Motorradunfall - Was jetzt?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Motorradunfall - Was jetzt? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Motorradunfall - Was jetzt? - 28.4.2012 11:02:57   
someone

 

Beiträge: 2
Mitglied seit: 28.4.2012
Status: offline
Moin moin...

Ich hatte gestern mit meiner kleinen Bandit 600er einen Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW. Aufgrund seines Fahrverhaltens musste ich stark bremsen (sonst wäre ich mit seinem Anhänger kollidiert) und bin dann mit dem Motorrad in die Leitplanke.

Wie läuft die Schadensregulierung jetzt ab und wie lange dauert das ungefähr? Ich musste mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht werden und die Polizei hat den Unfall sowie meine Aussage aufgenommen. Es gibt leider keine direkten Augenzeugen, welche viel zu dem Unfallhergang sagen können. Meiner Versicherung habe ich den Schaden bereits gemeldet, aber bis Montag ist kein Sachbearbeiter im Büro. Ich verfüge leider nicht über eine Rechtsschutz-Versicherung und mein Motorrad wurde an einen mit bisher unbekannten Ort gebracht.... Lediglich das Abschleppunternehmen ist mir bekannt. Das Motorrad, mein Helm, meine Hose und die Handschuhe sind Schrott.

MfG
Private Nachricht senden Post #: 1
. - 28.4.2012 11:19:41   
Myself1


Beiträge: 490
Mitglied seit: 9.3.2008
Wohnort: OÖ
Status: offline
Am Besten Motorrad in deine Werkstatt bringen lassen, dann sollen die sich einen Sachverständigen der gegnerischen Versicherung kommen lassen der das Motorrad begutachtet (dem auch sagen dass Bekleidung defekt ist!), und dann geht alles seinen Weg...

//EDIT:
Ich hatte mal einen Rutscher weil mir eine Pensionistin auf meiner Spur entgegenkam - innerhalb 3 Wochen hatte ich das Geld der Versicherung auf meinem Konto. Bei mir wars aber rechtlich eindeutig!

< Beitrag bearbeitet von Myself1 -- 28.4.2012 11:21:38 >


_____________________________

There is a life before death!
_____________________________

(in Bezug auf someone)
Private Nachricht senden Post #: 2
Das ... - 28.4.2012 11:26:48   
Alteisen


Beiträge: 9995
Mitglied seit: 17.6.2005
Wohnort: Simmering
Status: offline

quote:

ORIGINAL: someone

Moin moin...

Ich hatte gestern mit meiner kleinen Bandit 600er einen Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW. Aufgrund seines Fahrverhaltens musste ich stark bremsen (sonst wäre ich mit seinem Anhänger kollidiert) und bin dann mit dem Motorrad in die Leitplanke.





ist eine sehr schwammige Schilderung des Unfallhergangs.

Sollte die Verschuldensfrage nicht absolut eindeutig sein und es, so wie Du sagst, keine Zeugen geben, kann es auch Jahre dauern, bis Du Kohle siehst.

Stell dich lieber einmal darauf ein, dass Du für die Kosten in Vorlage treten musst.

Für diesen Fall wird es Dir nichts mehr bringen, aber warum hast Du keine RS-Vers.? Die kostet ja bei Gott nicht die Welt.

_____________________________

Toleranz heißt die Intoleranz nicht zu tolerieren. (Sir Karl Popper)

Es stinkt der See, die Luft ist rein.
Der Hatsche muss ersoffen sein.

(in Bezug auf someone)
Private Nachricht senden Post #: 3
..loch ma oans - 29.4.2012 15:29:38   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline
quote:

aber warum hast Du keine RS-Vers.?

moin moin ,sagt eh schon olles.
aber a rechtschutzversicherung is a koa allheilmittel.
i kunntat da a paar gschichteln erzählen,des glaubst gar nitta.
aso de anwaltkosten ,vom motor kauf,de geschichte is ja bekannt hab i selber bezahlt.
sommt privat rechtschmutz und anera kfz rechtkotz verunsicherung
entweda is mei onwolt a unkonzentriereter mensch oda i a vollkoffa


_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf Alteisen)
Private Nachricht senden Post #: 4
oiso - 29.4.2012 15:34:59   
KalleBreit


Beiträge: 564
Mitglied seit: 17.6.2006
Status: offline

quote:

ORIGINAL: someone

Ich hatte gestern mit meiner kleinen Bandit 600er einen Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW. Aufgrund seines Fahrverhaltens musste ich stark bremsen (sonst wäre ich mit seinem Anhänger kollidiert) und bin dann mit dem Motorrad in die Leitplanke.



Aha, hast also den Sicherheitabstand mißachtet d.h. Du bleibst auf den Unfallkosten sitzen. (unfeiner Saisonanfang)

Kalle_B.

(in Bezug auf someone)
Private Nachricht senden Post #: 5
Vielleicht - 29.4.2012 18:53:32   
Muhhh


Beiträge: 804
Mitglied seit: 7.5.2007
Status: offline
solltest Du etwas deutlicher werden, denn nach deiner Schilderung kann sich das auf verschiedenste Art und Weise ereignet haben.
Ist der nun vor dir gefahren oder von der Seite gekommen, mit oder ohne Vorrang, hat er Dich geschnitten usw ?

Wenn Du verletzt warst kommt es sowieso zu einer Untersuchung und da wird festgestellt ob bzw. wie weit Dein Unfallgegner Schuld oder Mitschuld trägt. Eigentlich wird da nicht die Schuld festgestellt , da ja das nur ein Gericht machen kann, sondern ob es überhaupt zu einem Verfahren kommren könnte(einfach ausgedrückt) Bevor das nicht geklärt ist kannst Du zwar an gegnerische Versicherung Forderungen stellen, die werden Dich aller Wahrscheinlichkeit nach abwimmeln. Wenn Du etwa Öamtc Mitglied bist, kannst Du dir dort ein Rechtsberatung holen, da wird man Dir auch sagen wie gut Deine Aussichten sind.

Wenn Du keine Zeugen hast sieht es ohnehin schlecht aus, da ja Dein Unfallgegner behaupten kann was er will.

Wenn Du nichts hast , also weder Rechtsschutz oder sonstige Unterstützung, wirst Du Dich um die Erfüllung deiner Forderungen selbst bemühen müssen und Deinen Schaden, wie schon einmal erwähnt wurde, (vorerst)selbst bezahlen.

_____________________________

Fresst Müll!!
Milliarden Fliegen können nicht irren!

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

(in Bezug auf someone)
Private Nachricht senden Post #: 6
oje - 29.4.2012 19:16:14   
iveo


Beiträge: 1007
Mitglied seit: 15.5.2008
Status: offline
quote:

ORIGINAL: KalleBreit


quote:

ORIGINAL: someone

Ich hatte gestern mit meiner kleinen Bandit 600er einen Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW. Aufgrund seines Fahrverhaltens musste ich stark bremsen (sonst wäre ich mit seinem Anhänger kollidiert) und bin dann mit dem Motorrad in die Leitplanke.



Aha, hast also den Sicherheitabstand mißachtet d.h. Du bleibst auf den Unfallkosten sitzen. (unfeiner Saisonanfang)

Kalle_B.



hört sich leider ganz danach an - derbremsen muss mans immer noch selbst - ohne zeugen werden andere aussagen schwer durchzuboxen sein


//PS: hatte selbst mal einen ähnlichen abflug - ich kam jedoch nichtmal auf die idee dem autofahrer da irgendeine schuld zu geben - den vordermann trifft da wirklich nur in seeehr sehr seltenen fällen eine teilschuld

< Beitrag bearbeitet von iveo -- 29.4.2012 19:17:33 >

(in Bezug auf KalleBreit)
Private Nachricht senden Post #: 7
. - 30.4.2012 12:28:08   
Myself1


Beiträge: 490
Mitglied seit: 9.3.2008
Wohnort: OÖ
Status: offline

quote:

ORIGINAL: KalleBreit
Aha, hast also den Sicherheitabstand mißachtet d.h. Du bleibst auf den Unfallkosten sitzen. (unfeiner Saisonanfang)

Kalle_B.


Könnte ja auch so gewesen sein?




_____________________________

There is a life before death!
_____________________________

(in Bezug auf KalleBreit)
Private Nachricht senden Post #: 8
naja - 2.5.2012 18:45:04   
KalleBreit


Beiträge: 564
Mitglied seit: 17.6.2006
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Myself1

Könnte ja auch so gewesen sein?



Hättiwari Glaskugelschauen, der TE soll mit mehr Angaben rausrücken und sich nicht alles aus der Nase ziehen lassen.
Für Ratespiele habe ich keine Lust

Kalle_B.

(in Bezug auf Myself1)
Private Nachricht senden Post #: 9
Motorradunfall - Was jetzt? - 5.5.2012 10:30:55   
fredy1995


Beiträge: 43
Mitglied seit: 8.12.2005
Status: offline

quote:

ORIGINAL: someone

Moin moin...

Ich hatte gestern mit meiner kleinen Bandit 600er einen Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW. Aufgrund seines Fahrverhaltens musste ich stark bremsen (sonst wäre ich mit seinem Anhänger kollidiert) und bin dann mit dem Motorrad in die Leitplanke.

Wie läuft die Schadensregulierung jetzt ab und wie lange dauert das ungefähr? Ich musste mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht werden und die Polizei hat den Unfall sowie meine Aussage aufgenommen. Es gibt leider keine direkten Augenzeugen, welche viel zu dem Unfallhergang sagen können. Meiner Versicherung habe ich den Schaden bereits gemeldet, aber bis Montag ist kein Sachbearbeiter im Büro. Ich verfüge leider nicht über eine Rechtsschutz-Versicherung und mein Motorrad wurde an einen mit bisher unbekannten Ort gebracht.... Lediglich das Abschleppunternehmen ist mir bekannt. Das Motorrad, mein Helm, meine Hose und die Handschuhe sind Schrott.

MfG

Tja, scheind als hättest den grundsatz missachte der da lautet; du musst so fahren dass du in der eingesehenen strecke stehenbleiben kannst.

(in Bezug auf someone)
Post #: 10
glück gehabt - 13.5.2012 21:47:20   
ocharni

 

Beiträge: 9
Mitglied seit: 22.4.2011
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Myself1

//EDIT:
Ich hatte mal einen Rutscher weil mir eine Pensionistin auf meiner Spur entgegenkam - innerhalb 3 Wochen hatte ich das Geld der Versicherung auf meinem Konto. Bei mir wars aber rechtlich eindeutig!


da hattest aber glück. Ich hatte, als ich noch mit der Vespa unterwegs war, mal ein ähnliches Erlebnis.
Auto schneidet ungefähr 5m vor mir auf meine spur bei einem geschwindigkeitsunterschied von knapp 30kmh, lange rede kurzer sinn, bresmen blockiert und abgeflogen.

Er hat auch ohne umschweife zugegeben das es seine schuld war nur die Versicherung(generali) meinte nur weil die vespa 30m übern Asphalt gerutscht ist kann da doch kein Schaden von 1500€(lt. Gutachter) entstanden sein. Naja, das ganze ging dann zu Gericht(wo dann meinerseits zusätzlich noch Schmerzengeld gefordert wurde) wo ich ein den vollen Betrag + Schmerzengeld zugesprochen bekommen hab ... hat lächerliche 3 Jahre(!!!!) gedauert bis das durch war ...

(in Bezug auf Myself1)
Private Nachricht senden Post #: 11
Musst ... - 14.5.2012 8:47:19   
Alteisen


Beiträge: 9995
Mitglied seit: 17.6.2005
Wohnort: Simmering
Status: offline
Du Dich für die angekündigte Schilderung des genauen Unfallhergangs noch immer sammeln, oder gibt´s da keine Auflösung für uns und Du wolltest einfach nur so hereinrotzen.

_____________________________

Toleranz heißt die Intoleranz nicht zu tolerieren. (Sir Karl Popper)

Es stinkt der See, die Luft ist rein.
Der Hatsche muss ersoffen sein.

(in Bezug auf someone)
Private Nachricht senden Post #: 12
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Motorradunfall - Was jetzt? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung