Regenkombi nicht ganz dicht

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Bekleidung >> Regenkombi nicht ganz dicht Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Regenkombi nicht ganz dicht - 1.8.2014 12:44:18   
Oli38

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 16.5.2014
Status: offline
Bin letztens bei einer 2 Tage Tour in Regen gekommen und hab mir natürlich sofort meine nigelnagelneue Regenkombi (von Racer) übergestreift. Anfangs war alles in Ordnung, aber so nach ca. 1 Stunde bei stellenweise schon sehr heftigen Regen, fing genau an der Stelle wo es am meisten weh tut es an kalt und nass zu werden. War natürlich nicht so prickelnd, noch dazu da ich die 2 Tage fast die ganze Zeit im Regen unterwegs war.
Die Kombi hat keine Beschädigung und der Klettverschluss über dem Reisverschluss war ordentlich verschlossen, also nehme ich an das die Nähte irgendwann durchlassen.
So, jetzt zu meiner Frage:
Kann mir irgendwer Tipps über bessere Produkte geben, die auch bei Starkregen 100% wasserdicht sind?
Bin nach längerer Pause Wiedereinsteiger und daher mit den aktuellem Angebot auf dem Markt nicht so vertraut.
Danke schon mal.
lg
Oliver

Private Nachricht senden Post #: 1
. - 1.8.2014 13:28:34   
w_ds


Beiträge: 7036
Mitglied seit: 30.7.2004
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Oli38

Bin letztens bei einer 2 Tage Tour in Regen gekommen und hab mir natürlich sofort meine nigelnagelneue Regenkombi (von Racer) übergestreift. Anfangs war alles in Ordnung, aber so nach ca. 1 Stunde bei stellenweise schon sehr heftigen Regen, fing genau an der Stelle wo es am meisten weh tut es an kalt und nass zu werden. War natürlich nicht so prickelnd, noch dazu da ich die 2 Tage fast die ganze Zeit im Regen unterwegs war.
Die Kombi hat keine Beschädigung und der Klettverschluss über dem Reisverschluss war ordentlich verschlossen, also nehme ich an das die Nähte irgendwann durchlassen.
So, jetzt zu meiner Frage:
Kann mir irgendwer Tipps über bessere Produkte geben, die auch bei Starkregen 100% wasserdicht sind?
Bin nach längerer Pause Wiedereinsteiger und daher mit den aktuellem Angebot auf dem Markt nicht so vertraut.
Danke schon mal.
lg
Oliver





also ich hab noch keine regenkombi erlebt, die wirklich wasserdicht ist -ausser vielleicht so wie die stiefel beim bundesheer - wasser geht zwar rein aber nimmer raus irgendwann gibt so gut wie jeder regenschutz nach. die qualität entscheidet, wie lange es dauert. wennst aus zucker bist, darfst halt nicht motorrad fahren bei regen

_____________________________

Nur ein Tag auf dem Motorrad ist ein guter Tag!

Mein Blog: http://stevesmotorradblog.wordpress.com

(in Bezug auf Oli38)
Private Nachricht senden Post #: 2
Regenkombi - 1.8.2014 13:55:00   
Oli38

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 16.5.2014
Status: offline
Eigentlich wollte ich Tipps über bessere Regenbekleidungen und nicht den Ratschlag bei Regen nicht zu fahren. Meine Frage oben war vielleicht etwas unglücklich formuliert mit den 100% wasserdicht. Mir ist schon klar das es keine absolut dichten Kombis gibt.
Aber nach 1 h Regenfahrt soviel durchlassen dass ich meine Unterwäsche am Abend auswinden konnte und meine Lederhose 2 Tage zum trocknen brauchte nach der tour kanns ja auch nicht sein. Da gibt's ja sicher bessere Produkte. Und genau diesbezüglich war meine Frage.

P.S: Bin eigentlich nicht wasserscheu und auch nicht aus Zucker, aber Machochist bin ich auch keiner.

(in Bezug auf w_ds)
Private Nachricht senden Post #: 3
o - 1.8.2014 13:56:18   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Des Hauptproblem wird der Hals sein, wennst den irgendwie abtrennen könntest, wäre des wesentlich dichter. :D
A Idee wäre so a wasserdichtes Halstuch unterm Helm und ausserhalb der Regenkombi zu tragen, aber keine Ahnung ob es sowas überhaupt gibt.
Ich glaub die wenigstens Motorradregensachen sind für Monsune gebaut.

Btw. a Regengewand läßt ned nachn einer Stunde soviel durch sondern ganze Zeit gleich viel, des Wasser braucht nur a bissl Zeit um sich zu verteilen. ;)
Was zb Hilft is a fetter Microfaserfliespulli, denn durch den Abstand den du damit gewinnst, bleibst länger trocken und das Wasser bleibt eher in deinem Schutzgewand.

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 1.8.2014 13:58:02 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Oli38)
Private Nachricht senden Post #: 4
. - 1.8.2014 14:04:15   
w_ds


Beiträge: 7036
Mitglied seit: 30.7.2004
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Oli38

Eigentlich wollte ich Tipps über bessere Regenbekleidungen und nicht den Ratschlag bei Regen nicht zu fahren. Meine Frage oben war vielleicht etwas unglücklich formuliert mit den 100% wasserdicht. Mir ist schon klar das es keine absolut dichten Kombis gibt.
Aber nach 1 h Regenfahrt soviel durchlassen dass ich meine Unterwäsche am Abend auswinden konnte und meine Lederhose 2 Tage zum trocknen brauchte nach der tour kanns ja auch nicht sein. Da gibt's ja sicher bessere Produkte. Und genau diesbezüglich war meine Frage.

P.S: Bin eigentlich nicht wasserscheu und auch nicht aus Zucker, aber Machochist bin ich auch keiner.



sorry, aber mit einer stunde bist e noch gut bedient.

_____________________________

Nur ein Tag auf dem Motorrad ist ein guter Tag!

Mein Blog: http://stevesmotorradblog.wordpress.com

(in Bezug auf Oli38)
Private Nachricht senden Post #: 5
o - 1.8.2014 14:22:04   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Ich persönlich hab zb gar kein spezielles Regengewand.
I hab a Sportregenjacke und a Sportregenhose, die ma a bissl zu groß sind, und die zieh ich drüber.
Damit kann i eigentlich tagelang im Regen ummadumfahren, weil die "Enden" alle viel enger sind als bei so ana Motorradregenkombi und - hab ich aber noch nie ausprobiert - i könnt eventuell sogar die Kapuze unterm Helm anziehen und dann gäbs einfach keine Stelle mehr wo Wasser rein könnte. :)

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Oli38)
Private Nachricht senden Post #: 6
. - 1.8.2014 14:25:44   
w_ds


Beiträge: 7036
Mitglied seit: 30.7.2004
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline

quote:

ORIGINAL: MK1971

Ich persönlich hab zb gar kein spezielles Regengewand.
I hab a Sportregenjacke und a Sportregenhose, die ma a bissl zu groß sind, und die zieh ich drüber.
Damit kann i eigentlich tagelang im Regen ummadumfahren, weil die "Enden" alle viel enger sind als bei so ana Motorradregenkombi und - hab ich aber noch nie ausprobiert - i könnt eventuell sogar die Kapuze unterm Helm anziehen und dann gäbs einfach keine Stelle mehr wo Wasser rein könnte. :)



ich hab nicht mal das, weil's schlussendlich e sinnlos ist und a bissl was halt ich schon aus gegen die kälte, wenn es mal kalt wird, helfen die heizgriffe recht gut.

_____________________________

Nur ein Tag auf dem Motorrad ist ein guter Tag!

Mein Blog: http://stevesmotorradblog.wordpress.com

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 7
a - 1.8.2014 14:40:48   
Oli38

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 16.5.2014
Status: offline
Des Problem ist ja nicht das es irgendwo reinrinnt, die Abschlüsse am Hals und bei den Ärmeln sind ja auch ok und ausser im Schritt war auch alles trocken.Es kommt eben irgendwo durch die Nähte durch. Bei den Stiefeln passt's zwar nicht, aber das ist mir noch egal, mit nassen Haxen ok, aber nasse kalte Eier sind schlimm
Kannst mir eventuell noch ein paar Details über deine Sportregenjacke - Hose posten.
Wieviel (wielang) Wasser verträgt, Material, .....
Danke schon mal

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 8
a - 1.8.2014 14:51:58   
w_ds


Beiträge: 7036
Mitglied seit: 30.7.2004
Wohnort: Wiener Neustadt
Status: offline
hm, hast du an einigen stellen elastische einsätze in der kombi? bei meiner lederkombi ist das so und dort wirds natürlich als erstes nass drin.

_____________________________

Nur ein Tag auf dem Motorrad ist ein guter Tag!

Mein Blog: http://stevesmotorradblog.wordpress.com

(in Bezug auf Oli38)
Private Nachricht senden Post #: 9
servus.. - 1.8.2014 15:02:05   
martin0762

 

Beiträge: 3267
Mitglied seit: 19.7.2004
Wohnort: GU
Status: offline
..Oliver
ich kann deine Erfahrung mit Regenkombis (leider) nur bestätigen:
noch keine Einzige dieser Stücke hielt Starkregenfahrten von etwa einer Stunde,
oder aber auch "Normalregenfahrte" ab 2h aufwärts wirklich dicht!
und ja:
es werden immer die Eier zuerst nass! das scheint wohl systemimmanent zu sein
eine Verbesserung hat mir einer meiner Mopedkollegen gerate:
Zweiteiler statt Einteiler (also statt Kombi)!
Durch die "Überlappung" hast an den kritischen Stellen faktisch "doppelte" Sicherheit.
meine nächste "Kombi" wird mit Sicherheit ein Zweiteiler sein.
p.s.:
abgesehen davon ist es beim Zweiteler leichter, den vergessenen Zündschlüssel
aus der Lederjacke zu holen

_____________________________

lg
m.

(in Bezug auf Oli38)
Private Nachricht senden Post #: 10
Hi Martin - 1.8.2014 15:11:56   
Oli38

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 16.5.2014
Status: offline
Das nenne ich mal eine vernünftige Antwort
Danke für den Tip
Gruß
Oliver

(in Bezug auf martin0762)
Private Nachricht senden Post #: 11
o - 1.8.2014 16:55:02   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: Oli38
Kannst mir eventuell noch ein paar Details über deine Sportregenjacke - Hose posten.
Wieviel (wielang) Wasser verträgt, Material, .....
Danke schon mal

Kauf dir a VFR, da hast immner warme Eier. Übrigens des einzige was wirklich warm bleibt bei strömenden Regen. :D

Also meine Outdoor-Sachen sind halt ned umbedingt die schlechteste Qualität. Reicht sicher a billigere a.

Halti Outdoor Regen-Jacke
Materialen: 91% Polyester, 9% Polyurethan
Die Halti Jacke ist wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv. Die drei Schichten Jacke besteht aus den strapazierfähigem DrymaxX-Gewebe, mit hervorragenden Stretch-Eigenschaften. Das dehnbare Material ermöglicht formschlüssiges Design, ohne auf Komfort zu verzichten zu müssen. Diese wetterfeste Jacke eignet sich für alle Outdoor-Aktivitäten!

Einhand-Kordelzug
Belüftungsöffnung
Verschweißte Nähte
Verschweißte Reißverschlüsse
Reflektor
strapazierfähig
2 Taschen mit Reißverschluss
1 Oberarmtasche mit Reißverschluss
Abnehmbare Kapuze
Wasserdichtigkeit 10 000mm
Atmungsaktivität 10 000 g/m2/24h


Kannst aber im Prizip jede Regenjacke anziehen, die sind alle wasserdicht, dazu sind sie schließlich da. ;)

De Wasserdichtigkeit von 10m is die typische Wassersäule, in dem Fall a 10m hoher Zylinder voll mit Wasser, dem das Material Stand halten muß. Darüber ist der Druck zu hoch, so daß Wasser durchdringt.
Wieviel und wie lang ist im dem Fall ned wirklich angegeben und ergäbe auch kan Sinn, wenn da steht "Die Jacke hält 5000 Milliarden Liter Wasser aus und das solange bis das Material durch UV-Strahlen zerstört wird". ;)

Damit du a Vorstellung hast:
Nach der europäischen Norm EN 343:2003 („Schutzkleidung gegen Regen“) ist ein Produkt mit Wassersäule ab 800 mm „wasserdicht (Klasse 2)“ und ab 1.300 mm „wasserdicht (Klasse 3)“. Die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) in St. Gallen in der Schweiz geht davon aus, dass ein Funktionsmaterial ab einer Wassersäule von 4.000 mm wasserdicht ist. Beim Sitzen auf feuchtem Untergrund wird ein Druck aufgebaut, der ca. 2.000 mm Wassersäule entspricht. Beim Knien in der Hocke drücken schon ca. 4.800 mm Wassersäule auf die Bekleidung. Spezialkleidung, beispielsweise für Segler, kann Werte bis zu 20.000 mm erreichen und dennoch atmungsaktiv bleiben.

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 1.8.2014 17:02:03 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Oli38)
Private Nachricht senden Post #: 12
b - 1.8.2014 17:48:22   
Oli38

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 16.5.2014
Status: offline
de Erklärungen san super, genauer gehts wirklich nimmer
Hob's bei dem ersten posting ned glei checkt das du a stinknormales outdoor Gwandl manst des wos mit Motorrad eigentlich gar nix zum tun hat.
sorry mein Fehler
owa danke das da de zeit gnumma host

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 13
nein - 1.8.2014 18:53:22   
xAlex


Beiträge: 1758
Mitglied seit: 24.10.2010
Wohnort: GF
Status: offline

quote:

ORIGINAL: martin0762

..Oliver
ich kann deine Erfahrung mit Regenkombis (leider) nur bestätigen:
noch keine Einzige dieser Stücke hielt Starkregenfahrten von etwa einer Stunde,
oder aber auch "Normalregenfahrte" ab 2h aufwärts wirklich dicht!
und ja:
es werden immer die Eier zuerst nass! das scheint wohl systemimmanent zu sein
eine Verbesserung hat mir einer meiner Mopedkollegen gerate:
Zweiteiler statt Einteiler (also statt Kombi)!
Durch die "Überlappung" hast an den kritischen Stellen faktisch "doppelte" Sicherheit.
meine nächste "Kombi" wird mit Sicherheit ein Zweiteiler sein.
p.s.:
abgesehen davon ist es beim Zweiteler leichter, den vergessenen Zündschlüssel
aus der Lederjacke zu holen


Kann ich nicht so bestätigen, hab an Zweiteiler und der Sack ist als erstes nass.

lg


_____________________________

Nur die Besten sterben jung!! BO

(in Bezug auf martin0762)
Private Nachricht senden Post #: 14
..... - 2.8.2014 7:03:59   
Mayerpeter6

 

Beiträge: 7075
Mitglied seit: 24.3.2006
Wohnort: hubraum statt wohnraum
Status: offline

quote:

ORIGINAL: xAlex

Kann ich nicht so bestätigen, hab an Zweiteiler und der Sack ist als erstes nass.

lg




najo. vl host afoch so dicke eier, dass die aus da kombi raushängan



greeeeez

_____________________________

-------/\-------
------//\\------
-----//--\\-----
--_//-- --\\_--
--\ (_---_) /--

(in Bezug auf xAlex)
Private Nachricht senden Post #: 15
Naen - 2.8.2014 13:09:53   
xAlex


Beiträge: 1758
Mitglied seit: 24.10.2010
Wohnort: GF
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Mayerpeter6


quote:

ORIGINAL: xAlex

Kann ich nicht so bestätigen, hab an Zweiteiler und der Sack ist als erstes nass.

lg




najo. vl host afoch so dicke eier, dass die aus da kombi raushängan



greeeeez


Eher dass a achterl in de Hosen geht beim foan.

LG

_____________________________

Nur die Besten sterben jung!! BO

(in Bezug auf Mayerpeter6)
Private Nachricht senden Post #: 16
ganz dicht - 2.8.2014 23:28:49   
Amselloto


Beiträge: 11
Mitglied seit: 27.3.2012
Wohnort: München
Status: offline
ich fahr den Held Regencombi, glaub er heißt Monsun. Fand ihn erst völlig überteuert, wollte aber unbedingt das mit der Kapuze ausprobieren. Die Kapuze geht so grad noch unter meinem Helm, is net ganz bequem, aber trotz tagelangen Fahrten im Regen bleib ich komplett trocken. Hat sich also ausgezahlt. Einzige Nachteil, der Reißverschluss fängt sich leicht im Futter.

(in Bezug auf xAlex)
Private Nachricht senden Post #: 17
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Zubehör & Bekleidung] >> Bekleidung >> Regenkombi nicht ganz dicht Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung