Motorschaden KTM LC4

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Motorschaden KTM LC4 Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Motorschaden KTM LC4 - 30.8.2004 7:19:00   
J.R.

 

Beiträge: 183
Mitglied seit: 24.10.2003
Status: offline
Ich brauche eure Hilfe
Ein Freund von mir hat(te) eine KTM LC4 Bj.04.2002 mit 12tkm und am Wochenende bei einer Ausfahrt einen Kapitalen Motorschaden.
Das Motorrad wurde April 03 beim Händler gekauft.
Wie lange hat er auf den Motor Garantie.Er einer, der sich auf das Motorrad schaut, und auch regelmäßig Ölstand und eigentlich das ganze Bike durchkontrolliert.
Es wurde im Juli 03 die Ausgleichswelle gewechselt. (von einer Firma)war ein Garantietausch.
Wie lange hat man auf den Motor Garantie. Gilt in diesem Fall schon das EU-Recht mit der verlängerten Gewährleistung.
Private Nachricht senden Post #: 1
Ready to Race... - 30.8.2004 9:30:00   
santiago

 

Beiträge: 1090
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
Hallo,
nachdem wir jetzt 08.2004 haben kann Dein Freund IMHO Garantie/Gewährleistung vergessen.

Würde mit dem Händler und der Firma welche die Ausgleiswelle getauscht hat reden ob sie ihm entgegenkommen. Mehr als einen guten Preis fürs Material wird er meiner Meinung nach nicht bekommen.

Meine persönliche(!) Meinung zu KTM allgemein:
Ich würde mir keine Gebrauchte kaufen ohne den Vorbesitzer zu kennen. KTMs sind vielleicht "Ready to Race" aber wenn Dir das Bike schon nach 12.000 km verreckt kannst Du Dir Sprüche wie das ist ein Einzelfall, die Wartung wurde nicht ordnungsgemäß durchgeführt, usw. anhören. KTMs (oder auch Huskys, Husabergs) sind was Garantie betrifft immer nur so gut wie sich der Händler engagiert...

Gruß
santiago

(in Bezug auf J.R.)
Private Nachricht senden Post #: 2
schliesse mich an - 30.8.2004 9:34:00   
tuckerman

 

Beiträge: 3172
Mitglied seit: 16.3.2003
Status: offline
garantie sowohl als auch gewährleistung kannst du vergessen, gütliche einigung sollte angestrebt werden.

würde mir, vor allem einzylinder, ebenfalls keine gebrauchte kantn kaufen.

obwohl...grundsätzlich nix gegen ktm...fahre selbst eine lc8, mächtige mörderradl das auf der strasse alles herrichtet ;o)

aba halten tun die reim halt nur wenn man auch exakt auf die wartung schaut

(in Bezug auf santiago)
Private Nachricht senden Post #: 3
ktm - 30.8.2004 10:40:00   
mexx1972


Beiträge: 451
Mitglied seit: 26.7.2004
Wohnort: OÖ
Status: offline
ich fahre selbst ktm. meine bekannten sind auch alle auf ktm supermoto´s umgestiegen.
einer davon hatte, nachdem er sich eine gebrauchte kantn gekauft hat, bei seiner 3. ausfahrt einen motorschaden.
seine definition vom namen ktm: KEINE TAUSEND METER. *ggg*

(in Bezug auf tuckerman)
Private Nachricht senden Post #: 4
Und wie - 30.8.2004 11:39:00   
J.R.

 

Beiträge: 183
Mitglied seit: 24.10.2003
Status: offline
sieht es mit der Gewährleistung aus.
Der Händler hat (lt. Konsumentenschutz) 24 Monate
Gewährleistungspflicht.
Und wenn sich im Motorblock ein Teil löst, den Motor blockiert und gleichzeitig ein Loch ins Gehäuse schießt kann es doch nicht sein Fehler sein.
Er hatte Glück das er noch auskuppeln konnte und einen Abflug in die Botanik machte und Gottseidank auf der beliebten Motorradstrecke keíne Ölspur hinterlassen hat.

(in Bezug auf santiago)
Private Nachricht senden Post #: 5
Der Händler hat - 30.8.2004 11:54:00   
1000er

 

Beiträge: 177
Mitglied seit: 2.11.2002
Status: offline
lt. Gesetz eine Gewährleistungspflicht von 24 Monaten, ausser im Kaufvertrag wurde diese ausdrücklich auf 12 Monate reduziert. Weiters mußt Du dem Händler beweisen, dass der Schaden schon zum Zeitpunkt der Übergabe bestanden hat.
Am besten ist, Du versuchts mit Deinem Händler eine für beide günstige Lösung zu finden.
LG Sigi

(in Bezug auf J.R.)
Private Nachricht senden Post #: 6
Garantie und Gewährleistung... - 30.8.2004 14:36:00   
santiago

 

Beiträge: 1090
Mitglied seit: 1.8.2004
Status: offline
Hallo,
der 1000er hat IMHO die rechtliche Seite schon genauer dargestellt. In der Praxis ist es halt bei einem kapitalen Motorschaden, auch innerhalb der Gewährleistungspflicht, nicht immer leicht zu seinem ""Recht"" zu kommen...

Gibt es überhaupt Händler die 2 Jahre für ihre Gebrauchten Gewährleistung bieten? 12 Monate sind da eher die Regel. Mit der Umkehrung der Beweislast nach 6 Monaten endet in der Praxis aber sowieso die Gewährleistung des Händlers, unabhängig ob jetzt 12 oder 24 Monate vereinbart wurden. Zu beweisen dass die Ursache eines Motorschadens schon vorher vorhanden war scheint mir in 99% aller Fälle fast unmöglich.

Siehe auch Link ÖAMTC:
http://www.oeamtc.at/netautor/pages/resshp/anwendg/1095928.html

Gruß
santiago

(in Bezug auf 1000er)
Private Nachricht senden Post #: 7
schaut - 30.8.2004 19:19:00   
Samot

 

Beiträge: 4969
Mitglied seit: 11.9.2002
Status: offline
schlecht. aus ..

die 2 Jahre Garantie von KTM (falls KTM die überhaupt gibt).. sind schon vorbei

die 12 Monate Gewährleistung vom Händler sind auch schon vorbei.


alles was länger als 6 Monate her ist,.. musst du nachweisen, dass der Schaden, bzw. der Fehler der zum Schaden geführt hat,. schon bestanden hat. Ist nicht wirklich möglich.

Schau das du dich irgendwie auf eine verminderte Arbeitszeit oder so einigen kannst,..

Tom

(in Bezug auf J.R.)
Private Nachricht senden Post #: 8
Werde euch - 30.8.2004 21:17:00   
J.R.

 

Beiträge: 183
Mitglied seit: 24.10.2003
Status: offline
bescheid geben wie es weiter geht.
Er hat das Bike heute zum Händler gebracht.
Vielleicht gibt es wieder mal ein Posting mit einer positiven Meinung über den Händler.

(in Bezug auf J.R.)
Private Nachricht senden Post #: 9
naja, - 30.8.2004 21:21:00   
erpelito

 

Beiträge: 5248
Mitglied seit: 5.5.2003
Status: offline
auf die reparatur gibts auch gewährleistung, ich würd sagen die haben beim tauschen der ausgleichswelle geschlampt. welche werkstatt war das?

greez
e.

(in Bezug auf J.R.)
Private Nachricht senden Post #: 10
Werde den - 31.8.2004 6:52:00   
J.R.

 

Beiträge: 183
Mitglied seit: 24.10.2003
Status: offline
Händler noch bekannt geben, wenn sich etwas wegen der Reparatur ergeben hat.
Ich möchte nichz voreilig eine schlechte Meinung über den Händler im Forum verbreiten.
Es ist ein Motorrad Händler aus Linz.
Das Mopperl steht jetzt beim Händler, der jetzt mal bei KTM fragt, ob man noch etwas in Garantie machen kann.
Wenn nicht, hat mein Freund noch einen Bekannten im KTM Werk, der, wenn sich keine Kulanzlösung findet den Motor öffnen wird, und nachsieht, ob bei der Rep. der Ausgleichswelle geschlampt wurde.

(in Bezug auf erpelito)
Private Nachricht senden Post #: 11
blöde Frage - 31.8.2004 7:04:00   
sacknase

 

Beiträge: 244
Mitglied seit: 2.6.2002
Status: offline
Aber für was bitte sehr wird denn eine Ausgleichswelle gewchselt? Das is ein Teil was weder irgendeinem Verschleiss noch abnützung unterliegt, und sicher noch bei keinem LC4 Motor kaputt war.

(in Bezug auf J.R.)
Private Nachricht senden Post #: 12
Es war ein - 31.8.2004 7:17:00   
J.R.

 

Beiträge: 183
Mitglied seit: 24.10.2003
Status: offline
Vorführmotorrad des Händlers und die Ausgleichswelle hatte am Motorgehäuse gescheuert, weil sie schon angerieben war.
So hat es mir mein Freund erzählt.
Frag mich bitte nicht was das bedeutet,(oder besser klär mich auf) denn von dem was im Motor abläuft habe ich nicht wirklich eine Ahnung.
Aber es kommt mir komisch vor, das bei einem Vorführ Motorrad die Ausgleichswelle def. ist, ausgetauscht wird und dann keine Garantie am Motor ist, obwohl er vom Händler geöffnet war.

(in Bezug auf sacknase)
Private Nachricht senden Post #: 13
Sorry - 31.8.2004 7:25:00   
sacknase

 

Beiträge: 244
Mitglied seit: 2.6.2002
Status: offline
aber das ist ja ein kompletter blödsinn, weil die Ausgleichswelle aus Stahl ist und somit WENN sie reiben würde das Gehäuse beschädigt und nicht sich selbst. Das Motorgehäuse ist nähmlich aus einer Alu Magnesiumlegierung und somit viel weicher als die Welle.
2. Wenn die Ausgleichswelle einmal bis zum Gehäuse kommt, dann war das bereits ein Motorschader der feinsten Art und da finde ich es vom Händler nicht ok dass er die das verschwiegen hat. Was für eine Art Motorschaden hast du jetzt? Was ist kaputt?
Grüsse, Sacknase #5

(in Bezug auf J.R.)
Private Nachricht senden Post #: 14
Hab noch mal - 31.8.2004 7:49:00   
J.R.

 

Beiträge: 183
Mitglied seit: 24.10.2003
Status: offline
mit Ihm tel.
Er meinte das er jetzt am Motorblock unten, wo beide Motorhälften zusammengeschraubt sind, von der Dichtung weg in beide Seiten jeweils einen ca. 3 cm langen Riss hat und eine Ausbuchtung von innen nach außen, als ob innen etwas abgerissen ist und gegen das Gehäuse geschlagen hat. (im Bereich der Kurbelwelle )

(in Bezug auf sacknase)
Private Nachricht senden Post #: 15
Das klingt aber sehr teuer :-( - 31.8.2004 9:16:00   
kleinhirn

 

Beiträge: 2904
Mitglied seit: 17.11.2002
Status: offline
Auf jeden Fall soll er einmal beim Händler nachfragen was der dazu sagt. Und danach über das weitere Vorgehen entscheiden.

Billig wird das ganze aber sicher nicht, weil ja beide Motorhälften im Eimer sind. Ganz abgesehen davon, was im Inneren zerstört ist.

Vielleicht weiß auch einer im Forum, wo beim LC4 Motor die Ausgleichswelle sitzt und ob da theoretisch ein Zusammenhang bestehen kann.


(in Bezug auf J.R.)
Private Nachricht senden Post #: 16
Die AGW ... - 31.8.2004 9:34:00   
TomK

 

Beiträge: 1006
Mitglied seit: 28.11.2002
Status: offline
... sitzt vorne in der linken Blockhälfte!

Die ganze Sache mit dem AGW-Tausch kommt mir äußerst komisch vor!

lg
Tom


(in Bezug auf kleinhirn)
Private Nachricht senden Post #: 17
Genau - vorne im Block... - 1.9.2004 8:38:00   
ganzbrav

 

Beiträge: 4946
Mitglied seit: 11.4.2002
Status: offline
...und was ich mir als Grund zum tausch vorstellen kann is, dass des Un-Wucht-gewicht (oda wie ma jetz dazu sogn mog ... Nocke?) losgegangen is!! ... hab ich schon gehört...

Orme sau - sicha sch*-teuer!!!... ;o(

Ciao,
Markus

(in Bezug auf TomK)
Private Nachricht senden Post #: 18
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Motorschaden KTM LC4 Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung