R1100S versus R1200GS

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> BMW >> R1100S versus R1200GS Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
R1100S versus R1200GS - 30.7.2004 9:52:51   
kuhtreiber

 

Beiträge: 8
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Hallo liebe BMW Fans,

ich bin seit einem Jahr Treiber einer R1100S.

gestern war ich mit der SQ beim zum Servicetermin. Da das Wetter ausnahmsweise mal gut war, habe ich mir für den Tag eine R1200GS geliehen. Was soll ich sagen, nach knapp 400 KM quer durch den Teutoburger Wald bin ich am hadern ob ich das richtige Motorrad habe.

Wie dieser Motor gierig hochdreht, einfach unglaublich. Dagegen wirkt die S wie zugeschnürt. In allen Drehzahlbereichen satter Durchzug, keine Spur von Müdigkeit.
Dann das Getriebe, besser hab ich noch nicht geschaltet (Hab schon einige Jogurtbecher gehabt). Die Gänge flutschen nur so rein.
Das Fahrwerk schluckt so ziemlich alles weg. Die Rasten könnten vieleicht etwas höher sein, aber im Bereich der StvO reicht die Schräglagenfreiheit vollkommen.
Die Sitzposition hat auch was, man hat einen super Überblick über den Verkehr, die Beine sind sehr entspannt, die Arme liegen locker auf der Segelstange. Einzig die Sitzbank ist mir zu lasch, oder ich bin zu schwer
Der Wendekreis ist ein Hammer, kein rumgewackel auf engen Landstrassen beim Wenden auf der Fahrbahn.
Ich denke schneller als mit meiner S war ich nicht unterwegs, aber vieeeeeel entspannter.

Ach ja, die Bremse: Ausgesprochen vertauenserweckend, jedoch im Druckpunkt nicht sauber zu regeln, will sagen mit Vorsicht zu geniessen.

Jetzt sitz ich hier und überlege tatsächlich mich von der S zu trennen obwohl ich die GS potthässlich finde.

Ich will nächstes Jahr umsteigen, kommt eine neue R1200S, ist die K1200S eine alternative oder muß ich doch die GS ins AUge fassen ?

Und jetzt kommt Ihr.....................

Kuhtreiber
Private Nachricht senden Post #: 1
Re: R1100S versus R1200GS - 5.8.2004 16:50:04   
Fast Freddie

 

Beiträge: 19
Mitglied seit: 5.8.2004
Status: offline
Warte noch!

BMW wird nach und nach alle Modelle auf den neuen Motor umstellen.
Für 120 PS wir die R12S gut sein, denke ich, 20 kilo leichter usw...

Ich warte auch noch auf die R12S, bevor ich die Entscheidung treffe, weiter K zu fahren (dann S) oder doch lieber R - S.

Wenn Enduro, dann richtig! :cool1:

Gruss vom K-Treiber

(in Bezug auf kuhtreiber)
Private Nachricht senden Post #: 2
Re: R1100S versus R1200GS - 6.8.2004 7:36:20   
kuhtreiber

 

Beiträge: 8
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Hallo K-Treiber,

ich denke auch, dass aus dem neuen Motor (R1200) noch etwas rauszuhohlen ist. Ich hätte nur gern gewußt, wann die R1200S bei Händler steht. Vieleicht weiß ja die Redaktion mehr :

Gruß

(in Bezug auf kuhtreiber)
Private Nachricht senden Post #: 3
Probefahrt mit der 1200 GS - 8.8.2004 17:38:11   
mps_Dondolino

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 8.8.2004
Status: offline
Bin die GS 1200 am Mittwoch probegefahren.

Getriebe viel besser als der 5-Gänger, allerdings deutliches, nervtötendes Konstantfahrrückeln. Seehr merkwürdig, daß BMW das Problem noch nicht im Griff bekommen hat.

Allerdings war die Fuhre sehr handlich, vertrauenserweckend, exalt schaltend und insgesamt und nach der nötigen Eingewöhnungszeit auch bestimmt sehr schnell für Normalsterblichen auf offener Straße....

Ciao
Dondolino

(in Bezug auf kuhtreiber)
Private Nachricht senden Post #: 4
Re: Probefahrt mit der 1200 GS - 9.8.2004 4:42:35   
peter-k

 

Beiträge: 634
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
quote:

Bin die GS 1200 am Mittwoch probegefahren.

Getriebe viel besser als der 5-Gänger, allerdings deutliches, nervtötendes Konstantfahrrückeln. Seehr merkwürdig, daß BMW das Problem noch nicht im Griff bekommen hat.

Allerdings war die Fuhre sehr handlich, vertrauenserweckend, exalt schaltend und insgesamt und nach der nötigen Eingewöhnungszeit auch bestimmt sehr schnell für Normalsterblichen auf offener Straße....

Ciao
Dondolino



Die neue GS ist klasse, da gibt es nix.

Gegen das Konstantfahrruckeln hilft sicher ein Anreichern des Gemisches unter 4000 Upm, so wie es bei Vara und Strom auch hilft. Anonsten wuerde ich mal abwarten bis die Ihre Hinterradantriebprobleme endgueltig geloest haben haben. Sonst kommt man mit einem Kette naemilch einfacher und billiger. Ich kauf jedenfalls nie mehr ein erste Jahr Model.

(in Bezug auf kuhtreiber)
Private Nachricht senden Post #: 5
Re: R1100S versus R1200GS - 9.8.2004 14:27:52   
mps_Dondolino

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 8.8.2004
Status: offline
Konstantfahrrückeln: kenne einen RT 1150-Fahrer, der das problem mit besonderen Kerzen (Denso?) gelöst haben soll.

Allerdings behauptet mein Händler, daß dies die Zündung zwar verbessert, allerdings auch die Temperatur im Brennraum erhöht und dies nicht ganz ohne sei, weshalb BMW selbst auf die Sache verzichtet.....

Ciao
Dondolino

(in Bezug auf kuhtreiber)
Private Nachricht senden Post #: 6
Re: R1100S versus R1200GS - 13.9.2004 20:10:37   
mps_SpeedyGonzales

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 13.9.2004
Status: offline
Mmh, Konstantfahrruckeln würde ich das nicht nennen. Ist für mich der Effekt der entsteht, wenn sehr spontanes Reagieren auf Gasgriffbewegungen mit großem Spiel im Antriebsstrang zusammentrifft. Fand ich bei meiner Probefahrt auch ziemlich nervig. Im Flachlang vielleicht noch zu vernachlässigen, aber beim ****fahren kann das nervig werden.

Tja - ich werde nächstes Jahr noch einmal einen intensiven Blick auf die 12"er GS werfen. Vielleicht betreibt BMW ja noch ein bisschen Feintuning. Ansonsten gibts vielleicht doch eine Varadero, trotz >20KG mehr Fett auf den Hüften. Oder Triumph baut den 1050"er Dreizylinder für die neue ST auch in die Tiger ein....

Gruß Reinhold

(in Bezug auf kuhtreiber)
Private Nachricht senden Post #: 7
Re: R1100S versus R1200GS - 27.4.2005 11:58:01   
kuhtreiber

 

Beiträge: 8
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Hallo,

um diesen Thread jetzt mal abzuschliessen: Ich habe die K1200S Probgefahren und sofort bestellt

Die SQ wird jetzt also bald beim Händler stehen.

Die K hat mich schon schwer beeindruckt. Kraftvoller Motor, sehr gutes Fahrwerk (hab mit ESA geordert), klasse Sound mit Serientopf, angenehm tourensportliche Sitzposition bei meine Größe (1,84 m mit kurzen Beinen).
Im Juni wird geliefert !

Gruß
kuhtreiber (noch)

(in Bezug auf kuhtreiber)
Private Nachricht senden Post #: 8
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> BMW >> R1100S versus R1200GS Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung