Welche Batterie?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Welche Batterie? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Welche Batterie? - 22.1.2012 9:50:21   
SmartGeorg

 

Beiträge: 177
Mitglied seit: 29.9.2007
Wohnort: Kärnten
Status: offline
Hallo Leute

Nach einigen Jahren gab meine Originalebatterie den Geist auf und ich besorgte mir eine neue, passende Batterie, dessen Hersteller ich aber nicht nennen möchte. Nun, diese Batterie hat aber kein Jahr gehalten. Wie ist das möglich? Die selbe Frage hatte ich auch den zuständigen Serviceleuten gestellt. Von Umtausch und Kulanz keine Spur, der Fehler ihrerseits lag nur bei mir, denn "eine Motorradbatterie muß auch im Sommer immer mal angehängt werden"! Und da ich dies unterlassen hätte, wird die Batterie auch nicht nicht umgetauscht.
Zuvor ließ ich diese Batterie bei einem Fachmann überprüfen, welcher eine kaputte Zelle feststellte.
Auch mein Einwand, dass die original Batterie einige Jahre lang, tadellos funktionierte, ohne sie zwischenzeitlich aufgeladen zu haben, wurde von den Serviceleuten mit folgenden Kommentar argumentiert: "Eine Originalbatterie ist genau auf das Motorrad abgestimmt. Daher hält diese auch sehr lange. Eine nachgekaufte, auch wenn sie für das Motorrad die passende sei, hält nicht mehr so lange und muß daher auch im Sommer, also bei Normalbetrieb, immer mal angehängt werden". Schwachsinn oder Wahrheit?
Meine Batterie wurde bei dieser Servicestelle überprüft, geladen und für in Ordnung befunden. Nun, mein Vertrauen in diese Batteriemarke ist sehr stark gesunken, meine Meinung über die "Fachmänner" möchte ich lieber nicht kundtun.
Wer kann mir da einen passenden Tipp geben? Ich möchte schließlich nicht wegen einer schadhaften Batterie irgendwo im Outback liegenbleiben.

LG, SG


Private Nachricht senden Post #: 1
tipp - 22.1.2012 10:10:06   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline
quote:

von den Serviceleuten mit folgenden Kommentar argumentiert: "Eine Originalbatterie ist genau auf das Motorrad abgestimmt. Daher hält diese auch sehr lange. Eine nachgekaufte, auch wenn sie für das Motorrad die passende sei, hält nicht mehr so lange

also kauff dir eine originale
ich zb habe sehr gute erfahrungen mit banner batterien,
die kauf ich beim arbö.
was der schwachsinn soll das man eine zubehöhr batterie bei normalem fahrzeug gebrauch ,zwischenzeitlich aufladen muss bzw soll,ist woll eine fragwürdige aussage.
ich kann da nur von mir selber schreiben,aber ich baue seit jahren die batterie im winter nicht mehr aus,i geh so alle 2 wecherln mal in de garagge und lass des moped a zeiterl lauffen is guat für de vergasser und der batterie schadets auch nicht.
eine frage marken batterie oda so billig batterien vo louis,hg,polo ??????


_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf SmartGeorg)
Private Nachricht senden Post #: 2
Jo - 22.1.2012 10:57:43   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: SmartGeorg

Hallo Leute

Nach einigen Jahren gab meine Originalebatterie den Geist auf und ich besorgte mir eine neue, passende Batterie, dessen Hersteller ich aber nicht nennen möchte. Nun, diese Batterie hat aber kein Jahr gehalten. Wie ist das möglich? Die selbe Frage hatte ich auch den zuständigen Serviceleuten gestellt. Von Umtausch und Kulanz keine Spur, der Fehler ihrerseits lag nur bei mir, denn "eine Motorradbatterie muß auch im Sommer immer mal angehängt werden"! Und da ich dies unterlassen hätte, wird die Batterie auch nicht nicht umgetauscht.
Zuvor ließ ich diese Batterie bei einem Fachmann überprüfen, welcher eine kaputte Zelle feststellte.
Auch mein Einwand, dass die original Batterie einige Jahre lang, tadellos funktionierte, ohne sie zwischenzeitlich aufgeladen zu haben, wurde von den Serviceleuten mit folgenden Kommentar argumentiert: "Eine Originalbatterie ist genau auf das Motorrad abgestimmt. Daher hält diese auch sehr lange. Eine nachgekaufte, auch wenn sie für das Motorrad die passende sei, hält nicht mehr so lange und muß daher auch im Sommer, also bei Normalbetrieb, immer mal angehängt werden". Schwachsinn oder Wahrheit?
Meine Batterie wurde bei dieser Servicestelle überprüft, geladen und für in Ordnung befunden. Nun, mein Vertrauen in diese Batteriemarke ist sehr stark gesunken, meine Meinung über die "Fachmänner" möchte ich lieber nicht kundtun.
Wer kann mir da einen passenden Tipp geben? Ich möchte schließlich nicht wegen einer schadhaften Batterie irgendwo im Outback liegenbleiben.

LG, SG





Die aussage von den Angeblichn Profis , find i an Gscheidn Bleedsinn, De woin sich halt Nur Ohputzn , und Dir koa Neiche brennan. Trotzdem verstehe ich nicht warumsd Den Namen Des Herstellers nicht nennen willst, weyl so könnte sich Vielleicht Der Eine odere Andere finden , der Ähnliche Probleme, oder auch nicht mit Der Batterie hat-hatte

Lg Pg


_____________________________












(in Bezug auf SmartGeorg)
Post #: 3
B....r Batterien - 22.1.2012 11:06:22   
SmartGeorg

 

Beiträge: 177
Mitglied seit: 29.9.2007
Wohnort: Kärnten
Status: offline
Hi Silli

Danke für deinen Tipp. Nun, dass man ne Batterie im Winter immer mal, sofern diese sich in der kalten Garage befindet, nachladen muß, leuchtet mir noch ein. Aber im Sommer? Und das quasi bei Dauerbetrieb?
Egal. Sobald die ersten Knospen des Frühlings am Rand des trockenen Asphalt ihre Pracht zeigen, werde ich wissen, welche Batterie meinem Moped nach langem Winterschlaf wieder Leben einhauchen wird. Bis dahin werde ich auf der Suche sein.

In diesem Sinne, lG

SG

(in Bezug auf silli)
Private Nachricht senden Post #: 4
B....r Batterien - 22.1.2012 11:24:45   
SmartGeorg

 

Beiträge: 177
Mitglied seit: 29.9.2007
Wohnort: Kärnten
Status: offline
Hi Pilgram1

Die Sache ist so: Die Batterie und auch die Batteriefachkräfte (deren fachlichen Auskünften ich nicht unbedingt folgen kann und will) ist eine.......wie sie mir auf diesen Beitrag bereits empfohlen wurde.
Mehr möchte ich gar nicht weiter mitteilen. Außer das ich etwas grantig werde, wenn ich mich an diesen Tag erinnere, wo mir dieser absurde Blödsinn mitgeteilt wurde.

Su, SG

(in Bezug auf SmartGeorg)
Private Nachricht senden Post #: 5
mir nicht - 22.1.2012 13:52:32   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline
quote:

Nun, dass man ne Batterie im Winter immer mal, sofern diese sich in der kalten Garage befindet, nachladen muß, leuchtet mir noch ein

also mir leuchtet das nicht mehr ein,weil es geht auch anderst.
meine banner batterien" leben" funktionieren im schnitt +4 jahre.
und das ist nicht meine erste.
früher hab ich mir auch immer den stress angehdan und luftfilter ausgebaut,
damit i zur batterie komme ,a lamperl angehengt ,damits langsam entladen wird und dann wieda aufgladen,
mei meinung alles humbug.





_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf SmartGeorg)
Private Nachricht senden Post #: 6
Batterie - 22.1.2012 14:56:08   
illuminati


Beiträge: 21
Mitglied seit: 14.5.2006
Status: offline
Hallo, habe mir jetzt eine Varta AGM zugelegt nachdem meine Exide nach 3 Saisonen bzw. 16000km WO gegeben hat

_____________________________

Ist das Herz in Ruhe,so ist es sogar
in der ärmsten Hütte gemütlich(Laotse)

(in Bezug auf silli)
Private Nachricht senden Post #: 7
wenn - 22.1.2012 17:04:39   
ViennaAgent


Beiträge: 920
Mitglied seit: 13.1.2008
Wohnort: Donau City
Status: offline
du glaubst dass Varta die "Marke" ist, dann liegst du falsch

_____________________________

Roman

(in Bezug auf illuminati)
Private Nachricht senden Post #: 8
batterie - 22.1.2012 19:47:48   
modderfreak


Beiträge: 244
Mitglied seit: 14.2.2008
Wohnort: Maria Enzersdorf
Status: offline
Wenn das Motorrad im Sommer auch steht (zwei Monate und mehr) sollte man die Batterie auch da ans Ladegerät hängen. Auch wenn das Motorrad nach 3 Monaten noch startet ohne die Batterie dazwischen aufgeladen zu haben, gut für die Lebensdauer ist es nicht.
Kauf dir eine Delo, die war letztes Jahr Testsieger in der Motorrad und Louis ist bei Garantiefällen sehr kulant sofern die Batterie vernünftig gewartet wurde. Alte, große Namen wie Varta kann man inzwischen vergessen, ist alles der gleiche Billigsdorfermüll zu einem überhöhten Preis.

< Beitrag bearbeitet von modderfreak -- 22.1.2012 19:49:20 >


_____________________________

Grüße,
Niki

(in Bezug auf SmartGeorg)
Private Nachricht senden Post #: 9
Wert. - 23.1.2012 13:01:42   
FuckedEmUp


Beiträge: 472
Mitglied seit: 11.8.2011
Status: offline
quote:

ORIGINAL: SmartGeorg

... Von Umtausch und Kulanz keine Spur, der Fehler ihrerseits lag nur bei mir, denn "eine Motorradbatterie muß auch im Sommer immer mal angehängt werden"! Und da ich dies unterlassen hätte, wird die Batterie auch nicht nicht umgetauscht.



Das ist natürlich Schwachsinn pur - wie Dir andere User schon begreiflich machten. An anderer Stelle hast Du geschrieben, daß Du das Fahrzeug im Dauerbetrieb hattest - also bei einer Fahrlücke von vllt 14 Tagen darf man im Sommer trotzdem von Dauerbetrieb sprechen.

Wenn Dir der Aufwand nicht zu hoch ist, kannst Du das Verhalten der 'Fachleute' beim Konsumentenschutz bzw der Arbeiterkammer melden - ist eine Prinzip-Sache, die nicht im Verhältnis Ausgabe/Aufwand steht, meine ich, aber initiativ werden müßtest halt trotzdem Du - ich tät's - und ein Brieflein von einer der obgenannten Institutionen wirkt oft (noch immer) Wunder... ;-)


_____________________________

I fucked 'em up to hell - especially Se Big Boss - pretty good, girlies ... ;-}

Lieber Wolfi: Ich heiße nicht Richard.
Lieber Nils: Ich bin nicht der Olpo

(in Bezug auf SmartGeorg)
Post #: 10
batterie - 23.1.2012 13:51:10   
sciron


Beiträge: 2787
Mitglied seit: 31.12.2004
Wohnort: Linz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: SmartGeorg

Zuvor ließ ich diese Batterie bei einem Fachmann überprüfen, welcher eine kaputte Zelle feststellte.



du argumentierst falsch

ein kaputte zelle fällt unter das gewährleistungsrecht und hat nichts mit anwenderfehler zu tun

schätze batterie hat einen zellenschluß. habe letztes jahr auch so eine erwischt, markenbatterie!!

wurde mit rechnung anstandslos ausgetauscht.


chris

(in Bezug auf SmartGeorg)
Private Nachricht senden Post #: 11
na toll - 25.1.2012 15:22:40   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
da hat dich dein händler schön verarscht denn normalerweise gibt es auf die batterie zwei jahre garantie, zumindest bei markenware oder auch bei den batterien vom louis

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf SmartGeorg)
Private Nachricht senden Post #: 12
hm... - 25.1.2012 16:18:29   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
ich hab' vor zwei jahren beim atu eine billigstbakterie für meine wing gekauft... der lehrhaxen hat mir zugesagt, sie bis zum nächsten tag zu laden! naja, hat er dann doch nicht... also, am ende war die bakterie beleidigt, weil ich sie tiefentladen hab', klar, wenn sie nicht voll geladen ist... also, umtausch und einbau durch atu-schrauber, einmal die gebrochenen finger unter der sitzbank in der woche reichen...

aber die bakterie tut nun nach zwei jahren immer noch ihren dienst! allerdings ist sie nur entsprechend den werksdaten und damit für den sechszylinder klassisch unterdimensioniert...

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 13
und? - 25.1.2012 21:03:00   
martin0762

 

Beiträge: 3267
Mitglied seit: 19.7.2004
Wohnort: GU
Status: offline

quote:

du glaubst dass Varta die "Marke" ist, dann liegst du falsch

Varta ist halt, wie so manch anderes, zum "label" verkommen und wird von johnson controls vertrieben, hergestellt wahrscheinlich
irgendwo im Niemandsland zwischen technischer Qualität und shareholder value.
wolltest du das mit deiner meldung ausdrücken?

(in Bezug auf ViennaAgent)
Private Nachricht senden Post #: 14
wer - 26.1.2012 17:54:36   
ViennaAgent


Beiträge: 920
Mitglied seit: 13.1.2008
Wohnort: Donau City
Status: offline
redet mit dir Junge?

_____________________________

Roman

(in Bezug auf martin0762)
Private Nachricht senden Post #: 15
Marke - 30.1.2012 23:59:38   
euml2

 

Beiträge: 24
Mitglied seit: 21.9.2005
Status: offline
Meine Meinung ist das man das mit der richtigen Marke nicht pauschalieren kann.
Es gibt serwohl auch billige Batterien von Varta(bei ebay um 30eur zu haben),
die wahrscheinlich Qualitativ nicht die besten sind.
Varta dann aber generell als schlechte(ich weiss das hat jetzt wörtlich niemand geschrieben)Batterie abzustempeln ist auch nicht das gelbe vom Ei.
Es hängt viel davon ab welches Möpi man fährt:
Fahr ich einen reihenvierer den ich auf der ebene im 2ten anschieben kann und sofort anspringt
oder hab ich einen 60° V2 den ich bergab im 4ten grad und grad anbekomme.
Ich meine damit wieviel Kraft die Batterie aufbringen muss.
Ich fahre eine Tuono und muss sagen das bis jetzt,und ich hab einige Batterien verbraucht,die Varta mit abstand die beste ist.
Lg

(in Bezug auf ViennaAgent)
Private Nachricht senden Post #: 16
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Welche Batterie? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung