Triumph Bonneville

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> TRIUMPH >> Triumph Bonneville Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Triumph Bonneville - 13.10.2004 17:32:19   
A-Christoph

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 13.10.2004
Status: offline
Hallo!
Ich möchte mir eine Bonnie kaufen.
Wie robust ist die Maschine? Ist sie für Touren geeignet?
Kosten für KD, Ersatzteile usw.?
Gibt es Langstreckentest?

Ich bin dankbar für jeden Tipp.
Private Nachricht senden Post #: 1
Durchweg empfehlenswert ! - 1.12.2005 8:57:38   
mps_Speed4

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 1.12.2005
Status: offline
Hallöle,
weiß gar nicht, warum Dir bisher niemand antwortete. An der Frage oder dem Motorrad kann's eigentlich nicht liegen. Auf alle Fälle ist die Bonni uneingeschränkt empfehlenswert. Über zwei Eigenschaften muß man sich aber im Klaren sein. Sie hat keine 100 PS und sie hat leider nur den Sound, den der Gesetzgeber heutzutage zulässt. Wenn das kein Problem für Dich ist, dann kannst Du mit ihr glücklich werden.
Der Motor
Zieht gut aus niedrigen Drehzahlen durch, ist sehr sparsam (4-5.5L)
Das Fahrwerk
sollte man nicht unterschätzen. Geht viel mehr, als man von der klassischen Optik her erwarten würde.
Die Verarbeitung
ist leicht im Laden nachprüfbar. Ich finde sie Klasse.
Die Kosten
sind im Vergleich mit "vergleichbaren" Bikes (viele gibt's ja nicht) bei den Ersatzteilen ähnlich, bei den Wartungs-Richtzeiten aber z.B. halb so teuer wie Kawa W 650 oder Harley Sportster !
Das Zubehör (für mich bei einem solchen Bike wichtig)
-von Triumph geliefertes Original-Zubehör ist in seiner Auswahl kaum zu übertreffen. Die Qualität entspricht auch fast immer den höheren Preisen. Das ist im freien Zubehör ja oft anders, wo man zu günstigen Preisen schlecht verarbeiteten oder schlecht passenden Schrott bekommt.

So, das wär's dann mal. Fahr sie halt einfach mal Probe. Würde mich wundern, wenn's dann nicht gefiele...
Gruß

Speed4

(in Bezug auf A-Christoph)
Private Nachricht senden Post #: 2
Bonnie - 1.12.2005 9:37:31   
mps_Winterfahrer

 

Beiträge: 34
Mitglied seit: 17.11.2004
Status: offline
Ich kaufte mir eine der ersten Bonnies nach der Intermot 2000 in München und ließ sie sofort zum Gespann umbauen. Bis heute bin ich mit dem Bike sehr zufrieden. Ein paar Unzulänglichkeiten muss man akzeptieren. Die Sitzbank ist für lange Touren eindeutig zu schmal. Spätestens nach einer Stunde findet man keine schmerzfreie Sitzposition mehr und der Hintern fordert eine Pause. Bei meiner Bonnie war die Tankdeckelentlüftung defekt. Das Problem hat sich aber nach zwei Monaten von selbst gelöst. Mit der Serienbedüsung bin ich bei kaltem Wetter (kein Winterbetrieb der Bonni) mit dem Startverhalten nicht zufrieden. Man muss schon gehörig kurbeln, bis der Motor auf zwei Pötten läuft. Beim Händler gibt es eine Umrüstung (andere Düsen), allerdings ohne Zulassung.
Das Zubehörprogramm von Triumph ist Spitze und passgenau.
Die Betriebskosten sind überschaubar, der Benzinverbrauch liegt im Gespannbetrieb bei etwa 6 Litern im Landstraßenbummeltempo und bei etwa 8 Litern auf der Autobahn.
Mir gefällt die Bonnie und würde sie jederzeit wieder kaufen. Wegen eines anderen Projektes werde ich mich wohl aber nun davon trennen.

Winterfahrer

(in Bezug auf A-Christoph)
Private Nachricht senden Post #: 3
Re: Triumph Bonneville - 9.12.2005 23:47:15   
mps_bonnie

 

Beiträge: 1
Mitglied seit: 9.12.2005
Status: offline
Hallo zusammen

um über die Bonnie mehr zu erfahren. gibt es ein Super Forum welches sich mit den Triumph Twins befasst: Thruxton Forum.
Einiges kann man auch auf meiner Webseite nachschlagen .

Gruss bonnie

(in Bezug auf A-Christoph)
Private Nachricht senden Post #: 4
Bonnie fahren ist genial - 4.6.2008 16:20:52   
classicbike4rent

 

Beiträge: 4
Mitglied seit: 4.6.2008
Status: offline
Zu meiner Person:
Ich bin seit über 22 Jahren Bockfahrer. Vor ca.10 – 11 Jahren konnte ich meine ersten
Erfahrungen mit einer Daytona 900 von Triumph sammeln, das hat ausgereicht um mich weiter mit der Marke zu beschäftigen.
Nach zwischenzeitlichem Fremdgehen mit KTM Supermotos führte mich mein Weg wieder zu Triumph. Ich kaufte mir eine Speedtriple später dann meine erste Bonnie.
Über drei Jahre testete ich die Bonnie auf Herz und Nieren. Auf meinen Hausstrecken durchs Sauerland.( Powercruisen)
Das Ergebnis war sehr eindeutig, Bonniefahren ist genial, grundehrlich und absolut unkompliziert.
Nach meiner Überzeugung sind die klassischen Bonneville und Scrambler Modelle der Marke Triumph der optimale Untersatz um auf zwei Rädern mit Stil Motorrad zu fahren.
Diese Motorräder überfordern niemanden, das liegt an der niedrigen Sitzhöhe und dem tiefen Gesamtschwerpunkt. Eine unbeirrbare Stabilität und eine entspannte Fahrwerksgeometrie sichern ein Vertrauen erweckendes Gefühl.
Sämtliche Fahrer, egal ob Anfänger oder alte Hasen, sind von den exzellenten Landstraßenqualitäten begeistert.
Diese überaus angenehmen Eigenschaften haben mich zu der Überzeugung gebracht, das Bonneville Motorräder das non plus ultra für alle Landstraßen sind.
Das feine Handling, ihre gute Straßenlage und die kräftigen Bremsen lassen keine Wünsche offen.

Saludos
Holli von classicbike4rent

(in Bezug auf A-Christoph)
Private Nachricht senden Post #: 5
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> TRIUMPH >> Triumph Bonneville Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung