Rettungsgasse befahren - Höhe der Strafe

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorrad Tratsch >> Rettungsgasse befahren - Höhe der Strafe Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Rettungsgasse befahren - Höhe der Strafe - 18.6.2012 10:11:15   
myself24

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 2.3.2009
Status: offline
Hallo!

Bin heute auf der A2-"Rettungsgasse" richtung Wien an einem Polizeiauto vorbei. Habe es schon von Weitem gesehen und bin trotzdem vorbeigefahren.
Hat schon mal einer von euch eine Strafe dafür bekommen?
Wollt nur mal wissen, wie hoch die Strafen dafür sind (ich weiss, bis 2000€, ist aber nicht die Standard Strafhöhe).
Falls es noch keiner weiss, und die Polizisten "gut" drauf waren, mache ich in ein paar Wochen den Anfang.

Grüße


< Beitrag bearbeitet von myself24 -- 18.6.2012 12:04:54 >
Private Nachricht senden Post #: 1
noch ned... - 18.6.2012 10:21:58   
DB_Killer


Beiträge: 7901
Mitglied seit: 22.8.2009
Wohnort: zu Hause
Status: offline
...solltest du den Aunfaung mochn... hätten wir jedenfois den Siegesaunwärta fiar den gräßtn "Oarsch in Uniform Award"!

_____________________________

Abgeordnete zu Winston Churchill:
"if I would be your wife, I would poison your coffee..."
Answer of Churchill:
"if YOU woud be my wife I would DRINK IT!"




(in Bezug auf myself24)
Private Nachricht senden Post #: 2
Rettungsgasse.... - 18.6.2012 10:24:05   
bmot


Beiträge: 62
Mitglied seit: 17.3.2008
Status: offline
wollen wir hoffen, die Beiden waren gut gelaunt....
Ich bevorzuge bei Stau, wo immer es geht, den Pannenstreifen. Ist aber mit der Rettungsgasse gefährlicher geworden weil frustrierte Bürgerkäfiglenker den Freibrief für plötzliches Blockieren des Pannenstreifens haben. Grundsätzlich funkt's aber sowieso nicht und der Pannenstreifen ist noch ein Weilchen unser... ;-)

lg, bmot

(in Bezug auf myself24)
Private Nachricht senden Post #: 3
Najo - 18.6.2012 10:26:58   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: myself24

Hallo!

Bin heute auf der A2-"Rettungsgasse" richtung Wien an einem Polizeiauto vorbei. Habe es schon von Weitem gesehen und bin trotzdem vorbeigefahren.
Hat schon mal einer von euch eine Strafe dafür bekommen?
Wollt nur mal wissen, wie hoch die Strafen dafür sind (ich weiss, bis 2000€, ist aber nicht die Standard Strafhöhe).
Falls es noch keiner weiss, und die Polizisten gut drauf waren, mache ich in ein paar Wochen den Anfang.

Grüße




auch kannst an Andan Neid Ungustl erwischen, dems fad im Schädl is...

Des sind fragen und Antworten aus da Seiten von Rettungsgasse com


Kann man als Privater jemanden anzeigen, der sich falsch verhält? Ja, ebenso wie bei anderen Verkehrsübertretungen.

Kann man bestraft werden, wenn man keine Rettungsgasse bildet? Wer nicht mitmacht, muss mit einer Strafe von bis zu 2.180 Euro rechnen.


Lg Pg

_____________________________












(in Bezug auf myself24)
Post #: 4
fjasdklfjasdkl - 18.6.2012 14:15:18   
ArtVandelay


Beiträge: 214
Mitglied seit: 28.4.2011
Status: offline
Die ganz rechts fahren ja auf den Pannenstreifen. Das ist so vorgesehen. http://www.rettungsgasse.com/

_____________________________

Motorradtouren rund um Wien und Niederösterreich
Private Nachricht senden Post #: 5
ist erstens auch verboten - 18.6.2012 14:53:30   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline

quote:

ORIGINAL: bmot

Ich bevorzuge bei Stau, wo immer es geht, den Pannenstreifen. Ist aber mit der Rettungsgasse gefährlicher geworden weil frustrierte Bürgerkäfiglenker den Freibrief für plötzliches Blockieren des Pannenstreifens haben. lg, bmot


wird aber nicht so hoch bestraft, aber der pannenstreifen ist zum bilden der rettungsgasse freigegeben also wenn dort ein auto steht dann stehts rechtens

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf bmot)
Private Nachricht senden Post #: 6
Rettungsgasse befahren - Höhe der Strafe - 18.6.2012 15:41:39   
myself24

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 2.3.2009
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ignaz1
wird aber nicht so hoch bestraft, aber der pannenstreifen ist zum bilden der rettungsgasse freigegeben also wenn dort ein auto steht dann stehts rechtens


Was das Strafmaß angeht ist doch Pannenstreifen befahren = Rettungsgasse befahren,oder?

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 7
Rettungsgasse befahren - Höhe der Strafe - 19.6.2012 6:47:24   
2TaktSigi


Beiträge: 925
Mitglied seit: 29.5.2007
Status: offline

Kann man als Privater jemanden anzeigen, der sich falsch verhält? Ja, ebenso wie bei anderen -----

Wie leicht das bei uns ist....

Auch ein Pozilist darf die Geschw. nicht schätzen sondern braucht nen Beweis.
Österreich, Land der Vernaderer u Postenträger, lebe hoch!

Gruss Sigi

_____________________________

Verkaufe:


mehrere RD 350 restauriert/neu aufgebaut;
2Stk Motoplat-LiMa´s, linksdrehend, geprüft/OK.
06801334202

(in Bezug auf myself24)
Private Nachricht senden Post #: 8
Jo... - 19.6.2012 7:07:11   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: 2TaktSigi


Kann man als Privater jemanden anzeigen, der sich falsch verhält? Ja, ebenso wie bei anderen -----

Wie leicht das bei uns ist....

Auch ein Pozilist darf die Geschw. nicht schätzen sondern braucht nen Beweis.

Österreich, Land der Vernaderer u Postenträger, lebe hoch!

Gruss Sigi


Jo schon- Nur Die Gängige Praxis vorm Gericht spricht da a Andere Sproch...weil Das Gericht davon ausgeht, Das sich Der Polizist durchaus seines Handelns, und Seiner Aufgabe, eben Geschwindigkeiten zu schätzen Bewusst ist. Und deswegen sinds ja auch fast immer zu Zweit unterwegs, Dann kannst es eh glei vegessen.

Wurscht Eigentlich woas es a Jeder, wias Wirklich ist, und kann auch Seyn Eigenes tun darauf abstimmen -odrr

Lg Pg


_____________________________












(in Bezug auf 2TaktSigi)
Post #: 9
nein stimmt nicht - 19.6.2012 7:09:48   
ignaz1


Beiträge: 14783
Mitglied seit: 19.5.2005
Wohnort: Wien
Status: offline
das befahren des pannenstreifens wird mit maximal €726.-- geahndet, außer der pannenstreifen wird zum bilden der rettungsgasse verwendet.

für die rettungsgasse gelten andere richtlinien

_____________________________

Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.
Hubert Hirsch


(in Bezug auf myself24)
Private Nachricht senden Post #: 10
rettungsgasse - 20.6.2012 18:07:30   
motorfreund92

 

Beiträge: 7
Mitglied seit: 19.6.2012
Status: offline
Für das "Nichtbilden" bzw. eben das selber benutzen der Rettungsgasse droht eine Strafe von bis zu 726 Euro. Erst wenn du ein Einsatzfahrzeug direkt behinderst, musst du mit bis zu 2180 Euro Strafe rechnen. Meiner Meinung nach ziemlich unnötig hier zu überholen. :)

(in Bezug auf ignaz1)
Private Nachricht senden Post #: 11
Servas...motorfreund92. - 20.6.2012 18:14:56   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: motorfreund92

Für das "Nichtbilden" bzw. eben das selber benutzen der Rettungsgasse droht eine Strafe von bis zu 726 Euro. Erst wenn du ein Einsatzfahrzeug direkt behinderst, musst du mit bis zu 2180 Euro Strafe rechnen. Meiner Meinung nach ziemlich unnötig hier zu überholen. :)



Jo Und auch Leider Ziemlich unnötig nedamal Ein Hallo rauszumbringen wenn ma Neu wo reinkommt.

Lg Pg


_____________________________












(in Bezug auf motorfreund92)
Post #: 12
Was man hier - 21.6.2012 9:14:46   
FryingPan


Beiträge: 17901
Mitglied seit: 8.3.2003
Wohnort: G&EU
Status: offline

quote:

ORIGINAL: SirGalahad

Übrigens, net vergessen. Das Befahren des Pannenstreifens ist weiterhin ein Vormerkdelikt, wenn man ein Einsatzfahrzeug behindert, gibts bis 2180 Euronen Strafe.


nicht kann, weil das Einsatzfahrzeug will ja durch die Rettungsgasse.


@Sigi: Schätzen dürfen die Kapplständer sehr wohl. Sie müssen das Fahrzeug kommen und vorbeifahren sehen, dann dürfen sie kraft ihrer besonders geschulten Augen feststellen, dass es sich um eine wesentliche Geschwindigkeitsübertretung handelt (ich glaub, das ist so ab +20km/h). Aufs km/h genau muss das garnicht sein.
Wenn sich in den letzten Jahren nicht die Rechtsprechung des VwGH geändert hat.


_____________________________

Pro CO2 - I brauch kan Winter
Aktivitätsnachweis 1*click*
Aktivitätsnachweis 2
Post #: 13
Was man hier - 21.6.2012 9:21:37   
Olponator


Beiträge: 6922
Mitglied seit: 27.2.2012
Status: offline
quote:

Wenn sich in den letzten Jahren nicht die Rechtsprechung des VwGH geändert hat.


Hoffentlich schon ... ich bin ja für nationale Besonderheiten in der EU, aber nicht dafür, daß in zB D oder NL die Polizisten mit nichtgeschulten Augen herumlaufen dürfen und die in Ösi nicht ... ;-)


_____________________________


Demo gegen TTIP :
Samstag, 17. September 2016
Wien-Linz-Salzburg

Bitte teilnehmen !
Info:

https://www.global2000.at/events/ttip-ceta-demo-wien

Homepage http://tinyurl.com/h5poe

(in Bezug auf FryingPan)
Private Nachricht senden Post #: 14
Na, du - 21.6.2012 11:28:22   
FryingPan


Beiträge: 17901
Mitglied seit: 8.3.2003
Wohnort: G&EU
Status: offline

quote:

ORIGINAL: SirGalahad

Worauf ich hinauswollte, ist folgendes (wenn ich mich nicht täusche, was ja in letzter Zeit häufiger vorkommt):

1) In den Vorschriften zur Rettungsgasse steht das mit dem Befahren des Pannenstreifens nicht im Gesetz, sondern in den erläuternden Bemerkungen zur Gesetzesvorlage.
Also steht nicht im Gesetz, dass man den Pannenstreifen befahren darf.

2) Unter den Vormerkdelikten steht im Gesetz, dass man den Pannenstreifen nicht befahren darf.

Imho hätte man in den Gesetzestext reinschreiben müssen, dass man für die Bildung der Rettungsgasse den Pannenstreifen benutzen darf (und nicht nur auf Asfinag-Homepage, erläuternden Bemerkungen oder Fernsehspots, die soweit ich weiss, noch keinen gesetzgebenden Charakter in Österreich haben) und bei den Vormerkdelikten ergänzen, "ausser zur Bildung einer Rettungsgasse".

Wenn ich mich komplett irre, bitte ich um Richtigstellung.



wirst scho recht haben.

Wenn dich also einer anzeigt, weil du bei Bildung einer Rettungsgasse den Pannenstreifen benutzt, hast du gute Karten vorm UVS. Und wenn dich einer anzeigt, weil du es nicht tust, dann auch.

_____________________________

Pro CO2 - I brauch kan Winter
Aktivitätsnachweis 1*click*
Aktivitätsnachweis 2
Post #: 15
Richtig! - 21.6.2012 11:50:49   
DB_Killer


Beiträge: 7901
Mitglied seit: 22.8.2009
Wohnort: zu Hause
Status: offline
Ich finde das die gesamte Sache, von Haus aus eine "Totgeburt" war/ist!!!

Viel zu wenig sachliche UND gesetzlich fundamentierte Information!

Für jeden Sch... bekommst du einen Flyer... warum wird dann nicht jeden FS-Besitzer vom MINISTERIUM für V. ein entsprechender zugesandt, inkl Gesetzestextänderungen, falls es welche gegeben hat?!

Wenn es keine gegeben hat... ist es sowieso für die Katz, da man sich dann so, oder so, gegen irgendein bestehendes, neues, oder in Arbeit befindliches Gesetz verhält?!

Es ist überhaupt nix ordentlich definiert, deshalb geht es ja auch drunter und drüber... ab wann sieht wer was als Stau an... ist stockender Verkehr schon Stau?
Muss alles stehen um die Rettungsgasse gültig werden zu lassen, wo sind die § zu finden, was ist jetzt Sache... ich sag ja... eine Totgeburt...

_____________________________

Abgeordnete zu Winston Churchill:
"if I would be your wife, I would poison your coffee..."
Answer of Churchill:
"if YOU woud be my wife I would DRINK IT!"



Private Nachricht senden Post #: 16
Jo - 21.6.2012 12:43:27   
kps_Pilgram1


Beiträge: 22560
Mitglied seit: 10.9.2008
Wohnort: Du mich auch!
Status: offline

quote:

ORIGINAL: SirGalahad

...ich finde die Rettungsgasse sinnvoll, ich will aber nicht rechtlich mit einer horrenden Strafe "übrigbleiben", wenn ich deswegen nach rechts rüberfahre, um für drei Feuerwehrautos Platz zu machen und dann kommt, warum auch immer, ein Pozilist am Pannenstreifen daher und zeigt mich an, weil er rechts net vorbeikann. Aus physikalischen Gründen kann man nämlich nicht gleichzeitig nach links und rechts ausweichen.

In Österreich
muß man immer aufpassen wie ein Haftelmacher, weil irgendwo behördliche Fallen auf den Bürger lauern.




Ned Nur in Ostarrichi....Diese Sehr ertragreiche Abzock Unsitte, hat sich scho mind.Europa weit etabliert, weyls sich Rentiert

Lg Pg

_____________________________











Post #: 17
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorrad Tratsch >> Rettungsgasse befahren - Höhe der Strafe Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung