schleichpatschen stoppeln???

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Reifen >> schleichpatschen stoppeln??? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
schleichpatschen stoppeln??? - 29.12.2004 13:57:00   
aspanu

 

Beiträge: 215
Mitglied seit: 31.12.2003
Status: offline
dere die werte komjunity.
zur abwechslung mal ernsthaft: ich hab in meinem fast neuen hinterreifen einen schleichpatschen, verursacht durch ein ca 8mm großes stahlstückerl, das oberflächlich aussieht wie ein unregelmäßiger splitter. keine ahnung woher, keine ahnung wie lange schon, auf jeden fall hält die luft bei meiner geringen innerstädtischen laufleistung ca 1 woche ohne probleme.

abgesehen mal davon, daß es ned dringend ist, weils baby im moment eh garagiert ist, nun die frage an euch:

sehe ich das richtig, daß es eher gefährlich als unbedenklich ist, so weiterzufahren?

und kann mir jemand verraten, ob man sowas stoppeln kann und wenn ja, wer in wien oder umgebung sowas ordentlich und günstig macht?

an guten rutsch, aber nur ein mal,
und dann a grippreiches neues jahr
wünscht euch
asp


Private Nachricht senden Post #: 1
i würd sagen - 29.12.2004 14:27:00   
Samtex


Beiträge: 8400
Mitglied seit: 25.7.2002
Wohnort: Tirol
Status: offline
wenn eh nur wenig fahrsch, und dann noch in der stadt (wenn is richtig interpretiert hab) is net so tragisch... aba wahrscheinlich werd i von den sicherheits-fanatikern glei wieda gesteinigt :-)

Ciao
Alex

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 2
ich würds - 29.12.2004 14:32:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
nicht stoppeln lassen... frag mal die reifenfirmen... auf der 17er stadtauswärts ist der brawenec (a stücl nach dem bikehouse (glaub ich)... der hat mir meine schlauchlos-reifen auch gestoppelt.... allerdings vom auto...

iglaub bei mopedreifen wird eahm zu sehr die muffen gehn...

sers
steveman

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 3
nachfrag - 29.12.2004 14:33:00   
aspanu

 

Beiträge: 215
Mitglied seit: 31.12.2003
Status: offline
meinst nicht stoppeln lassen und weiterfahren oder nicht stoppeln lassen und austauschen?

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 4
nachdem - 29.12.2004 14:42:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20212
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
ich heuer in südtirol selber miterlebt habe, dass das stoppeln von reifen selbst bei supersportler ohne irgendwelche beeinträchtigungen funzt, würde ich stoppeln ... auf der rennstrecke würde ich nicht stoppeln, sondern einen neuen reifen kaufen ...
aber das ist wie gesagt meine persönliche meinung, und fahren musst ja du mit dem reifen und nicht ich ...

lg,

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 5
ich würds nicht stoppeln lassen und - 29.12.2004 15:01:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
NICHT weiterfahren .... besser in den sauren apfel beissen und einen neuen reifen drauf tun...

was sind schon ein paar hunderter gegen einmögliches unglück...

lg
steve

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 6
Nicht stoppeln - 29.12.2004 15:22:00   
Chris13


Beiträge: 356
Mitglied seit: 31.8.2007
Status: offline
Hatte das gleiche problem wie du,aber man weiss nicht ob die Karkasse beschädigt ist und darum würde ich nicht stoppeln.
Chris

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 7
Frage, - 29.12.2004 15:26:00   
alive

 

Beiträge: 59
Mitglied seit: 5.11.2004
Status: offline
um was für ein mopped geht es denn erst mal!
Wenn vielleicht die möglichkeit besteht könnte man doch auch einen schlach reinmachen.
Ansonsten wegen hauptsächlich stadtfahren würde ich mir keine sorgen machen.
Bei saisonbeginn dann neuen gummi draufgeben.
Knitterfreies Neujahr !

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 8
Beim Stoppeln musst den Reifen aber - 29.12.2004 15:58:00   
oktan


Beiträge: 8220
Mitglied seit: 12.2.2002
Wohnort: graz
Status: offline
auch gleich neu wuchten lassen !
( auch bei nachfolgender Vorgehensweise)

Besser wäre, die Schadstelle vulkanisieren zu lassen -
= bedeutet, daß an der Innenseite des Reifens ein entsprechend der Schadensgröße großes Reparaturfleckerl verklebt wird und gleichzeitig mittels eines Klebers auch der Gummi der Lauffläche wieder miteinander verschweißt(vulkanisiert) wird.

Kostenpunkt so.ca. um die 25 €

hält dann aber bombenfest bis zum Lebensende des Reifens.

macht eigentlich jede Reifenfirma-
allerdings solltest mit dem wiederhergestellten Reifen nicht auf die Rennstrecke-
für´n normalen Strassenverkehr ist es allemal völlig ausreichend und sicher-
_________________________________________________

begehe aber nicht den Fehler, Dir 1fach einen Schlauch in den beschädigten Reifen einziehen zu lassen !!!
_________________________________________________

lg

(in Bezug auf aspanu)
Post #: 9
ei seriöser reifenschuster - 29.12.2004 23:52:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
wird´s ned machen!
aber hau einen reifenfüllschaum rein,und du fährst den reifen nieder!(fährst auf eigenes risiko)!
rein technisch ist das stoppeln kein prob,hatte das schon vor 15 jahren am lkw!
weil rein mechanisch geht das so;der macht von innen ein kegelförmiges loch und steckt einen kegel rein(freilich kommt ein bisserl kleber dazu) ehh klar! somit kann der stoppel ned rausfliegen!
der echte schmarrn ist,die reifen sind bis zu 300 km/h zugelassen,und da lässt sich niemand drauf ein,wenn er dir um die ohren fliegt. dabei ist es wurscht,ob´s den reifen an der geflickten stelle zereisst,oder anderswo!
lg STEVY!

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 10
stoppeln lassen - 30.12.2004 6:16:00   
blader

 

Beiträge: 15
Mitglied seit: 22.12.2004
Status: offline
Würd ihn stoppeln lassen kommt aber auf die Stelle an wo das Loch ist.
Hier ne Fa. die so was macht: Reifen Bruckmüller.
1230 Wien Pfarrgasse 83
Tel: 016174421

(in Bezug auf oktan)
Private Nachricht senden Post #: 11
Nicht stoppeln lassen! - 30.12.2004 7:49:00   
richi5848

 

Beiträge: 21
Mitglied seit: 12.10.2002
Status: offline
Hallo!

Ich hatte vor 4 Jahren auf einer 600er Yamaha bei einem neuen Reifen (ca. 600 km Laufleistung) ein ähnliches Problem. Damals stand ich ca. 80 Km vor Pisa und bemerkte bei einer Rauchpause einen Eisensplitter in der Lauffläche. Mein Bekannter ist in der Reifenproduktion tätig, dieser gab mir den telefonischen Rat einen "Gommista, oder Gummista" aufzusuchen. Dieser entfernte den Eisenspan, entfernte an der Reifeninnenseite mit einer Fräse ein wenig vom Reifen und füllte die kleine Mulde mit einem blauen "Reifenzement". Lt. Angaben meines Bekannten, wurde der Reifen "Kaltvulkanisiert", es ist unbedenklich und gleichzusetzen wie mit einem Originalreifen. Allerdings ließ ich mir auch noch Gas anstatt Luft einfüllen, da dies scheinbar eine höhere Dichte hat und sich damit der Reifen nicht so stark erwärmt. Scheinbar bringt das auch eine höhere Laufleistung. Ob´s stimmt kann ich nicht sagen. Ich bin mit diesem Reifen noch nach Korsika und zurück, gesamt also mehr als 6000 Km gefahren. Und das ganz bestimmt nicht im Pensionistenschleichermodus. Allerdings möcht ic anfügen, daß ich zum stoppeln generell kein Vertrauen hab.Weil ich schon mal gesehen hab, was passiert, wenns dem Stoppl das stoppeln nicht mehr freut. Wilder Abgang! Viele Trümmer!
Also dann, ein gutes neues Jahr an alle!

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 12
stoppeln - 30.12.2004 13:14:00   
kps_Tomerl


Beiträge: 472
Mitglied seit: 3.2.2003
Status: offline
Hi,
ich hatte diese Saison einen Nagel im Hinterreifen. Da der Reifen fast neu war, hab ich ihn stoppeln lassen. Ich hab mir gedacht, dass ich's mal versuche, bevor ich ihn gleich wegschmeiss.
Im Prinzip kann eh nicht mehr passieren, als dass die Luft wieder ausgeht.
Mit diesem Reifen bin ich noch 4000 km gefahren.

Allerdings würde ich nicht pauschal sagen, dass das Stoppeln die richtige Wahl ist. Es kommt halt immer drauf an, welcher Schaden an welcher Stelle des Reifens ist.

Grüße, Tomerl

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 13
da du - 30.12.2004 14:26:00   
old_pa

 

Beiträge: 214
Mitglied seit: 20.2.2004
Status: offline
nicht beschreibst, an welcher Stelle die Beschädigung sitzt (in der Laufflächenmitte oder am wesentlich stärker belasteten Rand), könnte dir auch ein Reifenfachmann hier diese Frage nicht schlüssig beantworten.

Am besten fährst du zum Reifenhändler/monteur deines Vertrauens und läßt dir vor Ort eine Diagnose stellen. Auf die kannst du dich in der Regel auch verlassen, da sich eine Firma aus Haftungsgründen kaum auf eine riskante Sache einlassen wird.

Gruß

old pa

(in Bezug auf aspanu)
Private Nachricht senden Post #: 14
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Reifen >> schleichpatschen stoppeln??? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung