Wasserschlag

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> DUCATI >> Wasserschlag Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Wasserschlag - 26.9.2004 19:15:07   
ductal

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 22.9.2004
Status: offline
Hallo zussammen,

mir wurde kürzlich ein Motor einer 996 SPS angeboten, der nach einem Wasserschlag revidiert worden war. Was ist ein Wasserschlag, welche Folgen ergeben sich daraus und wo liegen anschließend die Probleme?

Wäre für seriöse Statements dankbar

ductal
Private Nachricht senden Post #: 1
To do or not to do ??? - 27.9.2004 12:47:13   
chris-XX

 

Beiträge: 229
Mitglied seit: 28.7.2004
Status: offline



« Badekur »


hallo ductal,

... ob das ein Wasserschlag ist ??? Keine Ahnung, auf jeden Fall ist"s mal ein Wasserschaden - und
was die Qualität einer Revision betrifft, da frag" doch mal den Speedy, der kann ein Lied davon singen,
warum mann denn so blöd sein kann und "Duc SPS ohne ausreichend Öl zu fahren" - darauf ein SSA.

Klar könntest DU von den Schnupfnasen auch gleich zu den Kuschelmoflern rüber huschen - und dort
mit Sicherheit ein gutes Rezept für ein deftiges Desmo-Grillen bekommen, die Alternative wäre, Du
schaust besser gleich bei den Italophilen ins wahre Desmoland rein.

Herzlichen Gruss
chris-XX

PS. ... aber denk dran: Erfahrung ist das, was bleibt, wenn man nichts mehr hat.

(in Bezug auf ductal)
Private Nachricht senden Post #: 2
Re: Wasserschlag - 27.9.2004 13:33:28   
Norbert (MOTORRAD)

 

Beiträge: 263
Mitglied seit: 21.5.2008
Status: offline
Aus Hilfe-zum-Recht.de:

Wenn beim Durchfahren einer Pfütze Wasser hochspritzt, bzw. von einem entgegenkommenden Fahrzeug auf den eigenen PKW geworfen wird und dabei in den Verbrennungsraum eines Zylinders gelangt, handelt es sich entsprechend § 12 Abs.1 II e AKB um einen Unfall. Beim sogenannten Wasserschlag wirkt das Wasser unmittelbar von außen, plötzlich und mit mechanischer Gewalt auf das Fahrzeug ein. Entscheidend für die Abgrenzung zum nicht versicherten Betriebsschaden ist hier, daß der Wasserschlag ein außergewöhnliches Ereignis ist, mit dem der Versicherungsnehmer im allgemeinen nicht rechnet, bzw. auch nicht rechnen muß. Hier handelt es sich um die Verwirklichung eines Risikos beim gewöhnlichem Fahrbetrieb, welches sich als außergewöhnliches Unfallereignis darstellt, und nicht um die Auswirkung eines als normal in Kauf genommenen Risikos.

OLG Hamm, 20 U 328/88
Urteil vom 31.05.1989

(in Bezug auf ductal)
Private Nachricht senden Post #: 3
... einfach herzallerliebst !!! - 27.9.2004 15:15:16   
chris-XX

 

Beiträge: 229
Mitglied seit: 28.7.2004
Status: offline



« Ganz fein !!! »

... also ehrlich, bin begeistert, nicht nur Ducati hat nette Seiten, auch das Forum hier
entwickelt sich gar mittelprächtig. Nur um das gerade mal "überdeutlich" zu sagen.

Herzlichen Gruss
chris-XX

PS. ... lieber mit ner Flamme im Bett, als mit ner Leuchte am Schreibtisch.

(in Bezug auf ductal)
Private Nachricht senden Post #: 4
Häh? - 27.9.2004 16:50:31   
Norbert (MOTORRAD)

 

Beiträge: 263
Mitglied seit: 21.5.2008
Status: offline
Häh? Schmerzen Dich ernst gemeinte Postings oder wie soll man das verstehen?

(in Bezug auf ductal)
Private Nachricht senden Post #: 5
Kein Durchblick ist mehr als Null Durchklick ??? - 27.9.2004 17:22:11   
chris-XX

 

Beiträge: 229
Mitglied seit: 28.7.2004
Status: offline


« Verarsche ??? »


Entschulligung Norbert,

... nee war mir ganz ernst: Ich finde Deine Antwort gut und kompetent und sachlich zutreffend.
UND ich finde es gut, wie sich das Forum entwickelt - im positiven Sinn. Oder war Dein letztes
Posting "vielleicht eine Ironie der Ironie ??? Also eine offensichtlich ironisch gemeinte Antwort
auf eine ernst gemeinte Zwischenbilanz mit einer nur ironisch verjuxxten Antwort (also Ernst als
Ironie, sprich MetaIronie ???) - hääää*.

Oder einfacher: DU fühltest Dich schlicht von mir verhö(hr)nt ???

Herzlichen Gruss
chris-XX

PS. ... wer die Wahrheit im falschen Moment sagt, gilt als Zyniker, denn
nichts wird so leicht für Übertreibung gehalten wie eben die Wahrheit.

PPS. ... *wie bitte ???

(in Bezug auf ductal)
Private Nachricht senden Post #: 6
Wasserschlag - 17.1.2005 13:25:23   
Hans Reiß

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 17.1.2005
Status: offline
Wenn ein Zylinder vollständig oder teilweise mit Wasser (Kühlwasser oder über den Ansaugkanal (durch im Bach versenktes Bike)) geflutet wurde und dann ein Anlassversuch mit Zündung versucht das Wasser im Verbrennungsraum zu Komprimieren ist das im Fachchargon ein "Wasserschlag".
Da Flüssigkeiten nicht wie Gas beim Verdichten mit kleinerem Volumen auskommen wird die Kraft vollständig über Pleul auf die Kurbelwelle eingeleitet.
Daraus resultierende Schäden könnten verbogenes Pleul, Zerstörter Kolben, Defekte Kurbelwellen, beschädigte Pleul und Hauptlager bis hin zu Herausgezogenen Gewinde der Zylinderkopf bzw. Zylinderfußschrauben sein. Auch ein Schaden am Kurbelgehäuse kann nicht ausgeschossen werden.
Ein Wasserschlag ist auch möglich, wenn einer oder mehrerer Zylinder (z.B. bei def. Dichtung) mit viel Öl gefüllt werden. Der Schaden tritt immer dann auf, wenn die Flüssigkeit im Zylinder vom Volumen nicht im Kommpressionsraum bei OT passt.
Ich hab auch schon einige Motoren geöffnet die einen Wasserschlag schadlos überstanden haben. Das ist meist dann, wenn die Menge der Flüssigkeit so groß war, dass ein Anlassen, bzw. Durchdrehen der Kurbelwelle schon gar nicht möglich war.

Hans, der mit der TL1000S tanzt und von der 999 träumt

(in Bezug auf ductal)
Private Nachricht senden Post #: 7
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> DUCATI >> Wasserschlag Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung