sinnhaftigkeit von stahlflexbremsleitungen

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> sinnhaftigkeit von stahlflexbremsleitungen Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
sinnhaftigkeit von stahlflexbremsleitungen - 29.8.2004 20:38:00   
daiba

 

Beiträge: 515
Mitglied seit: 15.8.2004
Status: offline
bin im moment am überlegen ob ich mir stahlflexbremsleitungen für mein
bike zulegen soll, nur bin ich mir nicht wirklich sicher ob das bei meinem
fahrstil überhaupt sinn macht da ich erst seit 3 monaten fahre und somit
noch nicht so wirklich gut fahren kann.

meine frage an euch also bringen stahlflexbremsleitungen nur fahrern etwas
die auf der rennstrecke fahren oder auch dem normalen hobbyfahrer?
Private Nachricht senden Post #: 1
stahlflex - 29.8.2004 20:40:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20212
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
bringen auch dem hobbyfahrer sehr viel ... u.a. immer konstanter druckpunkt, und das ist sehr, sehr viel wert ...
aber gib mal links oben in der suchfunktion stahlflex oder stahlflexbremsleitungen ein, dann bekommst sicher jede menge zum lesen ...

lg,

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 2
unbedingt - 29.8.2004 20:59:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
stahlflex! weil nach ca 2 jahren wird deine originalbremsleitung brüchig und schwach!
spätestens dann solltest auf stahlflex umrüsten!
lg

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 3
hersteller? - 29.8.2004 21:00:00   
daiba

 

Beiträge: 515
Mitglied seit: 15.8.2004
Status: offline
welchen hersteller könnst ma da denn empfehlen
kenn grundsätzlich nur abm.

greetz da daiba

(in Bezug auf gs_yeti)
Private Nachricht senden Post #: 4
montage - 29.8.2004 21:02:00   
daiba

 

Beiträge: 515
Mitglied seit: 15.8.2004
Status: offline
ist die montage eher schwierig oder kann man das auch leicht selber machen bin eher ein nackerbazl in sachen motorradtechnik

da daiba

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 5
servas, also meine bikes bremsen auch - 29.8.2004 21:15:00   
PP5wl

 

Beiträge: 1396
Mitglied seit: 12.10.2002
Status: offline
ohne stahlflexbremsleitungen. frag mal bei kawasaki, yamaha, honda oder suzuki nach wie lange diese original bremsleitungen halten. wenn dein bike sehr alt sein sollte und sie schon erneuert gehören, dann kauf dir gleich stahlflexbremsleitungen, ansonsten reichen für otto normalverbraucher auch die originalen! (würd ich jedenfalls sagen).

gruß

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 6
die teile sind - 29.8.2004 21:20:00   
erpelito

 

Beiträge: 5248
Mitglied seit: 5.5.2003
Status: offline
sicher zu empfehlen, aber nur ein teil eines anständigen bremssystems. und vor allem: der menschliche faktor ist entscheidend!

greez
e.

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 7
Ich - 29.8.2004 21:21:00   
GhostmanI


Beiträge: 1281
Mitglied seit: 9.4.2002
Wohnort: Vienna
Status: offline
rüste immer bei Gelegenheit (Bremsflüssigkeitswechsel oder Leitungswechsel) gleich auf Stahlflex um. Wie oben schon geschrieben, besserer gleichbleibender Druckpunkt und brauchst dann nicht mehr tauschen die Leitung. (Gummileitungen werden brüchig)
Selbermachen würd ich nicht, von der Bremse hängt eventuell deine Gesundheit ab, also lieber von einem Fachmann machen lassen, erspart dir ärger.

Gruß Ghostman
http://members.chello.at/evil-joker/

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 8
fachmann - 29.8.2004 21:33:00   
daiba

 

Beiträge: 515
Mitglied seit: 15.8.2004
Status: offline
so einen fachmann bräucht ich sowieso aber am besten einen der mir das privat macht den der einzige händler bei mir in der nähe ist der ginzinger und der is nicht grad billig.

greetz da daiba

(in Bezug auf GhostmanI)
Private Nachricht senden Post #: 9
stevy64 - 29.8.2004 21:36:00   
kps_zkawa

 

Beiträge: 37
Mitglied seit: 14.4.2003
Status: offline
Hi ich kenn dich nicht, will dich auch nicht kennen lernen aber du schreibst an totalen schwachsinn , nach 2 Jahren brüchig da kann ich nur lachen bitte schreib keinen Motorradneuling solche antworten. Schreib von besseren Druckpunkt oder langer Haltbarkeit aber brüchig?? ha ha

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 10
von - 29.8.2004 21:36:00   
daiba

 

Beiträge: 515
Mitglied seit: 15.8.2004
Status: offline
welchem hersteller wärens den deiner meinung nach am besten in sachen preis/leistung?

greetz da daiba

(in Bezug auf erpelito)
Private Nachricht senden Post #: 11
Ja - 29.8.2004 21:43:00   
GhostmanI


Beiträge: 1281
Mitglied seit: 9.4.2002
Wohnort: Vienna
Status: offline
da hab ich Glück einen zu kennen, aber was sind schon kosten für eine 1/2 Arbeitsstunde gegen eine nicht ordentlich funktionierende Bremse. (Sollten deine Leitungen noch OK sein, dann brauchst sie ja nicht wechseln)
So wichtige Teile greift bei mir nur wer an, der damit tagtäglich zu tun hat. Wie schon geschrieben spart Zeit und ärger.

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 12
Spiegler (o.T.) - 30.8.2004 0:39:00   
kps_Tomerl


Beiträge: 472
Mitglied seit: 3.2.2003
Status: offline
-

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 13
Naja,... - 30.8.2004 9:06:00   
chaos

 

Beiträge: 3854
Mitglied seit: 25.10.2001
Status: offline
...Gummi wird brüchig mit der Zeit, aber zwei Jahre bei Bremsleitungen ist etwas knapp bemessen. 3-4 is normalerweise die Grenze, je nachdem, wo sie auch steht. Wenn sie dauernd draußen is in der prallen Sonne, dann eher früher. Ich deck sie aber auch extra ab, wenn die Sonne brennt, nciht nur, wenn's regnet.

(in Bezug auf kps_zkawa)
Private Nachricht senden Post #: 14
egal ob anfänger oder profi - 30.8.2004 9:38:00   
tuckerman

 

Beiträge: 3172
Mitglied seit: 16.3.2003
Status: offline
stahlflex leitungen sollten ein must für jeden motorradlfahrer sein - wie gs yeti schon schrieb - exakter druckpunkt, egal bei welcher aussentemperatur und das ist schon die halbe miete um notbremserln mit weniger problem zu absolvieren ;o)

glaub mir, i würd nie wieder mit einem gummischlauch fahren, hab selbst erfahren was passiert wenn man mal reingreifen muss und man drückt den bremshebel bis zum gasgriff *mifastangschissenhab*

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 15
die gummileitungen muessen alle paar jahre - 30.8.2004 9:51:00   
sonicphil

 

Beiträge: 4055
Mitglied seit: 9.4.2003
Status: offline
ausgetauscht werden, die dann wieder mit gummis zu erstetzen währe bloedsinn ...

-christian

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 16
Stahlleitungen bedingt sinnvoll - 30.8.2004 10:06:00   
kps_1kps_Ninja-Gerd

 

Beiträge: 16
Mitglied seit: 4.6.2004
Status: offline
Und mögen die anderen mit alten Reifen nach mir werfen!! Ich fahre eine ZX-6R 98 mit den Originalleitungen und hebe das Hinterrad jederzeit mit 2 Fingern an. Vor Jahren fragte ich die Werkstätte meines Vertrauens wegen Stahlleitungen und erhielt die realistische Antwort (gegen deren eigene Geldbörse!): Stahlleitungen haben WIRKLICH den gerühmten unbarmherzigen Druckpunkt, doch beim normalen Fahren (ich fahr nicht wirklich langsam) hilft bei Schreckbremsungen eher die minimale Flexibilität der Originalleitungen! Wenn Du das berühmte 'Schwammdrücken' - langsam anfangen, bis die Gabel komprimiert hat, dann erst bis zur Blockiergrenze zangeln - durch viel Übung verinnerlicht hast, kannst Du darüber immer noch nachdenken.
Die abgebildete Fazer hat den Ruf guter Bremsen und an der eigentlichen Bremsleistung ändert sich gar nichts (nur andere Beläge/Scheiben). Und falls Du erst vor 3 Monaten mit dem Biken begannst, sind Bremsübungen bei einem Fahrsicherheitstraining fruchtbarer. Bei einem anstehenden Bremsflüssigkeitstausch in ein, zwei Jahren würde ich dann noch mal darüber schlafen. Ich hatte übrigens auf meiner alten XT mit Scheibe Stahlleitungen und konnte optimal entlüftet trotzdem den Hebel fast bis zum Gasgriff durchdrücken - die Zange und die Hydraulikpumpe spielen da nämlich ordentlich mit!

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 17
-Flexleitungen - 30.8.2004 11:44:00   
foxracing19852003

 

Beiträge: 37
Mitglied seit: 16.8.2004
Status: offline
Servus, ich bin Bernhard. Zu deiner Frage bezüglich Stahlflexleitungen kann ich dir empfelen, dass du dir welche einbauen lassen solltest! Und zwar aus den Gründen weil sich: der Druck besser entfalten kann, die Flüssigkeit länger verwendbar bleibt und die Leitungen können nicht so leicht rießen!!!!!!( glab mir das ist ein Grund den ich gerade Anfängern und Profis(Rallysport ) gebe die gerne mal die Härte des Bodens ausloten!)
Ich würde jetzt aber nicht sofort zur nächsten Werkstatt losstarten, sondern beim nächsten Service den Händler fragen!
mfg Bernhard S.

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 18
stahlflex - 30.8.2004 13:19:00   
56PS

 

Beiträge: 26
Mitglied seit: 16.8.2004
Status: offline
kann ich dir auch nur empfehlen, fahre auch erst seit dieser saison. bei meiner honda wars lt. machaniker etwas schwierig, aber fachwerkstätte ist immer sicherer als selbst basteln, wennst keinen tau davon hast. ist ja deine sicherheit. lg evi

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 19
mein moped habens gut getan ... - 30.8.2004 15:59:00   
zefix

 

Beiträge: 1172
Mitglied seit: 23.6.2007
Status: offline
soweit mir bekannt sollten zb bei der vfr (honda) die leitungen (gummi) alle 6 jahre getauscht werden ... da die stahlflexleitungen nix teurer als die orig. sind ... hab ichs machen lassen ... aber nur vorne weil ich sagen würd dass bei kupplung und hinterer bremse ned so tragisch is ... da hab ich die laten drauf lassen ...
grüsse th
ps lass di am besten ned zuviel von den postings durcheinandbringen und frag an händla deines vertrauens ...
ps² !!! auf alle fälle MIT ABE!!!!! wollt i no sagen ....

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 20
??? - nach ca 2 jahren wird deine originalbremsleitung ... - 30.8.2004 16:15:00   
oktan


Beiträge: 8220
Mitglied seit: 12.2.2002
Wohnort: graz
Status: offline
a s o a b l e e d s i n n ! ! !

(in Bezug auf stevy64)
Post #: 21
also... - 30.8.2004 17:02:00   
tripleschinder

 

Beiträge: 234
Mitglied seit: 11.10.2002
Status: offline
grundsätzlich ist es bei Yamaha erst nach 6 Jahren notwendig, viel wichtiger ist der regelmäßige Bremsflüssigkeitswechsel (alle 2 Jahre).
Sie ist ja hygroskopisch (wasseranziehend) und da kanns schon zu bösen Überraschungen kommen.
Wennst wirklich Stahlflex willst kannst ca 150,- Euronen ohne Montage rechnen. Wie schon einige sagen...... der Druckpunkt bleibt klarer und kontrollierbarer (nicht schlecht auf ****n wennst lang bergab geht)

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 22
Kommt drauf an, wie du die Bremse haben willst - 30.8.2004 19:06:00   
hawker


Beiträge: 988
Mitglied seit: 15.12.2001
Status: offline
Du mußt dich beim Bremsen wohl fühlen und die Dosierung der Bremskraft übernehmen.

Egal welche Bremsleitung, die Bremskraft sollte gleichbleiben.

Nur gibt es mit steifen Leitungen einen harten Druckpunkt, von dem an man die Bremskraft dosiert.

Ich mag es mit ganz hartem Druckpunkt und zwei Finger Dosierung, mein Bruder der auch spät bremst mag es weicher und nimmt alle vier Finger zum zupacken.

(in Bezug auf daiba)
Post #: 23
prinzipiell - 30.8.2004 19:08:00   
Samot

 

Beiträge: 4969
Mitglied seit: 11.9.2002
Status: offline
bringen dir die Stahlflex im Straßenverkehr nicht allzuviel..

als Fahranfänger bringens gleich garnichts..

wennst allerdings die originalen Schläche tauschen musst (natürlicher Verschleiß) ,.. dann gib auf jeden Fall Stahlflex drauf,..

Tom

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 24
montage is ned schwer - 30.8.2004 19:27:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
aber für`s entlüften brauchst gefühl.
also wenn`st vom schrauben nix vertstehst,ist es besser,du lässt dir des machen!
lg

(in Bezug auf daiba)
Private Nachricht senden Post #: 25
samma schlecht drauf oder was? - 30.8.2004 19:30:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
stimmt" brüchig" ist ned die richtige bezeichnung.
da hast absolut recht!
trotzdem immer obenbleiben,und eine knitterfreie saison wünsch ich dir!

(in Bezug auf kps_zkawa)
Private Nachricht senden Post #: 26
na - 30.8.2004 19:41:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
sie wird ned brüchig,hab ich ehh schon gschrieben,da hab ich a bisserl übertrieben,aber druckpunkt und dosierbarkeit lassen schon zu wünschen übrig!
brauchst ja nur einmal bremsen und den schlauch angreifen,wirst sehen er dehnt sich um ca
einen millimeter aus,und das ist der druck den du auf die bremse verlierst!
oben bleiben!

(in Bezug auf oktan)
Private Nachricht senden Post #: 27
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> sinnhaftigkeit von stahlflexbremsleitungen Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung