Motorrad anmelden mit abgelaufenem Pickel - wie vorgehen?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Motorrad anmelden mit abgelaufenem Pickel - wie vorgehen? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Motorrad anmelden mit abgelaufenem Pickel - wie vorgehen? - 27.10.2013 20:17:21   
Nemesis200SX

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 13.3.2013
Wohnort: Wiener Neudorf
Status: offline
Hallo liebes Forum,

folgende Frage habe ich an euch. Ich habe mir heute ein Motorrad gekauft dessen Pickerl mit Ende Oktober abläuft (Überziehungsfrist ist bereits eingerechnet).

Nun habe ich eigentlich nicht mehr vor das Motorrad heuer noch anzumelden da die Saison ja um ist. Außerdem würde ich es zeitlich wohl auch nicht mehr bis zum 31. schaffen.

Kann ich nun das Motorrad nächstes Jahr mit dem letzt gültigen Prüfbericht anmelden? Dass ich dann das Pickerl machen muss bevor ich das Motorrad in Betrieb nehmen darf ist mir klar. Aber das geht ja nur nachdem ich das Motorrad angemeldet habe.

Oder wie funktioniert das?

Danke
Private Nachricht senden Post #: 1
Anmelden geht nur - 27.10.2013 21:00:21   
KAMI-KATZE

 

Beiträge: 1204
Mitglied seit: 26.9.2003
Status: offline
mit gültigem Pickerl.
Entweder machst jetzt im Okt. oder nächstes Frühjahr vor dem Anmelden das Pickerl. Musst es halt mit Bus oder Anhänger zur Überprüfung bringen.
sg Gü

(in Bezug auf Nemesis200SX)
Private Nachricht senden Post #: 2
Anmelden geht nur - 27.10.2013 21:20:03   
mandrake


Beiträge: 163
Mitglied seit: 21.10.2009
Wohnort: MD
Status: offline
Kami-Katze hat bereits alles erwähnt. Meine Freundin hatte heuer im Frühjahr genau das gleiche (wir hatten leider vergessen mit dem Verkäufer zu vereinbaren, dass er noch das Pickerl macht).

Du bringst dein Mopperl mit Anhänger oder Bus zum Pickerl, kriegst dann ein Anmeldegutachten, damit gehst zur Versicherung und Zulassungsstelle, holst dir das Wellblech und damit wieder zur Werkstatt.

Andere Möglichkeit gibts da leider keine!

(in Bezug auf KAMI-KATZE)
Private Nachricht senden Post #: 3
EZ beachten - 27.10.2013 23:53:42   
GreenNightFlight


Beiträge: 463
Mitglied seit: 14.10.2013
Wohnort: Linz
Status: offline
Ich glaub das neue Pickerl gilt auch nur bis zum datum wies alte, also würdest dir nix ersparen. Bitte korrigierts mich aber mein fahrlehrer sagte dass is mit erstzulassung gekoppelt

_____________________________

Alles hört auf meinen Befehl, denn ich bin hier der Captain ;)

Besser Bein ab, als arm dran ;)

(in Bezug auf mandrake)
Private Nachricht senden Post #: 4
EZ beachten - 28.10.2013 0:18:58   
mandrake


Beiträge: 163
Mitglied seit: 21.10.2009
Wohnort: MD
Status: offline
Ja, das ist richtig. Wenn du ein KFZ zum Beispiel im Mai erstanmeldest bleibt das Pickerl immer für Mai gezwickt, auch wenn du das neue dann innerhalb des Toleranzzeitraumes im September machen lasst. Das ändert sich auch nicht wenn man mal über die 4 Monate Toleranz hinauskommt. Was in dem Fall allerdings anders ist, ist die Tatsache dass man dann nimmer legal mit dem KFZ zur Werkstatt fahren darf.

(in Bezug auf GreenNightFlight)
Private Nachricht senden Post #: 5
o - 28.10.2013 1:13:41   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline

quote:

ORIGINAL: Nemesis200SX

Dass ich dann das Pickerl machen muss bevor ich das Motorrad in Betrieb nehmen darf ist mir klar. Aber das geht ja nur nachdem ich das Motorrad angemeldet habe.

Oder wie funktioniert das

Umgekehrt, das Fahrzeug muss überprüft sein UM ES ANMELDEN ZU KÖNNEN.

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Nemesis200SX)
Private Nachricht senden Post #: 6
o - 28.10.2013 7:14:04   
Nemesis200SX

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 13.3.2013
Wohnort: Wiener Neudorf
Status: offline
vielen dank für die infos.

also das motorrad zur werkstatt transportieren, dort ein anmeldegutachten erstellen lassen und damit dann anmelden. jetzt kenn ich mich aus.

dass sich die pickerlfrist dadurch nicht verlängert weiß ich. mir gehts rein nur um den zeitpunkt der anmeldung.... wie gesagt heuer werd ich nicht mehr fahren und nächstes jahr wäre vor saisonbeginn dann ein service fällig. wenn ich das pickerl im zuge dieses services mitmachen lasse dann kostet es mich weniger oder vielleicht sogar gar nichts.

danke euch allen

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 7
o - 28.10.2013 7:28:48   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Nur eine Überlegung:
Da du das Motorrad ja erst gekauft hast, wie sieht's denn da mit Gewährleistung od. Garantie aus?
Also ich würde das Pickerl gleich machen, ist zwar keine wahnsinns Überprüfung aber das wichtigste schauens halt an und könntest den Verkäufer ev. noch anjammern.

Nach 6 Monaten schaust vielleicht nicht mehr so toll aus.

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Nemesis200SX)
Private Nachricht senden Post #: 8
o - 28.10.2013 8:34:58   
Nemesis200SX

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 13.3.2013
Wohnort: Wiener Neudorf
Status: offline
das ist natürlich auch eine überlegung. obwohl ich da nicht wirklich mir überraschungen rechne. das motorrad ist bj 2010 und hat 9500km auf der uhr. bremsen und reifen sind erst paar 100km alt, also mehr als ev. die betriebsflüssigkeiten tauschen sollte nicht notwendig sein. aber natürlich du hast recht, das ist auch ein punkt den man nicht außer acht lassen sollte.

im endeffekt hängt es von meiner versicherung ab. ob ich die möglichkeit habe das motorrad anzumelden und dann paar tage später schon das taferl zurücklegen lassen kann. oder ob die versicherung sagt das motorrad muss mal für eine bestimmte zeitspanne angemeldet sein bis ich die möglichkeit habe das taferl zurücklegen zu lassen. in diesem fall würde ich die anmeldung dann erst nächstes jahr machen, denn ich will nicht den ganzen winter hindurch für nichts zahlen. da warte ich noch auf antwort von denen.

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 9
o - 28.10.2013 9:22:26   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Blaue Tafeln vom Händler würden dein Problem erleichtern.

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf Nemesis200SX)
Private Nachricht senden Post #: 10
o - 28.10.2013 11:03:57   
mandrake


Beiträge: 163
Mitglied seit: 21.10.2009
Wohnort: MD
Status: offline
quote:

Original: Nemesis200SX

ob ich die möglichkeit habe das motorrad anzumelden und dann paar tage später schon das taferl zurücklegen lassen kann


Das sollte eigentlich kein Problem sein! Am besten du rufst mal bei deiner Versicherung an, ich wüsst aber nicht warum das nicht gehen sollte. Zur Info: anders ist es meines Wissens nach, wenn du das Wellblech zurücklegst, dann muss es mindestens 30 Tage liegen. Also Zurücklegen und 3 Tage später bei unerwartet tollem Herbstwetter dann noch fahren wollen geht nicht (korrigierts mich bitte wenn das nicht stimmt).

quote:

Original: MK1971

Blaue Tafeln vom Händler würden dein Problem erleichtern


Das ist richtig, ich find das allerdings vom finanziellen Aufwand her relativ heftig. Ich hab mir das auch mal überlegt wies darum ging mein (jetziges) Mopperl vom Vorbesitzer abzuholen und die Kosten für einen Tag mit blauem Taferl wären irgendwas bei 150 Euro gewesen, da ist zur Normalen Anmeldung dann nimmer viel um.

< Beitrag bearbeitet von mandrake -- 28.10.2013 11:04:10 >

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 11
o - 28.10.2013 11:21:23   
Nemesis200SX

 

Beiträge: 5
Mitglied seit: 13.3.2013
Wohnort: Wiener Neudorf
Status: offline

quote:

ORIGINAL: mandrake

Am besten du rufst mal bei deiner Versicherung an


genau das versuche ich schon den ganzen tag. dort arbeiten aber anscheinend nur media markt mitarbeiter... da erreichst keinen :)

aber nun hatte ich endlich wen am telefon, der mir auskunft geben konnte. wie du gesagt hast ist es kein problem das taferl bereits kurz nach der anmeldung hinterlegen zu lassen.

somit werde ich das motorrad nun am mittwoch holen, am donnerstag noch schnell anmelden und dann den rat von MK1971 befolgen und noch am selben tag einen termin für die pickerl überprüfung vereinbaren um ev. mängel gleich beim verkäufer beanstanden zu können.

ich hoffe jetzt nur noch, dass der verkäufer es rechtzeitig schafft das motorrad abzumelden und ich es am mittwoch holen kann. denn nur so geht mein plan auch auf :)

nochmals danke an alle

(in Bezug auf mandrake)
Private Nachricht senden Post #: 12
o - 28.10.2013 13:43:52   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
Also blaue Tafeln sind meiner Erfahrung nach gratis von der Werkstätte, die mein Motorrad dann serviciert.
Bei uns holens im Winter das Motorrad sogar kostenlos mit dem Lieferwagen.

Nennt man Kundenservice. Wenn wer 150 Euro für Probefahrtkennzeichen verlangt, dann soll er mich kreuzweise. ;)

_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf mandrake)
Private Nachricht senden Post #: 13
o - 28.10.2013 18:12:29   
mandrake


Beiträge: 163
Mitglied seit: 21.10.2009
Wohnort: MD
Status: offline
Ich hab mich damals halt nicht bei einer Werkstatt erkundigt sondern bei der Bezirkshauptmannschaft, das erklärt warums bei dir billiger war.

(in Bezug auf MK1971)
Private Nachricht senden Post #: 14
o - 28.10.2013 20:16:30   
MK1971


Beiträge: 5634
Mitglied seit: 11.7.2012
Wohnort: Linz
Status: offline
quote:

ORIGINAL: mandrake

Ich hab mich damals halt nicht bei einer Werkstatt erkundigt sondern bei der Bezirkshauptmannschaft, das erklärt warums bei dir billiger war.

Du meinst wohl Überstellungskennzeichen?
Probefahrtkennzeichen bekommen nur Werkstätten udgl.

Probefahrtkennzeichen

Für Probefahrten mit nicht zum Verkehr zugelassenen Kraftfahrzeugen oder Anhängern oder Fahrgestellen solcher Fahrzeuge auf Straßen mit öffentlichem Verkehr ist eine Bewilligung der Behörde (örtlich zuständige Bezirkshauptmannschaft oder Bundespolizeidirektion) erforderlich. Die Zulassungsstellen der Versicherer geben aufgrund der Bewilligung die Probefahrtkennzeichen aus.

Probefahrten sind vor allem Fahrten zur Feststellung der Gebrauchsfähigkeit oder der Leistungsfähigkeit von Fahrzeugen sowie Fahrten, um Fahrzeuge vorzuführen. Dazu zählen auch Fahrten zur Überführung des Fahrzeuges durch die Käuferin oder den Käufer bei der Abholung des Fahrzeuges. Auch das Überlassen eines Fahrzeuges mit einem höchsten zulässigen Gesamtgewicht von nicht mehr als 3.500 kg an Kaufinteressenten ist für die Dauer von bis zu maximal 72 Stunden, wobei auch Fahrtunterbrechungen zulässig sind, gilt als Probefahrt.

Die Bewilligung wird bei Vorliegen der gesetzlich geforderten Voraussetzungen nur Gewerbebetrieben erteilt, die im Bereich Handel, Reparatur, Service oder Reinigung von Kraftfahrzeugen tätig sind.

Kosten:
Für die Bewilligung: 79,30 Euro


Überstellungskennzeichen

Überstellungskennzeichen können für zugelassene bzw. nicht zugelassene Kraftfahrzeuge und Anhänger zur vorübergehenden Benutzung dieser Fahrzeuge im öffentlichen Verkehr beantragt werden, wenn deren Kennzeichen verloren gegangen sind oder denen Wechselkennzeichen zugewiesen wurden.
Diese Überstellungskennzeichen gelten maximal 21 Tage.
Hinweis: Bei der Überstellung von Kraftfahrzeugen aus dem Ausland ist zu beachten, dass der ausländische Staat (beispielsweise Deutschland) oftmals das österreichische Überstellungskennzeichen nicht anerkennt und ein eigenes Kennzeichen für die Ausfuhr des Fahrzeuges verlangt.

Zuständige Stelle:
Zulassungsstellen der Versicherer

Benötigte Dokumente:
Bestätigung der Versicherung mit Angabe der Gültigkeitsdauer (max. 21 Tage)
Besitznachweis (z.B. Kaufvertrag)
Typenschein oder ausländisches Fahrzeugdokument (bei einem selbst importierten Kraftfahrzeug)
Amtlicher Lichtbildausweis
Vollmacht (wenn das Überstellungskennzeichen nicht persönlich beantragt wird)

Kosten:
Überstellungskennzeichentafeln: 17,40 Euro
Bearbeitungsleistung der Versicherung: 39,30 Euro
Gebühr für die Überstellungsfahrt: 83,60 Euro
Kaution für die Kennzeichentafel: 36,00 Euro
(bei Rückgabe der Kennzeichentafel innerhalb eines Jahres wird der Betrag rückerstattet)


< Beitrag bearbeitet von MK1971 -- 28.10.2013 20:26:07 >


_____________________________

Zum Streiten gehören zwei!
Aber nerven kann ma auch alleine.

Ich streite nie! Ich versuche nur
zu erklären warum ich Recht habe.

(in Bezug auf mandrake)
Private Nachricht senden Post #: 15
...denk - 31.10.2013 9:45:11   
silli


Beiträge: 13031
Mitglied seit: 28.10.2002
Wohnort: 102 km vorm stilfser
Status: offline
quote:

ich hoffe jetzt nur noch, dass der verkäufer es rechtzeitig schafft das motorrad abzumelden und ich es am mittwoch holen kann. denn nur so geht mein plan auch auf :)

na da frag ich mich doch,

warum macht der verkäufer nicht noch das pickerl ????
stellt das motorrad danach bei dir ab und ende

andere überlegung,motorrad in eine fachwerkstätte ,
service und pickerl machen und du kannst im frühjahr ohne wartezeiten starten.
oba olle esel wollen im frühjahr zum service
mfg

_____________________________

Wer Trinken,Rauchen und Sex aufgibt,
der lebt auch nicht länger,es kommt ihm nur so vor.
sigmund freud






(in Bezug auf Nemesis200SX)
Private Nachricht senden Post #: 16
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Motorrad anmelden mit abgelaufenem Pickel - wie vorgehen? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung