Rückruf Multistrada

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> DUCATI >> Rückruf Multistrada Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Rückruf Multistrada - 29.11.2004 15:54:25   
Norbert (MOTORRAD)

 

Beiträge: 263
Mitglied seit: 21.5.2008
Status: offline
Rückruf Multistrada
Private Nachricht senden Post #: 1
... vom gehörnten König Kunde! - 29.11.2004 18:32:40   
chris-XX

 

Beiträge: 229
Mitglied seit: 28.7.2004
Status: offline



« New Generation »

Info für Gebrauchtkäufer: Rückruf und Touristinfo zu Ducati & Co.

Es geschah in einem anderen Jahrtausend: Es wurde Desmopfusch gebaut, der zu einem Defekt
der Hinterachse bei den Motorradmodellen DUCATI 748 / 916 / 916 SPS führen konnte. Darum gab
es einen Rückruf, dieser begann Mitte des Monats Juli 2002. Ein Bruch der Hinterradachse und damit
das sofortige Abbrechen des Hinterrades, dürften zweifellos einer der gefährlichsten Defekte sein,
die einem Motorradfahrer zustoßen können, das haben die Bolognesen erfreulicherweise sehr schnell
und richtig kapiert.

Um diesen Schaden von seinen Kunden fernzuhalten, rief DUCATI die Modelle 748, 916 und 916 SPS in
die autorisierten Werkstätten zurück. Dort fand ab Mitte des Jahres 2002 eine Kontrolle der Hinterradachse
per Ultraschall auf mögliche Rißbildung statt. Bei einer Rißbildung wurde die betroffene Hinterachse aus-
getauscht. Die Halter wurden direkt vom Kraftfahrtbundesamt (www.kba.de) angeschrieben.

Betroffen von der Rückrufaktion waren folgende Fahrzeuge:

748 mit den Fahrgestell-Endnummern 000001 bis 006133
916 mit den Fahrgestell-Endnummern 003098 bis 011757
916 SPS mit den Fahrgestell-Endnummern 000001 bis 000435

Außerdem rief Ducati auch schon mal diverse Modelle der Baujahre 2000 und 2001 zurück, deren
Kupplungsnehmerzylinder kostenlos ausgetauscht wurden. Alle Betroffenen wurden angeschrieben.
Bis zu einem Austausch wurde empfohlen, die möglicherweise betroffenen Fahrzeuge zunächst nicht
mehr zu benutzen. Das war doch sehr vorausschauend und fürsorglich im Interesse der Kunden
sozusagen. Sehr vorbildlich, meine ich. Weniger toll finde ich die Tatsache, daß scheinbar alle
Hersteller bis heute noch immer nicht wirklich aus den Problemen der Vergangenheit gelernt haben
und die Qualitätskontrollen nicht deutlicher gestrafft und optimiert wurden. Bedarf ist im Interesse
des zahlenden Kunden doch wohl ausreichend gegeben.

--------------------------------------------------------------------------------




« Emilia Romagna. Land of Motors »

Der Wegweiser zur "Direktbeschwerde" vor Ort ???

Das handliche Buch weist den Weg zu den Werkstätten, Rennstrecken und Museen von Ferrari,
Maserati, Lamborghini, DUCATI und vielen anderen, die meist entlang der alten Handelsstraße
Via Aemilia zu finden sind. Es nimmt den Leser mit auf eine Spurensuche nach den historischen
Wurzeln und dem kulturellen Erbe von Motorenleidenschaft und -industrie in der Emilia Romagna:
Der Führer bietet thematische Streckenvorschläge für Motorrad- und Autotouren quer durch die
Region und listet – übersichtlich geordnet nach Städten von Piacenza bis Rimini – alle wichtigen
Sammlungen, Events und Industrien im Motorenbereich auf. Informationen zu Übernachtungs-
möglichkeiten und Restaurants ergänzen den Pocketguide. Kommt gut.

Der thematische Reiseführer für Motorfans ist kostenlos beim Fremdenverkehrsamt
Apt Servizi Emilia Romagna auf Anfrage unter info@aptservizi.com erhältlich.

Herzlichen Gruss
chris-XX

PS. ... wenn der Weg das Ziel ist, so ist es besser unterwegs zu sein als
anzukommenn, denn wer viel unterwegs ist, kann keine Zeit verschwenden.

(in Bezug auf Norbert (MOTORRAD))
Private Nachricht senden Post #: 2
... von Chupze und Zivilcourage! - 11.1.2005 18:03:16   
chris-XX

 

Beiträge: 229
Mitglied seit: 28.7.2004
Status: offline



« Land der Motoren »


Am 20. Januar 2005 veranstaltet die Technische Universität München eine außergewöhnliche
Konferenz mit dem Titel „Land der Motoren“. Mit dabei: Ducati Design-Chef Pierre Terblanche!

Keine andere Region in Europa verfügt über eine vergleichbar starke, lebendige und erfolgreiche
Geschichte wie die „Emilia Romagna“, wenn die Rede von faszinierenden Autos und Motorrädern
ist. Kurzum, die „Emilia Romagna“ ist die „Mutter“ unzähliger legendärer italienischer Auto- und
Motorrad Hersteller. Bereits zum dritten Mal findet zu diesem Thema die Konferenz „Land der
Motoren“ statt. Nach Mailand und London gastiert „Land der Motoren“ am 20. Januar 2005 im
AUDIMAX der Technischen Universität München.

Im Vordergrund stehen zwei besonders von Technik-Leidenschaft geprägte Unternehmen. Neben
Luc Donckerwolke, der als Leiter des „Centro Stile Lamborghini“, die Designkultur des Sportwagen-
herstellers Lamborghini dokumentieren wird, ist auch Ducati Design-Chef Pierre Terblanche zu Gast,
um faszinierende Einblicke in die Konzeption und Entstehung der legendären Sport Motorräder aus
Bologna zu gewähren.

„Land der Motoren“ versteht sich nicht nur als Konferenz unter Experten, sie legt auch großen Wert
auf eine offene und rege Kommunikation mit den Besuchern.

Der Eintritt ins „AUDIMAX“ der Technischen Universität in München ist frei.



TERMIN: 20. Januar 2005 um 9.30 Uhr

„Land der Motoren“
AUDIMAX – Technische Universität München
Arcisstraße 21
80333 München

Interessant meine ich auch für alle, die die neuen 749 und 999 als optische Ladenhüter empfinden
und die Preise im Vergleich zu Aprilia derzeit irgendwie überzogen halten, vielleicht ergibt sich direkt
vor Ort ja die Möglichkeit dem Herrn Chefdesigner mal persönlich die Meinung zu geigen. Was die
Supersportmodelle betrifft erübrigt sich eh jedes weitere Wort. Und bei den anderen Modelltypen ist
die Qualität auch nicht mehr so, wie sie sein sollte, wie die hier nachlesbar dokumentierten Rückrufe
nahelegen. Gut andere Hersteller haben auch Probleme, aber bei dem Preis für eine Duc erwarte ich
als Kunde eben auch das besondere Etwas - in jeder Hinsicht! Insofern sind die Probleme bei Ducati
derzeit wohl hausgemacht, denke ich. Und das ließe sich doch bei einer solchen Gelegenheit mal in
aller Ruhe und Deutlichkeit ansprechen. Meine ich.

Herzlichen Gruss
chris-XX

PS. ... nicht Entschuldigungen sondern Forderungen sind aus den Erfahrungen des Lebens zu ziehen.

(in Bezug auf Norbert (MOTORRAD))
Private Nachricht senden Post #: 3
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> DUCATI >> Rückruf Multistrada Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung