Weite Distanzen

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> GPS Navigation >> Weite Distanzen Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Weite Distanzen - 19.10.2004 14:23:00   
Levitikus

 

Beiträge: 127
Mitglied seit: 26.2.2003
Status: offline
Nachdem ich mit der näheren Umgebung schon besser vertraut bin, ist vielleicht als nächster Urlaub eine etwas weitere Reise geplant. Damit stehe ich vor dem Dilemma, schon eine Woche mit der An- und Abreise zu verschwenden. (sei es jetzt Iberische Halbinsel, Skandinavien, Irland, Schottland, ... ganz zu schweigen von Übersee, Asien)

Ein Brainstorming brachte bei mir folgende Lösungsansätze:

*) Nur die harten kommen durch -> an einem Tag bis Zielort (Autobahnhatzerei)

*) Man fährt wieder Bahn -> mit Autoreisezug bis in Nähe des Ziels

*) Mit dem Auto nicht so schlimm -> Motorrad auf Transportanhänger und Auto
bei Zielort stehenlassen

*) Wieso alles mitschleppen -> Einfach hinfliegen und Motorrad ausborgen

*) Es fahren genug LKW -> Spedition bringt Motorrad an Zielort ich fahre
mit dem Auto bzw. Zug, ...

*) nächster Fährhafen -> bietet sich vielleicht bei Spanien an??

*) ...

Also wer von euch hat schon Erfahrungen mit Motorrad-Fernreisen gesammelt. Wäre an Vor-/Nachteilen der jeweiligen Möglichkeiten interessiert. Damit meine ich Zeitbedarf, Kosten (sehr wichtig), Umständlichkeit, Planungsaufwand, Terminabhängigkeit (Fahrplan), erweiterbarkeit auf USA, Australien, Asien, Südamerika, mehrere Teilnehmer, ...


Natürlich darf auch jeder gerne weitere Szenarien hinzu fügen.

Fragen zu Wann und Wohin sind momentan noch eher sinnlos, da es bis jetzt erst ein Hirngespinst ist ;-)
Private Nachricht senden Post #: 1
nicht so eas - 19.10.2004 16:19:00   
Wombat


Beiträge: 381
Mitglied seit: 23.10.2002
Wohnort: Planet Earth
Status: offline
Hello!

Das mit dem Überbrücken von großen Entfernungen ist halt so ein Problem. Früher habe meist eine Woche Anfahrt und ebenfalls ein Wocke gemütliche Rückreise auf Nebenstraßen eingeplant. Da ich mittlerweile keine 5 Wochen durchgehend Urlaub machen kann/will, hatte ich in den letzten Jahren meist Monsteretappen bei der Heimreise. Beispiel Sizilien-Wien (~2000km) in 2 Tagen. Möchte ich auch nicht mehr. Auch Richtung Skandinavien würde ich nicht mehr über die Deutsche Autobahn.
Zug: Bin davon abgekommen. Fährt nicht immer dorthin wo ich will (z.B: München-Narbonne gibt's nicht mehr) und außerdem kann ich in der Nacht nicht schlafen.
Fazit für mich: Schaffe mir nächstes Jahr einen Transporter an. Dann kann ich wenigstens im Winter auch nach Spanien/Portugal fahren.

LG Joe

(in Bezug auf Levitikus)
Private Nachricht senden Post #: 2
nimm wahl 1 - 19.10.2004 17:20:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
meine motorradurlaube umfassen meist zwischen 7000 und 10000km (interessanterweise ist marokko oder libyen näher als skandinavien). ich geb dir am besten folgende beispiele und muss betonen, dass ich das damals alles mit einer 650er dominator gemacht hab (nicht unbedingt ein tourer, aber sogar damit geht´s problemlos).
norwegen: 1. tag: tirol-rostock (950km). über nacht auf die fähre und schon bist in schweden, noch ein tag und du bist in norwegen (+800km)
marokko: 2 tage bis malaga, dort auf die fähre und schon bist in afrika.
island: 1. tag: tirol-hamburg (1000km), 2. tag durch dänemark (350km) und ab auf die fähre.
libyen: 1. tag: genua (450km), 1 tag fähre bis tunis, 1tag fahren und schon bist in libyen.

du siehst also, dass es keinen grund gibt, sich vor distanzen zu fürchten, innerhalb von 2 tagen kannst fast überall sein. mit der bahn ist es teuer und dauert länger, selbiges gilt für´n lkw und wennst zb auf einen motorradverleih in skandinavien hoffst, kannst gleich konkurs anmelden. die rückfahrt geht meist sogar noch schneller, weil man inzwischen an distanzen gewöhnt ist (rückfahrt von island, nachdem ich von der fähre kam: 1418km, kein problem. bin auch von göteborg schon in einem tag bis nach tirol gefahren (1300km), das ist wirklich kein problem...

also viel spass auf deinen touren
Greets aus ibk
"koasa"

(in Bezug auf Levitikus)
Private Nachricht senden Post #: 3
sehr beachtliches Sitzfleisch - 19.10.2004 22:19:00   
Onkel4ever


Beiträge: 46906
Mitglied seit: 12.7.2002
Status: offline
kein Schmäh Daumen hoch ;-))

(in Bezug auf koasa)
Private Nachricht senden Post #: 4
mit der - 20.10.2004 5:54:00   
policegirl


Beiträge: 8984
Mitglied seit: 20.5.2003
Wohnort: Innsbruck
Status: offline
africa is das sicher nimmer so a problem, oder?

hab a vor, näxtes jahr weiter zu fahren. aber mehr als a wochen will i a nit ummagurken.


lg yvonne

(in Bezug auf koasa)
Private Nachricht senden Post #: 5
mann oder mämme - 20.10.2004 8:21:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
ist doch ganz einfach: wenn ich wo hin will, fahr ich dort hin, das lass ich mir doch nicht von meiner trägheit vermiesen, oder? Das leben ist eh so beschissen kurz, das muss man doch ausnutzen. wenn man an einem sonntag gemütlich eine runde dreht hat man doch auch gleich 300, 400km drauf. wenn man also in der früh losfährt kann man bis mittag locker 700km auf der autobahn zurücklegen. dann wirft man sich zb in berlin ein stünderl an einen see, baggert ein paar mädels an und fährt dann ein paar stunden später gemütlich und entspannt noch eine nachmittagsrunde von 300km und schon hat man ganz gemütlich 1000km geschaftt und die nettourlaubszeit erheblich verlängert

greets
"koasa"

(in Bezug auf Onkel4ever)
Private Nachricht senden Post #: 6
deutsche autobahn - 20.10.2004 8:31:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
...da muss man etwas unterscheiden. über die A7 würde ich nach möglichkeit auch nicht mehr fahren, aber über die A9 ist es wirklich gemütlich. wenn ich zb nach mittelnorwegen will und knapp 3 wochen zeit hab ist es das einzig sinnvolle, zu schaun, dass man innerhalb von 2 tagen nach oslo (1700km) kommt.

"koasa"

(in Bezug auf Wombat)
Private Nachricht senden Post #: 7
na, mit da africa - 20.10.2004 8:39:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
wird des zukünfig a g´miatlichs runderl werden

lg aus aldrans
klaus

(in Bezug auf policegirl)
Private Nachricht senden Post #: 8
Eine Patentlösung gibts net - 20.10.2004 8:51:00   
KaterCarlo

 

Beiträge: 12130
Mitglied seit: 12.1.2008
Status: offline
alles ist möglich, wobei die Grundfrage das Wann und Wohin ist, und vor allem wie lange.
Ein paar Anregungen findest da
http://members.e-media.at/faux/
Bei Detailfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
lg
Carlo

(in Bezug auf Levitikus)
Private Nachricht senden Post #: 9
Fesch is a, der Herr! - 20.10.2004 10:35:00   
joergus


Beiträge: 4884
Mitglied seit: 10.6.2002
Status: offline
I persönlich würd mi nie auf die Autobahn haun und 2000 KM anreisen. Aba jeder wie er will...

Servus Jörg

(in Bezug auf KaterCarlo)
Private Nachricht senden Post #: 10
da kann ich dir nur - 20.10.2004 22:05:00   
Onkel4ever


Beiträge: 46906
Mitglied seit: 12.7.2002
Status: offline
recht geben wir kommen meist mit sehr ausgedehnter Mittagspause auf 500 km an einen Sa oder So

greez werner

(in Bezug auf koasa)
Private Nachricht senden Post #: 11
und nit vergessen - 21.10.2004 8:00:00   
policegirl


Beiträge: 8984
Mitglied seit: 20.5.2003
Wohnort: Innsbruck
Status: offline
stammtisch!!!

http://www.1000ps.at/magazin_veranstaltungen.asp?id=1386


tu di anmelden und tu kommen!

(in Bezug auf koasa)
Private Nachricht senden Post #: 12
Tät i a net - 21.10.2004 8:34:00   
KaterCarlo

 

Beiträge: 12130
Mitglied seit: 12.1.2008
Status: offline
da würd i mir a bissal Zeit nehmen und a interessante Route aussuchen.
Der Weg ist das Ziel
:-)
Carlo

(in Bezug auf joergus)
Private Nachricht senden Post #: 13
Danke - 21.10.2004 11:57:00   
Levitikus

 

Beiträge: 127
Mitglied seit: 26.2.2003
Status: offline
einmal für alle Antworten.
Kurz zusammengefasst ziehe ich das Resumee, daß man sich am Besten einen Polster unter den A. bindet und den Gasgriff für einen Tag auf Vollgas fixiert.
Mir solls recht sein. Nur ob da meine Freunde, die eventuell vielleicht falls sie Urlaub bekommen und nichts anderes vorhaben auch mitfahren möchten, auch einverstanden sind ?-).

Wie schauts da mit den Reifen aus? Hat jemand schon während des Urlaubs neue Pneus besorgen müssen? (angenommen 1500km Anreise -5000 km Tour - 1500km retour macht 8000km gesamt -- da sind viele Reifen schon am Ende.)

(in Bezug auf Levitikus)
Private Nachricht senden Post #: 14
geht scho - 21.10.2004 15:23:00   
wcoyote


Beiträge: 29
Mitglied seit: 1.11.2002
Status: offline
ich hab heuer die anreise als eigentlichen Urlaub gestaltet (**** und so) hab jeden tag anders wo geschlafen und hab das urlaubsende mit dem letzten tag am zielort gleichgesetzt. bin dann in einem aufwaschen von st. tropez bis nach graz durchgefahren. macht zwar mörder kaputt aber schlafen kann man zuhaus auch

(in Bezug auf Levitikus)
Private Nachricht senden Post #: 15
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> GPS Navigation >> Weite Distanzen Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung