Top Speed Problem bei Hornet 600

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> Hornet >> Top Speed Problem bei Hornet 600 Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Top Speed Problem bei Hornet 600 - 12.8.2004 14:13:00   
dingldanglbob

 

Beiträge: 29
Mitglied seit: 19.8.2002
Status: offline
Hi !

Hab vor einigen Monaten auf meine Hornet einen Shark Endtopf gebaut. Da es mir immer noch zu leise war hab ich dann das Blech welches im Auspuff drinnen war ( Etwa in der Mitte ) durchgeschlagen ...>> Fazit -->> Sau Laut , Geiler Spruch .. Etwa seit diesem Zeitraum misse ich aber etwas den Duchzug bzw den Topspeed. Früher 240 , jetzt grad mal 210 - 220 ....

Ich nehme an es ist wegen dem fehlenden Rückstau ?!?

Bitte um Infos ob ich da richtig liege bzw was kann ich jetzt tun um das zu besser ( Ohne den Shark wieder abzunehmen ) ..
Hilft ein Jetkit und wenn ja , wo soll ich einen Jetkit einbauen lassen ( Welche Werkstatt im Raum Wien macht das gut und günstig ) ?!?

THX
Rainer
Private Nachricht senden Post #: 1
Nix für ungut - 12.8.2004 14:23:00   
varabaer

 

Beiträge: 1675
Mitglied seit: 22.10.2003
Status: offline
wegen meiner blöden Ansage jetzt:

*Klugscheißmodus ein*

Das kommt davon wenn Leut die keine Ahnung haben, an Dingen herumbasteln, von wo sie lieber die Finger lassen sollten. Tuning kommt nicht von Basteln sondern von FEINabstimmung ...

*Klugscheißmodus aus*


Das mußte ich jetzt los werden.

Ja, da liegst Du ziemlich richtig. Ein Verbrennungsmotor und seine Abgasanlage sind aufeinander abgestimmt, d.h. bei der Zylinderfüllung bzw. beim Gaswechsel "rechnet" der Motor mit einem gewissen Rückstau, der bei extrem aufgekitzelten Motoren fast wie ein kleiner Turbo wirkt und auch noch eine Abgasrückführung obsolet macht. Mit dem Durchschlagen des dimensionierten Blechs hast Du das Resonanzsystem Auspuff "neu" eingestellt und paßt nun nicht mehr zur Motorauslegung. Prinzipiell müßtest Du jetzt schaun, daß vorne mehr Luftdurchsatz den Motor besser durchatmen läßt und zur höheren Luftquantität auch die richtige Kraftstoffmenge dazukommt, damit das Mehr an Luft auch Sinn macht.
Leider weiß jetzt keiner wie sich der durchgeschlagene Endtopf in Bezug auf Rückstau verhält und somit bleibt Dir nur das Austüfteln der richtigen Einstellung - m.E. wird es aber leistungsmäßig nie das Optimum erreichen, wie es im Entwicklungslabor der Techniker erzielt werden kann.

Viel Glück beim Tüfteln, Varabär

(in Bezug auf dingldanglbob)
Private Nachricht senden Post #: 2
Das war schon klar - 12.8.2004 14:28:00   
dingldanglbob

 

Beiträge: 29
Mitglied seit: 19.8.2002
Status: offline
Danke fürs Kommentar :-)

Also das is mir schon bewusst dass mir sowas passieren kann , nur dachte ich nicht dass sich der Unterschied gleich is zu 20 kmh bemerkbar machen wird !

Aber vorne mehr Luft ? Das schreit doch dann nach einem offenen Luftfilter oder ?!?
Geht ein offener Luftfilter bei Original Vergaser Bedüsung ?




(in Bezug auf dingldanglbob)
Private Nachricht senden Post #: 3
Gehen schon, - 13.8.2004 10:50:00   
varabaer

 

Beiträge: 1675
Mitglied seit: 22.10.2003
Status: offline
nur bringt es keinen Vorteil, im Gegenteil - das Gemisch magert bei einem Vergaser zusehends ab, bei älteren Einspritzertechnologien ohne Luftmengenmessung ist es gut für den Stammtisch und bei modernen Einspritzanlagen (dzt. meist im Automobilbereich) bringt es einen Hauch mehr an "Leistung", für wirklich gute Abstimmung, muß immer auch an den anderen Komponenten gebastelt werden.

Bei Deinem Problem ist der offene Luftfilter nur ein Teil - ja, er bringt mehr Luftdurchsatz, aber deswegen wird mit dem Serienvergaser ja nicht mehr Treibstoff beigemengt - daher magert die Mischung ab und das ganze Ding läuft evtl. sogar noch schlechter als jetzt. Abgesehen davon, riskiert man auf Dauer mit sowas auch Motorschäden, da die Zylinderinnenkühlung durch das magere Gemisch reduziert wird. Für eine ordentliche, effiziente Verbrennung gilt in etwa ein Verhältnis von Luft zu Treibstoff von 14:1, das ist auch der ominöse Lambda=1 Wert für diese teuren, überflüssigen Dinger, genannt Abgas-Katalysator. Und dorthin mußt Du Deine Maschine jetzt bringen, aber nicht weil Du ursprgl. mehr Leistung wolltest, sondern weil Du den Rückstau reduziert hast. Mehr Durchsatz im Motor bedeutet höheren Volumenstrom im Abgastrakt und wieder die Tendenz zu mehr Rückstau (wie schon mal gesagt, genau treffen wirst Du's ohne komplexe Berechnungen nicht, und unterschätze nicht die Resonanzwirkung eines solchen Röhrensystems). Gut, um jetzt mehr Durchsatz zu bekommen, muß vorne (wo denn sonst) mehr Luft rein z.B. über offenen Lufi. Jetzt hast Du brav hinten und vorne die "Nüstern" des Motors geöffnet, aber wie schon bei einem Kind, ohne Pappi (Futter) kein Kacki (Abgas) - also, muß der Motor nun auch das Mehr an Luft so verarbeiten, daß es auch hinten mehr Druck = Rückstau gibt. Und das geht eben nur, indem man mehr Treibstoff beimengt ... z.B. Jet-Kit. Ein Nebeneffekt wird wahrschl. auch ein Plus an Leistung sein, sofern das Gesamtsystem gut abgestimmt wird.

Nochmals viel Erfolg beim Tüfteln, Varabär


(in Bezug auf dingldanglbob)
Private Nachricht senden Post #: 4
wahnsinn - 13.8.2004 10:57:00   
nixtyle

 

Beiträge: 139
Mitglied seit: 20.11.2002
Status: offline
es gibt sie noch, die qualifizierten antworten...

(in Bezug auf varabaer)
Private Nachricht senden Post #: 5
Berichtigung - 13.8.2004 11:38:00   
varabaer

 

Beiträge: 1675
Mitglied seit: 22.10.2003
Status: offline
Also, ich für meinen Teil kann nur die theoretischen Zusammenhänge und Prinzipen erläutern, für die genaue technische Umsetzung fehlt mir einfach das Fachwissen ... aber dafür ist ja ein Forum da, sollte es sein.

Sicherlich gehöre ich nicht zu den -notxt- bruahaha, *gg* Müllbeitragschreibern, nur um meinen Beitragszähler in die Höhe zu schrauben, ohne mich produktiv in eine Diskussion einzubringen. Bitte nicht falsch verstehen, auch lustige, scherzhafte Beiträge können produktiv/qualitativ gut verfasst sein.

Deswegen lieber die Devise "Qualität vor Quantität" und dabei nicht auf die Ausführlichkeit im Beitrag selbst verzichten. Dort wo ich mich Nüsse auskenne halte ich auch meine Klappe, denn das ist überhaupt das Mindergeistigste - Hauptsache den Senf dazugeben, auch wenn man keine Ahnung von er Materie hat und das schlimmste, der/die andere verlässt sich auch noch darauf ...


liebe, qualitativ hochwertige Grüße, Varabär

(in Bezug auf nixtyle)
Private Nachricht senden Post #: 6
jede werkstatt - 13.8.2004 12:00:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
die an bkes schraubt sollte das hinkriegen.
ich würde aber aus kostengründen eine werkstatt mit leistungsprüfstand vorziehen.weil die 30-50 eier hast schnell herinnen,weil sich die vielen probefahrten erübrigen.
auch kann ein spezialist anhand der leistungskurve
alles genauer erkennen wo´s noch fehlt!
lg

(in Bezug auf dingldanglbob)
Private Nachricht senden Post #: 7
Tja - 13.8.2004 12:17:00   
ZTYP

 

Beiträge: 929
Mitglied seit: 28.11.2003
Status: offline
Ich hab auch ein Hornettal, auch Sportluftfilter, Akrapovic, und Jetkit......Geht ziemlich gut das Teil, obwohls net aufs Hinterradl will.....Nur manchmal kommt mir vor, dass wenn ich am Gas voll anreiss, doe Drehzahl nur langsam steigt.....keine ahnung was das sein könnte...


ZTYP

(in Bezug auf varabaer)
Private Nachricht senden Post #: 8
Dere - 13.8.2004 12:19:00   
ZTYP

 

Beiträge: 929
Mitglied seit: 28.11.2003
Status: offline
mein Jetkit is bei RPP eingebaut worden....bin zufrieden.........

ZTYP

(in Bezug auf dingldanglbob)
Private Nachricht senden Post #: 9
Theoretisch - 13.8.2004 14:31:00   
varabaer

 

Beiträge: 1675
Mitglied seit: 22.10.2003
Status: offline

würde ich darauf tippen, das beim Gas aufmachen, das Gemsich aufgrund der "nicht serienmäßigen" Abstimmung schnell abmagert und es seine Zeit braucht bis sie auf Drehzahl kommt. Weiters sind viele Vergaser mit sogn. Beschleunigungspumpen ausgerüstet, die eben dieses "Drehzahlloch" verhindern sollen, indem bei jedem Gasstoß zusätzlich Sprit über einen kleinen Kolben im Vergaser abgegeben wird - diese Pumpe ist auf Serienabstimmung ausgelegt, ob beim Jetkit da auch herum geschraubt wird bzw. werden muß weiß ich nicht.


lg Varabär

(in Bezug auf ZTYP)
Private Nachricht senden Post #: 10
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> HONDA >> Hornet >> Top Speed Problem bei Hornet 600 Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung