Schaltautomat (Quickshifter)

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Sport] >> Hobbysport >> Schaltautomat (Quickshifter) Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Schaltautomat (Quickshifter) - 8.10.2006 13:41:00   
mariomaria765

 

Beiträge: 70
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Edt
Status: offline
hallo leute
wie so oft wurde am mo-stammtisch diskutiert und kamen zu keiner einigung.
daher brauchen wir technische unterstützung
es geht um den schaltautomat am motorrad (eigentlich eher im profi-renn-sport anzutreffen). der schaltautomat erkennt (mittels druck und oder wegsensoren) am schalthebel einen gangwechsel nach oben und unterbricht für ca 40ms die zündung und je nach system die einspritzung. d.h. man kann bei vollgas die gänge nach oben durchziehen (ohne kupplung).

erste frage: sind schaltautomat und quickshifter (übersetzt "schnellwechsler" oder so ähnlich) das selbe?

zweite frage: es gibt anscheinend 3 systeme....
a.) mit zündunterbrechung
b.) mit einspritzungsunterbrechung
c.) und dann soll's noch systeme geben die selbstständig schalten (taster am stummellenker und servo am ganghebel oder so ähnlich), gibts das wirklich?

dritte und wichtigste frage: was ist besser, zündung unterbrechen oder einspritzung unterbrechen.

da gibst geteilte meinungen dazu der eine sagt zündung unterbrechen ist super weil da beim wiedereinsetzen der zündung der motor etwas überfettet ist und reine elektr. lösung am schnellsten ist.

der andere sagt einspritzung unterbrechen ist das optimalste weil schneller was ich pers. nicht glaube weil der elektr. impuls das ich keinen kraftstoff benötige erst mal vom einspritzsystem umgesetzt werden muss. desweiteren wird hier gezweifelt das es für den motor gut ist wenn da bei einer unterbrechung der einspritzung die zylinder 40ms bei 12.000 U/min (oder mehr) ohne kraftstoff "trocken laufen"

naja ihr kennt ja solche diskussionen von hobbymotorradfahrern....

bitte um info wenn wer was weiß, aber nur wenn ihr es sicher wisst, ich will hier keine diskussionen anzetteln. event. mit links, fotos, artikeln,....

danke im voraus
vg (kaiserschmarrn)mario
Private Nachricht senden Post #: 1
Vergiss es - 8.10.2006 14:10:00   
DonMartin

 

Beiträge: 185
Mitglied seit: 12.11.2003
Status: offline
Mal von der ganzen Technik abgesehen. Vergiss es (für den Hobbybereich) einfach!
Wenn der SA perfekt eingestellt ist, und glaube mir das ist extrem selten der Fall, bringt er im günstigsten Fall (Strecke mit vielen langen Geraden wo oft unter Vollast geschalten wird, z.B. Brünn) 2-5 Zehntel pro Runde. Weil er aber oft nicht perfekt eingestellt wird bzw. weil man irgendwann müde wird ihn immer wieder nach zu justieren bringt er mittelfristig nur eines und zwar einen kapitalen Getriebeschaden. Nimmst du hingegen die Kohle die der Getriebeschaden + der SA kosten und investierst ihn in Trainingszeit wirst du weit mehr Rundenzeit finden und sparst dir noch dazu die Schrauberei. So lange du zB. mit einer seriennahen 6er nicht zumindest unter 2:05 am Pannring kommst gibt es etliche bessere Wege die Kohle in Rundenzeit umzuwandeln als einen SA.

(in Bezug auf mariomaria765)
Private Nachricht senden Post #: 2
...ääääh... - 8.10.2006 14:23:00   
mariomaria765

 

Beiträge: 70
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Edt
Status: offline
ist sehr lieb das du mir davon abrätst aber wie kams eigentlich dazu...
ich hab ein gebrauchtes fertig aufgebautes ringgerät für 2007 in aussicht die einen schaltautomat montiert hat, nach einigen plauderstunden am stammtisch kams dann zu diesen fragen und unstimmigkeiten...
ich weiß ich werde ihn nicht brauchen da ich erst mal versuchen muß schneller und konstanter zu werden, aber um das gings eigentlich nicht....
aber könntest du mir die fragen trotzdem beantworten?
VG mario

(in Bezug auf DonMartin)
Private Nachricht senden Post #: 3
Oje... - 8.10.2006 14:38:00   
DonMartin

 

Beiträge: 185
Mitglied seit: 12.11.2003
Status: offline
Gut im Telegrammstil:
CTS unterbricht den Zündfunken, der von KLS ebenfalls. Dynojet (in Kombination mit dem Powercommander) würgt soweit ich weiß die Einspritzung ab, der wirklich gute von HRC (kannst nicht zahlen und kriegst als Normalsterblicher sowieso nicht) auch.

Was mir in diesem Fall viel wichtiger scheint: Wenn da wirklich schon seit längerem einer in Betrieb ist hast beste Chancen für den Getriebeschaden gar nicht mehr all zu viel fahren zu müssen. Das mit den Schäden zuzle ich mir nicht aus dem Finger, habe es schon locker 10x gesehen. Das Problem dabei ist das diese Schäden schleichend kommen. 5 Minuten bevor es soweit ist wird es noch jeder abstreiten. Und danach kommen viele gar nicht erst auf die Idee das es was mit dem SA zu tun haben könnte.

(in Bezug auf mariomaria765)
Private Nachricht senden Post #: 4
super... - 8.10.2006 14:48:00   
mariomaria765

 

Beiträge: 70
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Edt
Status: offline
danke, dann werd ich beim kauf besonders auf das getriebe achten.
vg mario

(in Bezug auf DonMartin)
Private Nachricht senden Post #: 5
und diese Wege - 8.10.2006 16:25:00   
Jedi_Knight

 

Beiträge: 739
Mitglied seit: 27.5.2002
Status: offline
wären??
Hört sich so an als ob du weißt wovon du sprichst, also würde ich mich freuen wenn du mal ein paar Beispiele nennen könntest, außer der besagten Trainingszeit natürlich.

CTS sagt mir nix, KLS, HRC und Dynojet sagt mir zumindest vom Namen her was.
Und was ist mit Tellert? Die sollen ja "angeblich" sehr gut funktionieren.

Kannst du das mal genauer erklären wieso es vermehrt Getriebeschäden geben soll wegen den Schaltautomaten?
Kann mir das nur dann vorstellen wenn der SA auch in die falsche Richtung schaltet bei schlechter Einstellung, also statt von 3 auf 4 von 3 auf 2 zum Beispiel, sonst eig. nicht.
Geht das technisch überhaupt bei den SAs? Sind die nicht irgendwie abgesichert gegen fatale Verschalter.

Hab mit sowas noch nix zu tun gehabt, hab aber auch schon mal überlegt ob ich mir so ein Teil zulegen soll.

Fährst du selbst auch?? Wenn ja was, wo und welche Rundenzeiten? ;-)

Ich will alles wissen !! *gg*
Nehme auch gerne Mail entgegen...


greetz Jedi

(in Bezug auf DonMartin)
Private Nachricht senden Post #: 6
also dann willst du ... - 8.10.2006 16:33:00   
Jedi_Knight

 

Beiträge: 739
Mitglied seit: 27.5.2002
Status: offline
nächstes Jahr Stoff geben sozusagen! :)
Na dann gratuliere ich dir schon mal zu deiner Entscheidung, was soll es denn für ein Moped werden?

Betreff SA kann ich leider auch net viel dazu sagen, außer eben das Tellert recht gut funktionieren soll und von wegen Getriebeschaden ist mir eig. noch nix zu Ohren gekommen.


greetz Jedi

(in Bezug auf mariomaria765)
Private Nachricht senden Post #: 7
Keine Angst - 8.10.2006 16:51:00   
DonMartin

 

Beiträge: 185
Mitglied seit: 12.11.2003
Status: offline
Bin nicht 18 und fantasiere.
CTS = Tellert und ein gutes Beispiel. In einem mit dem Schaltgestänge verbundenem Gestänge arbeitet bei CTS ein Magnetschalter der für den Zeitpunkt der Zündunterbrechung zuständig ist. Anfangs fummelst ewig bis das Ergebnis halbwegs passt. Da merkst du das wegen der verschieden langen Schaltwege in den verschiedenen Gängen (die Schaltkulisse ist ja nicht symetrisch) der Magnetschalter eigendlich nur in eine "Kompromissposition" gerückt werden kann. Du lernst damit zu leben das z.B. 3 auf 4 super 5 auf 6 aber weniger gut "flutscht". Und dann merkst du das sich das sogar in Abhängigkeit des Wetters ändert. Wenns plötzlich 30° hat dehnt sich auch das Schaltgestänge. Minimal aber genug um ein nachjustieren zu erzwingen. Und wie schon erwähnt. Irgendwann hustet du darauf und fährst lieber mit leichtem "Schaltharkeln" als ewig am Sensor zu fummeln. In laufe der Zeit gewöhnst du dich daran (spätestens hier beisst sich die Katz in den Schweif denn so wie mit einem schlecht justiertem SA kann man auch ohne SA schalten) bis eines Tages das Getriebe zerfliegt weil du unzählige Male mit sanfter Gewalt die Gänge gewechselt hast. Solche und ähnliche Problemchen mache SA für Hobbysten a) unnötig und b) teuer. Wie gesagt, nimm die selbe Kohle und geh trainieren und du hast mehr (Zeitenverbesserung) davon.

Zu deiner Neugier. Marken und Zeiten sind Schall und Rauch. Lass es mich so formulieren. Seit 89 kommt es selten vor das ich ohne Pokal vom Hobbyrennen heimfahre. Allerdings nicht weil ich ein ach so toller Fahrer bin sondern weil ich halt schon viel Zeit zum Üben gehabt hab.

(in Bezug auf Jedi_Knight)
Private Nachricht senden Post #: 8
also - 8.10.2006 17:07:00   
muecke7

 

Beiträge: 1087
Mitglied seit: 17.3.2005
Wohnort: Eugendorf
Status: offline
dein Beitrag zum Schaltautomat hat mich als Ringneuling voll und ganz überzeugt,das ich ihn nicht brauch.Nur eines beschäftigt mich noch immer,die Antihopping,die ich eher als sinnvoll finde als ein KLS Automat.Frage,macht soetws sinn,ja oder nein
Andi

(in Bezug auf DonMartin)
Private Nachricht senden Post #: 9
Dynajet Quickshifter - 8.10.2006 17:29:00   
thegreatrudini

 

Beiträge: 246
Mitglied seit: 31.8.2004
Wohnort: Sipbachzell
Status: offline
hi, habe seid der heurigen saison eine quickshifter auf meiner 600RR... also in der rundenzeit schlägt sich das teil nicht so kravierend nieder.. aber ich finde das es stressfreier zum fahren ist. man kann auch an ungutenstellen einen gang nachdrücken.

also wie gsagt, ich möcht das teil nima missen.. und in verbindung mitn POWERCOMMANDER ist das system eigentlich sehr gut einzustellen.

das mit den MiliSekunds. bei der unterbrechung ist ansichtssache. Der Importeur aus Deutschland hat mir gsagt bei 4-Zylindern sollte man nicht under 65 mS gehen.. ich selber habs bei 75 mS.

greets rudini

(in Bezug auf mariomaria765)
Private Nachricht senden Post #: 10
servus jedi... - 8.10.2006 18:24:00   
mariomaria765

 

Beiträge: 70
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Edt
Status: offline
ja ich zittere schon vor lauter freude muß noch meine sc50 (strasse hör ich auf)
verkaufen und dann gehts los.

es wäre eine sc50 voll aufgebaut, ich weiss die sc50 ist nicht mehr ganz top um vorne mitzuhalten aber das brauch ich nicht, jedoch um nächstes jahr die 2:06 oder 2:07 anzusteuern reicht es schon mal...

kurze daten: sc50 bj 2002 öhlins vo hi, tellert schaltautomat, wave, arows kompl.-anlage, kitkühler, kompl. hrc-kit am motor, 169,5ps am hr,
modif. steuergerät.
2ter verkleidungssatz lackiert, top zustand, sehr gepflegt nicht verludert, der typ (lizenzfahrer) hat über alles 2 jahre lang buch geführt, schrauben gesichert wie's sein muss, ersatzbremsscheiben, ersatzwindschild und das ganze um 5900 euro, was sagst du dazu, zu teuer?

ich weiss das eisen ist zu gut für mich, das kann ich in nächstes zeit sicher nicht ausfahren...
warum nicht gleich eine stufe höher gehen mit dem nächsten eisen....
es muss ja nicht immer ein 10 jahre alte semmel sein, das man am ring dahinnudeln muss, oder?

vg mario

p.s.: bin am 12.10 (do) das letzte mal in pan (mike wohner)

(in Bezug auf Jedi_Knight)
Private Nachricht senden Post #: 11
Klar kann man in Wahrheit auch ohne - 8.10.2006 19:29:00   
DonMartin

 

Beiträge: 185
Mitglied seit: 12.11.2003
Status: offline
Aber eine AHK hat nicht nur theoretisch (wie der SA) sondern auch praktisch durchaus ihren Sinn. Als Neuling ist dir das wahrscheinlich nur deshalb noch nicht bewusst weil du vermutlich noch nicht agressiv genug am Kurveneingang agierst um die Vorteile der AHK schätzen zu lernen. Mit der Übung kommt das aber ganz von selbst. Die AHK nimmt dir beim abbiegen eine Menge Stress weg und das in der stressigsten Situation die es beim Rennfahren überhaupt gibt. Selbst wenn sie keine Rundenzeitenverbesserungen bringen sollte so haben AHK ganz sicher schon etliche Abflüge verhindert. Schaden kann sie jedenfalls nicht. Honda hat die Dinger bereits 1988 eingebaut, in einigen Jahren werden sowieso alle Supersportler serienmäßig (derzeit ca. 50%) damit aufwarten.

(in Bezug auf muecke7)
Private Nachricht senden Post #: 12
du - 8.10.2006 20:30:00   
muecke7

 

Beiträge: 1087
Mitglied seit: 17.3.2005
Wohnort: Eugendorf
Status: offline
hast es genau angesprochen,ich hab furchtbaren stress vor der Kurveneinfahrt,beispiel war heuer Brünn,zielgerade einen zuviel runtergeschaltet,das war ein eiertanz für mich als neuling,genau solche situationen möchte ich vermeiden.die zeit nach rundenrekorde sind für mich sowieso nicht von belangen,
Andi

(in Bezug auf DonMartin)
Private Nachricht senden Post #: 13
Hmmm - 8.10.2006 21:08:00   
DonMartin

 

Beiträge: 185
Mitglied seit: 12.11.2003
Status: offline
1) 169 Hirad Pferde (also rund 180 an der Welle) hat eine SC50 nicht einmal wenn du einen fünften Zylinder dazu montierst. Nimm 50 Euro und fahr mit der Super SC50 auf einen Rollenprüfstand deiner Wahl (auf keine Fall den den der Verkäufer empfiehlt!) und staune. Bleiben 150 am Hirad übrig darfst du zufrieden sein.

2) HRC Motorkit gab es dafür gar keinen, was will der gute Mann da bitte eingebaut haben???

3) Natürlich kann man auch ohne Kit ein bisserl was aus dem Motor kitzeln, dabei ergibt sich für Nachbesitzer aber ein gravierendes Problem. Gehen wir von optimalen Bedingungen (ist natürlich unrealistisch) aus: Ein wirklich fähiger Tuner baut einen Superstarken Rennmotor auf der bestens funktioniert. Solche Motore haben natürlich wegen der höheren Drehzahl, höherer Kompression, schärferen Steuerzeiten, überarbeiteten Zylinderköpfen, leichtern Pleuel und Kurbelwellen usw. sehr geringe Wartungsintervalle (500-1000km). Saisonenlang Fahren ohne intensiver Motorwartung kannst dir da abschminken. Weil du aber schlau genug bist das zu berücksichtigen wirst du nicht fahren bis es zu spät ist sondern rechtzeitig den Motor zerlegen bevor er es selber macht und vorschriftsgemäß warten. Blos wie?? Wenn Du nicht bis ins kleinste Detail weißt was an diesem Motor gemacht wurde hast du (und auch kein anderer) absolut keine Chance das Ding richtig zu warten. Nur der der ihn aufgebaut hat ist dazu in der Lage, weil nur er weiß worauf er achten muß (Lagerspiele, Materialien usw.). Das heißt in der Praxis wenn du zB. eine Ex-Meklau Ducati kaufst und du nicht mit Charly Putz (Mekis Werksmechaniker) per Du bist hast bereits verloren. Ist so.

Es gibt natürlich noch eine Reihe anderer Nettigkeiten die bei wirklich getunten Motor auf dich zukommen. Z.B. kannst du bei ernsthafter Kompression nicht mit Tankstellensprit fahren sondern brauchst Rennsprit (9 Euro /liter) und erreichst wegen der hohen Drücke irre Temperaturen was dich zur Verwendung sauteurer Rennkühler zwingt. Schön wenn der schon drauf ist, hast aber schon mal bedacht was du für Optionen hast wenn nach einem Ausrutscher der Kühler hinüber ist? Wo kannst du den Nachbestellen? Ist dir klar das er zumindest 1800 Eier kosten wird? Was machst du wenn er einfach nicht mehr lieferbar ist (Kitkühler)??

Die Kurzfassung lautet also: Entweder hat der Motor bei weitem keine 169 PS oder er hält keine 500km.

Nun die gute Nachricht: Um 5.500 Eier kriegst du problemlos gut aufgebaute Hobbyracer die mit höchster Wahrscheinlichkeit keine Motorprobleme machen werden. Und sollten sie keine 169 PS haben sei froh, denn je weniger PS desto schneller wirst du brauchbare Rundenzeiten erreichen! Besprich dich vor einem Kauf aber auf alle Fälle mit einem wirklich erfahrenen Hobbyracer, sonst bist schneller gelegt als du deinen Helm aufsetzen kannst.



(in Bezug auf mariomaria765)
Private Nachricht senden Post #: 14
Meklau Andi schaltet mit 50ms. - 8.10.2006 21:14:00   
Powercommander

 

Beiträge: 248
Mitglied seit: 21.7.2003
Status: offline
Bei der 600rr ist das Problem die Doppeleinspritzung das man mehr Zeit einstellen muss um einen Lastwechsel zuverursachen. Bei manchen Motorrädern mit Doppeleinspritzung funktionier das ganze nur mit einem eigenen Zündunterbrechungsmodul.

fg otto

(in Bezug auf thegreatrudini)
Private Nachricht senden Post #: 15
also.. - 9.10.2006 10:14:00   
mariomaria765

 

Beiträge: 70
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Edt
Status: offline
es ist zwar super von euch das ihr euch über die ms eine SA unterhaltet aber ich weiss jetzt noch immer nicht ob der zünunterbrecher SA's oder die einspritzunterbrecher SA's besser sind
und ob es einen SA gibt der die gänge selber einlegt (servo oder ähnliches)?
vg mario

und noch mal: i will ma eh keinen kaufen um das gehts nicht.....

(in Bezug auf mariomaria765)
Private Nachricht senden Post #: 16
lieber donmartin.... - 9.10.2006 10:41:00   
mariomaria765

 

Beiträge: 70
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Edt
Status: offline
also ich hab den ausdruck persönlich gesehen
die 169hr ps dürften also trotzdem stimmen...
es stand das motorrad daruf und die hr-leistung.
laut fahrer, der kein hobbyracer ist (weiss nicht wie du darauf kommst) sonder wenn du genau gelesen hast ein lizenzfahrer ist, hat den motor der HK in salzburg gemacht, es gibt über die umbauten ausreichend dokumentation. ich glaub schon das der HK weiss was er tut.
des weiteren hab ich nie gesagt das ich den service selber machen will, laut besitzer ist bei meiner fahrweise der motor alle 2 saisonen zu warten. und der HK wird ja noch wissen was er da gemacht hat.
das es keinen HRC-kit gab sagst du täte mich interessieren wer recht hat?
sprit 100 oktan shell.


aber du hast schon recht wenn der motor wirklich so extrem gemacht ist, ist es dann sinnvoll wenn ich mir es kaufe?
bin um eure meinungen dankbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!

wenns wirklich stimmt und es so viele ordentlich aufgebaute 1000er gibt (nicht vor 2002) dann nenn mir bitte mal ein paar ich suche nämlich eine.

vg mario

(in Bezug auf DonMartin)
Private Nachricht senden Post #: 17
Ferndiagnose - 9.10.2006 16:46:00   
DonMartin

 

Beiträge: 185
Mitglied seit: 12.11.2003
Status: offline
Ich wage eine Ferndiagnose: Bist keine 30 Jahre alt und technisch nicht sehr versiert, stimmts?

Glaube mir: Es gibt deffinitiv (wette sofort um ein amerikanisches Abendessen) keine 9er CBR die 169PS am Hinterrad hat (ausser Turbo/Lachgasumbauten) und gleichzeitig 2 Saisonen ohne Motor öffnen überlebt.Was es aber schon gibt sind geschönte Prüfstandkurven. Mit der Prüfstandsoftware kannst jede beliebige Kurve ausdrucken. Dem Motor ist es auch völlig wurscht ob der Pilot sich irgendwo eine Lizenz bestellt hat. Geh auf nummer sicher riskier wie erwähnt 50 Euro und fahr auf einen neutralen Prüfstand. Du wirst staunen.

Zum Thema Service: Ich habe auch nicht behauptet das du es selber machen willst ich wollt dir nur klarmachen das du es nicht selber machen kannst. Und ob du dir ein Service beim ursprünglichen Tuner leisten kannst solltest dir überlegen. Dabei geht es nicht um Ölwechsel sondern einen kompletten Neuaufbau (alles vermessen, ggf tauschen und komplett neu lagern). Aufwand bei sorgfältiger Durchführung nicht unter 25h. Fang mal an zu multiplizieren.






(in Bezug auf mariomaria765)
Private Nachricht senden Post #: 18
Naja, sei ned so - 9.10.2006 17:09:00   
pezibaerracing


Beiträge: 9032
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Eggenburg
Status: offline
garschtig herst ;-)
Wenn ma ganz fest dran glaubt hat sie die Pferde auch ;-)
Wenn ma dann no ned weiß wie Leistungsmessung funktioniert, dass bei Prüfständen die nur aus der Walzenbeschleunigung auf die Leistung rückschließen die Kurve nach Wunsch und Laune gemacht werden kann,tja dann kommen halt solche Phantasiewerte unters Volk ;-)
Außerdem san die Wintermonate lang und da braucht ma ja auch an Gesprächsstoff *ggg*

lg

Pezibär

(in Bezug auf DonMartin)
Private Nachricht senden Post #: 19
mia san eh lieb zu einander.... - 9.10.2006 20:15:00   
mariomaria765

 

Beiträge: 70
Mitglied seit: 21.1.2005
Wohnort: Edt
Status: offline
da don martin hot schau recht das a so an jungen ring-hupfer zagt wos richtig is und wos net.
de andern lesn nur, schüttl'n kopf und schreibn nix.
genau deswegen gibt' jo so a forum, oder martin?
um meiner dummheit etwas entgegenzuwirken, was ist bitte ein "amerikanisches Abendessen"?

....und wenn du (oder wer anderer) eine 5500Euro, 2002er, 1000er sehen solltest die fertig für'n ring aufgebaut ist lass mich es bitte wissen.
aber bitte nicht unter 170hr ps ;-)
will ja auch mal groß und stark werden.

vg mario

(in Bezug auf DonMartin)
Private Nachricht senden Post #: 20
ich fürchte der Herr Don ... - 9.10.2006 21:13:00   
Jedi_Knight

 

Beiträge: 739
Mitglied seit: 27.5.2002
Status: offline
Martin hat recht, kenn mich zwar mit Honda und allgemein mit 1000er nicht so gut aus, aber eine 9er CBR mit 170PS am HR das ist sehr deftig und sind eig. Werte von aktuellen 1000ern!
Und sollte sie die Leistung wirklich haben dann wirst du wahrscheinlich mehr am reparieren sein als am Fahren.

Wenn du unbedingt eine 1000er haben willst (ich selber würde jedem zu Beginn eine 6er empfehlen) dann würde ich dir auf jeden Fall zu einem original Motor raten, wenn möglich mit wenig km, sofern das noch irgendwie ehrlich nachzuvollziehen ist.
Das reicht ganz locker und du sparst dir jede Menge Ärger.

Solltest du ein Ringgerät kaufen, dann auf jeden Fall von einer vertrauensvollen, fachkundigen Person anschaun lassen, wenn möglich auch vermessen lassen!

viel Glück beim Suchen!


mfg Jedi

(in Bezug auf mariomaria765)
Private Nachricht senden Post #: 21
*gg* Einfach genial! - 9.10.2006 21:19:00   
Jedi_Knight

 

Beiträge: 739
Mitglied seit: 27.5.2002
Status: offline
gute Sprüche dabei, die leider allzu oft der Wahrheit entsprechen.
Der Mann hat Ahnung!
Solche Leute werden leider in den diversen Foren immer weniger!

Also danke für deine ehrlichen und offenen Antworten, auch ich konnte dabei noch was lernen.


greetz Jedi

(in Bezug auf DonMartin)
Private Nachricht senden Post #: 22
Gutenachttipp - 9.10.2006 21:22:00   
DonMartin

 

Beiträge: 185
Mitglied seit: 12.11.2003
Status: offline
was ist bitte ein "amerikanisches Abendessen"?

Na McDonald, mehr kann ich mir net leisten. Ist aber eh wurscht weil ohnehin ich die Wette gewinne. Ich nehme also ein Big Mac Menü + Salat. Fast Food ist sowieso die einzig richtige Rennfahrerernährung, sagt ja schon der Name.

Biete noch eine Wette an: Wetten du kommst mit einer 6er schneller auf brauchbare Rundenzeiten als mit jeder 1000er?

Es gibt kaum einen größeren (und häuffigeren) Ringanfängerfehler als zu versuchen mit 150Ps Rennfahren zu lernen.

(in Bezug auf mariomaria765)
Private Nachricht senden Post #: 23
antwort auf deine fragen - 10.10.2006 9:27:00   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
nachdem soviel geschreiben wurde aber deine antworten nicht dabei waren schreib ich auch mal was:

frage 1: ja ist das gleiche
frage 2: a)ja b)ja c) ja hab ich bei einem gesehen der eine unterschenkelprotese hat, war aber ein teil aus deutschland
frage 3:) kann man so nicht eindeutig beantworten, aber es gibt auch (z.b. kls) einen automaten der beides unterbricht

ich fahre selbst einen sa von mrp da kannst nachschauen http://www.foerstermotorradtechnik.de/

übrigens ich habe eine strutzenberger sc33 mit 160 ps am rad.


(in Bezug auf mariomaria765)
Private Nachricht senden Post #: 24
wie zufrieden bist du / Ihr mit MRP Schaltautomaten - 26.10.2008 21:03:53   
Andreas9999


Beiträge: 53
Mitglied seit: 22.10.2004
Wohnort: Schrems/Wien
Status: offline
Hallo!

Hab hier gelesen, dass du einen MRP Schaltautomat verwendest!

Wie zufrieden bist du/ihr damit?
Wo liegen die Unterschiede in den Fabrikaten???

Mit oder ohne Sensorgestänge und könnt ihr mir zum Thema Sensorgestänge noch ein paar infos geben? Notwendig oder nicht? Sinnvoll oder nicht???

Danke!
sg
andy

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 25
nach anlaufschwierigkeiten - 27.10.2008 11:47:58   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
bin ich sehr zufrieden die einstellung ist halt ein wenig zeitaufwändiger als bei einem automaten der ein- und ausschaltet aber durchaus in 20-30 runden zu erledigen. hatte auch ein problem mit dem teil weil er gab einfach den geist auf. die reparatur wurde rasch und kostenlos erledigt obwohl der hr. förster gleich gesagt hat dass auf grund meiner schilderung der montage es sich um einen vibrationsbruch der platine handelt. aber er hat nur den tipp gegeben ihn anders und vibrationsgedämpft zu montieren, keine blödheiten wie halbe/halbe oder so.
das gestänge würde ich auf jeden fall verwenden weil du damit wesentlich exakter arbeiten kannst als mit dem doch eher einfachen zugschalter. das gestänge bekommst du schon vorgefertigt nach deiner längenangabe und ist von den lagern und dem schalter her hochwertig verarbeitet und für mich jeden euro wert.

ich habe auch den schaltblitz vom förster gekauft und bin mit ihm ebenfalls sehr zufrieden. ich habe die ausführung mit 15 led's und kann nur sagen super. das einzige was ich nicht wollte ist damit in der nacht zu fahren, aber das kommt bei mir eh nicht in frage.

insgesamt sind es gute produkte um vernünftiges geld die mit den mitgeliererten installationsanleitungen für fast jedermann selber zu installieren sind.

weiter infos auf der homepage http://www.foerstermotorradtechnik.de/

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf Andreas9999)
Private Nachricht senden Post #: 26
info ! - 27.10.2008 12:06:22   
lockinger


Beiträge: 6421
Mitglied seit: 4.11.2005
Status: offline
hab mir die beiträge durchgelesen, und kann die teilweise sehr negative haltung gegenüber einem schaltautomaten ned erklären, ich hab eine dynojet verbaut in verbindung mit rapid bike umbau, und bin sehr zufrieden damit.
das hauptübel wie meistens ist das jeder glaubt er kann selber dabei rumschrauben und rumtricksen, solche teile lässt ma sich von jemanden machen der es kann, erfahrung hat und dann passt das auch.

g.
alfred

< Beitrag bearbeitet von lockinger -- 27.10.2008 12:07:08 >

(in Bezug auf mariomaria765)
Private Nachricht senden Post #: 27
info ! - 27.10.2008 12:50:56   
dapraesi


Beiträge: 6189
Mitglied seit: 2.3.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
endlich hast a gscheites foto als avatar

_____________________________

[img]http://www.dapraesi.com/daknipsifoto//zubehoer/logo1.jpg[/img]

(in Bezug auf lockinger)
Private Nachricht senden Post #: 28
richtig ! - 27.10.2008 13:08:43   
lockinger


Beiträge: 6421
Mitglied seit: 4.11.2005
Status: offline
quote:

ORIGINAL: dapraesi

endlich hast a gscheites foto als avatar


genau so is es !!!!

wär i scho früher wo gfohrn, wo du die fotos mochst, hätt ich scho seit langer zeit ans

(hob mir grod die restlichen rausgsucht für die bestellung !)


(in Bezug auf dapraesi)
Private Nachricht senden Post #: 29
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Sport] >> Hobbysport >> Schaltautomat (Quickshifter) Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung