unterschied ABS = ABS? alt gegen neu, marken?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Elektronik >> unterschied ABS = ABS? alt gegen neu, marken? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
unterschied ABS = ABS? alt gegen neu, marken? - 11.9.2012 2:03:51   
StyleForceOne

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 18.3.2011
Status: offline
hallo,
ich will mir ein "neues" motorrad kaufen.. besonders wichtig ist mir das abs da ich fast ganzjährig fahren will, also auch bei schotter im winter und ich komme vermutlich auch mal in den regen..
leider habe ich aber auch nicht so viel kohle darum wollte ich fragen wie das so is bei den alten maschienen mit abs..
funktionieren die genau so schnell und zuverlässig wie die halbwegs aktuellen wie zb in der hornet 2006 ..
es gibt ja bei manchen schon ab 1990 abs,.. halt eher bei den größeren ...
und wie schauts aus mit den verschiedenen marken? is das abs von einer yamaha oder suzuki ausreichend?

es geht halt auch darum wenn ich bei regen auf einen gullideckel komm, auf schotter usw eigentlich eh klar ;)
und kann ich eigentlich bei allen richtig fett sofort reingreifen ohne das ich stürze?
lg
Private Nachricht senden Post #: 1
regen und gulli-deckel... - 11.9.2012 14:34:13   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
sind grundsätzlich deine todfeinde, vor allem in kombination! da brauchst auch kein abs, da brauchst nicht mal bremsen, damit's dich auf die schnauze legt...

denk mal logisch: dir geht's nicht ums abs, sondern du willst ein absolut perfektes mädchenmoped, damit du dir ja keinen kratzer holst, wennst mal wegen einer dummheit auf die schnauze fallen könntest... zumindest läßt das dein sehr gut und höflich formulierter vorstellungs/eingangspost in diesem fred als schluß zu...

tip: bleib beim autofahren! da kannst nicht sooo leicht hinfallen wie mit einem moped!

oder du denkst mal nach und gehst in dich (nein, in der nase bohren ist damit nicht gemeint!) und stellst dir eine grundlegende frage: ich will ein moped, aber was will ich damit wirklich??? wohnzimmer/garagen-deko oder fahrzeug oder gar eine lebensphilosophie?

bei letzterem bleiben dir mehr oder weniger schmerzhafte erfahrung nicht erspart. dafür gewinnst du unvorstellbare lebensfreude, denn eines sei dir gewiss: ein auto bewegt den körper, ein motorrad die seele!

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf StyleForceOne)
Private Nachricht senden Post #: 2
Re: unterschied ABS = ABS? alt gegen neu, marken? - 11.9.2012 14:35:21   
radlrudl

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 18.4.2008
Status: offline
Bei der Hornet 600 gibts erst ab 2007 (PC41) ABS wahlweise.

(in Bezug auf StyleForceOne)
Private Nachricht senden Post #: 3
antwort - 11.9.2012 15:51:53   
StyleForceOne

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 18.3.2011
Status: offline
@Grazer
bis auf den ersten satz nur OT blabla kommt mir vor...
habs gecheckt du bist wahnsinnig cool...
ps dein 1468 post lässt mich zum schluss kommen dast ein unsympathischer angeber bist...

ich will kein mädchenmoped, ich bin nur einfach zu schön um mir eine schramme zu holen ;)
naja bin halt nicht der profi was aber die meisten nicht sind, es aber gerne behaupten da sie wohl andere sachen kompensieren wollen oder sich schlicht überschätzen..

deshalb will ich mich einfach auf meine bremsen verlassen können... und ich werde auch nie so gut bremsen können wie ein abs... wenn ich voll rein lang weil ein auto einfach auf meine straße kommt oder so will ich halt nicht wenn ich mich erschrecke und voll drauf drück auf die fresse fliegen und ungebremst in ihn hinein schlittern...
es ist einfach so das 50 % der motorradunfälle durch richtiges bremsen verhindert werden könnten .. also bremsen auch 50 % der leute bei einem unfall zu viel oder zu wenig...

und wenn man sich bei youtube die abs vs no abs videos anschaut sieht man schon das manche abs systeme zumidest extrem gut sind.. da wird auf sand oder fettem wasserfilm ohne stress gebremst...

ich wollte hauptsächlich wissen ob es großen unterschied zwischen den verschiedenen abs systemen gibt...
und zb ob es in einer ducati oder bmw 1993 und einer neuen zb sogar das gleiche ist...

und sollte nicht ein gulli oder so nicht auch kein problem für ein abs sein... soll einfach nur kurz bremse loslassen und dann weiter bremsen.. oder is es einfach noch zu langsam um so schnell zu reagieren... weil wenn ich drüber fahr falle ich normal auch nicht hin ;)

< Beitrag bearbeitet von StyleForceOne -- 11.9.2012 15:59:21 >

(in Bezug auf radlrudl)
Private Nachricht senden Post #: 4
zum Thema - 11.9.2012 23:11:15   
SphalanX

 

Beiträge: 20
Mitglied seit: 7.1.2012
Status: offline
Hallo werter Mradkollege,

Lass dich nicht von den teils unnützen Kommentaren in diesem Forum abschrecken. Es gibt hier einige Leute die zwar viel schreiben , oft auch in Dialekt wo man erst mal verstehen muss was hier gemeint ist und schlussendlich helfen sie dir auch nicht mal weiter.

zum Abs

Es hat sich in den letzten Jahren doch einiges in diesem Bereich getan, also kann man eine alte Abs anlage sicherlich nicht mit einer neuen vergleichen.
bsp Yamaha fz6 mit Abs. Das damals neue Abs hat sehr schlecht abgeschnitten und den Bremsweg im Vergleich zu einer Normalen Fz6 verlängert!
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst würde ich an deiner Stelle darauf achten das die Maschine möglichst jung ist!

Hoffe ein wenig geholfen zu haben :-)

(in Bezug auf StyleForceOne)
Private Nachricht senden Post #: 5
abs - 12.9.2012 4:11:29   
StyleForceOne

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 18.3.2011
Status: offline
thx =)
hmm ja bei der fz6 is es aber glaub ich auch leiwander mit abs als ohne.. die premstests werden ja von profis durchgeführt auf super rauen asphalt.. also unter best möglichen bedingungen.. ich glaub im regen oder wenn man kein profi ist ist ein abs auch bei der fz6 von vorteil ..

hmm ja naja bei mir kommt ehrlich gesagt eine neue nicht in frage weil ichs mir einfach nicht leisten kann.. viel mehr als eine fz6n oder gsr von 2006 wird sich bei mir wohl nicht ausgehen.. wenn ich eine günstige hornet finde würde ich da halt auch noch zuschlagen weil das abs ja so gut sein soll..
hab halt auch eine günstige monster gefunden mit abs die aber extrem alt ist.. von 1993 aber trotzdem abs... is das dann so gut wie von der fz6, bringt so ein altes abs da überhaupt noch was...
leider finde ich keine tests von abs oder motorrädern mit abs aus dieser zeit.. da war wohl noch nicht so viel mit internet, oder google spuckt so alte sachen nicht mehr aus..

(in Bezug auf SphalanX)
Private Nachricht senden Post #: 6
Moin - 12.9.2012 8:29:00   
SphalanX

 

Beiträge: 20
Mitglied seit: 7.1.2012
Status: offline
Das Abs ist m.M immer eine sehr sinnvolle Investition. Hab den Vorteil auch beim Fahr Sicherheitstraining beobachten können

Dort hat einer einer etwas ältere Honda Cb 500 Mit gehabt , diese hat auch Abs gehabt
verglichen mit einer 2012 Kawa er6n Abs , hat sich aber doch ein wenig gezeigt dass das neuere Modell schneller zum stehen bekommen ist. Das hat aber mit Sicherheit auch mit den etwas besseren bremsen der Kawa zu tun

LG

(in Bezug auf StyleForceOne)
Private Nachricht senden Post #: 7
Moin - 12.9.2012 12:18:39   
neo_26

 

Beiträge: 100
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Jedes ABS ist besser als kein ABS ! Das ist meine Meinung dazu.

Ein Reifen der bei einer Schreck-Bremsung oder bei Regen, Nässe usw. nicht blockiert ist ein Segen für den Fahrer.

(in Bezug auf SphalanX)
Private Nachricht senden Post #: 8
der unsympatler... - 13.9.2012 8:29:43   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
vom anderen ende österreichs...

quote:

ORIGINAL: StyleForceOne

@Grazer
bis auf den ersten satz nur OT blabla kommt mir vor...
habs gecheckt du bist wahnsinnig cool...
ps dein 1468 post lässt mich zum schluss kommen dast ein unsympathischer angeber bist...

kann möglich sein, muß es aber nicht...

ich will kein mädchenmoped, ich bin nur einfach zu schön um mir eine schramme zu holen ;)
naja bin halt nicht der profi was aber die meisten nicht sind, es aber gerne behaupten da sie wohl andere sachen kompensieren wollen oder sich schlicht überschätzen..

ich bin auch nicht der profi, aber ich bin mir auch nicht zu cool für ein fahrsicherheitstraining zu saisonbeginn. vielleicht lebe ich deshalb noch, obwohl keines meiner bikes jemals was mit abs oder sonstigem schnickschnack zu tun hatte...

deshalb will ich mich einfach auf meine bremsen verlassen können... und ich werde auch nie so gut bremsen können wie ein abs... wenn ich voll rein lang weil ein auto einfach auf meine straße kommt oder so will ich halt nicht wenn ich mich erschrecke und voll drauf drück auf die fresse fliegen und ungebremst in ihn hinein schlittern...
es ist einfach so das 50 % der motorradunfälle durch richtiges bremsen verhindert werden könnten .. also bremsen auch 50 % der leute bei einem unfall zu viel oder zu wenig...

wennst nicht bremsen kannst, hilft auch das beste abs nicht! und bremsen lernst am besten bei einem training, klingt komisch, ist aber so...

und wenn man sich bei youtube die abs vs no abs videos anschaut sieht man schon das manche abs systeme zumidest extrem gut sind.. da wird auf sand oder fettem wasserfilm ohne stress gebremst...

ich wollte hauptsächlich wissen ob es großen unterschied zwischen den verschiedenen abs systemen gibt...
und zb ob es in einer ducati oder bmw 1993 und einer neuen zb sogar das gleiche ist...

naja, das halbmechanische abs einer K1 ist mit sicherheit was anderes als das einer vfr1200... dafür sind aber auch jahrhunderte dazwischen, wobei allerdings die K1 das erste serienmoped mit abs war... anno dazumal...

und sollte nicht ein gulli oder so nicht auch kein problem für ein abs sein... soll einfach nur kurz bremse loslassen und dann weiter bremsen.. oder is es einfach noch zu langsam um so schnell zu reagieren... weil wenn ich drüber fahr falle ich normal auch nicht hin ;)

moderne abs-systeme regeln im mikrosekundenbereich, so schnell sind mittlerweilen die rechner in der kfz-technik. wobei die kunst des motorrad-abs aber nicht nur darin liegt, zu verhindern, daß das rad blockiert, sondern auch das ganze in einer schräglage oder unter sonst noch für autos unvorstellbaren bedingungen funktionieren sollte... das beherrschen, oder schaffen so halbwegs nur die allerneuesten abs-systeme... daher schlage ich vor, nicht zu sehr über abs, sondern eher über ein gutes training nachdenken und das moped nach gefühl zu kaufen... aber das ist ja großkotzig, blabla und sowieso... aber so bin ich nun mal, frag die, die mich sogar schon in natura kennen gelernt haben, wie z.b. der db-killer, oder der gerry oder...
 
so, und jetzt geh' ich weiter unsympatln, großkotzen und schwafeln, irgendwie muß man das forum ja voll bekommen... und 14...irgendwas, das kann ja wohl nicht die krönung sein!



_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf StyleForceOne)
Private Nachricht senden Post #: 9
. - 13.9.2012 9:12:22   
sevenfiftybiker


Beiträge: 12846
Mitglied seit: 27.7.2006
Status: offline
quote:

ORIGINAL: StyleForceOne
und kann ich eigentlich bei allen richtig fett sofort reingreifen ohne das ich stürze?


Nein, bei keinem.
ABS kann die Physik nicht ausbremsen, wenn du in einer Kurve voll in die Eisen steigst, spielt es keine Rolle ob du ABS hast oder nicht.

ABS kann ein überbremsen verhindern, nicht weniger, nicht mehr.

Daneben:
Wenn du ein gebrauchtes Motorrad kaufst, mache ABS nicht zur absoluten Bedingung. Lieber ein gutes Motorrad ohne ABS, als ein 'Auslaufmodell' mit ABS. Bei einem neuen Motorrad ist der Fall eh klar. Zudem, die frühen ABS-Systeme kannst du keinesfalls mit den modernen ABS-Systemen vergleichen.

Eine Ducati Monster von 1993 hat sicher kein ABS, eine 1100er hat erst ab 2011 ABS.

@ neo_26:
Da will ich lieber kein ABS als das hier.
http://www.focus.de/auto/motorrad/gefahr-fuer-bmw-motorraeder_aid_15252.html

Verstehe mich nicht falsch, ich bin nicht gegen ABS, aber es wird meiner Meinung nach überschätzt. Bremsen muss man so oder so lernen und immer voll reingreifen sollte man auch mit ABS nicht und wer in einer Kurve auf einen nassen Schachtdeckel fährt, der fällt auch vom Motorrad, mit oder ohne ABS.


< Beitrag bearbeitet von sevenfiftybiker -- 13.9.2012 9:13:30 >

(in Bezug auf StyleForceOne)
Private Nachricht senden Post #: 10
Tolleranz - 4.10.2012 11:38:30   
Olponator


Beiträge: 6922
Mitglied seit: 27.2.2012
Status: offline
quote:

ORIGINAL: StyleForceOne

@Grazer
bis auf den ersten satz nur OT blabla kommt mir vor...


bei deinem selbstverständnis: ja.

quote:

habs gecheckt du bist wahnsinnig cool...


eben nicht. das zeigt schon die verwendung des adverbs.

quote:

ps dein 1468 post lässt mich zum schluss kommen dast ein unsympathischer angeber bist...


richtig, aus deiner sicht - wenn du dich aber in ein moppetforum wagst und mit mädchenallüren ankommst, weil du die sprache, die hier gesprochen wird, nicht verstehst, wirst du niemals eine einladung zu einem virtuellen initiationsritual erhalten, selbst dann nicht, wenn du irgendwann trocken hinter den ohren geworden sein solltest. von mir daher: du bist hier falsch am platz, wenn du meinst, vorgeben zu können, wie der sprachduktus auszusehen hat, falls dir jemand antwortet.
also geh einfach hurtig exkrementieren und die geschichte ist gegessen.

nebenbei: für einfache, logische denkvorgänge bist du offenbar zu blöd, um die sinn_losigkeit solcher sätze wie folgenden im vorhinein zu begreifen: ... zb ob es in einer ducati oder bmw 1993 und einer neuen zb sogar das gleiche ist...
ich gebe dir trotzdem gern eine vernünftige antwort: nein, die technische entwicklung auf dem kfz-sektor im bereich motorräder beschränkt sich seit der ablöse der doppel-duplex und seilzug durch scheibenbremse und hydraulik auf die weiterentwicklung von fahrgestell und reifen.
in erster linie deswegen, damit solche knaller wie du nicht ins schleudern kommen, wenn sie in der kurve bremsen müssen - und sich eben dennoch ein motorrad zulegen ... ein möglichst cooles halt ... :-|

mich persönlich stört weder, daß du mit dem kauf eines motorisierten zweirades die wirtschaft am laufen hältst, noch der umstand, daß du mir auf der straße im weg herumstehst. ersteres ist gut für alle, letzteres kein problem für mich - und sollte ich dich jemals in einer kurve außen überholen, ist es auch keines für dich: du kannst ruhig voll 'reingreifen, schreckbremsung mit high/low/sider ist zu 99,9% auszuschließen, denn du hast doch (hoffentlich) abs ... ;-)



_____________________________


Demo gegen TTIP :
Samstag, 17. September 2016
Wien-Linz-Salzburg

Bitte teilnehmen !
Info:

https://www.global2000.at/events/ttip-ceta-demo-wien

Homepage http://tinyurl.com/h5poe

(in Bezug auf StyleForceOne)
Private Nachricht senden Post #: 11
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Elektronik >> unterschied ABS = ABS? alt gegen neu, marken? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung