
lg
martin

(in Bezug auf phl0w)
Private Nachricht senden Post #: 7
3k? - 21.3.2013 15:40:05   
Yaku

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 3.7.2011
Status: offline
servus
hab meine street triple beim ossimoto im 15. gekauft, kann die durchaus weiterempfehlen (den händler, die triumph sowieso!)
schau am besten mal dort vorbei und erkundig dich nach einer gebrauchten oder so, hab meine zwar damals neu gekauft aber davon würd ich dann doch abraten, außer du hast die kohle eh über.
mag sein dass die triumph in der erhaltung nicht die günstigste is, dafür hat sie bei mir noch überhaupt keine probleme gemacht und is einfach perfekt für stadt und landstraße! der motor is halt ein traum...
kosten mag ich mir jetzt nicht durchrechnen müssen, vom service her mags günstigere geben, dafür sind die intervalle aber lang genug find ich, die "alte" hat einen akzeptablen benzinverbrauch (bin so zwischen 4 und 9l auf 100km, im durchschnitt ca 7,5 wenn ich dem motorrad glauben kann), die neuere is da sogar noch drunter. ob du lieber gleich die speedy nehmen sollst kann ich dir nicht sagen, muss aber zugeben, dass man sich an drehmoment und leistung von der "kleinen" sehr bald gewöhnt hat - aber hergeben möcht ich die kleine britin nicht mehr.
auf jedenfall schonmal viel spaß beim fahren, womit auch immer es dann sein wird!
lg lukas

(in Bezug auf martin0762)
Private Nachricht senden Post #: 8
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> TRIUMPH >> Speed Triple / Street Triple >> welche Kosten kommen auf mich zu ? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung