verwirrung über E-Nummer, ABE, Typisierung und Eintragung

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> verwirrung über E-Nummer, ABE, Typisierung und Eintragung Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
verwirrung über E-Nummer, ABE, Typisierung und Eintragung - 2.4.2014 14:46:23   
gongoscho


Beiträge: 4
Mitglied seit: 9.8.2012
Status: offline
Hallo Leute!

Ich habe mich paar Tage mit dem Thema: E-Nummer, ABE, Typisierung und Eintragung beschäftigt aber blicke da noch immer nicht ganz durch Vielleicht könnt Ihr mir ja hierbei helfen.
Hab mir vorheriges Jahr eine FZ1-N gegönnt die schon ganz ordentlich verändert wurde, und jetzt bin ich mir nicht sicher was ich eintragen lassen muss bzw (nach) typisiert werden muss

Folgendes habe ich verbaut bzw. herausgefunden zu meinem Bike:

Rizoma Zubehör (Link)
-) Lenker "Conus" (MA005B) + Riser-Adapter
-) Spiegel Impulsive (BS105B)
-) Griff Sport Line (GR205U)
-) Blinker Avio 21 (FR021A)
-) Sturz-Pad "PRO"
-) Fussrasten "PRO" (PE614)
-) Kenzeichenhalter ohne Reflektor (PT205B)

Lenker muss Eingetragen werden. ÖS TÜV Dokument
Fussrasten müssen Eingetragen werden. ÖS TÜV Dokument
Kennzeichenhalten bin ich mir nicht sicher weil ÖS ABE und ÖS TÜV vorhanden
Die anderen Teile sind hoffentlich nicht Eintragungspflichtig oder?

Sonstiges Zubehör
*) Auspuff Akrapovic Street Legal Slip-On mit Carbon Endschalldämpfer (S-Y10SO7-HRC, mit [e1] 0626 Nummer)
*) pro sports CNC Brems - und Kupplungshebel

Auspuff muss nicht eingetragen werden wenn TÜV Dokument mitgeführt wird kann aber extra Eingetragen werden oder!? DE TÜV Dokument
Fürn Brems - und Kupplungshebel habe ich so ein DE ABE Heftchen Produktlink Was kann ich da tun?

Darf ich mit diesen Änderungen zur Bundesprüfanstalt fahren?
Das Bike hat mit diesen Änderungen ein Pikerl vorheriges Jahr bekommen.

Ich hoffe es ist nicht zu viel verlangt. Danke mal im Voraus! :-)

LG


< Beitrag bearbeitet von gongoscho -- 19.4.2014 10:26:01 >
Private Nachricht senden Post #: 1
hm - 2.4.2014 16:20:33   
GreenNightFlight


Beiträge: 463
Mitglied seit: 14.10.2013
Wohnort: Linz
Status: offline
wennst ganz sicher geh willst, fragst beim öamtc oder fahrst gleich zur prüfanstalt und lasst einfach alles eintragen. egal ob pflicht oder ned ma müsste sich des glaub i von denen bescheinigen lasses können dass es so ok geht

_____________________________

Alles hört auf meinen Befehl, denn ich bin hier der Captain ;)

Besser Bein ab, als arm dran ;)

(in Bezug auf gongoscho)
Private Nachricht senden Post #: 2
Typenänderung - 2.4.2014 16:54:28   
Motorradrecht


Beiträge: 700
Mitglied seit: 17.7.2003
Status: offline
Grundsätzlich sind Änerungen am Motorrad die nicht den Fahrzeugpapieren entsprechen eintragungspflichtig.
Empfehlenswert und kostensparend ist daher eine Kontaktaufnahme mit der zuständigen Landesprüfstelle.
Genaueres ist auch im Motorradrecht nachzulesen.
MfG, Heinz

(in Bezug auf gongoscho)
Private Nachricht senden Post #: 3
Typenänderung - 3.4.2014 13:52:47   
gongoscho


Beiträge: 4
Mitglied seit: 9.8.2012
Status: offline
Habe mal meiner zuständigen Landesfahrzeugprüfstelle geschrieben ob eine Vorabauskunft per E-Mail möglich ist (mit TÜV, ABE Dokumenten), oder ein Termin benötigt wird. Ich halte euch am laufenden. Danke! LG

< Beitrag bearbeitet von gongoscho -- 3.4.2014 13:53:38 >

(in Bezug auf Motorradrecht)
Private Nachricht senden Post #: 4
Eintragungschaos - 17.4.2014 1:14:28   
goodfun

 

Beiträge: 39
Mitglied seit: 4.1.2007
Wohnort: ibingerndort
Status: offline
Hallo Freunde,
lasst Euch hier schildern wie es einem in Österreich ergeht wenn man versucht gesetzes.- u. zulassungskonform zu handeln.
Ich versuche seit einiger Zeit eine Eintragung einer besseren Bremsanlage zu bekommen und bin deshalb bei einer Landesprüfstelle vorstellig geworden. Da ich vorher bei meinem Händler bekanntgegeben habe das ich alles typisieren lassen wollte habe ich, bis auf die Bremszange die von einem Nachfolgemodell stammt, alle ABE Bescheinigungen (Metallbremsleitung, Adapter, Spiegler-Bremsscheibe) mitgenommen. Da ich weder eine ABE für die 4 Kolben Brembo- Bremszange auftreiben konnte noch von BMW eine Freigabe für mein Model bekam, wurde die Abnahme vom `Sachverständigen´ , obwohl er die bessere Funktion "privat" bestätigte, aus diesem Grund abgelehnt.
Beim 2ten Anlauf, hatte ich die originale Bremszange montiert, wurde aber abgelehnt. Wie sich später herausstellte aus den falschen Gründen. Hätte der Sachverständige die beigelegten ABE´s genau gelesen hätte er die Einbauberechtigung erkennen müssen.
Aber was soll´s; ist ja eh nur ein Steuerzahler der einen Urlaubstag und einige hundert Km sinnlos vergeudet hat- was schert das einen Pragmatisierten. Ich frage mich ebenso wozu ich einen Ing. (Sachverständiger) benötige der einerseits eine Verbesserung erkennt sie andererseits nicht eintragen kann weil ein "Papierl" fehlt. TU FELIX AUSTRIA.

Schön langsam kann ich dem Rat einiger Bikerfreunde alles so aufzubauen wie ich es für richtig halte und das Geld für die Typisierung lieber in andere Dinge zu investieren immer mehr abgewinnen.

(in Bezug auf gongoscho)
Private Nachricht senden Post #: 5
Jo - 17.4.2014 5:30:34   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline
des sog Eintragungschaos , kann ma Durchaus erleben wenn ma Pech hat . ist mir auch paar mal so ergangen . Gut was kann man dagegen Wirksam tun?. Zuerst kann ich Nur davon Abraten auf Stur zu Schalten , das des GENERELL ned Zielführend , bei Ämtern und Behörden ist , brauch i sicha ned Besonderst ausführen . Zumeist ists Nämlich Genau das Gegenteil , man Ärgert sich einfach Nur , und hat im Endeffekt auch noch wenns Bleed kommt a menge Teuros verbrannt . Klartext: Die sitzen am Längeren Hebel und aus .. Trotzdem wollte ich des ned auf Der Tatasache Beruhen lassen , das i da Nix Persönlich -angetanzt -erreicht habe .Irgendwann hab i mir dann a Gute Vertrauenswürdige Werkstatt gesucht . Ergebnis:

Wenn ich Irgendwas fürs Moppal haben und auch Eintragen lassen will , sprech ich zuerst mit Denen , was Es überhaupts für Möglichkeiten , und Waren (Teile) Angebote fürs Moppal gibt , dann wird erörtert , ob Das oder Die Teile überhaupt Eintragungsfähig sind , dann gehts auch noch um den Preis ...und wenn Alles passt , dann lass ich Die Werkstatt des Ganze bei Der Zuständigen Landesbehörde eintragen . Weil Die an Ganz Anderen Status haben , wenns dort aufkreuzen , als wenn man des als Privater probiert .

Auch wenns manchmal a Bissal Teurer erscheinen mag , so ists aber Letztendlich nicht . weil Die Werkstatt des Moppal Normal NUR einmal dort vorführt , wogegn ich den Gang dort hin so oft Wiederholen konnte , Nur um Festzustelln Die Eintragung doch ned zu bekommen .

Zeit ist Geld , und Diese Zeit Nutze ich dann inzwischen Lieber um Geld zu Verdienen , als mich mit Irgendwelchen Ämtern rum zu schlagen . Solln sich wen Anderes suchen der dortn dann zu Kreuze kriecht -ich bins auf Jedn Fall nimma mehr ....Desweiteren ists für mi eh ned in Geld Bezifferbar , was i mir Letztendlich gespart habe -und zwar an Nerven -Die kann i Gut und Gern auch wo Anderst verliern wo i mir denk , und auch Einbild dos des do sinnvolla ist .

Lg Pg

< Beitrag bearbeitet von Pilgram1 -- 17.4.2014 5:43:01 >


_____________________________












(in Bezug auf goodfun)
Post #: 6
Jo - 19.4.2014 10:25:39   
gongoscho


Beiträge: 4
Mitglied seit: 9.8.2012
Status: offline
Also ich hab bis heute keine Antwort bekommen. Habe mich natürlich selber schlau gemacht, und so wie es aussieht habe ich alles bis auf "Bestätigung über den sach- und fachgerechten Umbau".
Diese Bestätigung stellt mir eine Yamaha Werkstatt sogar aus, nach einer Durchsicht ob alles richtig gemacht wurde. LG

(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 7
Jo - 19.4.2014 10:43:38   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: gongoscho

Also ich hab bis heute keine Antwort bekommen.


und Genau sowas habe ich zb. gemeint ...owa Wurscht Hauptsach Du kommst in Deinem Fall Irgendwie weiter , schaut ja Ganz danach aus .

Lg Pg


_____________________________












(in Bezug auf gongoscho)
Post #: 8
Jo - 17.9.2014 14:39:30   
gongoscho


Beiträge: 4
Mitglied seit: 9.8.2012
Status: offline
Habe heute meine Papiere bekommen Alles wurde ohne Probleme eingetragen

(in Bezug auf kps_Pilgram1)
Private Nachricht senden Post #: 9
wos - 17.9.2014 19:07:30   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
und der Prozess hat nur 5 Monat dauert ?

ging ja schon fast brutal schnell über die Bühne

viel Spass mit der jetzt legalen Yamsn

_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf gongoscho)
Private Nachricht senden Post #: 10
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> verwirrung über E-Nummer, ABE, Typisierung und Eintragung Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung