neue enduro ??? wartungsintervalle???

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Motorrad Sport] >> Enduro >> neue enduro ??? wartungsintervalle??? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
neue enduro ??? wartungsintervalle??? - 12.5.2005 11:33:00   
izom


Beiträge: 557
Mitglied seit: 27.6.2003
Status: offline
spekuliere mit d. kauf einer "neuen" vor allem leichteren enduro!
als ex- XR u. lc4(160kg vollgetankt) fahrer muß endlich was leichteres her mit E-starter!!!

die exc ktms kommen für mich nicht in frage - da ich nicht alle 15 (?) std öl wechseln will !!

gibts was wo ich nur einmal im jahr (sowie b.d. lc4) wechseln muß- sind. ca. 3-5000km ???

was is mit d. drz 400 ??? yamaha 450 (service inkl. kolbenwechsel- horror ???)??

hab gehört das auch d. 450er gas gas ca. doppelt so lange intervalle hat wie ktm?

wer weiß was??
greets
Private Nachricht senden Post #: 1
die suzuki - 12.5.2005 12:04:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
is aber auch rel. schwer - so viel unterschied is da nicht zu xr und lc4

wennsd wirklich was fürs gelände willst, dann kommst du um einwettbewerbsgerät ala exc usw. eh nicht herum

die benötigen dann allerdings auch entsprechende pflege, dann haltens aber auch
hab in 3jahren sm-einsatz mit einer 426er yamaha jedenfalls keinen kolben wechseln müssen, das öl aber alle 5std gewechselt

wenn dir aber schon der ölwechsel alle 15stunden (was eh ein langes interval ist) zu viel is, dann bleib bei deinem lc4 kübel

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 2
DRZ400S - 12.5.2005 12:10:00   
Riddler

 

Beiträge: 9563
Mitglied seit: 14.11.2001
Status: offline
öl, alle 6000, ventile alle 24000.
die E version die 10 PS mehr hat und auch elektrisch startet hat niedrigere intervalle!

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 3
hört sich vernünftig an! - 12.5.2005 12:16:00   
izom


Beiträge: 557
Mitglied seit: 27.6.2003
Status: offline
hab auch ein tolles angebot über die E-version !
und diese intervalle sind noch immer weit über denen der excs u. co !
ach ja selbst die "normale" s-version hat 134kg zum unterschied d. lc4- 149kg !
was is mit gasgas?
greets


(in Bezug auf Riddler)
Private Nachricht senden Post #: 4
alle 5std öl wechseln ??? - 12.5.2005 12:19:00   
izom


Beiträge: 557
Mitglied seit: 27.6.2003
Status: offline
is a scherz oder ?
was mach i wenn ich 2 tage in kroatien fahr???
net bös sein - mir gfallt die yamsen sehr gut-
aber des kanns net sein-
und früher hat a jeder über die husaberg glacht- bezüglich intervalle??!!

(in Bezug auf olivernjari)
Private Nachricht senden Post #: 5
kein scherz - 12.5.2005 12:28:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
is mein voller ernst!

hab vor der yamaha eine 650er husaberg gehabt - bei der wars genauso (nur 1liter öl), die crf die ich jetzt hab hat noch weniger motoröl

in dem moment wo du ein sportmotorrad auch entsprechend bewegst steigt auch der serviceaufwand - oder glaubst die thermische belastung beim endurofahren is ein lercherl??

würd auch wenn suzuki 6000km ölwechselnintervall vorschreibt nicht so lang damit fahren!

aber das sind dinge die man sich vorher überlegen muss.
meistens sind die, die bei den servicearbeiten knausrig sind auch die,bei denen recht bald schäden auftreten

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 6
Nirgends - 12.5.2005 13:08:00   
varabaer

 

Beiträge: 1675
Mitglied seit: 22.10.2003
Status: offline
wird so heiß gegessen wie gekocht.

Wenn Du das Gerät immer mit Vollgas prügelst, ohne Kuppeln die Gänge rauf/runter reißt und Du im Kampf um Zehntelsekunden das Letzte aus der Maschine preßt, dann kommen wir zu den 15h Serviceintervall.

Als Otto-Normalfahrer der genußorientiert enduriert bzw. endurowandert und nicht großartig Rennen fährt kommst Du auch mit Ölwechselintervallen von 500-600 km aus, wenn Du überhaupt nur genüßlich über Feldwege tuckerst auch 1000 km. Und glaub mir, 500 km hartes Gelände, da bist Du schon ein Weilchen unterwegs.

Bin seit dem letzen Ölwechsel mit meiner EXC 300 km leichteres Gelände um Wien herum gefahren und war jetzt am WE noch mal 250 km im groben Umfeld unterwegs --> dann tut ein Ölwechsel schon sehr gut.

Andererseits ist gerade so eine Hardenduro super für uns "Normalos", Handling wie ein Fahrrad, Kraft ohne Ende und wirklich robust.
Ein Freund von mir war am WE mit seiner Suzuki DR-400 auch unterwegs, und für ihn war die Angelegenheit nicht so lustig. Die DR ist ein sehr gutes Moped, Motor wie ein Traktor (positiv gemeint) und war vor 5-7 Jahren auch das, was heute die EXC-Mode vorgibt - allein, es gibt dann eben Passagen, wo Du mit der EXC rauf/runterfährst als wärs zum Bäcker um die Ecke und der Kollege mit der DR braucht danach mal eine Liter Wasser zum Trinken und 15 min Pause, weil er Meier ist - über Baumstämme, durch Felsblöcke, auf Steilauffahrten und v.a. beim Schieben und Aufheben der Maschine spürst Du jedes Kilo - wollte es früher selbst nicht glauben, ist aber so.

D.h. der ultimative Spaß kostet auch ein Wenig mehr Aufwand, weniger Aufwand bringt auch weniger Spaß - wie überall im Leben ist nichts umsonst.

Überleg Dir dennoch gründlich, WAS Du mit dem Moped vorhast, ob es alltagstauglich sein soll und welches Gelände Du damit bezwingen willst/wie oft.

lg Varabär

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 7
A KTM is halt a Sportgerät - 12.5.2005 16:12:00   
timbersports

 

Beiträge: 309
Mitglied seit: 12.2.2005
Status: offline
I glaub net das die 15 Std beim gemütlichen dahingleiten gmeint san.
Des bezieht sich eher auf wirklich harten Geländeeinsatz bei dem der Maschin wirklich nix gschenkt wird. A KTM is halt a Sportgerät.
Wieviel KM drehst denn so herunter im Jahr?
Also i glaub schon das ma mit einer KTM auch 1000 Km fahren kann ohne das ma gleich an Servicetruck braucht. Bin selber LC 4 gfahren und hab ma darüber wirklich keinen Kopf zerbrochen ob i jetzt schon 15 Std auf dem Bock hob.

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 8
is - 12.5.2005 16:29:00   
olivernjari

 

Beiträge: 1419
Mitglied seit: 30.8.2002
Status: offline
aber auch ein riesen unterschied ob lc4 oder exc!!

hat ja an grund warums bei der exc so kurze serviceintervalle vorschreiben und bei der lc4 nur alle 5000km

soll aber jeder machen wie er will - nur nachher bitte nicht schimpfen,dass die exc,wr oder was auch immer recht bald hin ist!!

(in Bezug auf timbersports)
Private Nachricht senden Post #: 9
kann dem - 12.5.2005 18:17:00   
Samot

 

Beiträge: 4969
Mitglied seit: 11.9.2002
Status: offline
varabär nur Recht geben..

überleg dir genau was du damit machen willst..


wennst eher lange Etappen auf Softenduro fährst,dann liegst mit einer DRz sicher optimal..

wennst eher hartes Gelände fährst,... aber dabei nicht grad ewige Verbindungsetappen zurücklegst.. dann is a wr ode ähnliches gscheiter..

P.S.: der Ölwechsel ist in ca. 10 Minuten erledigt.. das geht raz faz... für Ventileinstellungen solltest dir schon so 1 1/2 Stunden zeit nehmen,.. je nach Modell...


tom

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 10
Wennst da eine - 12.5.2005 23:44:00   
monstroso.at

 

Beiträge: 3877
Mitglied seit: 29.3.2003
Status: offline
Gas Gas überlegst, kannst da a Husky auch nehmen! EXC Nein keine Garantie!
Yams ja!
Suz Ja!
Husky TE 450 nur wennst fahren kannst sonst zu Stark! Hat aber die beste Serienausstattung!

Mfg Monstroso Jürgen

http://www.husqvarna.at.tf

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 11
die kraft- - 13.5.2005 9:12:00   
izom


Beiträge: 557
Mitglied seit: 27.6.2003
Status: offline
is weniger ausschlaggebend wie das gewicht, d. e-starter u. die haltbarkeit!
von 2 tagesenduros bis zu 1 woche endurowandern mit schnellen längeren etappen soll alles machbar sein ohne das des ding gleich eingeht oder nachher ein $$$ service fällig ist!
was genau is d. unterschied motorisch bzw. service mäßig v. gas gas(alle 30-60std?) o. husky zu d. anderen bzw. garantie???
hatte mit meiner alten XR 600(130 kg) sowohl endurorennen u. auch "waldurlaube" gemacht- alles kein problem- auch das gewicht nicht- aber d. e-starter sollte schon sein... ;-)
grüße peter

(in Bezug auf monstroso.at)
Private Nachricht senden Post #: 12
LC4 - 13.5.2005 9:35:00   
Riddler

 

Beiträge: 9563
Mitglied seit: 14.11.2001
Status: offline
hat auch ein paar PS mehr.
Die DRZ ist ein unteschätztes bike. hab gestern ein Enduro Heftl beim Amadeus in der hand gehabt da wurde eine DRZ zum Wüstenralley bike umgebaut.
Sie zeichnet sich mittleriweile auch in dieser klasse als äusserst robustes bike aus.

GASGAS, keine ahnung, schau mal im magazin da war vor kurzem ein enduro test da wurde auch die GASGAS rangenommen!

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 13
PS: - 13.5.2005 9:39:00   
Riddler

 

Beiträge: 9563
Mitglied seit: 14.11.2001
Status: offline
du musst dir halt überlegen was du wirklich damit machen willst, ein mehr oder weniger kompromissloses gelände fahrzeug oder etwas das mehr richtung alltasgtauglichkeit und dualpurpose geht!

wenns gut performen soll und dir leistung und gewicht wichtig ist dann greif zur ktm oder husky, die husky soll technisch recht stabil sein und ausserdem gibt husquarna im gegensatz zu ktm und co 24 moate garantie!

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 14
sxc625 - 13.5.2005 12:04:00   
joergus


Beiträge: 4884
Mitglied seit: 10.6.2002
Status: offline
auch zu schwer?

jörg

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 15
hab mir die sxc- - 13.5.2005 12:13:00   
izom


Beiträge: 557
Mitglied seit: 27.6.2003
Status: offline
nat. angschaut- weil v. motor her interessant- u. e-starter- aber wie is versucht hab am heck aufzuheben- hab i ma dacht- eigentl. ah net leichter wie meine :-/
u. des trockengewicht v. 139 kg kann net stimmen- weil wenn du zum vergleich die drz 400 hinten anhebst is doch ein großer unterschied- find ich!
der unterschied zur exc v. meinem freund is dann nimmer so groß find ich?!
u. für die d. jetzt lachn u. sagn- mitn motorrad fahrt man u. tragts nicht- des stimmt schon-
aber es kommt beim endurieren halt öfters vor d.d. bike liegt u. wennst 10 o. 20x im tag 140-150kg hebst is net so lustig... ;-)

(in Bezug auf joergus)
Private Nachricht senden Post #: 16
verstehe, aber - 13.5.2005 12:17:00   
joergus


Beiträge: 4884
Mitglied seit: 10.6.2002
Status: offline
schau dir zumindest mal die Huskys an, der Jürgen findet für dich sicher was geeignetes..

Viel Spass Jörg

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 17
Hab eine - 13.5.2005 17:18:00   
monstroso.at

 

Beiträge: 3877
Mitglied seit: 29.3.2003
Status: offline
510er Modell 04 stehen! 125Kg mit E - Starter ist das nicht das Richtige für dich!

Lg Monstroso Jürgen

(in Bezug auf izom)
Private Nachricht senden Post #: 18
GasGas - 13.5.2005 21:02:00   
Wombat


Beiträge: 381
Mitglied seit: 23.10.2002
Wohnort: Planet Earth
Status: offline
450 alle 2500km Ventile und Ölwechsel mache ich alle 30 Stunden. Handbuch steht sogar 60. Motor ist sehr ähnlich der DRZ. Dafür auch schwerer.

LG Joe

(in Bezug auf monstroso.at)
Private Nachricht senden Post #: 19
Servus - 14.5.2005 12:35:00   
monstroso.at

 

Beiträge: 3877
Mitglied seit: 29.3.2003
Status: offline
hab GAS GAS nicht ins Negative betont, eher als Exot wie noch Husqvarna! Erster SM Kontakt war eine 400 GAS GAS! Hat auch Spass gemacht!

Lg Jürgen

(in Bezug auf Wombat)
Private Nachricht senden Post #: 20
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Motorrad Sport] >> Enduro >> neue enduro ??? wartungsintervalle??? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung