Tachoabweichung

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Tachoabweichung Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Tachoabweichung - 31.5.2005 19:54:00   
prof. gumby

 

Beiträge: 14
Mitglied seit: 26.1.2005
Status: offline
hallo liebe leute,
hat wer erfahrungen mit dem üblichen tachovorlauf bei alten bwm-k-instrumenten - weiß nie, wie schnell am tacho ich fahren darf, ohne den uninformierten in die hände zu fallen; und kann man sich auf die radaranzeigentafeln verlassen, die manchmal in der gegend herumstehen?
liegrü, flo
Private Nachricht senden Post #: 1
d'ere flo, - 31.5.2005 20:30:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20212
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
wie's genau bei deiner bayrischen ausschaut weiss ich nicht, aber

1) der tachometer darf nie zuwenig anzeigen als die tatsächlich gefahrene geschwindigkeit (sonst wären ja alle geschwindigkeitskontrollen für a&f)

2) bezüglich der voreilung ist ein wert von 10% zuzüglich 4 km/h zulässig (bei 50 km/h darf die voreilung also bis zu 9 km/h, bei tempo 100 bis zu 14 km/h betragen).
das steht in einer ece r-39 richtlinie ... ich habe das eh irgendwann voriges jahr schon mal (ausführlicher) in einem thread geschrieben, finde ihn aber jetzt momentan nicht.

3) den "sie fahren" radarkastl'n kannst ungefähr soviel trauen wie den wahrsagerinnen auf den jahrmärkten ...

lg,

(in Bezug auf prof. gumby)
Private Nachricht senden Post #: 2
den "sie fahren...."-radarkasteln.... - 31.5.2005 21:21:00   
eierbaer14


Beiträge: 246
Mitglied seit: 12.3.2005
Wohnort: Bruck/Leitha
Status: offline
die manchmal in der gegend herumstehen kannst du aus meiner erfahrung zu 100% vertrauen...zumindest hab ich noch keines gesehen, daß falsch angezeigt hat.

wieso ich das weiß?

ganz einfach...da ich beruflich mit einem tachograph bestücktem fahrzeug unterwegs bin, tachographen ja bekanntlich geeicht sind und einer jährlichen prüfung unterliegen, ich selbst motorradfahrer bin (na ned) und mich genauso interessiert wie schnell ich tatsächlich bin....achte ich natürlich auf solche dinge ;-)

getestete fahrzeuge:
MAN TGA 33.480 XL 4-achs-schwerlastsattelzugmaschine...tachoanzeige ident mit allen geschwindigkeitstafeln die ich bis jetzt gesehen habe.
Liebherr LTM 1055/1 Autokran...detto!
Aussagen gelten für den Raum Wien ;-)

;-)

(in Bezug auf prof. gumby)
Private Nachricht senden Post #: 3
kauf die eine radl tacho - 31.5.2005 22:46:00   
Knechter

 

Beiträge: 3426
Mitglied seit: 26.7.2002
Status: offline
da gibts welche die bis 300 anzeigen und des geht deine kiste sicher nicht

da kannst den radumfang eingeben dann is er top genau habs sogar mit beleuchtug auch schon gesehen

gruß aus den bergen

(in Bezug auf prof. gumby)
Private Nachricht senden Post #: 4
hab ich.... - 31.5.2005 22:58:00   
Deckname

 

Beiträge: 110
Mitglied seit: 9.10.2003
Status: offline
seit letztem jahr...das topmodell von sigma (über loius oder so gekauft weil da ein spezial geber dabei is den i eh nit gebraucht hab)

ist vor allem dann sinnvoll wenn die übersetzung änderst (so wie ich) und der normale tach am getriebausgang abnimmt (wie z.b. bei meiner gixxer)...

kostet nur a paar euro...
und die abweichung ist erheblich...z.b.
normaler tacho: 130kmh
sigma: 120kmh
desto kleiner die geschwindigkeit desto kleiner die abweichung - desto mehr kmh desto grösser die differenz (eh klar)

tip zur magnetgeberbefestigung... vergiss den spezialgeber für gussfelgen - den bringst nirgends in die richtige position zum nehmer). habe mir einen dauermagneten in die löcher der schwimmend gelagernden bremsscheibe eingelassen (befestigt mit zylinderkopfdichtungsmasse weil diese temperaturbeständig ist)

(in Bezug auf Knechter)
Private Nachricht senden Post #: 5
hängt offenbar - 31.5.2005 23:05:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20212
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
davon ab, wer sie wo aufstellt und ob im nachhinein jemand an dem taferl (bzw. dem taferlständer) herumrückt ... habe nämlich schon ein paar gehabt die absolut nicht richtig angezeigt haben (bei geeichtem tacho)

lg,

(in Bezug auf eierbaer14)
Private Nachricht senden Post #: 6
also - 1.6.2005 0:24:00   
Sidekix


Beiträge: 39205
Mitglied seit: 15.3.2002
Wohnort: Marchegg
Status: offline
a Tacho zeigt NIE zuwenig an, eher zuviel

meist sans ab 120km/h falsch, ältere schon etwas früher
(ham ma mal am Prüfstand an einer VTR ausgemessen)

die Geschwindikkeitsanzeigen können teoretisch 100% genau sein, sind aber mit Toleranzen von
2-20km/h eingestellt, da dich sonst a jeder beim vorbeifahren knipsen und anzeigen könnte..
(hab ich gehört)

die san jedenfalls NET richtig!

mfg Bertl

(in Bezug auf prof. gumby)
Private Nachricht senden Post #: 7
thx ... - 1.6.2005 0:33:00   
prof. gumby

 

Beiträge: 14
Mitglied seit: 26.1.2005
Status: offline
... einmal allen de wo geantwortet ham; bin bis jetzt immer ganz gut mit 60/80/115 gefahren um den dreh, und denk mir, das das weiterhin auch passen wird. radltacho wär eine überlegung wert, nur des is halt net gar so gut für die optik, meistens. und nachdem mich die greifer eh noch nie erwischt haben, hab ich fast ein schlechtes gewissen ... (nur ein bisserle)
liegrü flo

(in Bezug auf Sidekix)
Private Nachricht senden Post #: 8
ich hatte.... - 1.6.2005 14:13:00   
eierbaer14


Beiträge: 246
Mitglied seit: 12.3.2005
Wohnort: Bruck/Leitha
Status: offline
noch keine einzige falsche dabei...ausser vielleicht die eine die von himberg kommend richtung schwechat bei der baustelle (neuer kreisverkehr) steht und mir bei gefahrenen 30km/h doch tatsächlich 188km/h bescheinigen wollte ;-)

wie gesagt...ich fahr in etwa 100000km im jahr, davon 60000-70000 beruflich und wenn die tafeln nicht offensichtlich defekt waren dann haben sie immer richtig angezeigt beim tachovergleich!

und wie kommst DU zu einem geeichten tacho? ;-)

(in Bezug auf gs_yeti)
Private Nachricht senden Post #: 9
beim vorbeifahren.... - 1.6.2005 14:18:00   
eierbaer14


Beiträge: 246
Mitglied seit: 12.3.2005
Wohnort: Bruck/Leitha
Status: offline
knipsen und anzeigen kann dich theoretisch sowieso JEDER...knipsen ist sogar unnötig in dem fall...fakt ist, daß so eine anzeige ob mit oder ohne foto NIE durchgeht (und JA...hab ich schon mehrmals erlebt)!

fakt ist auch, daß das was man hört meist genauso richtig ist wie wenn ich dir jetzt erzähl, daß grad in china ein rad umgefallen ist...ergo..."hab ich gehört" ist KEIN fakt! ;-)

definitiv ist hingegen was ich schon weiter oben geantwortet hab und auch nachvollzieh- und beweisbar ;-)

nix für ungut vom ehemaligen "12erBandit"-Fahrer ;-)

(in Bezug auf Sidekix)
Private Nachricht senden Post #: 10
bau dir ein - 1.6.2005 14:59:00   
alex79

 

Beiträge: 7047
Mitglied seit: 15.10.2002
Status: offline
gps drauf, dann hast eine genaue anzeige auf 4 m/s genau (bei gleichbleibender geschw.)

und die gefahrene strecke kannst auch gleich auswerten.

ist echt empfehlenswert. habs selbst auf meiner montiert.

anfangs als spielzeug, aber in letrzter zeit, immer
mehr zur routenplanung und aufzeichnungsgerät! ;-)

lg

(in Bezug auf prof. gumby)
Private Nachricht senden Post #: 11
wie gesagt, - 2.6.2005 0:02:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20212
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
die meisten werden wohl stimmen, wenn's ordnungsgemäss (im richtigen winkel zum ankommenden verkehr) aufgestellt worden sind ... aber wennst in einer stockdunklen nacht die tafel ein bisserl verdrehst, wird sicher auch das messergebnis beeinträchtigt werden (kann ich mir zumindest vorstellen).

naja, hatte das glück mal für kurze zeit ein auto mit geeeichtem tachometer fahren zu dürfen *ggg*

lg,

(in Bezug auf eierbaer14)
Private Nachricht senden Post #: 12
drumm - 2.6.2005 0:47:00   
Sidekix


Beiträge: 39205
Mitglied seit: 15.3.2002
Wohnort: Marchegg
Status: offline
hab ich ja auch "hab ich gehört" geschrieben

somit jeden selbst überlassen
;-)

ebenfalls nix für ungut!


(in Bezug auf eierbaer14)
Private Nachricht senden Post #: 13
4 m/s genau? - 2.6.2005 13:09:00   
Elzi

 

Beiträge: 632
Mitglied seit: 4.10.2003
Status: offline
Wenn 4m/s genau sind, dann bin ich mit schätzen aber eher an der richtigen Geschwindigkeit dran ,weil 4m/s x 3,6 = 14,4km/h !!! Könnte es sein, dass du dich da verschrieben hast und es zB. 1,4m/s heißen soll?

(in Bezug auf alex79)
Private Nachricht senden Post #: 14
sorry - 2.6.2005 16:24:00   
alex79

 

Beiträge: 7047
Mitglied seit: 15.10.2002
Status: offline
sollte 0,4 m/s sein...

lg
danke

(in Bezug auf Elzi)
Private Nachricht senden Post #: 15
Genauigkeit beim GPS?? - 2.6.2005 17:59:00   
xfly24

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 19.5.2005
Status: offline
Dein Wert ist schwer theoretisch und eher einer Bedienungsanleitung entnommen. Hier ein hilfreicher Link der dir die Hintergründe erklärt

http://www.kowoma.de/gps/Fehlerquellen.htm

lg Hannes

(in Bezug auf alex79)
Private Nachricht senden Post #: 16
hmm - 3.6.2005 8:33:00   
alex79

 

Beiträge: 7047
Mitglied seit: 15.10.2002
Status: offline
der link ist gut, jedoch ist er nur auf die
positionierung ausgerichtet!

bei einer gleichbleibenden geschwindigkeit bei
gleichem richtstrahl, ist es egal ob ich mich einen
meter weiter nördlich oder westlich bewege!

daher ist die angenommene genauigkeit deutlich
genauer als die dem tachographen. die 0,4 m/s sind
natürlich aus der bediehnungsanleitung entnommen,
wo natürlich auf gleichbleibende richtung und
geschwindigkeit hingewiesen wird.

lg
PS: trotzdem danke für den link!

(in Bezug auf xfly24)
Private Nachricht senden Post #: 17
Richtig - 4.6.2005 10:19:00   
xfly24

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 19.5.2005
Status: offline
Dieser Link ist auf die Positionierung ausgerichtet. Die ist auch verantwortluch für die Genauigkeit deiner Geschwindigkeitsmessung. Dein GPS Gerät errechnet aus der Veränderung deiner Positionsdaten und der verstrichenen Zeit die Geschwindigkeit mit der du dich während dieser Ortsveränderung bewegt hast. Einzige Ausnahme hiervon sind GPS Geräte die mit dem Doppler Effekt arbeiten und ihre Bewegung relativ zu einem Sateliten anhand der Veränderung des Trägersignals messen. Aus diese Methode kommen viele kleine Richtungen zusammen, die sich zu einer Hauptrichtung summieren. Viel genauer, in der literatur mit 0,3 km/h angegeben, ohne sauteures modul und laptop für die Software aber dzt. nicht im Einsatz.
lg Hannes

(in Bezug auf alex79)
Private Nachricht senden Post #: 18
wie kommts - 4.6.2005 18:45:00   
alex79

 

Beiträge: 7047
Mitglied seit: 15.10.2002
Status: offline
dass du dich so gut mit dem gps auskennst?

hast du beruflich damit zu tun, oder ist es nur "hobby"?

lg

(in Bezug auf xfly24)
Private Nachricht senden Post #: 19
das ist eine interessante sache - 5.6.2005 9:37:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
ich hatte mal ein zeiterl lang vor meiner ersten wüstenfahrt ein gps am lenker montiert um mit dem gerät vertraut zu werden. dabei ist mir aufgefallen, dass die geschw. bei den "sie fahren....km/h) absolut exakt mit der geschw. des gps übereinstimmte. beim tacho meiner damaligen 650er dominator war das so eine sache. bis 100km/h hat er zielmich übertrieben, darüber stimmte er sehr exakt. im auto hab ich´s sowohl bei meinem mitsubishi, als auch beim audi meines bruders ausprobiert. ergebnis: ziemlich genau 10% zeigte der tacho zu viel. ganz extrem übertreiben nach dieser erfahrung die tachos von vw golf. da werden aus gut 150km/h schon mal gerne 190 angezeigt. bei meiner derzeitigen africa twin ist es ziemlich zum aufpassen, denn bis ca 100km/h untertreibt der tacho geringfügig, darüber stimmt er ziemlich genau. der tacho der 1100er bmw gs von einem kollegen zeigt bereits 120, wenn ich erst 105 drauf habe. am besten an die erlaubte geschw. annähern kann man sich, wenn man den tacho einmal mit einem fahrradtacho oder einem gps nacheicht...


grüsse aus tirol
"koasa"


(in Bezug auf prof. gumby)
Private Nachricht senden Post #: 20
beruflich... - 5.6.2005 9:55:00   
xfly24

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 19.5.2005
Status: offline
hab bei meinem studium das vermessungswesen dabei gehabt und die haben sich schon des GPS bedient da war von kleinen consumergeräten noch kaum etwas am markt. hab selber ein GPS und hab die entwicklung natürlich beobachtet - neue empfängergenerationen, Aufhebung der SA-Störfrequenz, DGPS, ... Super interessantes Thema find ich.
Für die Tachokontrolle um wieder zum Forumsthema zurück zu kommen bedien ich mich selber eines Sigma Fahrradtachos. Hab noch keine Fehlerquellen finden können. (kein Schlupf am Vorderrad, Der Tacho verarbeitet Signale vom Geber am Vorderrad die er linear in eine Geschwindigkeit umrechnet) Sollte der Tacho auch kein Signal auslassen so ist er genau.
Hat eigentlich keiner von euch die Stoppuhr auf der Autobahn ausprobiert. 2 kilometer mit 120km/h genau 1 Minute. Bei einer Stoppungenauigkeit von 0,5 Sekunden macht das gerade mal 1 km/h. Die kilometrierung auf der Autobahn (kleine blaue Taferl) trifft man ziemlich genau beim Stoppen. Damit hab ich oft meine Tachos kontrolliert.

lg Hannes

(in Bezug auf alex79)
Private Nachricht senden Post #: 21
nen sigma - 6.6.2005 8:05:00   
alex79

 

Beiträge: 7047
Mitglied seit: 15.10.2002
Status: offline
hatte ich auch zuvor. aber den hab ich nach montage
des gps entfernt, weil ich meine, dass die anzeige für
mich ausreichend genau ist. verwend den sigma jetzt auf
meinem alten radl.

lg

(in Bezug auf xfly24)
Private Nachricht senden Post #: 22
und so richtig spass... - 6.6.2005 16:25:00   
xfly24

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 19.5.2005
Status: offline
macht die bikerei doch eh erst wenn wir alle dem risiko ausgesetzt sind unseren rosa zettel zu verlieren - tachoeicherei hin oder her. habs aber interessant gefunden drüber zu plaudern. ich bleib jedenfalls bei meinem sigma - da derspar ich mir vor jedem kaffeehaus des GPS runterzuzangeln :-)

lg und vü grip

Hannes

(in Bezug auf alex79)
Private Nachricht senden Post #: 23
naja eigentlich machen manche strecken - 7.6.2005 11:07:00   
alex79

 

Beiträge: 7047
Mitglied seit: 15.10.2002
Status: offline
auch bei 90kmH spaß ;-)

bezüglich zanglerei --> ich habs bei normalen
ausfahreten nicht mit, verwends nur bei touren,
um die gefahrene strecke gleich mitzuprotokollieren.


lg

(in Bezug auf xfly24)
Private Nachricht senden Post #: 24
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Tachoabweichung Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung