Öl + Kerzenwechsel vorm Winter?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Öl + Kerzenwechsel vorm Winter? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Öl + Kerzenwechsel vorm Winter? - 1.9.2004 16:49:00   
Ivan666

 

Beiträge: 107
Mitglied seit: 15.7.2002
Status: offline
Hi!

Hab endlich mein Zeug zusammen damit ich Öl, Ölfilter + Zündkerzen wechseln kann, jetzt meine Frage: Gibts irgendwelche Vor-/Nachteile wenn ich vor dem winter wechsel oder sollte man das besser im Frühling machen. (Motorrad macht brav Winterschlaf in der Garage)

thx
mfg, Ivan
Private Nachricht senden Post #: 1
am besten - 1.9.2004 16:55:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20212
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
nach dem winterschlaf ...

lg,

(in Bezug auf Ivan666)
Private Nachricht senden Post #: 2
bin auch - 1.9.2004 17:12:00   
NT650VW

 

Beiträge: 2720
Mitglied seit: 18.8.2004
Status: offline
der meinung nach dem winter - is zwar technisch schon alles sehr gut aber wennst das nach dem schläfchen einbaust dann sind dass 4 monate, die das zeug einfach nicht drin war...

(in Bezug auf Ivan666)
Private Nachricht senden Post #: 3
Vorher - 1.9.2004 20:41:00   
falkenflieger

 

Beiträge: 36
Mitglied seit: 3.12.2003
Status: offline
Auf jeden Fall vorher! Durch den Betrieb altert das Öl, d.h. es entstehen z.b. Säuren, welche das Gehäuse angreifen!
Also entweder lässt du das Öl vor dem Winter ab, oder füllst gleich neues ein.
Anm.: Bei längeren Standzeiten sollte nicht nur das Öl abgelassen oder erneuert werden, sondern auch der Kraftstofftank entweder entleert werden, oder dem Kraftstoff sollte Kraftstoffstabilisator (an der Tankstelle erhältlich) zugefügt werden. Nach dem Zufügen aber den Motor ein paar Minuten laufen lassen, dass sich auch der Vergaser mit konserviertem Kraftstoff füllen kann!

griets
Falk

(in Bezug auf Ivan666)
Private Nachricht senden Post #: 4
kannst du mir erklären, welche säuren da - 1.9.2004 21:14:00   
PP5wl

 

Beiträge: 1396
Mitglied seit: 12.10.2002
Status: offline
entstehen und welche materialien am moperl dann durch diese säuren angegriffen werden? vielleicht kannst du mir auch sagen, wer schon mal ein schaden hatte weil das motoröl übern winter im fahrzeug blieb!
würde mich wirklich sehr dafür interessieren!

gruß vom

(in Bezug auf falkenflieger)
Private Nachricht senden Post #: 5
Winterpause... - 1.9.2004 22:10:00   
santiago

 

Beiträge: 1090
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
Hallo,
also bei 4 Monaten Winterpause wird es IMHO wurscht sein ob man vorher oder nachher wechselt. Oft genug war ich sogar zu faul den Vergaser zu entleeren und trotzdem ist jede Kraxn im Frühjahr wieder angesprungen ;o)

Im Prinzip hat der Falkenflieger aber meiner Meinung nach Recht. Bin zwar kein Chemiker aber das sich mit der Zeit aggressive Verbrennungsrückstände im Öl befinden habe ich auch schon öfters gelesen...

Denke zwar nicht das sich deswegen das Öl gleich durch das Motorgehäuse frisst ;-) aber das das neue Öl in den Wintermonaten so stark altert glaube ich auch nicht.

Gruß
santiago

(in Bezug auf PP5wl)
Private Nachricht senden Post #: 6
im ernst? - 1.9.2004 22:13:00   
dervomberg

 

Beiträge: 466
Mitglied seit: 12.8.2004
Status: offline
machst du das wirklich, vor jedem winter öl raus und dann im frühjahr wieder frisches rein?

was fahrst du denn für ein eisen?
italiener oder so was in der richtung?

dank für ehrliche antwort.

ps. bin mit benelli 504 und moto morin 3 1/2
aufgewachsen, daher das mit den italienern.

lg

(in Bezug auf falkenflieger)
Private Nachricht senden Post #: 7
aggressive Verbrennungsrückstände ??? - 1.9.2004 22:19:00   
PP5wl

 

Beiträge: 1396
Mitglied seit: 12.10.2002
Status: offline
was kann denn das wieder sein?? was bleibt bei einer verbrennung über? vielleicht H2O, CO, CO2 ??? könnte das sein? was den noch? und wo gehen diese verbrennungsrückstände hin?
viele fragen gell!!!!
kann mir das keiner genauer erklären?

gruß

(in Bezug auf santiago)
Private Nachricht senden Post #: 8
Heast nerv net... - 1.9.2004 22:32:00   
santiago

 

Beiträge: 1090
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
Wirf mal google an und suche nach "aggressive verbrennungsrückstände öl"...

Gruß
santiago

(in Bezug auf PP5wl)
Private Nachricht senden Post #: 9
suchst du deine antworten alle im googl? - 1.9.2004 22:36:00   
PP5wl

 

Beiträge: 1396
Mitglied seit: 12.10.2002
Status: offline
und wenn dann schreib uns auch mal die links hier rein!
danke und gruß

(in Bezug auf santiago)
Private Nachricht senden Post #: 10
Normalerweise nicht, aber... - 1.9.2004 23:16:00   
santiago

 

Beiträge: 1090
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
wenn ich mir nicht sicher bin schaue ich vorher nach bevor ich was behaupte oder bezweifle...

Einen Link hättest Du bekommen wenn ich das Gefühl gehabt hätte das es Dich wirklich interessiert. Bei Dir hatte ich allerdings das Gefühl das es Dir nur um das Niedermachen von Meinungen geht die von Deiner Meinung abweichen, gell!!!!

Schlage vor wir beenden jetzt unsere Disskussion, vielleicht haben ja noch andere User eine Meinung zu diesem Thema.

Gruß
santiago

(in Bezug auf PP5wl)
Private Nachricht senden Post #: 11
Ich wechsle das Öl immer nach dem Winterschlaf - 2.9.2004 0:39:00   
bmwroadster

 

Beiträge: 1107
Mitglied seit: 31.10.2002
Wohnort: östl. NÖ
Status: offline
denn über dem Winter (das Mopperl steht dabei in einer ungeheizten Garage) nimmt das Öl doch etwas Feuchtigkeit auf.
Auch fülle ich den Tank (Metall) plattlvoll an, damit sich kein Rost bilden kann.

Nach dem Winterschlaf gibts dann frisches Öl + Filter, gegebenenfalls neue Kerzen und dann lacht mein Mopperl wieder die ganze Saison lang.

Gruß, Günter

(in Bezug auf Ivan666)
Private Nachricht senden Post #: 12
der link ist - 2.9.2004 1:18:00   
kps_Snail

 

Beiträge: 2511
Mitglied seit: 12.3.2002
Status: offline
http://www.google.atund wie gesagt als suchbegriff ""aggressive verbrennungsrückstände öl"" eingeben. *gg*

aber ich denk auch, dass du es eh nicht wirklich wissen willst.

(in Bezug auf PP5wl)
Private Nachricht senden Post #: 13
hi, ich mach es genau so wie du! habe drei - 2.9.2004 9:17:00   
PP5wl

 

Beiträge: 1396
Mitglied seit: 12.10.2002
Status: offline
biks, GSXR1000, ZX9R und ZX6R. hatte mit keines der biks jemals probleme, wenn ich sie im frühjahr in betrieb nehme. vielleicht liegts auch nur daran, weil ich sie das ganze jahr durch angemeldet habe und ihr winterschlaf bei mir nicht al zu lange dauert! (ihre motoren und auspuffe sind zum glück auch noch nicht durch die aggressiven Verbrennungsrückstände durchgerostet *ggg*)

gruß

(in Bezug auf bmwroadster)
Private Nachricht senden Post #: 14
servas, sicher will ich das wissen, das bei - 2.9.2004 9:41:00   
PP5wl

 

Beiträge: 1396
Mitglied seit: 12.10.2002
Status: offline
jeder verbrennung ein chemischer prozes vor sich geht ist mir auch klar. weiters ist mir auch klar das auch gase in das kurbelgehäuse gelangen. ich würd aber nur gerne wissen welche aggressive säuren sich da bilden, in welchen verhältnis sie dann zum öl sind, welche aggressivität sie überhaupt entfalten können wenn sie in 3, 4l ölt sind, also stark verdünnt. wie lange müßten sie im motor sein, um überhaupt schäden durch sie feststellen zu können? alles das konnte ich niergentwo erlesen. zu schreiben aggressive verbrennungsrückstände entstehen, ist mir einfach zu wenig!

gruß

(in Bezug auf kps_Snail)
Private Nachricht senden Post #: 15
ich halt es - 2.9.2004 10:14:00   
FJR1300

 

Beiträge: 1681
Mitglied seit: 11.12.2001
Status: offline
auch so,mache immer Servic im Frühjahr.

(in Bezug auf gs_yeti)
Private Nachricht senden Post #: 16
yep, - 2.9.2004 14:43:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20212
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
ich auch ... und bisher hat sich mein moperl noch nicht beschwert ...

lg,

(in Bezug auf FJR1300)
Private Nachricht senden Post #: 17
Ölalterung und so... - 2.9.2004 14:51:00   
falkenflieger

 

Beiträge: 36
Mitglied seit: 3.12.2003
Status: offline
also, hier mal detaillierter, hoffe damit zu helfen:
von ölalterung spricht man wenn:
-sich schlamme und harze im öl bilden
-das öl versäuert

schlamm entsteht dadurch, dass öl ein unpolarer stoff ist, und der dreck polar, d.h. es bilden sich klumpen. soviel zum schlamm udgl.

zum versäuern:
die versäuerung des öls ist bedingt durch:
-teilverbrannte ölmoleküle
-verbrennungsprodukte des benzins
-bei der verbrennung entstehen oxide, welche sauer mit wasser reagieren

-->säuren wirken korrosiv, d.h. alle teile die mit dem öl in berührung kommen werden dadurch angegriffen.
ob es jetzt dadurch schäden gab/gibt/geben wird kann ich nicht beurteilen, ich hatte noch keine. auch in welcher konzentration das ganze auftritt kann ich nicht sagen da ich es nicht weiß (bin maschinenbauer und kein chemiker)
fakt ist, dass der chemie prof gesagt hat, dass es bei längeren stehzeiten von kraftfahrzeugen sinnvoll ist, das öl abzulassen, man kann dies übrigens auch in den meisten handbüchern kapitel überwintern nachlesen (die leute die das schreiben erfinden das ja nicht...)

hoffe ein bisserl geholfen zu haben

grietzs
falk

(in Bezug auf PP5wl)
Private Nachricht senden Post #: 18
Also - 2.9.2004 18:34:00   
tonihans

 

Beiträge: 251
Mitglied seit: 20.8.2005
Status: offline
ich mach da GAR NIX. Meine Susi braucht alle 6.000 km Service und die kriegt sie auch- beim Händler. Und wenn der Service im Mai fällig ist, dann im Mai und sonst halt im August etc. Mache heuer wahrscheinlich wegen der wenigen kms gar keinen Service, das hält sie ganz sicher aus. Allerdings habe ich auch erst 11.000 kms. Habe das aber immer so gemacht, bei allen Bikes. Motorschaden oder so hatte ich nie. Verbrennungsrückstände etc. - schön und gut. Die heutigen Motoren halten das locker aus. Ich laß auch kein Benzin ab und füll auch nicht auf. Was nach der letzten Fahrt drin war - so bleibts. Und ich lege das Taferl über die kalten Monate zurück.

Gruß
Hans

(in Bezug auf Ivan666)
Private Nachricht senden Post #: 19
Prinzipielles - 2.9.2004 19:11:00   
falkenflieger

 

Beiträge: 36
Mitglied seit: 3.12.2003
Status: offline
zur erinnerung: hier geht es nicht ob man öl vor oder nach dem winter oder wasauchimmer nachfüllen soll, sondern es wurde gefragt was besser wäre, besser ist ölwechsel vor dem winter, was nicht heißt dass man es machen MUSS. somit ist auch keine diskussion darüber notwendig, es wurde eben eine frage beantwortet.

so long...

(in Bezug auf Ivan666)
Private Nachricht senden Post #: 20
Wenns notwendig is, moch eam, wenn net, - 2.9.2004 19:36:00   
Rockford

 

Beiträge: 3787
Mitglied seit: 24.8.2002
Status: offline
dann wart.

Habe in 27 Jahren schon alles gemacht, is scheissegal.

LG Rock

(in Bezug auf Ivan666)
Private Nachricht senden Post #: 21
Danke! super Antwort - 2.9.2004 19:47:00   
PP5wl

 

Beiträge: 1396
Mitglied seit: 12.10.2002
Status: offline
damit kann ich mal was anfangen! (reagtion mit wasser usw.)
gruß PP5wl

(in Bezug auf falkenflieger)
Private Nachricht senden Post #: 22
*ggg* das sag ich auch! - 2.9.2004 19:57:00   
PP5wl

 

Beiträge: 1396
Mitglied seit: 12.10.2002
Status: offline
habe schon lange die erfahrung gemacht, jeweniger mal am moperl umadumdreht (oder auch läßt) umso wenig probleme hat man mit ihnen! ölwechsel und filterwechsel alle 6000 bis 7000 km ausgenommen!

gruß pp5wl

(in Bezug auf Rockford)
Private Nachricht senden Post #: 23
Genau so - 3.9.2004 21:33:00   
Rockford

 

Beiträge: 3787
Mitglied seit: 24.8.2002
Status: offline
isses....

gg

LGR.

(in Bezug auf PP5wl)
Private Nachricht senden Post #: 24
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Öl + Kerzenwechsel vorm Winter? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung