Poensgen in die Politik!

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> SUZUKI >> Poensgen in die Politik! Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Poensgen in die Politik! - 17.12.2004 12:42:24   
Bembl

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 12.8.2004
Status: offline
Glückwunsch Herr Poensgen!

Mit Ihrem Interview in der neuen MOTORRAD haben Sie Ihre Politik-Tauglichkeit hinreichend unter Beweis gestellt. Ihre Eigenschaft, bei Misserfolgen Verantwortung zu delegieren, zeichnet Sie besonders aus.

Folgende Sätze könnten auch von abgewählten Mandatsträgern aller Parteien stammen, die sich beklagen, daß der Wähler Ihre Botschaft nicht verstanden habe:
„Die SV 1000 ist ein unheimlich fahraktives Motorrad. Das hilft aber nichts, wenn der Kunde das nicht so sieht.“
„Unsere Kunden konnten unser Konzept nicht richtig verstehen.“


Hochprofessionell klammern Sie begangene Vertriebsfehler aus und erwähnen z. B. mit keinem Wort, daß nirgends eine nackte SV 1000 zur Probefahrt bereitstand. Ihre „Testride“-Funktion auf der Suzuki-Website konnte da bislang auch nicht fündig werden. Aber Sie haben ja Recht. Der Kunde ist selbst Schuld, daß er sie „nicht verstanden hat“. Schließlich hätte er ja die S fahren und sich das „Nischenmotorrad“ SV 1000 N (Händlerzitat) dann „vorstellen“ können. Bei lächerlichen 9.300 Euro Kaufpreis ist das wirklich nicht zuviel verlangt.

Auch in einem anderen Punkt trägt selbstverständlich der Kunde die Verantwortung für den Misserfolg der nackten SV 1000 - ist er doch als konservativer Naked Bike Fahrer schon immer zu sehr auf die Farbe Schwarz fixiert. Ihre mutige Reform, Schwarz schon im zweiten Modelljahr aus dem Programm genommen zu haben, ist beim Wähler ...äh ..Kunden eben noch nicht angekommen.

Aber nun wird ja alles gut. Der Handel verramscht die vorrätigen 2004er SVs nun fast ohne Gewinnspanne und dann wird Suzuki endlich wieder die Bestseller-Listen stürmen - auch ohne lästige Probefahrt-Touristen. Und wie weise von Ihnen, die 2005er SV 1000 nicht auf dem deutschen Markt anzubieten. Mit einem derart hässlichen Eimer wäre der nächste Flop ja schon vorprogrammiert.

Ach übrigens Herr Poensgen: Ich habe mich auch ein Jahr lang bemüht, Ihr geniales Vertriebskonzept zu verstehen - ohne Erfolg. Denn nach 6 Jahren Suzuki fahre ich nun „something completely different“. In Schwarz..

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Bembl
Private Nachricht senden Post #: 1
Re: Poensgen in die Politik! - 17.12.2004 15:14:49   
mps_Hannes

 

Beiträge: 13
Mitglied seit: 6.8.2004
Status: offline
Wenn ich das mal so sagen darf: der Poensgen ist eine taube Nuss, die genau so hinter den Fakten her hechelt wie seine blonde Tochter hinter der Racer-Meute.

Bei uns in D ist der Kunde eben der Depp, und wenn"s Pressblechrahmen-Moped kacke ist, hat"s der Kunde einfach nicht verstanden.


Grüßle, H.H.

(in Bezug auf Bembl)
Private Nachricht senden Post #: 2
Re: Poensgen in die Politik! - 18.12.2004 6:52:07   
peter-k

 

Beiträge: 634
Mitglied seit: 29.7.2004
Status: offline
Als Besitzer einer V-Strom und Admin eines der groessten V-Strom Foren kann ich leider nur sagen, bei Suzuki ist der Einzige der immer Schuld hat der Kunde. Ob es nun die rappelnden Kupplungskoerbe sind, leere Garantieversprechen oder ein fehlendes ABS. Wir sind einfach zu bloed und haben mit im Schnitt 40 Jahren nicht mal eine blasse Ahnung wie ein V2 laufen soll. Demensprechend haben wir natuerlich auch kein Vertaendnis fuer die SV.

(in Bezug auf Bembl)
Private Nachricht senden Post #: 3
Re: Poensgen in die Politik! - 18.12.2004 11:32:17   
Volker_D

 

Beiträge: 15
Mitglied seit: 30.7.2004
Status: offline
@ Bembl: Ne, ich denke, der Poensgen hat sich für eine Politikerkarriere disqualifiziert. Er ist trotz seines dümmlichen Geschwafels - was ihm ja durchaus eine politische Karriere eröffnen würde - in der Wirtschaft unternehmerisch tätig.

Ergo übernimmt er für sein Handeln Verantwortung - sozusagen das k.o. Kriterium für eine Politikerlaufbahn.

Grüsse von Volker

(in Bezug auf Bembl)
Private Nachricht senden Post #: 4
Re: Poensgen in die Politik! - 12.1.2005 10:12:33   
monky#7

 

Beiträge: 19
Mitglied seit: 13.8.2004
Status: offline
Das war schon ein Schock. Die 2005er SV stand schließlich einige Tage bildhaft auf der offizielen Suzuki-Internetseite. Boah, schwarzer Rahmen, alles Schwarz. Wenn ich nicht so verliebt in meine Bandit wäre und selbige ergo schnell mal losschlagen könnt, ich glaub ich wär bei der "05er SV1000N schwach geworden. Und dann! Dann teilt mit doch ein SV650-Fahrer mit - ja auch sowas gibt es! Modellüberschreitende Männerfreundschaften - dass Suzuki besagte 2005er Modelle nicht einführen wird. Etwas später folgt die offizielle Bekanntmachung des Herrn Poensgen.

Schade! Die Ursachendiskussion unter den Freunden ergab, das wohl hauptsächlich die Preispolitik bei den SV1000 Modellen schuld am mangelnden Absatz sei. Über 9000 Euro waren schon happig. Jetzt werden die Dinger mal eben 1000 Euro billiger angeboten, auf dem früheren Preislevel der 12er Bandit. Ich kann nur hoffen, dass sich so der verdiente Erfolg für die großen SV-Modelle einstellt und die Schwarzrahmenversionen so schnell, wie möglich nach Deutschland kommen.

Eins noch. Bitte denkt auch an die MZ 1000. So schlecht ist die nicht und zudem ein echtes deutsches Motorrad ohne BMW-Propeller. Wäre eine Schande, wenn die Zschobauer Traditionsmarke den Bach runter ginge.

Grüße aus Sachsen.

(in Bezug auf Bembl)
Private Nachricht senden Post #: 5
Re: Poensgen in die Politik! - 12.1.2005 16:32:19   
Lorcher

 

Beiträge: 86
Mitglied seit: 10.8.2004
Status: offline
quote:

Eins noch. Bitte denkt auch an die MZ 1000. So schlecht ist die nicht und zudem ein echtes deutsches Motorrad ohne BMW-Propeller. Wäre eine Schande, wenn die Zschobauer Traditionsmarke den Bach runter ginge.

Grüße aus Sachsen.


Schade wäre es um die Arbeitsplätze - um sonst nix. So wie die Jungs ihre Kunden verarscht haben wärden die unter Honi auf nimmer Widersehen in einem Gulag verschwunden. Die haben sich jeden Mißerfolg redlich verdient!

Jetzt mag ich die Suzukis ja gar nicht, aber als Alternative ne MZ vorzuschlagen ist das gleiche wie Claudia Schiffer von der Bettkannte zu schmeissen um sich Elfriede Schlichting in die Kiste zu holen.

Klaus

(in Bezug auf Bembl)
Private Nachricht senden Post #: 6
... keep it simple. - 13.1.2005 13:23:00   
chris-XX

 

Beiträge: 229
Mitglied seit: 28.7.2004
Status: offline






... also ich freu" mich auf die SBK-WM 2005 mit Troy Corser auf der Kilogixxer.

Herzlichen Gruss
Chri s tian

PS. ... MZ, who cares ??? Wenn man aus einer überholten Tradition heraus
einen Motor bringt, der nicht mehr up-to-date ist, ist man auf dem Holzweg.
Interessant wäre allerdings die umgemodelte MotoGP-Studie für die SBK.

(in Bezug auf Bembl)
Private Nachricht senden Post #: 7
Ärger über Vertriebspolitik bei Suzuki, Deutschland - 7.4.2005 15:05:48   
RG

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 7.4.2005
Status: offline
Als ich von der Preissenkung für die Modelle 2005 erfuhr bin ich doch gleich mit meinen Gedanken und Worten wieder in den Fäkal/Analen Bereich abgedrifftet. 2003 nach langem Warten € 9.300,- bezahlt. Dann der Ärger über die nachträglichen Modellpflegemassnahmen und zum Schluss noch die Preissenkung. Ich denke das wird meine letzte Suzi gewesen sein. Wahrscheinlich wird nur noch wert auf Supersportler gelegt.
Allerdings muss ich sagen sitzt man auf der 1000er Gixxer 2005 besser als auf meiner. Die hat dagegen ja einen richtig touristischen Touch.

Grüsse aus Köln

(in Bezug auf Bembl)
Private Nachricht senden Post #: 8
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> SUZUKI >> Poensgen in die Politik! Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung