Öl am Auspuffkrümmer

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Öl am Auspuffkrümmer Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Öl am Auspuffkrümmer - 16.1.2014 13:27:34   
xvs1100

 

Beiträge: 23
Mitglied seit: 2.2.2008
Status: offline
Ich habe folgendes problem mit meiner Star und zwar läuft beim hinteren Zylinder über den Aupuffkrümmer Öl.
Die Krümmerdichtung wurde erneuert, hat aber das Problem nicht beeinflusst.
Hat jemand von euch eine Ahnung wo die mögliche Ursache liegt.
Bitte um wertvolle Tipps, DANKE
Private Nachricht senden Post #: 1
dichtung... - 16.1.2014 13:48:18   
Grazer


Beiträge: 1962
Mitglied seit: 30.7.2007
Wohnort: Bregenz
Status: offline
ventildeckeldichtung, zylinderkopfdichtung... penibles putzen und dann prüfen, ob du erkennen kannst, wo sie sabbert, die kleine! mehr bleibt da nicht, was du vorab tun kannst...

_____________________________

nur wal i oid bin, bin i net gschaida wurn!!! söbst waunn ma noch 12 stund die ennie is hirn zaumgschüttlt hot, kummt a nix gscheits aussa!!!

(in Bezug auf xvs1100)
Private Nachricht senden Post #: 2
dichtung... - 17.1.2014 13:37:05   
Bertsen


Beiträge: 97
Mitglied seit: 9.12.2013
Status: offline
Im Stand oder auch während der fahrt oder längeren Fahrten?

_____________________________

Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung und düfren behalten werden!

(in Bezug auf Grazer)
Private Nachricht senden Post #: 3
dichtung - 18.1.2014 10:33:20   
xvs1100

 

Beiträge: 23
Mitglied seit: 2.2.2008
Status: offline
Rauchentwicklung gibt es manchmal auch während der Fahrt, ich kann aber nicht sagen ob im Stillstand davor Öl ausgetreten ist.

(in Bezug auf Bertsen)
Private Nachricht senden Post #: 4
dichtung - 27.1.2014 11:36:12   
Bertsen


Beiträge: 97
Mitglied seit: 9.12.2013
Status: offline
Puh...das kann ja alles sein. Hast Du mal an der Öl-Ablass-Schraube geguckt? Da ne Dichtung rein? Kolbenringe können das sein, oder die Maschine läuft zu fett...klingt auf jeden nicht gut.
So ist es jedenfalls unmöglich ne Diagnose zu stellen, wir können leider nur raten...Also vielleicht mal Werkstatt?

_____________________________

Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung und düfren behalten werden!

(in Bezug auf xvs1100)
Private Nachricht senden Post #: 5
dichtung - 27.1.2014 16:44:34   
xvs1100

 

Beiträge: 23
Mitglied seit: 2.2.2008
Status: offline
Ablasschraube ist dicht. Ich denke wenn die Kolbenringe nicht dichten müsste sie doch blau rauchen oder?
Das Öl ist ist ja aussen am Krümmer also sollte alles was aus der Brennkammer oder sich im Auslasskanal befindet
im Auspuff sein oder liege ich da falsch.
Bei zu fetter Einstellung sollte das ebenso sein.

LG
xvs1100

(in Bezug auf Bertsen)
Private Nachricht senden Post #: 6
. - 27.1.2014 17:05:50   
Darkness_


Beiträge: 389
Mitglied seit: 29.12.2010
Wohnort: Klosterneuburg
Status: offline
Grazer hats schon gesagt was du machen kannst.
Wie von defekten Kolbenringen, Ölablassschrauben und zu fetter Einstellung Öl auf den Krümmer kommen soll ist mir ein absolutes Rätsel. Und sicher ned nur mir

(in Bezug auf xvs1100)
Private Nachricht senden Post #: 7
Ölablassschraube - 27.1.2014 18:16:32   
BonnyandClyde


Beiträge: 11070
Mitglied seit: 29.8.2003
Status: offline
Kolbenringe, läuft zu fett, alle Achtung. Wannst ned waßt was´t schreiben sollst schreib nix aber ned so a Scheiße. Unglaublich wie ma soviel Blödsinn in so kurzer Zeit von sich geben kann.

(in Bezug auf Bertsen)
Private Nachricht senden Post #: 8
stell - 27.1.2014 18:22:44   
BonnyandClyde


Beiträge: 11070
Mitglied seit: 29.8.2003
Status: offline
a Bild rein, aber a gscheits

(in Bezug auf xvs1100)
Private Nachricht senden Post #: 9
... - 28.1.2014 2:18:07   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
so bin grad lustig und druck a mein Senf dazu... (wenigstens Senf , bei manchen kommt ja nur mehr geistiger Dünnschiss raus )


aha die Krümmerdichtung wurde also erneuert ? Und seitdem saftelts ?

i glaub ja da hat wer pfuscht und damit is vahaut gmant und net steuerfrei hackeln---

Kolbenringe und Ventilschaftdichtungen lass ma mal beiseite, weils einfach wirklich goar nix mitm Öl am Krümmer zu tun hat (und wenn doch, dann merkst des scho vorher, dass was net Koscher is, weil die Verdichtung wird nicht mehr wirklich gegeben sein (eventuelle Startprobleme könnten daraus resultieren), damit gehen einher Leistungsverlust, der Spritverbrauch steigt, der Ölverbrauch auch , die Zündkerzen versudern und rauchn und stinkn tuats), ausser dass der Krümmer am Motor dranhängt und do drin irgendwo versteckt a poar Ring umadumfliagn (grob gesagt)..

dabei fällt mir ein, issas wirklich Öl oder a schwoarze Flüssigkeit (Kondenswasser im Verbund mit Ruß vielleicht ??)


i denk bei der Krümmerdichtungmontage wurde auf das Fett vergessen, und des Kupferringerl is varrutscht und dann ordentlich zuadrahn des Luada (wos wirklich nix hilft, weil wo keine durchgehende Dichtfläche, da keine Dichtigkeit.)

Falls i mi da zweit aussigwagt haben sollt mit der Schnelldiagnose, is ma wurscht, so daneben werd i schon net liegen...


ajo und a Büdl warat echt net schlecht

EDIT:

I geh mal davon aus, die originalen Chopperkrümmer heutzutag noch immer doppelwandige Rohre sind ? Wie schautsn mit Geräuschen aus ?? gach is die Schweisnaht irgendwo deppat undicht...

Und wo issas Büdl ??

wennst an den Dichtungen nix findest, wirst eh net drum umadumkommen des Ding zu demontieren

< Beitrag bearbeitet von ZRXIIOOR -- 28.1.2014 8:52:47 >


_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf xvs1100)
Private Nachricht senden Post #: 10
k - 28.1.2014 8:55:28   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: ZRXIIOOR

aha die Krümmerdichtung wurde also erneuert ? Und seitdem saftelts ?

i glaub ja da hat wer pfuscht und damit is vahaut gmant und net steuerfrei hackeln---

Bei aller liebe zu technisch durchdachten Erklärungen hätte ich da noch eine Frage: Wie zum Geier kommt eine Krümmerdichtung an Öl?

Bei solche dubiosen Fehlern suche ich gerne nach der Ursache und nicht nach der Auswirkung. Schön wenn Krümmer nicht dicht angeschraubt ist, dann bläst es halt irgendwo schwarz raus, scheppert a bissl, und mach ziemlich laute "Pfft-Geräusche" (man möge sich die etwas tiefer als das Pfft einer Luftschlange vorstellen).
Jetzt muß das Öl aber erst mal dorthin ...

Es sei denn es handle sich um ölgebadete Krümmer, dann wäre die Dichtung natürlich unheimlich wichtig um das Öl ordnungsgemäß durch den Auspuff zur Ölsammelstelle zu transportieren, schließlich wollen wir die Umwelt nicht versauen, während unser Motor am Öltropf hängt.
Da fällt mir noch eine weitere Frage ein: Wieviel Öl füllt ihr eigentlich bei euren offenen Ölkreisläufen so nach?

Bitte gern, ich helf ja wo ich nur kann. ;)



< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 28.1.2014 8:58:37 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 11
... - 28.1.2014 9:01:12   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
quote:

dabei fällt mir ein, issas wirklich Öl oder a schwoarze Flüssigkeit (Kondenswasser im Verbund mit Ruß vielleicht ??)


Leseschwäche ?

_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 12
k - 28.1.2014 9:07:56   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: ZRXIIOOR

quote:

dabei fällt mir ein, issas wirklich Öl oder a schwoarze Flüssigkeit (Kondenswasser im Verbund mit Ruß vielleicht ??)


Leseschwäche ?

Nö, aber Kondenswasser im Krümmer kann man sogut wie ausschließen. Kondenswasser benötigt unbedingt eine kalte Oberfläche zum kondensieren und die findest beim Krümmer verdammt schlecht.
Darum freuen wir uns über den weißen Rauch und die paar Wassertropfen am Ende des Tunnels, weils dort etwas länger kalt bleibt.


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 13
.... - 28.1.2014 10:07:17   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: MK1971

Nö, aber Kondenswasser im Krümmer kann man sogut wie ausschließen. Kondenswasser benötigt unbedingt eine kalte Oberfläche zum kondensieren und die findest beim Krümmer verdammt schlecht.
Darum freuen wir uns über den weißen Rauch und die paar Wassertropfen am Ende des Tunnels, weils dort etwas länger kalt bleibt.



hmm also schau ma mal, der thread is am 16.1. erstellt worden, i sag jetzt Pi mal Daumen 10-15 Grad Aussentemperatur, im ersten Krümmerbogen würd ich die Temperaturen des Abgasstroms mit annähernd 550-650 Grad annehmen (bei Betriebstemperatur. Der Temperaturunterschied ist für mich schon genug um zu wissen, dass logischerweise eine Kondensation stattfinden muss in der ersten Minute. Des reicht auch schon in Kombination mit schlechten Schweisspunkten/-nähten, unverbrannten Schwefelwasserstoffen, dass Korrosion entsteht (logischerweise Materialabhängig, aber ich geh mal davon aus, dass noch immer 1.4301 Stahl verwendet wird bei den meisten Herstellern, sollte also eigentlich funzen, ausser der Stahl verfärbt sich Temperaturbedingt ("Anlaufen"),



Kenne nur ältere Auspuffsysteme, aba i denk net, dass sich da grossartig was geändert hat. Jetzt haben wir also dieses Doppelwandige, gebogene Rohr, es wird klar sein dass man so ein Rohr nicht unbedingt 100% anliegend biegen kann, daraus resultiert eine unterschiedliche Erwärmung und dadurch wiederum bis zur vollkommenen Durchwärmung zu verschiedenen Ausdehnungsraten der beiden Rohre (des hört man dann im Sommer bei den armen heissgelaufenen Hütten wenn man Pause macht und es knistert wie wild)

Dann gibts durchaus Hersteller die in den Krümmerrohren (je nach Durchmesser) quasi mini Schalldämpfer einsetzen, um die Strömung,zu optimieren, ich würde sagen usus ist mittlerweile die Krümmerbrücke, um die Druckgegebenheiten (Spitzen) zwischen den Zylindern und den Krümmern zu ebnen und damit ebenfalls die Füllung des Motors zu optimieren.

nicht vergessen als Fehlerteufel zu erwähnen,möchte ich die wunderschönen verchromten Hitzeschutzbleche, saudünn, sauscharf und sehr leicht weil meistens tiefgezogen, sind meistens mit Schellen angebracht die an einer Stelle mit dem Krümmer verbunden sind (Schweisspunkt) und da faults fast immer als erstes, weil Vibration und Korrosion sich einfach wundervoll ergänzen

und i hoff du sagst ma jetzt net, dass Vibrationen bei der 1600er quasi net vorkommen, weil sie total Laufruhig is

EDIT:

mir is grad eingfallen das des Ding ja wohl auch eine Tankentlüftung/-überlauf besitzt, müsst ma wissen ob die gach über dem hinteren Zylinder verlauft in Verbindung mit dem obligatorischen Volltanken vorm Einwintern oder einem eventuellen durchblasen bzw schmieren wär das natürlich das angenehmste...

EDIT vom EDIT:

natürlich hat sie a Tankentlüftung, die sitzt vorne auf der Tankunterseite quasi gegenüber des Einfüllstutzens und der Schlauch geht entweder mittig am Rahmen entlang (würd Sinn ergeben, nachdem auch mittig unterm Tacho ein Wasserablauf in den Tank eingelassen ist, den erkennt man auf der Explosionszeichnung glaub ich aber net, oder er ist direkt an der Tankunterseite nach hinten geführt

so bin grad draufkommen dass du a 1100er und ka 1600er hast ? Servicehandbuch/PDF

hoffe gehelft zu haben

< Beitrag bearbeitet von ZRXIIOOR -- 28.1.2014 11:19:26 >


_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 14
d - 28.1.2014 11:28:53   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Für den Gedankengang bekommst mal eine Eins!
Aber kondenswasser entsteht nicht durch Temperaturunterschied, selbst wenn er 400 Grad ausmacht, sondern durch niedrige Temperaturen, die Wasserdampfblässchen zu Tropfen ansammeln. Und dazu muss die Fläche kalt sein.

Das ist ungefähr wie beim Sieden oder Gefrieren. Wasser siedet auch nicht "mehr" wenn du es weiter erhitzt und es gefriert auch nicht "mehr" wenn du weiter abkühlst. Und so wird es eben verdammt schwer sein im Krümmer den Kondensationspunkt so lange zu halten, dass sich tatsächlich Tropfen bilden.

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 28.1.2014 11:36:51 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 15
Foisch! - 28.1.2014 11:50:35   
DB_Killer


Beiträge: 7901
Mitglied seit: 22.8.2009
Wohnort: zu Hause
Status: offline
quote:

Für den Gedankengang bekommst mal eine Eins!
Aber kondenswasser entsteht nicht durch Temperaturunterschied, selbst wenn er 400 Grad ausmacht, sondern durch niedrige Temperaturen, die Wasserdampfblässchen zu Tropfen ansammeln. Und dazu muss die Fläche kalt sein.


Frog amoi dei Schwester fois an C a hod, oda frog die wo der vüüüüüüüüüüühle WEISSE Rauch bei an Lkw herkommt noch koitstart?!?!?!?!
Weul so viel Wossa im Auspuff z'saumkummt?!?!?


Naaaaaaaaaa!

Denk schön nach, i hätt's a ned glaubt, bis i's g'lernt hob...

_____________________________

Abgeordnete zu Winston Churchill:
"if I would be your wife, I would poison your coffee..."
Answer of Churchill:
"if YOU woud be my wife I would DRINK IT!"




(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 16
j - 28.1.2014 12:33:11   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Wir reden aber vom Krümmer, knapp 5cm vom Brennraum entfernt, und ned von der ganzen Anlage, die beim LKW grob 5m ausmacht.

Mei VFR raucht auch zeitweise kurz nachn Start weiß. Aber weisser Rauch am Ende eines kalten Rohres ist nu ka Wassertropfen an der Krümmedichtung. ;)

Meine Schwester hat kan C, braucht ma für das Thema aber a ned. I hab aber mal Wasserabscheider für die Bremsen verkauft. :P

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf DB_Killer)
Private Nachricht senden Post #: 17
... - 28.1.2014 13:24:09   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: MK1971

Wir reden aber vom Krümmer, knapp 5cm vom Brennraum entfernt, und ned von der ganzen Anlage, die beim LKW grob 5m ausmacht.


erstens, Benzin/Diesel is scho a bissl a Unterschied prinzipiell einmal, i Vergleich jo a net a paar fuckmeboots mit wos was i an Nike Airmax... kloar san beides Schuhe, aba mach amal a Basketballspiel auf highheels
und zweitens es is völlig egal wie du es drehst und wendest, bei dem katalytischen Prozess entsteht von Fossilen Brennstoffen hast halt anfoch Wassermoleküle die beim aufbrechen der Kohlenwasserstoffketten entstehen, die san do drin (aba net sichtbar, erst wenn der Dampf an einer kühleren Oberfläche kondensiert, soweit is jo eh klar).

aso ja denk bevorst antwortest noch schnell über den Siedepunkt von Benzin bzw Wasser nach, wie kandn des sein : WIKIPEDIA hilft:

Eine Abgasanlage unterliegt verschiedenen materiellen Beanspruchungen, denen durch eine geeignete Materialwahl vorgebeugt werden muss. Kondenswasser, welches sich im Innern einer Abgasanlage aufgrund geringer Temperaturen bildet, führt zur Innenkorrosion. Auch das Äußere der Abgasanlage ist durch wetterbedingte Korrosion, wie beispielsweise Korrosion durch hohe Temperaturen oder durch einen hohen Feuchtigkeitsgrad, gefährdet. Die Innen- und Außenkorrosion wird umgangen, wenn die Abgasanlage aus Edelstahl besteht oder von einer Aluminiumbeschichtung umgeben ist.


Mei VFR raucht auch zeitweise kurz nachn Start weiß. Aber weisser Rauch am Ende eines kalten Rohres ist nu ka Wassertropfen an der Krümmedichtung. ;)

und warum tut sie das ? Ganz einfach weilst beim Kaltstart 3mal soviel sprit einehaust als im normalbetrieb 1:5 im Vgl. 1:15, ergo siehst da hinten unverbrannten Kraftstoff (muss definitiv weniger Wasser hintenrauskommen im Kaltstart, da ja der Kat noch nicht arbeitet

Meine Schwester hat kan C, braucht ma für das Thema aber a ned. I hab aber mal Wasserabscheider für die Bremsen verkauft. :P



< Beitrag bearbeitet von ZRXIIOOR -- 28.1.2014 13:43:32 >


_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 18
o - 28.1.2014 13:44:30   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Was haben deine Ausführungen nun damit zu tun, dass ich meine die Kondensation findet nicht unmittelbar im Brennraum und auch nicht am Flansch des Krümmers statt sondern erst später, wo genügend Zeit dafür besteht, weil die Metalle sich mit entsprechendem Abstand zur WärmeQuelle langsamer erwärmen?

Aber mir is des eh wurscht. Wenn's meinst, dass aus der Krümmerdichtung Kondenswasser tropft, dann meinst des halt.

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 19
hrhr - 28.1.2014 13:54:38   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: MK1971

Was haben deine Ausführungen nun damit zu tun, dass ich meine die Kondensation findet nicht unmittelbar im Brennraum und auch nicht am Flansch des Krümmers statt sondern erst später, wo genügend Zeit dafür besteht, weil die Metalle sich mit entsprechendem Abstand zur WärmeQuelle langsamer erwärmen?

Aber mir is des eh wurscht. Wenn's meinst, dass aus der Krümmerdichtung Kondenswasser tropft, dann meinst des halt.


des schöne is ja, das mit der Kondensation im Brennraum was völlig anderes gemeint ist , da kondensiert nämlich ka Wossa, sondern es is so kalt dass der Sprudel "austropft" (wir sind da jetzt im Übrigen beim Vergaser, einer modernen Einspritzdüsn wird des ziemlich schnuppe sein)

und ja ich geb Dir Recht, wenn du auf Betriebstemperatur bist (also der Motor) wirds logischerweise aufgrund der Wärmebrücke zum Zylinder dort net kondensieren, sondern eher weiter hinten, nachm Kat nämlich..



und na eigentlich bin i eher Anhänger des Tankentlüftungstheorie

_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 20
j - 28.1.2014 15:29:48   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Nur weil du es grad erwähnt hast: Der Motor ist sofort auf Betriebstemperatur, sonst würde er absterben. Das was wir allgemein mit Betriebstemperatur meinen betrifft den Schmierkreislauf und Materislausdehnung.

Feuer ist nunmal auf Betriebstemperatur, oder es existiert nicht. ;)

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 28.1.2014 15:31:45 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 21
dichtung - 28.1.2014 17:24:37   
xvs1100

 

Beiträge: 23
Mitglied seit: 2.2.2008
Status: offline
Hallo Freunde vorerst vielen Dank für die rege Beteiligung, nur an das Kondenswasser glaube ich auch nicht denn es würde nach dem Start nicht blau rauchen und nach Öl riechen.
Das Thema gibt es bereits seit dem Spätherbst und hat es auch schon einmal zuvor gegeben drum habe ich auch die Krümmerdichtung
erneuert (mit Kupferpaste versehen eingebaut).
Ich werde bei Gelegenheit ein Foto reinstellen.
Eine Idee habe ich noch, kann es sein dass der Anschluss oder die Schmierleitung selbst undicht ist.
Hat jemand diesbezüglich Erfahrung?

LG
xvs1100

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 22
.... - 28.1.2014 19:10:57   
ZRXIIOOR


Beiträge: 2137
Mitglied seit: 26.3.2005
Wohnort: Graz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: xvs1100

Hallo Freunde vorerst vielen Dank für die rege Beteiligung, nur an das Kondenswasser glaube ich auch nicht denn es würde nach dem Start nicht blau rauchen und nach Öl riechen.
Das Thema gibt es bereits seit dem Spätherbst und hat es auch schon einmal zuvor gegeben drum habe ich auch die Krümmerdichtung
erneuert (mit Kupferpaste versehen eingebaut).
Ich werde bei Gelegenheit ein Foto reinstellen.
Eine Idee habe ich noch, kann es sein dass der Anschluss oder die Schmierleitung selbst undicht ist.
Hat jemand diesbezüglich Erfahrung?

LG
xvs1100


hmmm du willst mir damit sagen, dass dei Maschin seit Herbst Öl verliert und du hasts no net gschafft einmal nachzuschaun warum ??

und naja klar, wenn die Ölleitung abgebaut wurde, und die Dichtung verletzt worden ist bzw nicht erneuert vor dem Einbau, kanns scho sein, dass do aussatrenschgert (kann aber auch die Leitung selber sein, da würd ich jetzt nicht vom Qualitativ bestem Stahl ausgehen).

des mitm Foto is wirklich ka schlechte Idee.....

_____________________________

DaWene
.
.
....die Freundlichkeit in Pension

(in Bezug auf xvs1100)
Private Nachricht senden Post #: 23
i glaub - 28.1.2014 21:58:21   
BonnyandClyde


Beiträge: 11070
Mitglied seit: 29.8.2003
Status: offline
scho dass Kondenswasser am Krümmer gibt, denk amoi nach

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 24
oida Voda - 28.1.2014 22:07:07   
BonnyandClyde


Beiträge: 11070
Mitglied seit: 29.8.2003
Status: offline
wie funktioniert schnell noamoi a Klimaanlag und warum hab i dann durt jetzt zum Teifl noamoi literweis Kondenswasser. Wickl weida Zuckerl ein oder roll Klopapier auf, aber wenn man keine Ahnung.....

https://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 25
h - 28.1.2014 22:33:13   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Haha! Du bist echt der beste hier!
Man lasse sich deine Dummheit auf der Zunge zergehen "Eine Klimaanlage beweist Kondenswasser bei bis zu 900 Grad Celsius!"

Hast ein Argument auch?

Und vielleicht magst du mir erklären wo beim Motorrad der Kondensator zu finden ist. ;)

< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 28.1.2014 22:45:59 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf BonnyandClyde)
Private Nachricht senden Post #: 26
k - 28.1.2014 22:49:38   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: BonnyandClyde

scho dass Kondenswasser am Krümmer gibt, denk amoi nach

Es gibt schon Kondenswasser im Krümmer, zumindest beim Motorrad (weil der Auspuff wieder nach oben geht), aber das wird ned am Krümmerflansch gebildet sondern am anderen Ende und rinnt dann runter und steht im Krümmer, wenn man nie wirklich warmfahrt.

Nur geht's darum ned, denn dieses Kondenswasser wird niemals an der Krümmerdichtung austreten, sondern hinten rausdampfen. Kennen wir ja alle. Versuchs nochmal.


< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 28.1.2014 22:51:08 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf BonnyandClyde)
Private Nachricht senden Post #: 27
Ölverlust - 29.1.2014 8:15:58   
xvs1100

 

Beiträge: 23
Mitglied seit: 2.2.2008
Status: offline
Ich muss hier etwas zur Historie zum Thema klarstellen und zwar folgendes:
Öl am Krümmer ist das erste mal in der ersten Jahreshälfte (Mai-Juni) aufgetreten da habe alles ich super gereinigt um zu sehen wo es herkommt
da war aber nichts festzustellen worauf ich sicherheitshalber die Krümmerdichtung, wie bereits beschrieben, erneuert habe.
Dann war alles unauffällig bis eben in den Spätherbst d. h. ich habe nicht massenhaft Öl verloren, musste auch nie welches nachfüllen und dann habe ich mein Moperl still gelegt.
Jetzt will ich hier Erfahrungen von euch sammeln um im Frühjah wenns wieder ein bisschen wärmer ist in meiner Garage den Fehler zu beheben.
Ich finde eure Reaktionen toll und bedanke mich auch dafür.

LG
xvs1100

(in Bezug auf ZRXIIOOR)
Private Nachricht senden Post #: 28
wann´st du des sagst - 29.1.2014 17:51:57   
BonnyandClyde


Beiträge: 11070
Mitglied seit: 29.8.2003
Status: offline
dann gib i morgen mein Brief ab. Oder besser du erkundigst di, von miraus im Forum, bei de Leit de mi persönlich kennen wer oder was i bin du Hirnederl, allerdings wir´st dann leicht auf de Pappen fallen.

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 29
o - 29.1.2014 18:48:31   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Mir is ziemlich wurscht was du bist.
Wie lange kannst du nach dem Starten die bloße Hand auf den Krümmerflansch halten?

Wenn's Pfötchen weh tut gibt's kein Kondenswasser mehr, und die Zeit gibt vor ob sich tropfen bilden können bevor sie wieder verdunsten, so einfach ist das.

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf BonnyandClyde)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Motorradtechnik >> Öl am Auspuffkrümmer Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung