Ölwechsel beim Banditen

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> SUZUKI >> Bandit 1200 / 1250 >> Ölwechsel beim Banditen Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Ölwechsel beim Banditen - 24.5.2005 18:10:00   
polymo

 

Beiträge: 25
Mitglied seit: 26.5.2004
Status: offline
Hallo,

bevor ihr jetzt alle deftig zum Kudern anfangt's, gleich die Warnung an alle: Anfängerfrage! Also, mein 6er Bandit schreit nach einem Ölwechsel und geizig wie ich bin, will ich ihn selber machen. Frage: Was brauch ich alles dazu? Klar, neues Öl, eine Wanne. Das war für mich der logische Teil. Jetzt aber zum Werkzeug: Brauch ich beim 6er Banditen einen Drehmomentschlüssel für den Filter? Oder ist die Maschine Russe genug, um das einfach mit'm passenden Schlüssel reinzudrehen? Laut Beschreibung anscheinend ja.

Soll ich die Ölauslassschraube nachher wechseln? Beim Louis gibt's irgendwelche magnetischen Trümmer, die die kleinen Metallspäne (?) aus dem Öl filtern sollen - humbug oder kaufenswert?

Ich bitte speziell die Banditfahrer mir ihre Erfahrungen zukommen zu lassen! Weiters bin ich mir immer nocht nicht sicher, ob mineralisch/teilsynthetisch/vollsynthetisches Öl. Es wird mir jedes empfohlen, obwohl ich denk, dass der 35 PS Bock kein vollsynth. braucht - das ist ja ein Hochleistungsöl, oder? Rutschende Kupplung und dergleichen stehen nämlich nicht am Wunschzettel!

Danke schon mal für die Tipps an einen Anfänger wie mich!

MfG polymo
Private Nachricht senden Post #: 1
zers mal dir die gesammten anzugs momentereinstell - 24.5.2005 18:59:00   
b-long

 

Beiträge: 9339
Mitglied seit: 29.6.2004
Status: offline
Gegenstand
Nm
Kg m

Lenkkopfmutter
65
6,5

Schraube an oberer Gabelbrücke
23
2,3

Schraube an unterer Gabelbrücke
23
2,3

Hauptschraube an der Vordergabel
23
2,3

Vordergabel- Dämpferstangenschraube
30
3,0

Vorderachse und Mutter
65
6,5

Vorderachsklemmschraube
23
2,3

Lenker- Befestigungsschraube
23
2,3

Befestigungsschraube für Hauptbremszylinder vorne
10
1,0

Befestigungsschraube für vorderen Bremssattel
25
2,5

Befestigungsschraube der vorderen Bremsklötze
18
1,8

Schraube am Bremsleitungsanschluß vorne u. hinten
23
2,3

Entlüftungsventile für Bremssättel
8
0,8

Schrauben an vorderer und hinterer Bremsscheiben
23
2,3

Befestigungsschraube für vorderen Fußrastenhalter
23
2,3

Mutter an vorderer Fußraste
28
2,8

Mutter an Schwingendrehgelenk
100
10,0

Befestigungsmutter am Federbein oben u. unten
50
5,0

Befestigungsmutter für Dämpferhebel/- Stange
76
7,6

Befestigungsschraube für hinteren Bremssattel
25
2,5

Schraube am hinteren Bremssattelgehäuse
33
3,3

Befestigungsschraube für Hauptbremszylinder hinten
23
2,3

Sicherungsmutter des hinteren Hauptbremszylinders
18
1,8

Hinterachsmutter
100
10,0

Kettenradmutter
60
6,0

Mutter des hinteren Bremsankers
35
3,5

Befestigungsschraube und Mutter der Verkleigungshalterung
35
3,5

ja und nen spezialsclüssel für ölfilter brauchst a´nu..
aber de ganze ölwexxel g´schicht is no prob..

mfg bertl

(in Bezug auf polymo)
Private Nachricht senden Post #: 2
auf das drehmoment wird - 24.5.2005 20:24:00   
sonicphil

 

Beiträge: 4055
Mitglied seit: 9.4.2003
Status: offline
gepustet, einfach ordentlich mit passendem werzeug angezogen. zu sicherheit nach ein paar kilometern kontrollieren ob er dicht is und gegebenenfalls nach ziehn.

magent oelablasschraube muss nicht sein schadet aber auch nicht.


du kannst wirklich quasi nix falsch machen.

(in Bezug auf polymo)
Private Nachricht senden Post #: 3
Danke - 24.5.2005 20:27:00   
polymo

 

Beiträge: 25
Mitglied seit: 26.5.2004
Status: offline
hättet's ihr jetzt noch Tipps fürs Öl?

(in Bezug auf polymo)
Private Nachricht senden Post #: 4
teilsynthetisch!! - 24.5.2005 21:48:00   
b-long

 

Beiträge: 9339
Mitglied seit: 29.6.2004
Status: offline
is bei luft öl g´kühlte imma s´beste..

mfg bertl

(in Bezug auf polymo)
Private Nachricht senden Post #: 5
also dann - 24.5.2005 22:23:00   
nd82

 

Beiträge: 777
Mitglied seit: 16.5.2003
Status: offline
öl würde ich das vollsynth von louis das procycle nehmen. das ist nicht teuer und ausserdem erfüllt es die JASO-MA spezifikation was garantieren sollte dass die kupplung nicht beleidigt ist.

den drehmomentinger brauchst nicht wennst kein absoluter grobmotoriker bist und ein bissl ein gfühl in die finger hast.

wie gehts:
ein bissl warmfahren, wanne drunter und raus mit der ablassschraube. dabei natürlich aufpassen daß dir die suppe die ja heiss ist nicht über die finger rinnt. ein paar minuten warten biss möglichst alles von der suppe raus ist. dann mit einem ölfilterschlüsse den filter runter. wieder warten bis alles heraussen ist.
neuen filter hernehmen und die dichtung mit neuem motoröl einschmieren. dann den filter mit der hand draufschrauben. WICHTIG: nur mit der hand festziehen. nicht mit einem schlüssel oder ähnlichem andonnern wie die sau weil sonst verabschiedet er sich wennst nicht aufpasst. also einfach handfest anziehen.
ablassschraube wieder rein und festziehen. da ist jetzt gefühl gefordert. bedenke: nach fest kommt ab. wenn du also unsicher bist nimm lieber den drehmomentinger.
rein mit der suppe bis das schauglas den korrekten ölstand anzeigt. dann den motor anreissen und kurz laufen lassen. motor wieder aus. öl schauen: ei wo ist das ganze öl denn hin??? antwort: im filter. daher nochmal nachfüllen bis der stand wieder paßt. andirndln und eine kleine runde drehen. schauen ob alles dicht ist und dich deines lebens freuen.

hoffe gehilft zu haben. wennst fragen hast melde dich.

seas,
Andreas

(in Bezug auf polymo)
Private Nachricht senden Post #: 6
alder er will nur öl wexeln!!!!! - 24.5.2005 22:38:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
,,,

(in Bezug auf b-long)
Private Nachricht senden Post #: 7
nd 20 - 24.5.2005 22:50:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
hat des gut beschrieben.aber vergessen zu sagen.ölablasschrauben dichtring kostet 30 cent?
unbedingt tauschen. und nur handfest anziehen. ist wie bei den zündkerzen, bist du den sitz spührst und dan eine viertel umdrehung.
und den alten filter drehst am besten raus in dem du einfach mit brutaler gewalt einen schraubendreher durchsteckst. es sei den du bist ein spezialist,und hast einen ölfilterschlüssel?
den brauchst aber ned weil den neuen filter ziehst nur handfest an!
handfest heisst: so weit du ihn mit der hand drehen kannst!
das ist fest genug.
dann drehst eine vorsichtige runde und alles sollte palletti sein!
lg STEVY!

(in Bezug auf polymo)
Private Nachricht senden Post #: 8
das mit dem Schraubenzieher - 24.5.2005 23:43:00   
hawki

 

Beiträge: 24
Mitglied seit: 28.3.2003
Status: offline
is keine Schlechte sache schon klar, nur sollte man vorher schauen ob man das richtige Ölfilter gekauft hat ;-)

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 9
ich hau mich ab - 24.5.2005 23:50:00   
kps_Snail

 

Beiträge: 2511
Mitglied seit: 12.3.2002
Status: offline
jede menge Daten und die Frage nach dem Anzugsmoment für den Ölfilter bleibt natürlich offen.

Für den Ölfilter wird normalerweise auch kein Anzugsdrehmoment angegeben. Den ziehst mit der Hand an bis er an der Gummidichtung anliegt (Gummidichtung vorher mit Öl einschmieren) und dann drehst mit einem geeigneten Schlüssel, wie vom Hersteller des Ölfilters vorgeschrieben nach(max. 2 Umdrehungen). Manche ziehen den Ölfilter auch nur einfach handfest an, wobei das halt sehr unterschiedlich sein kann, da empfiehlt sich nach dem der Motor eine Weile gelaufen ist zumindest eine Dichtheitskontrolle.

Soviel zum Ölfilter. Ich könnt jetzt natürlich noch Romane schreiben über Ölablassschrauben und verschiedene Motoröle, lass das jetzt aber lieber. Wurde im www eh schon hundertfach dokumentiert.

lg snail


(in Bezug auf b-long)
Private Nachricht senden Post #: 10
na sicher - 24.5.2005 23:52:00   
stevy64

 

Beiträge: 6068
Mitglied seit: 27.5.2003
Status: offline
wennst den falsche filter hast kannst kacken gehen!
so schauts aus!
lg STEVY!

(in Bezug auf hawki)
Private Nachricht senden Post #: 11
Meine - 25.5.2005 7:37:00   
don001

 

Beiträge: 266
Mitglied seit: 5.4.2004
Wohnort: Bad Võslau
Status: offline
Bandit 1200 N Bj, 2001 bekommt nur synthetisches Motorradöl 20W50 zB:Aral.alles einwandfrei und das Getriebe lässt sich auch super schalten.Hoffe geholfen zu haben!!





So long don001

(in Bezug auf polymo)
Private Nachricht senden Post #: 12
jo eh kappiert - 25.5.2005 7:47:00   
b-long

 

Beiträge: 9339
Mitglied seit: 29.6.2004
Status: offline
aber so a´tabelle is ja a´guat wenn mas´hot`??
ooooder??
mfg bertl

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 13
ja eh... - 25.5.2005 7:49:00   
b-long

 

Beiträge: 9339
Mitglied seit: 29.6.2004
Status: offline
und de ölschraube is eh klaro.. mit gefühl anziehen..

mfg bertl

(in Bezug auf kps_Snail)
Private Nachricht senden Post #: 14
2 umdrehungen? - 25.5.2005 8:58:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
du bist also der mörder der die filter so anknallt...

drehmoment fürn ölfilter gibt es von jedem hersteller und liegt je nach modell zwischen 13 und 25 Nm...

greets
steve

(in Bezug auf kps_Snail)
Private Nachricht senden Post #: 15
Vorn angasen, wär nicht schlecht - 25.5.2005 9:19:00   
Grenrew

 

Beiträge: 287
Mitglied seit: 24.7.2003
Status: offline
die Öleinfüllschraube auch wieder reinzuschrauben . ODER ???? hahahahah
Tut leid - muß ein bisschen gehäßig sein !

Grüsse
Werner

(in Bezug auf nd82)
Private Nachricht senden Post #: 16
Danke! - 25.5.2005 9:42:00   
polymo

 

Beiträge: 25
Mitglied seit: 26.5.2004
Status: offline
Nur mit'm Öl bin ich immer noch nicht g'scheiter! Ich nehm einfach teilsynthetisches! Das klingt nach gutem Mittelweg!

MfG polymo

(in Bezug auf polymo)
Private Nachricht senden Post #: 17
www.banditforum.de - 25.5.2005 9:49:00   
xjrsommsi

 

Beiträge: 1712
Mitglied seit: 9.5.2003
Status: offline
......

(in Bezug auf polymo)
Private Nachricht senden Post #: 18
Das mit den Drehmomenttabellen ist so ne Sache - 25.5.2005 12:56:00   
wasinix

 

Beiträge: 226
Mitglied seit: 25.7.2005
Status: offline
... beim Banditen.
Die vorgeschriebenen Anzugsmomente für Kult und Pop und 6er und 12er unterscheiden sich nämlich in ein paar Punkten. Für die 650er hab ich noch gar keine gesehen, ob die vielleicht wieder ganz anders sind weiß ich deshalb noch nicht.

LG,
Daniel

(in Bezug auf b-long)
Private Nachricht senden Post #: 19
ist zwar selbstverständlich, aber - 25.5.2005 13:00:00   
wasinix

 

Beiträge: 226
Mitglied seit: 25.7.2005
Status: offline
... nur der Sicherheit halber:

Sollte am neuen Ölfilter eine Schutzfolie drauf sein, diese selbstverständlich vor Montage abziehen.

Achja, gute Anlaufstellen bei Fragen rund um den Banditen:
http://www.banditforum.at
http://www.banditforum.de
http://www.banditwelt.de

LG,
Daniel

(in Bezug auf polymo)
Private Nachricht senden Post #: 20
dies is für die POP - 25.5.2005 13:15:00   
b-long

 

Beiträge: 9339
Mitglied seit: 29.6.2004
Status: offline


mfg bertl

(in Bezug auf wasinix)
Private Nachricht senden Post #: 21
In meinem Handbuch - 25.5.2005 15:29:00   
sprachbox

 

Beiträge: 12806
Mitglied seit: 13.8.2003
Status: offline
wären auch 2 Umdrehungen angegeben ... aber der Hausverstand hat "Njiet" gesagt & "mit kräftigem Gefühl handfest angezogen" daraus gemacht ;-))

LG, P.

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 22
Ich nix Schraubenzieher - 25.5.2005 15:33:00   
sprachbox

 

Beiträge: 12806
Mitglied seit: 13.8.2003
Status: offline
durchstecken, ich große Rohrzange (Franzosen) nehmen & Fetzen dazwischen geben. So geht jeder Ölinger runter, meist sogar ohne die geringste äußere Verformung ;-)

LG, P.

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 23
;o))- und die zündkerzen werden dann.... - 25.5.2005 15:35:00   
xjrsommsi

 

Beiträge: 1712
Mitglied seit: 9.5.2003
Status: offline
..mit 2 1/2 ganzen umdrehungen reingemartert *gg*
mfg xjrsommsi

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 24
ölfilterschlüssel - 25.5.2005 17:58:00   
nd82

 

Beiträge: 777
Mitglied seit: 16.5.2003
Status: offline
kostet beim louis heisse 4€. da pfeiff ich auf die mühsame hacke mit dem schraubenzieher und kauf mir den. :-)
das mit dem dichtring okay. ich mach es nicht immer aber ist sicher keine schlechte idee.

ciao,
Andreas

(in Bezug auf stevy64)
Private Nachricht senden Post #: 25
na war ja klar - 25.5.2005 17:59:00   
nd82

 

Beiträge: 777
Mitglied seit: 16.5.2003
Status: offline
kaum paßt ma net auf... patsch hat man schon eine.
jo du mi a gelle :-)

nix für ungut!

ciao,
Andy

(in Bezug auf Grenrew)
Private Nachricht senden Post #: 26
2 umdrehungen und die kerze ist ab... - 25.5.2005 22:39:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
wenn das im handbuch steht, dann isses schlicht falsch...

lg
steve

(in Bezug auf sprachbox)
Private Nachricht senden Post #: 27
War auf - 25.5.2005 22:47:00   
sprachbox

 

Beiträge: 12806
Mitglied seit: 13.8.2003
Status: offline
den Ölfilter & net auf die Kerze bezogen.

LG, P.

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 28
ich hab noch nie einen ölfilter - 25.5.2005 23:08:00   
kps_Snail

 

Beiträge: 2511
Mitglied seit: 12.3.2002
Status: offline
handwarm und mit zwei zusätzlichen Umdrehungen angeknallt. Ich schrieb auch je nach Herstellerangaben.

Bei der Bandit hab ich mal gelesen ist es eine Umdrehung. Ich knall dir den Ölfilter übrigens mit der bloßen Hand so an, dass du ihn nur mit roher Gewalt wieder runterkriegst. Wenn ihn meine Frau anschraubt fällt er nach 20 km Fahrt von alleine wieder runter. Ist halt alles relativ. Darum im Zweifelsfall, wenn man sich nicht auf sein Gefühl verlassen kann, nach Angaben des Herstellers vorgehen.

lg snail

(in Bezug auf steveman)
Private Nachricht senden Post #: 29
nein du brutaler kerl - 25.5.2005 23:10:00   
kps_Snail

 

Beiträge: 2511
Mitglied seit: 12.3.2002
Status: offline
nur mit 1/8 Umdrehung plus natürlich. Und immer schön brav die Hinweise auf der Verpackung lesen, dann kann nix passieren.

(in Bezug auf xjrsommsi)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> SUZUKI >> Bandit 1200 / 1250 >> Ölwechsel beim Banditen Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung