Ab 1.12.2020 sind die Beiträge in diesem Forum nur noch zum Lesen als Archiv verfügbar.
Das Einloggen, Erstellen und Bearbeiten von Beiträgen ist in diesem Forum dann nicht mehr möglich.
Bitte verwenden Sie dann das neue Forum unter community.1000ps.at.
Bestehnde Benutzer müssen sich leider erneut registrieren.

Reifengrip unabhängig von Profiltiefe und Wetter ??

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Leser fragen, MOTORRAD antwortet >> Reifengrip unabhängig von Profiltiefe und Wetter ?? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Reifengrip unabhängig von Profiltiefe und Wetter ?? - 6.4.2005 15:04:30   
mps_ZX-perte

 

Beiträge: 6
Mitglied seit: 6.4.2005
Status: offline
Hallo,

es gilt das Gerücht dass moderne Supersportreifen die max. vor 1-2 Jahre erzeugt wurden das Profil eigentlich nur mehr aus optischen Gründen und weil es das Gesetz einfach vorschreibt, haben.
Stimmt das?

Ein unabhängiger Prüfer bei der Jahresinspektion wollte mir das nicht glauben. Ich kann mir schon vorstellen das der Reifen bei max Profil gleich viel Grip hat als bei null Profil - egal ob Regen oder trocken.
Die modernen Materialien können das, aber wie ist das wirklich?
Hat das Profil möglicherweise auch Einfluss auf Stabilität u.ä. ?

Gruß und vielen Dank
Private Nachricht senden Post #: 1
Re: Reifengrip unabhängig von Profiltiefe und Wetter ?? - 8.4.2005 10:55:38   
ohrenschleifer

 

Beiträge: 43
Mitglied seit: 30.5.2006
Status: offline
hallo zx-perte

das profil hat bei modernen sportreifen tatsächlich weniger funktionen als früher und wird immer mehr als design/wiedererkennungsmerkmal genutzt. trotzdem gibt es sachzwänge, die profilinien so anzulegen, dass sie der funktion förderlich sind. zum beispiel nicht quer zur lastrichtung, da sich sonst aufwerfungen und auswaschungen ergeben. die pfeilparabolische anordnung (ursprünglich am metzeler laser me 33 verwendet) ist immer noch eine der besten lösungen, weil dich dabei dabei lastrichtung und profilverlauf nicht in die quere kommen. (lastrichtung beim beschleunigen=umfangskräfte, bei schräglagen=seitenkräfte).
zudem kann ein gutes profil shimmy oder kickback reduzieren, da die profilrillen eine art "soll-knickstellen" ergeben, durch die der reifen flexibler wird und besser dämpft. was natürlich auch eine bessere hochgeschwindigkeitsstabilität mit sich bringen kann.

ein abgefahrener reifen hat zwar mehr auflagefläche, doch der verbrauchte gummi hat in allen fällen weniger grip, als ein neuer. das liegt daran, dass im lauf der zeit und bei hohen gummitemperaturen gewisse chemische stoffe ausgasen, die für die elastizität und verzahnung des gummis im asphalt wichtig sind.
zudem hat eine dünne laufflächenschicht weniger eigendämpfung als eine dicke. weshalb bei manchen reifenkonstruktionen in der karkasse eine extra gummilage als dämpfer eingearbeitet wird.

immernoch ein thema ist die drainage bei starkem regen. auch dazu muss das profil herhalten. allerdings haben die neuen gummimischungen (silika) enorme vorteile bei nässe durch eine sehr gute haftreibung.
profilrillen fördern auch die erwärmung des gummis durch verstärktes walken, das die kaltllaufzeit reduziert.

gruß
werner koch (mrd)

(in Bezug auf mps_ZX-perte)
Private Nachricht senden Post #: 2
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Leser fragen, MOTORRAD antwortet >> Reifengrip unabhängig von Profiltiefe und Wetter ?? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung