Suzuki DL650 V-Strom: Konstantfahrruckeln

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> SUZUKI >> V-Strom >> Suzuki DL650 V-Strom: Konstantfahrruckeln Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Suzuki DL650 V-Strom: Konstantfahrruckeln - 26.8.2004 11:48:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Bei meiner DL650 habe ich (ungefähr seit km-Stand 5000) folgendes Problem: Im Drehzahlbereich von ca. 3000 bis 4500 Umdrehungen tritt bei gleichmäßigem Halten der Drehzahl ein unangenehmes Motorruckeln auf. Es fühlt sich an, wie wenn der Motor ständig zieht-schiebt-zieht-schiebt-usw. Beim normalen Hochbeschleunigen bemerkt man davon überhaupt nichts, der Motor zieht kräftig und ruckfrei sauber durch. Seitdem dieses "Konstantfahrruckeln" auftritt, ist auch bei kaltem Motor jedesmal beim ersten anstarten (ohne Gas) für einen Sekundenbruchteil ein Drehzahleinbruch - so als würde der Motor fast absterben -festzustellen oder der Motor stirbt überhaupt ab. Beim zweiten Versuch (ebenfalls ohne Gas) springt er aber immer sofort an und läuft auch rund. Mein Mechaniker hat bereits das Ventilspiel eingestellt und die Einspritzung syncronisiert, aber das Problem wurde damit trotzdem nicht behoben. Deshalb meine Frage bzw. Bitte an alle DL650-Fahrer (oder SV650 mit Einspritzung): Gibt es jemanden unter euch, der dieses Problem auch schon hatte und wie es behoben wurde? Laut meinem Händler ist Suzuki Austria dieses Problem in einigen Fällen zwar vom 1000er-V2 bekannt, aber beim 650er-V2 gab´s bisher dazu keine Reklamationen (bis auf meine natürlich). Bin ich wirklich der einzige?? Bitte um Hilfe !!
Private Nachricht senden Post #: 1
Noch keine Probleme! - 26.8.2004 13:22:00   
V-Strom

 

Beiträge: 84
Mitglied seit: 24.8.2004
Status: offline
Meine hat erst 3.500 km auf dem Tacho. Aber ich mach mir jezt schon Sorgen. Bis jetzt keine Probleme. Hoffentlich bleibts auch so.

Gerhard

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 2
@gerhard - 26.8.2004 14:36:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Im V-Strom-Forum (http://www.sub3-forennet.de/cgi-sub3/v-strom/YaBB.pl)haben drei oder vier deutsche DL650-Treiber auch schon das Problem mit KFR gehabt. Bei den meisten hat Ventilspiel einstellen u. Syncronisieren der Einspritzung geholfen, bei mir leider nicht. Laut einem weiteren Forumstipp sollte eine fettere Einstellung der Einspritzung im Low-Bereich das Problem lösen, was aber mein Mechaniker - nach Rücksprache mit Suzuki Austria - keinesfalls machen sollte (ich nehme an, wegen der strengen Abgaswerte).

(in Bezug auf V-Strom)
Private Nachricht senden Post #: 3
... - 26.8.2004 18:10:00   
kps_Tomerl


Beiträge: 472
Mitglied seit: 3.2.2003
Status: offline
Hallo,

bis vor kurzem hatte meine TL1000S das gleiche Problem. Der Motor ist ja der selbe wie der aus der DL1000. Bei mir hat es geholfen, den mittleren Drehzahlbereich ein wenig anzufetten. Natürlich ist das keine Garantie dafür, dass es auch bei Dir funktioniert...

Grüße, Tomerl

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 4
ich merk nix - 26.8.2004 19:52:00   
dervomberg

 

Beiträge: 466
Mitglied seit: 12.8.2004
Status: offline
habe auch die kleine v-strom (ca.5500 km)
und mir ist bis jetzt in dieser richtung noch
nichts aufgefallen. auch deine beschreibung des
startverhaltens ist für mich neu - gottseidank.
mich wundert aber, die drehzahlangabe.
ich fahre vielleicht etwas hochtouriger weil mir der motor unter 4000 -4500 upm`s doch sehr ruppig
vorkommt. (bin vielleicht auch von meinem alten
moped verwöhnt)
trotzdem viel glück bei der fehlersuche oder besser fehlerbehebung

lg.chris

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 5
Ich teste gerade für - 26.8.2004 20:40:00   
Pistol.Pete

 

Beiträge: 8317
Mitglied seit: 10.3.2002
Status: offline
Custom Bike die kleine V-Strom und hab das auch bemerkt (zwar ganz gering, aber doch). Eure generellen Erfahrungen würden mich sehr interessieren und könnten auch veröffentlicht werden.

Also, wer Erfahrungen mit der DL650 gemacht hat und eine kleine Manoverkritik anbringen will - gebt mir INPUT :-)))

Pete

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 6
tippe auf...... - 26.8.2004 21:07:00   
kps_mcnitro

 

Beiträge: 111
Mitglied seit: 28.5.2002
Wohnort: Nassereith
Status: offline
das bodenventil (schwimmerkammer)
mfg
wolfi

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 7
@mcnitro - 27.8.2004 8:37:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Welches Bodenventil, welche Schwimmerkammer meinst Du? Die Strom hat doch Einspritzung und keine Vergaser!

(in Bezug auf kps_mcnitro)
Private Nachricht senden Post #: 8
@dervomberg - 27.8.2004 8:44:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Wenn Du viel auf Landstraßen oder Autobahn unterwegs bist, wirst Du kaum in diesem Drehzahlbereich unterwegs sein, aber wenn man häufig in der Stadt fährt (langsames Fahren in der Kolonne, 30er-Zone, etc.), kommt man oft nicht umhin, im ersten Gang in diesem Drehzahlbereich zu fahren.

(in Bezug auf dervomberg)
Private Nachricht senden Post #: 9
@Pistol.Pete - 27.8.2004 9:31:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Meine Erfahrungen mit der kleinen V-Strom: Grundsätzlich ein tolles Moped mit bärenstarkem und spritzigem Motor. Im engen Winkelwerk lässt sie sich extrem easy bewegen, ein wirklich klasser Kurvenräuber (superhandliches Fahrwerk, tiefer Schwerpunkt, gute Serienbereifung). Ich war heuer in den Südtiroler Dolomiten unterwegs und auch mit voller Beladung und Sozia hat man immer ein sicheres Fahrgefühl, da selbst in den Kehren kein Kippeffekt auftritt, sie nicht aufschaukelt und auch der Motor nicht schwächelt (genügend Kraft, um die vollbeladene Fuhre aus dem Drehzahlkeller hochzubeschleunigen). Meine Kritikpunkte: Die Originalscheibe bietet zwar guten Windschutz, aber bei mir treten starke Verwirbelungen im Visierbereich auf, egal ob in oberer/mittlerer/unterer Position. Eine MRA-Scheibe soll da angeblich Abhilfe schaffen, werde ich demnächst ausprobieren. Ab ca. 180 km/h tritt manchmal starkes Pendeln auf, aber nicht immer (hängt wahrscheinlich von den Windverhältnissen ab). Ich bin vorher Bandit 600 S gefahren, da hatte ich dieses Pendeln niemals, selbst bei 210 km/h (lt. Tacho). Die Hinterradbremse ist meiner Ansicht nach zu sensibel, da sie beim starken verzögern schnell zum blockieren des Hinterrades neigt. Und dann natürlich das bei mir auftretende KFR und Absterben des Motors beim 1.Kaltstart, ist aber wahrscheinlich mit korrekter Einstellung der Einspritzung zu beheben. Bis auf diese kleinen Mucken bin ich aber mit der DL650 sehr zufrieden, da sie ein wendiges Bike und ein echter Allrounder ist. Egal ob auf Reisen, in die Arbeit, in der Stadt oder auf der Landstraße: Die V-Strom macht verdammt viel Spaß!

(in Bezug auf Pistol.Pete)
Private Nachricht senden Post #: 10
@tourenbiker - 27.8.2004 11:09:00   
dervomberg

 

Beiträge: 466
Mitglied seit: 12.8.2004
Status: offline
das mit der hinterradbremse ist mir auch aufgefallen, lässt sich aber leicht verbessern.
einfach den bremshebel um 1 bis 1 1/2 cm tiefer stellen. kostet nix, außer 2 minuten arbeit und ist einen versuch wert.

lg.chris

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 11
Hab eine - 27.8.2004 11:11:00   
Spookybart

 

Beiträge: 2105
Mitglied seit: 21.12.2007
Status: offline
DL1000 - ich hab es sehr selten bis garnicht bei 4.500 Umdrehungen. Das is aber ned tragisch -> Drehst halt a bissl stärker am Quirl *gg*

Na scherz ;o)
Das Problem haben alle Suzuki V 2 Modelle mit elektronisch gesteuerter Einspritzung.

Vorausetzung ist, dass das Ventilspiel stimmt, die Zündung korrekt arbeitet und der Motor optimal synchronisiert ist.

Wenn die Einspritzanlage optimal (auf Leistung getrimmt) eingestellt ist, ist ein leichtes Konstantfahrruckel (KFR) zu verspüren.

Um das zu beheben muss die Einspritzung im unterren Bereich (L) etwas fetter eingestellt werden.

Mit dieser Massnahme leidet aber die Beschleunigung aus dem unteren Drehzahlbereich so zwischen 3'000 und 4'000 U/1 etwas.

Da dies aber von den meisten Fahrern gar nicht wargenommen wird, ist die Anreicherung der Einspritzung im unteren Bereich das kleinere Übel.

Also alle die das KFR stört, der Händler muss nur die Einspritzanlage im unteren Bereich etwas fetter einstellen ! ! Aufwand ca. 2 Minuten.

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 12
@dervomberg - 27.8.2004 11:16:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Vielen Dank für den Tipp! Werde ich ausprobieren.

(in Bezug auf dervomberg)
Private Nachricht senden Post #: 13
Vielen Dank! Den gleichen Tipp - 27.8.2004 11:33:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
habe ich auch im V-Strom-Forum gelesen und hab meinen Suzuki-Mechaniker vorgestern davon auch informiert, der wiederum meint, dass er eine fettere Anreicherung - angeblich lt. Rücksprache mit Suzuki - keinesfalls vornehmen soll. Ich habe mittlerweile - als Reaktion auf diesen Beitrag - von Peter Nesuta (Suzuki Austria) den Tipp bekommen, mich mit meinem Problem an Bogoly zu wenden, was ich natürlich auch tun werde. Vielen Dank an Peter Nesuta bzw. Suzuki Austria und auch an alle anderen hier, die so rasch auf mein Problem reagiert haben und mir mit ihren Tipps ihre Hilfe anbieten!

(in Bezug auf Spookybart)
Private Nachricht senden Post #: 14
Danke :-))) und 2 kleine Bitten - 27.8.2004 12:05:00   
Pistol.Pete

 

Beiträge: 8317
Mitglied seit: 10.3.2002
Status: offline
könntest du noch erklären warum die V-Strom (gabs Alternativen) und dann warum die "kleine" und nicht die 1000er???

zweitens, bitte schick mir das per Mail mit Angabe deines Namens. (Wird nicht veröffentlicht wenn du nicht willst, aber wir brauchen ihn.)

Danke für den sehr guten Input.

Pete

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 15
@Pistol.Pete - 27.8.2004 12:40:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Ich war vorher Bandit-Fahrer und habe mich entschlossen, ein "bequemeres" Motorrad zu kaufen, da ich öfters Motorradreisen - meistens mit viel Gepäck und Sozia - unternehme. Für mich war wichtig: aufrechte Sitzposition, komfortable Sitzbank für Fahrer und Sozius, angenehmer Kniewinkel und möglichst ein V2, da mich 1. die hohen Drehzahlen des 600er Reihenvierzylinders auf Dauer genervt haben und 2. der V2 im unteren Bereich wesentlich mehr Kraft (praktisch ab Standgas) hat. Daher sollte es eine Reiseenduro sein, aber in der Anschaffung und Erhaltung (Steuer, Versicherung) nicht zu teuer, daher 1. deshalb keine 1000er und 2. bin ich mit der Leistung der 650er voll zufrieden (also für mich reicht es vollkommen). Als Alternative gab´s daher nur noch die Honda Transalp, aber die V-Strom war eben neu und jedenfalls das modernere Motorrad (Einspritzung, G-Kat, höhere Zuladung, mehr Motorleistung) und wurde in sämtlichen Testberichten als "der Konkurrenz überlegen" bezeichnet.
LG Guido

(in Bezug auf Pistol.Pete)
Private Nachricht senden Post #: 16
Ich auch - 27.8.2004 13:08:00   
patdevil

 

Beiträge: 1412
Mitglied seit: 2.10.2002
Status: offline
Hab das selbe Problem bei 3300-4000 u/min bei meiner Husky SM610, muss erst noch in die Werkstatt, aber ich denke das auch bei mir die Ventile neu eingestellt werden müssen!!
Komischerweise allerdings erst nachdem ich auf der Kartbahn war, davor hatte ich überhaupt keine Probleme.

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 17
Bitte gerne, - 27.8.2004 13:56:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
ich hab Dir meinen Beitrag (etwas modifiziert) auch per Mail mit meinem Namen zugesandt. Ich hoffe, dass passt so.
LG Guido

(in Bezug auf Pistol.Pete)
Private Nachricht senden Post #: 18
Gerade gelesen - 27.8.2004 14:03:00   
Pistol.Pete

 

Beiträge: 8317
Mitglied seit: 10.3.2002
Status: offline
ich werd noch "deine" Kritikpunkte" vom ersten Posting hinzufügen.

Muss dir aber im großen und ganzen Recht geben. Ist ein gutes Bike das hier und da noch "Modellpflegemaßnahmen" offen läßt.

Pete

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 19
@Pistol.Pete - 27.8.2004 14:07:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Hi Pete!
Da Du einen Bericht über die 650er schreibst, vielleicht etwas, das dich auch interessiert: Für alle, denen der "Eintopf" der kleinen DL zu wenig ist, gibt es von Suzukiplus.de bereits eine Doppelauspuffanlage, ein absolut geiles Teil (siehe Foto - ich hoffe, dass es funktioniert)

(in Bezug auf Pistol.Pete)
Private Nachricht senden Post #: 20
@tourenbiker betr. bremshebel - 28.8.2004 21:31:00   
dervomberg

 

Beiträge: 466
Mitglied seit: 12.8.2004
Status: offline
würde mich interessieren ob das mit der hinterbremse auch bei dir funktioniert, oder ob ich mir das nur für mich einbilde.

chris

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 21
Selbiges Problem !! - 29.8.2004 14:56:00   
Silentwar

 

Beiträge: 1541
Mitglied seit: 25.6.2006
Status: offline
Vor kurzer Zeit hatte ich die gleichen Symptome, allerdings bei Honda Fireblade (SC28) !

Nach Einholung von ein paar Tipps tauschte ich die Zündkerzen und reinigte den Luftfilter und somit war das Problem bei mir gelöst !!

lg vom Silent

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 22
Ich hab zwar erst ca. 8.500 km - 30.8.2004 11:54:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
drauf, aber werde zuerst einmal von Denso auf NGK wechseln und auch gleich den Luftfilter reinigen (der Tank muß für den hinteren Zylinder sowieso abgebaut werden). Danke für den Tipp! Übrigens: War heute beim syncronisieren und einstellen der Einspritzung, das KFR ist vielleicht etwas schwächer als vorher, aber immer noch spürbar. Vielleicht hilft ja tatsächlich der Kerzenwechsel, denn die ersten 5.000 km konnte ich nämlich kein KFR feststellen.

(in Bezug auf Silentwar)
Private Nachricht senden Post #: 23
Ich bin noch nicht dazu gekommen, - 30.8.2004 11:56:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
werde es aber demnächst ausprobieren und Dir danach antworten.

(in Bezug auf dervomberg)
Private Nachricht senden Post #: 24
Das KFR ist endlich beseitigt! - 20.9.2004 10:20:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Habe jetzt bei 11.000 km auf NGK-Iridium Zündkerzen gewechselt und auch gleich einen K&N-Luftfilter eingebaut. Das Ergebnis ist erstaunlich: Das Kaltstartproblem und das KFR sind beseitigt und das Mopped läuft wieder spitzenmäßig!

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 25
KFR endlich beseitigt !!! - 20.9.2004 10:27:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Habe jetzt bei 11.000 km auf NGK-Iridium Zündkerzen gewechselt und auch gleich einen K&N-Luftfilter eingebaut. Das Ergebnis ist erstaunlich: Das Kaltstartproblem und das KFR sind beseitigt und das Mopped läuft wieder spitzenmäßig!


(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 26
bei mir kein problem - 20.9.2004 10:29:00   
nastynils


Beiträge: 9322
Mitglied seit: 4.10.2001
Wohnort: forchtenstein
Status: offline
also ich war beim big enduro race mit der v-strom am pannoniaring unterwegs. hab dein posting schon damals gelesen und hab extra drauf acht gegeben. also ich konnte nix merken. kein kfr.

(in Bezug auf tourenbiker)
Private Nachricht senden Post #: 27
Das KFR ist endlich beseitigt !!! - 20.9.2004 10:34:00   
tourenbiker

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 3.2.2004
Status: offline
Hallo Nils!
Ich habe eigentlich die Lösung meines Problems darstellen wollen, nur scheinbar hab ich´s falsch platziert, wollte folgende Erfolgsmeldung verbreiten:
Habe jetzt bei 11.000 km auf NGK-Iridium Zündkerzen gewechselt und auch gleich einen K&N-Luftfilter eingebaut. Das Ergebnis ist erstaunlich: Das Kaltstartproblem und das KFR sind beseitigt und das Mopped läuft wieder spitzenmäßig!


(in Bezug auf nastynils)
Private Nachricht senden Post #: 28
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> SUZUKI >> V-Strom >> Suzuki DL650 V-Strom: Konstantfahrruckeln Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung