Richtige Belastund der Fußrasten

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Fahrtechnik >> Richtige Belastund der Fußrasten Seite: [1] 2 3 4   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Richtige Belastund der Fußrasten - 13.6.2005 17:36:00   
berndt

 

Beiträge: 107
Mitglied seit: 6.3.2003
Status: offline
beim Kurvenfahren!!! Glaube zu wissen das man in der kurve die jeweils äußere raste mit dem fuß (möglichst viel) belastet. Oft haut das aber nicht so hin, vorallem bei links-rechts kombination. Meint ihr das es wesentlich ist die fußrasten richtig zu belasten oder ist es nur das i-tüpfelchen. Häng emich nicht wirklich in die kurven, versuche aber schon mal mit dem körper mitzuarbeiten. Würd mich interessieren was ihr zu diesem thema meint.
Private Nachricht senden Post #: 1
Hi - 13.6.2005 17:50:00   
KTMike


Beiträge: 966
Mitglied seit: 25.7.2006
Status: offline
Ist schon bis zum Äußersten von vorn bis hinten im Forum durchgekaut worden.
Einfach mal im Forum suchen.

lg KTMike


(in Bezug auf berndt)
Private Nachricht senden Post #: 2
hmm also i hab immer mitn oarsch glenkt - 13.6.2005 17:54:00   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
(oder mit die Händ suis a recht guat sein hab i mir sagen lassen)

und hätte mich nicht dabei ertappt über die Fußrasten an Druck zu machen...

i bin aba a nur a ormes Schwammerl des glaubt dass die Fussrasten nur dafür gibt dass die Haxen net ungsund in der Gegend umadumstehen wenns in die Schräge geht bzw. dass die Krampfgefahr minimieren ( wird scho a bissl gschissn auf ana längeren Tour kunnt i mir vorstellen obwohl i no nie mei Fussrasteranlag abbaut hab um genaueres festzustellen *gg*)

*duckundrenn*

Wene

(in Bezug auf berndt)
Private Nachricht senden Post #: 3
vagiss was i gschrieben hab bei dir handelt es sich - 13.6.2005 17:56:00   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
offensichtlich um a "Erdferkel" *gg*

i bin ja nur a Asphaltschneckn

*niederknieundumverzeihungeinsel*

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 4
fahr auch strassenmoped - 13.6.2005 18:00:00   
berndt

 

Beiträge: 107
Mitglied seit: 6.3.2003
Status: offline
gatschhupfer werden das problem ned haben, weil sie meistens eh immer nur 1 fuß oben haben.
ansonten danek für deine antwort.

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 5
Link - 13.6.2005 18:08:00   
KTMike


Beiträge: 966
Mitglied seit: 25.7.2006
Status: offline
http://www.1000ps.at/forum/fb.asp?m=1247375

Lg KTMike

(in Bezug auf berndt)
Private Nachricht senden Post #: 6
Kanns dir nur sagen, - 14.6.2005 10:54:00   
enduristi

 

Beiträge: 341
Mitglied seit: 19.2.2003
Status: offline
wie es beim Endurofahren ist!

Da gibt es die Möglichkeit, durch belasten der kurveninneren Fußraste, im Stehen das, einen Richtungswechesel einzuleiten.

Dann kann man aber mit ner Enduro auch noch ganz toll driften.
Da sollte man dann die kurvenäußere Raste belasten.

So viel zu dem, was ich weiß!

So funktioniert es auch viel besser, also kein i - Tüpfelchen!!!

mfG

Martin

(in Bezug auf berndt)
Private Nachricht senden Post #: 7
FALSCH GEDACHT!!!! - 14.6.2005 11:01:00   
enduristi

 

Beiträge: 341
Mitglied seit: 19.2.2003
Status: offline
Mehr dazu im unteren Beitrag!

mfG

Martin

(in Bezug auf berndt)
Private Nachricht senden Post #: 8
beim endurofahren - 14.6.2005 16:46:00   
berndt

 

Beiträge: 107
Mitglied seit: 6.3.2003
Status: offline
konnte ich die gleiche erfahrugn machen. Stehen und urch belasten der fußrasten leicht lenken können.
ICh meine mit der fußrastenbelastung in der kurve allerdings eher das die fahrzeugstabilität verbessert wird. Und da ist dann meine frage ob sich das für "normal" "sportliche" fahrer auch nen unterschied macht oder ob sich dies erst in einem gewissen grenzbereich wirklich bemerkbar macht.

(in Bezug auf enduristi)
Private Nachricht senden Post #: 9
TUT leit, kann ich dir nicht beantworten! - 14.6.2005 16:55:00   
enduristi

 

Beiträge: 341
Mitglied seit: 19.2.2003
Status: offline
mfG

Martin

(in Bezug auf berndt)
Private Nachricht senden Post #: 10
z.B.:Rechtskurve!! - 15.6.2005 5:41:00   
creazyboy


Beiträge: 2037
Mitglied seit: 3.2.2005
Status: offline
...belaste ich nur den rechten Fußrasten und "zieh" am linken Lenkerstummel.Beispiel: einhändig in einer Kurve wirst du nie den Lenker in den Radius drücken sondern,immer das Körpergewicht nach innen legen und am Lenker ziehen-geht gar net anders-probiers aus!!
LG Mike
und ausschaun tut das so:-)

(in Bezug auf berndt)
Private Nachricht senden Post #: 11
ich wette - 15.6.2005 10:05:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
mit dir um alles geld der welt,dass der herr doktor da grad mit soviel gewicht wie nur möglich am äusseren raster (in einer rechtskurve also dem linken fuss ) steht - und nicht am inneren, wie von dir behauptet


(in Bezug auf creazyboy)
Private Nachricht senden Post #: 12
schau - 15.6.2005 10:22:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
dir mein foto an.
kann dir nur sagen,dass ich in der schräglage mein gewicht voll am äusseren fussraster habe,weil ich sonst arge probleme mit dem rutschenden hinterrad bekommen würde!!

(in Bezug auf creazyboy)
Private Nachricht senden Post #: 13
Beim Drift - 15.6.2005 10:58:00   
HariTheCruiser

 

Beiträge: 6879
Mitglied seit: 30.4.2003
Status: offline
hast Du recht. Allerdings - ich kann es nur aus Enduro- und MX-Bereich sagen - ist es bei der Belastung der inneren Raste wesentlich leichter das Bike um die Kurve zu bringen (solange man nicht in den Drift übergeht).

Auf der Straße sind meine 340 kg auch schöner IN die Kurve zu bringen, wenn ich das innere - ok, ist keine Raste - Trittbrett belaste. Hilft aber vor allem, wenn man eine Kurve zu schnell angeht. Schätze mal, dass das auch von der Sitzposition abhängt. Bei einem SS wird es vermutlich nicht so große Auswirkungen haben, wie bei einer Enduro oder einerm +gg+ Cruiser.

lG
HTC

(in Bezug auf olivernjari)
Post #: 14
kommt - 15.6.2005 11:07:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
drauf an was du machen willst.
für einen schnelleren richtungswechsel brauchst, ohn zweifel, den inneren raster! aber in der kurve gehts nur um den äusseren - ganz egal ob sm,cross oder rundstrecke - fährt ja gleich ganz anders,wenn man am äusseren fussraster steht.

beim normalen auf der strasse fahren merkt man die auswirkung zwar schon deutlich, sie ist aber nicht überlebenswichtig, im gelände merkt mans aber extrem - da geht ohne richtige belastung garnichts

in der nähe des grenzbereichs (siehe das sm foto) ist das auch auf asphalt zwingend notwendig!

(in Bezug auf HariTheCruiser)
Private Nachricht senden Post #: 15
Ne ne , - 15.6.2005 12:51:00   
creazyboy


Beiträge: 2037
Mitglied seit: 3.2.2005
Status: offline
Wie soll man zB beim hangoff den äusseren Raster belasten,hä,NEGATIVER LENKMOMENT ist das Zauberwort!Beim SM wirst eher drücken in der Kurve oder driften,am Straßenbock is des scho anders...top die Wette gilt!!
LG Mike

(in Bezug auf olivernjari)
Private Nachricht senden Post #: 16
genauso - 15.6.2005 12:57:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
wie beim drücken - nicht anders

bist schoneinmal im gelände eine kurve gefahren? möcht mir anschauen wie du das machst ohne das gewicht am äusseren fussraster zu haben

auf der strasse is das nix anderes

wo hast die weisheit her mit dem inneren fussraster??

(in Bezug auf creazyboy)
Private Nachricht senden Post #: 17
seas Oliver - 15.6.2005 13:12:00   
Myke81


Beiträge: 531
Mitglied seit: 25.6.2002
Wohnort: MA 7411
Status: offline
schau dir mal das Foto vom Kökenyesi (ungarischer Supermoto-Meister) an, der belastet in der Kurven überhaupt keinen der beiden Raster, ist auch kein Foto vor einem Sturz :o)


Grüsse
Mike

(in Bezug auf olivernjari)
Private Nachricht senden Post #: 18
Foto 2 - 15.6.2005 13:13:00   
Myke81


Beiträge: 531
Mitglied seit: 25.6.2002
Wohnort: MA 7411
Status: offline
Rechtskurve

(in Bezug auf Myke81)
Private Nachricht senden Post #: 19
Kann man wohl kaum... - 15.6.2005 13:18:00   
creazyboy


Beiträge: 2037
Mitglied seit: 3.2.2005
Status: offline
...vergeleichen,oder?Alleine durch die unterschiedliche Sitzposition is es zu erkennen.
Is logisch das du am äusseren Rasten stehst,da du aufrecht sitzt und das eine ganz andere Gewichtsverlagerung ist wenn man den Körper vom bike weg in die Kurve legt und somit den Schwerpunkt weiter nach innen verlagert-dann kann man nur am inneren Rasten stehn-am gegenüber liegendem Lenker ziehn und somit das Motorrad zum einknicken bringen.Fahr mal eine 70er Kurve einhändig wennst net weiß was ich mein!
LG Mike

(in Bezug auf olivernjari)
Private Nachricht senden Post #: 20
seh - 15.6.2005 13:18:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
das grad zum ersten mal...bin erstaunt!

aber du wirst mir recht geben wenn ich behaupt,dass der innere fussraster definitiv nicht der ist,der, ganz egal ob hangoff oder drücken, belastet wird - oder??

(in Bezug auf Myke81)
Private Nachricht senden Post #: 21
wieso kann mans nicht vergleichen?? - 15.6.2005 13:25:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
is durch den nach innen verlagerten schwerpunkt beim hang-off reduzierst nur die erforderliche schräglage für dieselbe kurvengeschwindigkeit - der äussere fussraster muss dabei aber dennoch belastet werden - wie soll ma sonst ein rutschendes hinterrad beim herausbeschleunigen kontrollieren können??

zeig mir einen rennfahrer der dir die theorie mit dem inneren fussraster bestätigt!!

wenn ich eine kurve einhändig fahren will,dann geht das aber weit gscheiter,wenn ich die innere hand am lenker hab, dh ich zieh nicht am äusseren lenkerende sondern drück am inneren


(in Bezug auf creazyboy)
Private Nachricht senden Post #: 22
Du verlagerst also dein .. - 15.6.2005 13:28:00   
creazyboy


Beiträge: 2037
Mitglied seit: 3.2.2005
Status: offline
Gewicht nach aussen?Also in einer Linkskurve lehnst du dich nach Rechts?hoffentlich kommst mir nie entgegen*ggg*!!So ein Blödsinn!!

(in Bezug auf olivernjari)
Private Nachricht senden Post #: 23
dann - 15.6.2005 13:33:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
versuch ich jetzt nocheinmal von dir eine sinnvolle erklärung zu bekommen:

schau mein foto an: ich bin mit dem oberkörper aufrechter als mein motorrad und der äussere fussraster ist voll belastet

wäre ich in einer linie mit dem motorrad wäre meine schräglage geringer, aber immernoch der äussere fussraster der,der stärker belastet ist

wenn ich jetzt hang off fahren würde, warum sollte da der innere fussraster dann aufeinmal stärker belastet werden??

ich frag dich nocheinmal:
wo kommt diese "weisheit" her?

hast die erfahrung schon selbst gemacht??
kann ich mir nämlich nicht vorstellen

(in Bezug auf creazyboy)
Private Nachricht senden Post #: 24
und - 15.6.2005 13:35:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
wieso verlagere ich mein gewicht dabei nach aussen??

fahr gerade mit einem fahrrad, drück das linke lenkerende ein stück nach vorn und du wirst sehen,dass das rad nicht nach rechts abbiegt sondern schräglage nach links einnimmt!

(in Bezug auf creazyboy)
Private Nachricht senden Post #: 25
jop - 15.6.2005 13:36:00   
Myke81


Beiträge: 531
Mitglied seit: 25.6.2002
Wohnort: MA 7411
Status: offline
rein vom Gefühl her geb i dir recht mit dem äußeren Raster.

(in Bezug auf olivernjari)
Private Nachricht senden Post #: 26
Was meinst was ich oben gemeint.. - 15.6.2005 14:05:00   
creazyboy


Beiträge: 2037
Mitglied seit: 3.2.2005
Status: offline
..hab: mit negativem Lenkmoment??Genau des!!
Es ist schon klar das man beim rausbeschleunigen den äusseren Rasten belastet aber in der Kurve beim hangoff geht`s net weil man sich net nach links lehnen und dabei am rechten Fuß stehen kann.Ausserdem rutschen manche soweit aus dem Sattel das sie nur noch mit der Kniekehle im Sattel hängen...da kannst dann noch mit`m großen Onkel auf die Raste tippen....und ja ich mach die Erfahrung sehr oft damit!!

(in Bezug auf olivernjari)
Private Nachricht senden Post #: 27
Du hast gar keine Schräglage.. - 15.6.2005 14:10:00   
creazyboy


Beiträge: 2037
Mitglied seit: 3.2.2005
Status: offline
..nur dei Mopped!!

(in Bezug auf olivernjari)
Private Nachricht senden Post #: 28
Ist das Glas halb voll oder halb leer - 15.6.2005 14:18:00   
creazyboy


Beiträge: 2037
Mitglied seit: 3.2.2005
Status: offline
Is das gleiche aber dein Gewicht verlagerst nauch innen!!!!!

(in Bezug auf olivernjari)
Private Nachricht senden Post #: 29
bei schnellen - 16.6.2005 9:39:00   
alex79

 

Beiträge: 7047
Mitglied seit: 15.10.2002
Status: offline
kurven mach ich nen leichten hang off. warum sollte ich
dann die äussere raste nicht belasten können?
die kraft wird über die kniekehle bis hin zur raste
übertragen.
wennst die innere raste belastest, wirst ausser dass
du schneller mit dem knie am boden bist, nicht mehr
schräglagenfreiheit erziehlen.
das kann dir jeder physiker beweisen!

es ist aber nicht unbedingt norwendig die fusraste
zu belasten um druck nach aussen hin zu machen.
manche fahrer machen das indem sie sich mit ihrer
kniekehle am sitz verwinkeln. ist aber eher nur bei den kleineren fahrern zu beobachten. ;-)

lg

(in Bezug auf creazyboy)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2 3 4   Nächste >   >>
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Fahrtechnik >> Richtige Belastund der Fußrasten Seite: [1] 2 3 4   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung