tramway in der haltestelle links überholen???

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> tramway in der haltestelle links überholen??? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
tramway in der haltestelle links überholen??? - 20.9.2004 12:19:00   
aspanu

 

Beiträge: 215
Mitglied seit: 31.12.2003
Status: offline
kann mir jemand verraten, wie die situation rechtlich echt ausschaut: zweispurige fahrbahn mit gegenverkehr und strassenbahnschienen in jeder richtung, haltestelle und am vorderen ende der haltestelle ein fußgängerübergang, ein paar kinderchen am schulweg raus aus der bim und ganz brav vor der stehenden bim über den zebrastreifen, schießt hinter der bim ein tischler samt pritschenwagen hervor und verfehlt die gschroppen um einen meter.
sollte man den affen gleich an den eiern aufhängen, bis sie abreißen, oder doch zuerst teeren und federn?
und wie siehts aus, wenn am end der bimhaltestelle kein zebrastreifen da ist, darf ich dann (nicht kann ich *g*) wenns keine fahrspur rechts der gleise gibt, an der stehenden bim links vorbeifahren oder ned?
ein freund hat gemeint, daß das nur in einbahnen legal ist. stimmts?
ueawg
(um ernsthafte antwort wird gebeten)
(a blede hob i söba)
asp

Private Nachricht senden Post #: 1
sicher darf man überholen - 20.9.2004 12:34:00   
tom26

 

Beiträge: 349
Mitglied seit: 23.7.2003
Status: offline
in wien ist ja kein überholverbot so wie scheinbar viele glauben

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 2
aber - 20.9.2004 12:38:00   
Lydia

 

Beiträge: 6427
Mitglied seit: 15.1.2003
Status: offline
ich glaub net dass man ne strassenbahn in der station überholen darf bzw schadlos bleibt wenn man dann einen fussgänger kassiert. ma darf ja auch rechts nur in schritttempo vorbeifahren weil die fahrgäste absoluten vorrang haben.

(in Bezug auf tom26)
Private Nachricht senden Post #: 3
nach der letzten Novelle.... - 20.9.2004 12:47:00   
littlemonster

 

Beiträge: 404
Mitglied seit: 9.5.2006
Status: offline
der stvo darf man an einer stehenden bim rechts nimmer vorbeifahren solange sich die bim nicht bewegt.
bislang (also bis so ca vor einem jahr *??*) hat man in schrittgeschwindigkeit vorbeifahren dürfen solange man niemanden behindert oder gefährdet.

das ist definitiv vorbei!!!! ist absolut verboten- strafrahmen (falls man es trotzdem machen sollte- viele wissen das ja gar nicht) weiss ich aber keinen, da sollte man einen der im forum vertretenen leute von der exekutive befragen.

lg günter

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 4
fyi.... - 20.9.2004 12:49:00   
littlemonster

 

Beiträge: 404
Mitglied seit: 9.5.2006
Status: offline
http://www.1000ps.at/forum/fb.asp?m=1062892

lg günter

(in Bezug auf Lydia)
Private Nachricht senden Post #: 5
LINKS über holen - 20.9.2004 15:54:00   
ravwerner

 

Beiträge: 310
Mitglied seit: 20.9.2002
Status: offline
Grüss Euch

Mich würde das auch interessieren. Vor allem, da die Gehirngeschädigten Strassenplaner jetzt immer mehr von den Gehsteigverbauungen bis zur Bim machen = Rechts gehts nimmer, da da Gehsteig!

grüsse
Werner

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 6
mein wissensstand - 20.9.2004 22:29:00   
roland99

 

Beiträge: 1732
Mitglied seit: 5.3.2002
Status: offline
links an der bim vorbei nur erlaubt wenn rechts durch bauliche massnahmen (parkende autos gelten nicht!) kein platz ist und links natürlich entgegen oben geschilderte beispieles platz,sicht,keine station.... also im großraum wien ist es zu 80% durch eine sperrlinie verboten und die 20% rest sind so naja.
generell bin ich der meinung seit ich den einhaxigen biker im 8.ten bezirk gesehen hab der überaschenderweise zwischen 2 bim's nicht durchkam das die wahre kraft in der ruhe liegt und fahr halt hinterher

gruß

(in Bezug auf ravwerner)
Private Nachricht senden Post #: 7
Kann nicht legal sein - 20.9.2004 23:44:00   
mike650


Beiträge: 142
Mitglied seit: 6.9.2004
Status: offline
Hallo!
Kann mich da nur Roland anschließen.
In diesem Fall würd ich sagen verstößt der
Fahrer gegen mehrere Gesetzte, da er vor
dem Zebrastreifen ja anhalten müßte dazu
sicher einen Schas gesehen hat. Also doch
auf den Goggerln aufhängen.
Bin heuer im Sommer fast von so einem
Trottel über den Haufen gefahren worden.
Möchte eine Straße queren, links die Bim in
der Haltestelle, denk mir da kann nix
kommen, rechts kommt a nix, also
Gas-Kupplung. Irgenwie war ich nicht allzu
schnell, liegt vielleicht auch an der Transalp,
hat mir aber viel erspart, konnte noch
rechtzeitig bremsen als ich das Auto hörte.
Der hat nämlich ganz schön angast und is
einen Meter vor mir vorbeigfetzt, hatts
wahrscheinlich in seinem Zustand neteinmal
mitgekriegt was er da tut.
Das ist glaub ich das Hauptproblem bei vielen
Verkehrsteilnehmern, die haben alle kein
Gefühl für bestimmte Situationen. Fahr auch
nicht immer dem Gestz entsprechend, da
schlafst ja ein aber man sollte halt wissen
wann genug is.
Also wenn man nur auf seine innere Stimme
hört überholt man eine Bim nicht links - da
siehst doch überhaupt nix - meine Meinung.
Lieber einmal zu langsam als dann länger tot
oder so...
LG Michael

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 8
wenn die strassenbahn - 21.9.2004 0:24:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20212
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
in der haltestelle steht, kannst maximal an ihr vorbeifahren ... zum überholen müsste die strassenbahn auch in bewegung sein ... zumindest steht es so im § 2 stvo:
29. Überholen: das Vorbeibewegen eines Fahrzeuges an einem auf derselben Fahrbahn in der gleichen Richtung fahrenden Fahrzeug; nicht
als Überholen gelten das Vorbeibewegen an einem auf einem Verzögerungs- oder Beschleunigungsstreifen fahrenden Fahrzeug oder an einem auf einem Radfahrstreifen fahrenden Radfahrer sowie das Nebeneinanderfahren von Fahrzeugreihen, auch mit unterschiedlicher
Geschwindigkeit, auf Fahrbahnen mit mehr als einem Fahrstreifen für die betreffende Fahrtrichtung und das Nebeneinanderfahren, auch mit unterschiedlicher Geschwindigkeit, im Sinne des § 7 Abs. 3a.
30. Vorbeifahren: das Vorbeibewegen eines Fahrzeuges an einer sich auf der Fahrbahn befindenden, sich nicht fortbewegenden Person oder Sache, insbesondere an einem anhaltenden, haltenden oder parkenden Fahrzeug.

und wennst dir dann den § 17 stvo durchliest, wirst zu dem schluss kommen, dass der typ rechtmässig an den eiern aufzuhängen gewesen wäre ...
§ 17. Vorbeifahren.
(1) Das Vorbeifahren ist nur gestattet, wenn dadurch andere Straßenbenützer, insbesondere entgegenkommende, weder gefährdet noch
behindert werden. Für die Anzeige des Vorbeifahrens, die Einhaltung eines Sicherheitsabstandes und das Vorbeifahren an
Schienenfahrzeugen gelten die beim Überholen zu beachtenden Vorschriften (§ 15). An einem entsprechend eingeordneten Fahrzeug, dessen Lenker die Absicht nach links einzubiegen anzeigt (§ 13 Abs. 2), ist rechts vorbeizufahren.
(2) Der Lenker eines Fahrzeuges darf an einem in einer Haltestelle stehenden Schienenfahrzeug oder an einem Omnibus des Schienenersatzverkehrs oder des Kraftfahrlinienverkehrs auf der Seite, die für das Ein- oder Aussteigen bestimmt ist, nur in Schrittgeschwindigkeit und in einem der Verkehrssicherheit entsprechenden seitlichen Abstand vom Schienenfahrzeug oder Omnibus
vorbeifahren. Ein- oder aussteigende Personen dürfen hiebei weder gefährdet noch behindert werden; wenn es ihre Sicherheit erfordert,
ist anzuhalten.
(2a) Das Vorbeifahren an einem Fahrzeug, an dem hinten eine gelbrote Tafel mit der bildlichen Darstellung von Kindern angebracht ist, und bei dem die Alarmblinkanlage und gelbrote Warnleuchten eingeschaltet sind, ist verboten. Die näheren Bestimmungen über das Aussehen und die Abmessungen der Tafel sind durch Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Verkehr zu erlassen.
(3) Das Vorbeifahren an Fahrzeugen, die vor einem Schutzweg oder einer Radfahrerüberfahrt anhalten, um 1. Fußgängern das Überqueren der Fahrbahn, 2. Radfahrern das Benützen der Radfahrerüberfahrt oder 3. Rollschuhfahrern das Benützen des Schutzweges oder der Radfahrerüberfahrt zu ermöglichen, ist verboten.
(4) An Fahrzeugen, die gemäß § 18 Abs. 3 anhalten, darf nur vorbeigefahren werden, wenn wenigstens zwei Fahrstreifen für die
betreffende Fahrtrichtung vorhanden sind, auf Fahrbahnen mit Gegenverkehr die Fahrbahnmitte oder eine zur Trennung der Fahrtrichtungen angebrachte Sperrlinie nicht überfahren wird und für den weiteren Fahrstreifen nicht auch schon die Voraussetzungen des § 18 Abs. 3 gegeben sind.

nachzulesen ist das ganze im bka/ris, http://ris.bka.gv.at/bundesrecht/
unter kurztitel/abkürzungen StVO eingeben und suche starten ...

lg,


(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 9
meines wissens - 21.9.2004 12:20:00   
gessi

 

Beiträge: 864
Mitglied seit: 28.5.2006
Status: offline
(dem nicht immer zu vertrauen ist)
gibt es seit einiger zeit ein gesetz, das das vorbeifahren an bussen, die an haltestellen im stadtgebiet zum ein- und aussteigen stehen, nicht mehr gestattet. ich persönlich könnte mir vorstellen, dass das auch für die strassenbahn gilt, da es darum ging, die gefährdung der aussteigenden zu verringern.
würd mich aber interessieren wie es wirklich ist. es wäre nett wenn ein exekutivbeamter hier die auslegung des gesetztes übernehmen könnte, da der reine gesetztestext uns normalsterblichen nicht immer hilft.

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 10
so ist es. - 21.9.2004 12:24:00   
guho


Beiträge: 5726
Mitglied seit: 10.3.2003
Wohnort: Niederoesterreich
Status: offline
... bleibt nur noch die Frage:
gegen welchen § verstößt man, wenn man den Typ an seinen Eiern aufhängt?
*lach*

Hi, Jörg.
hoffe, bei dir ist alles im grünen Bereich.

lg, Günther

(in Bezug auf gs_yeti)
Private Nachricht senden Post #: 11
sag mal: wo hast denn du den Führerschein gemacht?? - 21.9.2004 12:26:00   
guho


Beiträge: 5726
Mitglied seit: 10.3.2003
Wohnort: Niederoesterreich
Status: offline
vielleicht solltest du ´mal .. *räusper* .. einen Blick da ´rein machen ..

http://www.oeamtc.at/fuehrerschein/onlinetest/

:-) so long.

(in Bezug auf tom26)
Private Nachricht senden Post #: 12
na ja.. - 21.9.2004 12:54:00   
ravwerner

 

Beiträge: 310
Mitglied seit: 20.9.2002
Status: offline
Servus,

Ich hab ja geschrieben, dass der Gehsteig bis zur Bim vorgezogen ist = dadurch keine parkenden Autos. Keine Sperrlinie und kein Gegenverkehr.

Meines Glaubens/Wissensstands nach, hast Du mit der Aussage parkende Autos recht. Bei baulicher Veränderung wars früher erlaubt, auch wenn die Bimchauffeure immer blöd geschaut haben.
Jetzt wird ja das alles verbaut und nicht mal mit einem Rad kommst jetzt vorbei.

Wo sind die Experten?
Werner

(in Bezug auf roland99)
Private Nachricht senden Post #: 13
na, gegen - 21.9.2004 14:45:00   
aspanu

 

Beiträge: 215
Mitglied seit: 31.12.2003
Status: offline
artgerechte haltung freilaufender eier *g*
lg
asp

(in Bezug auf guho)
Private Nachricht senden Post #: 14
Laut StVO ... - 21.9.2004 15:16:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... darf man:

§ 17. Vorbeifahren.

(1) Das Vorbeifahren ist nur gestattet, wenn dadurch andere Straßenbenützer, insbesondere entgegenkommende, weder gefährdet noch behindert werden. Für die Anzeige des Vorbeifahrens, die Einhaltung eines Sicherheitsabstandes und das Vorbeifahren an Schienenfahrzeugen gelten die beim Überholen zu beachtenden Vorschriften (§ 5). An einem entsprechend eingeordneten Fahrzeug,
dessen Lenker die Absicht nach links einzubiegen anzeigt (§ 13 Abs. 2), ist rechts vorbeizufahren.
(2) Der Lenker eines Fahrzeuges darf an einem in einer Haltestelle stehenden Schienenfahrzeug oder an einem Omnibus des Schienenersatzverkehrs oder des Kraftfahrlinienverkehrs auf der Seite, die für das Ein- oder Aussteigen bestimmt ist, nur in Schrittgeschwindigkeit und in einem der Verkehrssicherheit entsprechenden seitlichen Abstand vom Schienenfahrzeug oder Omnibus
vorbeifahren. Ein- oder aussteigende Personen dürfen hiebei weder gefährdet noch behindert werden; wenn es ihre Sicherheit erfordert, ist anzuhalten.

(2a) Das Vorbeifahren an einem Fahrzeug, an dem hinten eine gelbrote Tafel mit der bildlichen Darstellung von Kindern angebracht ist, und bei dem die Alarmblinkanlage und gelbrote Warnleuchten eingeschaltet sind, ist verboten. Die näheren Bestimmungen über das Aussehen und die Abmessungen der Tafel sind durch Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Verkehr zu erlassen.
(3) Das Vorbeifahren an Fahrzeugen, die vor einem Schutzweg oder einer Radfahrerüberfahrt anhalten, um
1. Fußgängern das Überqueren der Fahrbahn,
2. Radfahrern das Benützen der Radfahrerüberfahrt oder
3. Rollschuhfahrern das Benützen des Schutzweges oder der
Radfahrerüberfahrt
zu ermöglichen, ist verboten.
(4) An Fahrzeugen, die gemäß § 18 Abs. 3 anhalten, darf nur vorbeigefahren werden, wenn wenigstens zwei Fahrstreifen für die betreffende Fahrtrichtung vorhanden sind, auf Fahrbahnen mit Gegenverkehr die Fahrbahnmitte oder eine zur Trennung der Fahrtrichtungen angebrachte Sperrlinie nicht überfahren wird und für den weiteren Fahrstreifen nicht auch schon die Voraussetzungen des § 18 Abs. 3 gegeben sind.

§ 18. Hintereinanderfahren.

(1) Der Lenker eines Fahrzeuges hat stets einen solchen Abstand vom nächsten vor ihm fahrenden Fahrzeug einzuhalten, daß ihm jederzeit das rechtzeitige Anhalten möglich ist, auch wenn das vordere Fahrzeug plötzlich abgebremst wird.
(2) Der Lenker eines Fahrzeuges hat von Schienenfahrzeugen, die er nicht zu überholen beabsichtigt oder wegen der Beschaffenheit seines Fahrzeuges nicht überholen kann, einen den jeweiligen Straßen- und Witterungsverhältnissen angemessenen Abstand (mindestens etwa 20 m) einzuhalten.
(3) Müssen die Lenker hintereinanderfahrender Fahrzeuge anhalten und reicht die Reihe der anhaltenden Fahrzeuge auf dem betreffenden Fahrstreifen bis zu einer Querstraße, einem Schutzweg, einer Radfahrerüberfahrt oder einer die Fahrbahn querenden Gleisanlage zurück, so haben die Lenker weiterer auf demselben Fahrstreifen herannahender Fahrzeuge so anzuhalten, daß der Verkehr auf der Querstraße, dem Schutzweg, der Radfahrerüberfahrt oder Gleisanlage nicht behindert wird.
(4) Der Lenker eines Fahrzeuges mit größeren Längsabmessungen (Lastfahrzeuge, Kraftwagenzüge, Omnibusse u. dgl.) hat auf Freilandstraßen nach einem solchen Fahrzeug einen Abstand von mindestens 50 m einzuhalten.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 15
Lies mal nach im ... - 21.9.2004 15:18:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... §17, Abs. 2 StVO:

Der Lenker eines Fahrzeuges darf an einem in einer Haltestelle stehenden Schienenfahrzeug oder an einem Omnibus des Schienenersatzverkehrs oder des Kraftfahrlinienverkehrs auf der Seite, die für das Ein- oder Aussteigen bestimmt ist, nur in Schrittgeschwindigkeit und in einem der Verkehrssicherheit entsprechenden seitlichen Abstand vom Schienenfahrzeug oder Omnibus vorbeifahren. Ein- oder aussteigende Personen dürfen hiebei weder gefährdet noch behindert werden; wenn es ihre Sicherheit erfordert, ist anzuhalten.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf littlemonster)
Private Nachricht senden Post #: 16
Nachtrag, § 15 StVO: - 21.9.2004 15:23:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
§ 15. Überholen.

(1) Außer in den Fällen der Abs. 2 und 2a darf der Lenker eines Fahrzeuges nur links überholen.
(2) Rechts sind zu überholen:
a) Fahrzeuge, deren Lenker die Absicht anzeigen, nach links einzubiegen oder zum linken Fahrbahnrand zuzufahren und die Fahrzeuge links eingeordnet haben,
b) Schienenfahrzeuge, wenn der Abstand zwischen ihnen und dem rechten Fahrbahnrand genügend groß ist; auf Einbahnstraßen dürfen Schienenfahrzeuge auch in diesem Fall links überholt werden.

(2a) Fahrzeuge des Straßendienstes, die bei einer Arbeitsfahrt einen anderen als den rechten Fahrstreifen benützen, dürfen rechts überholt werden, sofern nicht noch genügend Platz vorhanden ist, um links zu überholen, und sich aus Straßenverkehrszeichen nichts anderes ergibt.
(3) Der Lenker des überholenden Fahrzeuges hat den bevorstehenden Überholvorgang nach § 11 über den Wechsel des Fahrstreifens und nach § 22 über die Abgabe von Warnzeichen rechtzeitig anzuzeigen.
(4) Beim Überholen ist ein der Verkehrssicherheit und der Fahrgeschwindigkeit entsprechender seitlicher Abstand vom Fahrzeug, das überholt wird, einzuhalten.
(5) Der Lenker eines Fahrzeuges, das überholt wird, darf die Geschwindigkeit nicht erhöhen, sobald ihm der Überholvorgang angezeigt worden ist (Abs. 3) oder er den Überholvorgang nach den
Verkehrsverhältnissen sonst wahrgenommen haben mußte. Dies gilt nicht für die Führer von Schienenfahrzeugen.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 17
hmmmm...... - 21.9.2004 15:28:00   
littlemonster

 

Beiträge: 404
Mitglied seit: 9.5.2006
Status: offline
das ist das wies immer war-und wie ich das vor vielen, vielen jahren in der fahrschule gelernt habe.
habe mir eingebildet, dass das geändert worden ist. *grübel*
momentan irritiert mich nur, dass angela- die bim fährt- mir das auch so gesagt hat (zumindest bild' ich mir da ein)

however, danek für den hinweis. ich frage da nochmal nach und geb dir bescheid.

günter

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 18
diese frage hat mich auch beschäftigt, - 21.9.2004 17:06:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20212
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
habe deshalb auch mit dem suchargument "an den eier aufhängen" gesucht, allerdings nichts gefunden ... und nachdem alles was nicht explizit verboten ist, erlaubt ist ... *ggggg*

danke günther, bei mir ist alles roger ... hoffe bei euch auch ...

lg,

(in Bezug auf guho)
Private Nachricht senden Post #: 19
links rum - 21.9.2004 19:21:00   
roland99

 

Beiträge: 1732
Mitglied seit: 5.3.2002
Status: offline
ist auch heute noch erlaubt mit den genannten einschränkungen aber meiner meinung nach nicht mehr im haltestellenbereich wo es rechts rum auch verboten ist, damit wird es eher zur theoretischen aktion oder *g


gruß

(in Bezug auf ravwerner)
Private Nachricht senden Post #: 20
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> tramway in der haltestelle links überholen??? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung