Street 675 - viel Spiel und Klackern bei Lastwechsel

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> TRIUMPH >> Speed Triple / Street Triple >> Street 675 - viel Spiel und Klackern bei Lastwechsel Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Street 675 - viel Spiel und Klackern bei Lastwechsel - 3.8.2014 12:31:53   
flonks


Beiträge: 4
Mitglied seit: 22.10.2009
Status: offline
Hallo Leute,

eine Frage an die Spezialisten. Ich habe eine 2009er Street, und habe seit einiger Zeit extrem grosses Spiel bei Lastwechsel. Wenn ich extrem vorsichtig fahre, dann kann ich es minimieren oder ganz vermeiden, dazu muss ich bei Lastwechsel ganz vorsichtig Gas geben, den Punkt suchen an den man vom Schub auf Zugverkehr umsteigt, und dann kann ich einschenken.

Aber einfach den Gasgriff vor- und zurückdrehen klackert enorm und das Motorrad reisst es ziemlich. Man hört, dass etwas locker ist.

Frage: was kann das sein?

Danke,
Christian
Private Nachricht senden Post #: 1
... - 3.8.2014 21:23:16   
cougar87


Beiträge: 325
Mitglied seit: 27.4.2008
Wohnort: Villach
Status: offline
Kettenspannung?
Ruckdämpfer fertig?
Ritzel nicht richtig fest?

_____________________________

die linke zum Gruß!

Sie müssen nicht verrückt sein um gut mit mir aus zukommen aber es erleichtert die Sache ungemein

(in Bezug auf flonks)
Private Nachricht senden Post #: 2
... kettenschleifer - 4.8.2014 7:49:20   
tomtriple

 

Beiträge: 193
Mitglied seit: 23.2.2005
Status: offline
...ganz sicher der kettenschleifer durch.

(in Bezug auf cougar87)
Private Nachricht senden Post #: 3
o - 4.8.2014 9:14:14   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Klingt stark nach Kette oder Zahnräder.
Spann aber ned zu fest, des is nu blöder als zu locker.
Kann auch sein, die kette hinüber ist, oiso ned afoch nur spannen ohne sie genau zu prüfen.

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 4.8.2014 11:03:09 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf flonks)
Private Nachricht senden Post #: 4
o - 4.8.2014 9:15:10   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: tomtriple

...ganz sicher der kettenschleifer durch.

Und wie wirkt sich das auf Lastwechsel aus?

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf tomtriple)
Private Nachricht senden Post #: 5
o - 4.8.2014 14:59:09   
flonks


Beiträge: 4
Mitglied seit: 22.10.2009
Status: offline
Danke für die Antworten.

Die Kette is richtig gespannt, das kann es nicht sein.

Ich habe vor 4 Monaten das 20000er Service gemacht, jetzt hat sie 24000km drauf. Der Kettensatz könnte also fällig sein. Ich hatte nur nicht damit gerechnet, so ein Verhalten bei einem Kettenproblem zu haben. Ich hatte eher geglaubt, eine verschlissene Kette führt zu einem konstanten Rasseln. So war es zumindest bei meiner letzten Kawa.

Komisch ist nur, dass die bei Triumph beim Service nichts gesagt haben. Ich hatte denen damals schon gesagt, dass ich glaube dass etwas nicht passt. Die meinten nur Sie würden leichte Lastwechselprobleme merken, aber man müsste den Motor oder das Getriebe aufmachen um festzustellen was es hat.

Ich habe keinen Hauptständer, habe also mal versucht bei eingelegter Erster das Bike zu bewegen, und habe es dabei gefilmt:
https://www.youtube.com/watch?v=hhnn0rvp_lA&feature=youtu.be

Meckert's nicht, bin diese Woche im Regen gefahren und hab es noch nicht gewaschen:)


(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 6
Rasseln - 4.8.2014 15:27:43   
Nitrox

 

Beiträge: 123
Mitglied seit: 5.6.2012
Status: offline
Also ich könnte jetzt von dem Video her gar nicht sagen was da rasselt. Ist das nicht vielleicht nur die Kette, die wo anschlägt?

Meistens gibts im vorderen Teil Richtung Ritzel irgendwo einen Plastikschoner, wo sie drüberläuft. Ist der eventuell durch?

Ansonsten: Von der Logik her kommt das mit den Lastwechseln von zu viel Spiel im Antriebsstrang. Es kann daher die Kette, das Ritzel oder etwas an Kupplung oder Getriebe sein.
Beim Ritzel solltest Du Dir einmal ansehen, wie viel Spiel das auf der Welle hat. Bei zu hoher Kettenspannung kann sich das Spiel erhöhen, was schlecht ist.

Links siehts so aus, als ob die Kleine schon mal gelegen hätte. Ist da vielleicht neulich was passiert? Motor nach Sturz weitergelaufen?

LG

(in Bezug auf flonks)
Private Nachricht senden Post #: 7
Rasseln - 4.8.2014 15:36:42   
flonks


Beiträge: 4
Mitglied seit: 22.10.2009
Status: offline
Ja, sie ist mir mal am Stand umgefallen, das war vor 2 Jahren. Kam bei strömenden Regen total durchnäßt in der Arbeit an, Null Sicht, kalt, völlig fertig, hab vergessen den Ständer auszuklappen.

Es ist wie gesagt nicht nur ein Rasseln, sondern ein wirkliches Spiel, dass man nur bei Lastwechseln merkt (und hört). Vom Effekt her in der Tat als ob die Kette nicht gespannt wäre, und zwar nicht nur ein bisschen sondern extrem viel.

Beim hin- und herschieben (am Video) ist mir eh auch nichts aufgefallen.

Bin kein Experte ... wenn das Ritzel Spielt, liegt das dann am Ritzel selbst, oder an der Welle? Sprich, wenn ich den Kettensatz tausche (Kette, Ritzel usw.), sollte das Problem dann gelöst sein?

Danke,
Christian

(in Bezug auf Nitrox)
Private Nachricht senden Post #: 8
Rasseln - 4.8.2014 16:54:02   
Nitrox

 

Beiträge: 123
Mitglied seit: 5.6.2012
Status: offline
Im günstigeren Fall schon. Im ungünstigeren nicht. Aber erst mal ansehen, bevor man sich da den Kopf zerbricht!
Außerdem wärs schon extrem, wenn das alleine vom Ritzel käme. Vielleicht spielt aber auch mehreres zusammen.

Edith meint:

Du kannst wohl nur entweder alles Schritt für Schritt durchgehen, oder sie in eine Werkstatt stellen.

Zum "Ruckdämpfer": In der Hinterradfelge gibt es Gummis, die das weicher machen sollen. Das kannst Du Dir noch ansehen.

Eine rutschende Kupplung führt meiner Meinung nach eher zu einem anderen Effekt, der Lastwechsel müsste wohl weicher werden. Ich hab nur einmal eine gespürt, klassischerweise greift die Kupplung nicht gescheit wenn man beim schnellen Beschleunigen schaltet - der Motor dreht etwas hoch - danach greift die Kupplung irgendwann, was auch oft zu einem Ruck führt.

Die Kupplung kannst Du testen, in dem Du bei angezogener Vorderradbremse und bei eingelegtem Gang die Kupplung langsam und vorsichtig kommen lässt. Stirbt der Motor ab passts. Wenn nicht rutscht sie. Eine rutschende Kupplung kann neben verschlissenen Scheiben auch von falschem Öl kommen, insbesondere wenns nicht speziell für Motorräder gedacht ist.


Mehr fällt mir leider nicht ein.

< Beitrag bearbeitet von Nitrox -- 4.8.2014 17:02:26 >

(in Bezug auf flonks)
Private Nachricht senden Post #: 9
o - 4.8.2014 18:29:49   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: flonks
Bin kein Experte ... wenn das Ritzel Spielt, liegt das dann am Ritzel selbst, oder an der Welle? Sprich, wenn ich den Kettensatz tausche (Kette, Ritzel usw.), sollte das Problem dann gelöst sein?

Also daß a Ritzel a Spiel hat, hab i jetzt überhaupt noch nie gehört.
Des sitzt auf ganz kleine Zähne und jedes Spiel würde die Antriebswelle als "hin" erklären.

Des Ritzel kann allerdings an den Zähnen ausgeschlissen sein, dann kann sich die Kette a bissl darauf bewegen, aber ned mehr ois 1-2mm, hinten genauso.
Des wirkliche "Spiel", nennen wir es mal so, kann mMn nur von der Kette kommen, da sind 100+ Glieder drauf und jedes mit 0,1mm moi 100 wären wir scho 1cm.

Ich glaub mich erinnern zu können, daß ich das auch schon mal hatte, hab dann an neuen Antriebssatz gekauft, an Kettenöler und vorn a kleineres Ritzel.
Seitdem nu nix machen müssen, is jetzt rund 40.000km her, und die Kette wurde noch nicht einmal nachgespannt. (und nein, beim Reifenwechseln brauchst bei Einarmschwinge de Kette ned nachspannen)




< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 4.8.2014 18:36:40 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf flonks)
Private Nachricht senden Post #: 10
o - 4.8.2014 18:36:27   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Am Video schaut des übrigens relativ normal aus, wobei die Kettenspannung schwer abzuschätzen is.
Des Spiel von deinem Video is völlig normal und geht über alle Bauteile, sogar bis hin zu de Kolben. Aber des spielt ja bei laufendem Motor dann ka Rolle mehr.

Vier Fragen:
Sag mal was sind das für grausliche helle Flecken auf deiner Kette? Sowas kommt ned vom Regen.
Wieviele km bist in deinem Leben schon Motorrad gefahren?
Bei welcher Drehzahl tritt des am ehesten auf?
Wo is es stärker zu spüren, Gas weg oder Gas auf?

Drück mal hinten genau horizontal zur Hinterradachse deine Kette nach hinten, wieviele mm geht sie zu bewegen?
So wie auf dem Bild, aber man darf auch an Schlüssel oder an Schraubendreher nehmen, um ned dreckig zu werden. ;)




< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 4.8.2014 18:39:27 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf flonks)
Private Nachricht senden Post #: 11
o - 14.8.2014 0:22:32   
flonks


Beiträge: 4
Mitglied seit: 22.10.2009
Status: offline
Hallo,

Danke für die Tipps, hier die Antworten.

- Wenn ich die Kette vom Kranz wegziehe, dann habe ich ein Spiel von ca 2-3mm. Wahrscheinlich zuviel, oder?
- Das Ruckeln tritt klar stärker beim Gasgeben auf als beim Gaswegnehmen.
- Ich bin mir nicht sicher, ob es Drehzahlabhängig ist. Bei grösseren Drehzahlen komme ich aber wahrscheinlich seltener in Lastwechselsituationen, die dann auftreten wenn ich bremse (Motobremse), und dann wieder beschleunige.
- Ich habe jetzt seit das 3. Motorrad, habe 2006 angefangen. Mit der ersten (Kawa ZR7) bin ich 22.000km gefahren, mit der zweiten (Suzuki SV 650) 7000km, und mit der Street 675 habe ich jetzt 21.000km hinter mir. Mit 4000km gekauft (wenn der Kilometerstand stimmt) und jetzt hat sie 25000km.
- Ein einziger Unfall, nicht selbstverschuldet. Ein Fahrer mit einem Auto ist vor mir links abgebogen ohne zu schauen (in gleicher Fahrtrichtung aber eine Spur weiter rechts), hatte einen Parkplatz gefunden. Ich hatte ein Riesenglück, die SV war hin.
- Die hässlichen Ketten kommen von einem weissen Kettenspray. Habe ich vor 2 Monaten gekauft, nur einmal verwendet, und dann schnell durch einen anderen ersetzt. War mir auch nicht ganz geheuer.

Scheint an der Kette zu liegen, oder?

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 12
o - 14.8.2014 1:19:34   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Also 2-3mm sehe ich jetzt ned als problem.
Dreh mal die kette durch und schau ob es unterschiede gibt. Wenns mal mehr oder auch weniger ist, ist sie hinüber.

Für mich klingt das immer mehr nach kettenspannung.
Belastet solltest du 2-3cm haben, also in summe von oben gedrückt bis unten gedrückt.

http://www.toeffhandel.ch/?nav=3,83 zum schmökern.

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf flonks)
Private Nachricht senden Post #: 13
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> TRIUMPH >> Speed Triple / Street Triple >> Street 675 - viel Spiel und Klackern bei Lastwechsel Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung