R6 einfahren (aber mit Hirn) ????

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> YAMAHA >> YZF-R6 >> R6 einfahren (aber mit Hirn) ???? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
R6 einfahren (aber mit Hirn) ???? - 14.7.2004 11:58:00   
luckyrider

 

Beiträge: 197
Mitglied seit: 13.4.2005
Status: offline
hi

habe eine nagelneue R6 und sie muss nun eingefahren werden
da ich früher nie ein neues motorr. hatte, brauche ich nun ein paar tipps worauf beim richtigen einfahren (erste 1000km oder so) zu achten ist.
bitte nur kompetente antworten (das heisst von leuten die schon mal ein motorrad eingefahren haben - mit motorrad meine ich alles ab 500ccm)

vielen dank im vorraus


gk
Private Nachricht senden Post #: 1
Empfehlung meines Händlers war: - 14.7.2004 12:28:00   
-007

 

Beiträge: 1123
Mitglied seit: 19.2.2004
Status: offline
die ersten 1000 km eine bestimmte Maximaldrehzahl (richtet sich nach Herstellerempfehlung) möglichst nicht überschreiten. Damit ist aber die Dauerdrehzahl gemeint und nicht ein kurzfristiges Hochdrehen (nicht Überdrehen !) z.B. beim Überholen. Nach dem 1000er-Service schrittweises Steigern, wechselnde Drehzahlen verwenden und auch nicht konstant untertourig fahren.
lG -007

(in Bezug auf luckyrider)
Post #: 2
link... - 14.7.2004 12:32:00   
krisb

 

Beiträge: 56
Mitglied seit: 20.2.2003
Status: offline

http://www.blumenpfluecker.com/experiences/schrauber/schrauber_einfahr.htm

lg
kris

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 3
tolle info (mit Hirn) so war das gemeint - 14.7.2004 12:48:00   
luckyrider

 

Beiträge: 197
Mitglied seit: 13.4.2005
Status: offline
danke!

(in Bezug auf -007)
Private Nachricht senden Post #: 4
einfahren wird zur wissenschaft.... - 14.7.2004 12:56:00   
luckyrider

 

Beiträge: 197
Mitglied seit: 13.4.2005
Status: offline
wiess nicht ob ich die nerven hab für das ständige ölwechseln, das dieser herr vorschlägt

aber danke

(in Bezug auf krisb)
Private Nachricht senden Post #: 5
die ersten 400 oder 500 Kilometer... - 14.7.2004 13:07:00   
bingo

 

Beiträge: 733
Mitglied seit: 14.3.2002
Status: offline
... sollst kein Motorrad voll hermelken! Danach kannst ganz normal fahren - das sollte jeder aktuelle japanische Vierzylinder aushalten! Ich würde aus dem Einfahren keine eigene Wissenschaft machen, da verlierst nämlich den Spaß am Fahren.... ;-)

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 6
vü schalten - 14.7.2004 13:11:00   
Bremsleuchte

 

Beiträge: 2202
Mitglied seit: 5.9.2002
Status: offline
und ned zu hoch drahn und wenn möglich ka autobahn weil do hast imma a konstante gschwindigkeit des was taber eh
zu mir hat der händler gsagt das des einfahrn egal is weil de motoren im werk eh scho eingfahrn werdn aber verlassn würd i mi ned drauf

grüße

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 7
also, - 14.7.2004 13:19:00   
woodpecker


Beiträge: 624
Mitglied seit: 20.5.2004
Wohnort: walhalla
Status: offline
das wichtigste ist nicht lange fackeln. uuahahaha. man sollte nur nicht lange mit hohen drehzahlen fahren (autobahn). aber ansonsten kannst du sie ruhig drehen(net dauernd). um so besser du sie einfährst um so besser (schon wieder) wird sie dann auch gehen. so, alles righty right - nice nice.

gruß
woodpecker

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 8
habt dank für eure tipps - 14.7.2004 13:33:00   
luckyrider

 

Beiträge: 197
Mitglied seit: 13.4.2005
Status: offline
am liebsten würd ich sie zum yamaha zum einfahren schicken - die saison is ja eh schon gelaufen- und nächste jahr mit einer eingefahrenen starten

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 9
in der - 14.7.2004 14:42:00   
SV650hatza

 

Beiträge: 1286
Mitglied seit: 16.10.2003
Status: offline
betriebsanleitung meiner (damals neuen)SV sind die maximalen drehzahlen gestanden. schau mal in deiner anleitung nach.

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 10
meine R6 - 14.7.2004 14:45:00   
Lydia

 

Beiträge: 6427
Mitglied seit: 15.1.2003
Status: offline
hab ich nach empfehlung meiners händlder so eingefahren...

die ersten ca 500 km nicht auf dauer hochdrehen, viel schalten und öfter mal kurz hochrdehen, ruhig auch mal kurz (aber wirklich nur kurz) in den roten bereich. du sollt jedenfalls auch beim einfahren das ganze drehzalband nutzen, aber den oberen bereich eben immer nur kurz.

wichtig ist sehr viel schalten.
danach kannst normal fahren. hat bei mir bstens funktioniert.

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 11
gib gas - 14.7.2004 14:45:00   
Kawakurtl


Beiträge: 2955
Mitglied seit: 28.2.2002
Status: offline
ansonsten gehts nacher ned gut am besten am ring damit

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 12
noch was vergessen - 14.7.2004 14:46:00   
Lydia

 

Beiträge: 6427
Mitglied seit: 15.1.2003
Status: offline
am anfang sehr viel mit motorbremse arbeiten!!!

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 13
Wie die meisten - 14.7.2004 15:47:00   
yzie19

 

Beiträge: 281
Mitglied seit: 20.5.2003
Wohnort: Strasshof an der Nordbahn
Status: offline
hier schon geschrieben haben. Immer wieder auch kurz hochdrehen. Die Angaben die im Betriebsbuch stehen sind für Dauerfahrten z.B. Autobahn gedacht.
Achja und das was man ja so oder so nicht machen soll, kalt angasen.

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 14
Warum is die Saison gelaufen???? - 14.7.2004 15:48:00   
yzie19

 

Beiträge: 281
Mitglied seit: 20.5.2003
Wohnort: Strasshof an der Nordbahn
Status: offline
Die 500 km hast an einem Wochenende locker drauf und dann am zweiten hast die 1000er Marke. Also warum Saison vorbei?

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 15
bin - 14.7.2004 18:46:00   
klaus

 

Beiträge: 166
Mitglied seit: 7.11.2001
Status: offline
meine Mille am Ring eingefahren

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 16
;eines wissens nach,... - 14.7.2004 22:08:00   
Koecko

 

Beiträge: 981
Mitglied seit: 23.1.2004
Status: offline
kannst es ganz normal fahren, kannst ruhig hochdrehen,....... nur halt nicht im roten Bereich auf dauer drehen.
Das einzige wo du aufpassen sollst, ist dass du nicht schaltfaul fährst (d.h. keine Untertourifen Beschläunigungsvorgänge z.B. mit dem 6 Gang von 70 km/h aus der Ortschaft raus) wie es manche schaltfaule Fahrer ja so gerne tun. Immer schön drehen da in den ersten 1000 km sich die Kolbenringe erst einschleifen müssen und deshalb die Hitze über die Kolbenringe nicht abgeleitet werden kann da diese noch nicht ganz an der Zylinderwand anliegen. Und genau beim untertourigen langsamen Beschleunigen werden die extrem heiß!

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 17
wichtig ist nur. - 15.7.2004 12:20:00   
Samot

 

Beiträge: 4969
Mitglied seit: 11.9.2002
Status: offline
=> immer warmfahren... (wirklich warm..)

=> viel mit Lastwechseln fahren..
das Drehzahlband auch mit der Motorbremse nutzen.

=> Höchstdrehzahlen vermeiden,,.. max nur kurz anreissen..

=> am besten am Stück.. sprich.. eine gscheite 400km Tour durch die Berge,..

=> Öl und Filterwechsel bei spätestens 1000km..
früher schadet auch nicht,.


TOM

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 18
motoren sind alle schon - 15.7.2004 17:59:00   
Knechter

 

Beiträge: 3426
Mitglied seit: 26.7.2002
Status: offline
geprüft und voreingelaufen worden!
prinzipiell mußt nicht großartig rücksicht nehmen!

denn falls was kaput wird wegen material schwächen usw dann ist es besser gleich als dann wen die garantie aus ist!!

wir sind auch motoräder auf der strecke eingefahren und es hat noch nie was gegeben

http://www.elfer-racingteam-tirol.info

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 19
hab - 15.7.2004 20:57:00   
bmxpaul

 

Beiträge: 43
Mitglied seit: 11.9.2004
Status: offline
mir gestern die original englische auf www.mototuneusa.com/thanx.htm gegeben...
einmal beim ca. 50-70km und einmal bei 250km öl wechseln (und dann das 1000er service...)
am besten ist eine ring-session...
und das öl marke hofer/aldi nicht vergessen :)

viel spass,
paul

p.s.: das einfahren wartet auch noch auf mich :)

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 20
Du Pessimist... - 16.7.2004 14:56:00   
tino75

 

Beiträge: 350
Mitglied seit: 22.9.2005
Wohnort: Trumau
Status: offline
...sag doch nicht so etwas vonwegen "Saison schon vorbei"!!! Sie fängt doch erst so richtig an!!!!! Oder willst Du das, was bisher war als Sommer bezeichnen! Auf noch viele gripreiche und unfallfreie Kilometer für alle in DIESER Saison!

LG Tino

PS: Hab übrigens genau die gleiche R6 (2004), auch schwarz/grau und bin sie so mit 6000-8000 Upm eingefahren, wenn sie ordentlich warm war in den zweiten 500 km auch mal bis 10000 UpM...

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 21
Ölwechsel dauerd 10 Minuten... - 16.7.2004 20:56:00   
chaos

 

Beiträge: 3854
Mitglied seit: 25.10.2001
Status: offline
...und kostet 15€ bei dem Öl.

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 22
Vom Werk aus eingfahrn is NIX - 2.8.2004 17:06:00   
KoflAIR

 

Beiträge: 2368
Mitglied seit: 4.6.2002
Status: offline
OK, außer die wirklich ganz ganz teuren Motoren. Also zB Honda NR750 (EUR 50.000). Teuerste Porsches und Ferraris auch. Aber ganz sicher KEIN Großserienmotor!
Das Einlauföl ist dazu da, dem Motor einen gscheiten "Schliff" zu geben. Dazu ist es gröber als normales Öl.

(in Bezug auf Bremsleuchte)
Private Nachricht senden Post #: 23
eigentlich - 2.8.2004 22:18:00   
zuki650s

 

Beiträge: 15722
Mitglied seit: 12.2.2008
Status: offline
sollte in deiner betriebsanleitung alles drin stehen! bis zu einem gewissen km-stand darf man nur eine gewisse drehzahl nehmen! und dann wird gesteigert! und nie konstante drehzahlen fahren! immer ein bissl variieren!
steht aber alles ganz genau in der anleitung! viel vergnügen mit der neuen r6! *gg*

mfgmax

(in Bezug auf luckyrider)
Post #: 24
hab mitlerwile ca. 2600 km drauf - 5.8.2004 14:14:00   
luckyrider

 

Beiträge: 197
Mitglied seit: 13.4.2005
Status: offline
das 1000er service is erledigt, maschine läuft wie eine 6

vielen dank für rat

gregor

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 25
Einfahrehn - 5.8.2004 16:24:00   
1kps_Gerd241166

 

Beiträge: 3
Mitglied seit: 28.6.2004
Status: offline
Habe gerade ein ähnliches Problem.
Nur hab ich eine Smc 625 einzufahren.
Eine durchaus einleuchtende Argumentation findest du unter www.blumenpfluecker.com/experiences/schrauber/schrauber_einfahr.htm
mit weiterer Verlinkung auf eine amerikanische Hompage

Gruß Gerd

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 26
Viel... - 5.8.2004 17:17:00   
Reinileini

 

Beiträge: 1441
Mitglied seit: 12.12.2002
Status: offline
... schalten, nie lange auf gleicher Drehzahl fahren sondern sanft, aber schon hoch drehen, zeitig Öl wexeln! Frag KoflAir wie es richtig geht, ich hab meine R6 nach seinem Vorschlag eingefahren. (U.a. nach 300 km Ölwechsel und dann ein 2-Stunden-Langstreckenrennen am Pannonia-Ring)

Ergebnis: Brauch kein Öl, ist leise und laufruhig.


Reini

(in Bezug auf luckyrider)
Private Nachricht senden Post #: 27
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> YAMAHA >> YZF-R6 >> R6 einfahren (aber mit Hirn) ???? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung