Mit Taferln aus Italien fahren! Wer kennt sich aus?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Mit Taferln aus Italien fahren! Wer kennt sich aus? Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
Mit Taferln aus Italien fahren! Wer kennt sich aus? - 15.3.2005 13:16:00   
OnkelBison

 

Beiträge: 241
Mitglied seit: 12.7.2006
Status: offline
Ein Freund von mir wird demnächst nicht mehr mit den österreichischen Nummerntaferln unterwegs sein, sondern mit polnischen! Vorteil: Keine Radarstrafen mehr, billigere Versicherung, keine Radarstrafen mehr, wenn ihn die Polizei anhalten will kann er Gas geben, keine Radarstrafen mehr! Jetzt wollte ich wissen, wie es mit Italien aussieht! Hab auch von einem Typ gehört, der seinen Bock auf seinen Bruder in Italien angemeldet hat! Er zahlt natürlich auch keine Radarstrafen! Da ich auch Verwandte in Italien hab, hab ich mir überlegt, das selbe zu tun! Wer kennt sich jetzt aus! Wie muss ich vorgehen bzw ist es legal, als Österreicher mit ausländischen Fahrzeugen zu fahren? Vor Jahren wars noch verboten aber jetzt in der EU ...?
Private Nachricht senden Post #: 1
krank - 15.3.2005 14:47:00   
stefan60

 

Beiträge: 1229
Mitglied seit: 18.5.2004
Status: offline

oder wie gestört sind die Leut schon ?
Ist es wirklich erstrebenswert Vergehen zu begehen und sich dafür aus der Verantwortung zu stehlen ?

(in Bezug auf OnkelBison)
Private Nachricht senden Post #: 2
vergiss es - 15.3.2005 14:49:00   
koasa

 

Beiträge: 2294
Mitglied seit: 28.8.2002
Status: offline
italien ist ab 2006 genauso uninteressant wie alle anderen eu-staaten, denn ab dann werden die strafen (mehr oder weniger) eu-weit eingetrieben. die idee zu versuchen mit einem ausländischen kennzeichen davon zu fahren kannst in der praxis auch eher vergessen (es sei denn du willst zusätzlichen ärger =widerstand gegen die staatsgewalt). es war bei uns in tirol und vorarlberg einmal ziemlich üblich, dass firmenautos auf schein-firmenzweigstellen in deutschland angemeldet waren (billigere anschaffung und erhaltung). auch da schaut das finanzamt nur eine gewisse zeit zu. wenn, dann geht es wirklich nur so, dass jemand bekannter im ausland das gerät dort kauft (sonst hast die gesamte export-bürokratie) und es dir "leiht". willst das gerät irgendwann verkaufen kannst das aber auch nicht du machen sondern nur dein bekannter......
viel aufwand für wenig nutzen

(in Bezug auf OnkelBison)
Private Nachricht senden Post #: 3
Ist verboten, - 15.3.2005 19:28:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
ausser bis zu 3 Monate, als "Umzugsgut". Ansonsten muß das Radl jemandem im Ausland auch gehören, und wennst mit dem streitest, verkauft ers unter Deinem Arsch weg. DAS steht sicher nicht dafür, oder?

3lg
Harald

(in Bezug auf OnkelBison)
Private Nachricht senden Post #: 4
Was heißt hier krank?? - 16.3.2005 1:05:00   
OnkelBison

 

Beiträge: 241
Mitglied seit: 12.7.2006
Status: offline
Der Staat kommt uns mit feigen Einrichtungen wie dem Section Control, kassiert wo er nur kann usw.! Wenn ich mal Lust habe ein bißchen Gas zu geben (zB in der Nacht, wenn ausser mir niemand auf der Autobahn ist) riskier ich gleich meinen Schein!! Natürlich hab ich mich an Gesetze zu halten aber wenn die Verhältnissmäßigkeit nicht mehr stimmt und ich mir veräppelt vorkomme, dann probiere ich aus der Sache meinen Vorteil zu machen! Macht der Staat übrigens auch! Er hat seine Mittelchen - ich meine! Wir sind nur noch am Zahlen! Die SozVers zieht dir ab was geht, das Finanzamt auch und wenn du dann noch ein bißchen was übrig hast und Spass haben willst, dann kommt auch gleich wieder die Steuer und kassiert wieder mit! Ich halte mich an Gesetze - nur Schlupflöcher gibt´s immer!
PS: Bleib beim nächsten Posting sachlich und behalt deine Beschimpfungen für dich!

(in Bezug auf stefan60)
Private Nachricht senden Post #: 5
Da hast recht, aber - 16.3.2005 1:07:00   
OnkelBison

 

Beiträge: 241
Mitglied seit: 12.7.2006
Status: offline
wer soll dir das beweisen - ausser der Nachbar zeigt dich an oder du benimmst dich so, dass sie auf dich aufmerksam werden!!

(in Bezug auf Tigerbike)
Private Nachricht senden Post #: 6
Hab überlegt, - 16.3.2005 1:11:00   
OnkelBison

 

Beiträge: 241
Mitglied seit: 12.7.2006
Status: offline
das Motorrad auf meinen Cousin anzumelden! Besitzer bleibe ich - angemeldet aber auf ihn! Was ich nicht wußte: es kommt noch eine Einfuhrsteuer für die Maschine dazu und noch weiter Kosten die ich noch gar nicht kenne - also lass ich es! Danke für den sachlichen Beitrag - schafft nicht jeder!!

(in Bezug auf koasa)
Private Nachricht senden Post #: 7
wo hast Du denn - 16.3.2005 7:50:00   
stefan60

 

Beiträge: 1229
Mitglied seit: 18.5.2004
Status: offline
eine persönliche Beschimpfung gelesen ????
Du schiebst fadenscheinige Argumente wegen Steuer usw. vor um solche Kennzeichenaktionen zu machen ?
Andererseits möchte ich Deine Probleme sehen, wenn nur noch ausländische Kennzeichen durch die Gegend fahren und Dir so ein "Pole" einen Schaden verursacht.
Dann raunst sicher auch wenn die Schadensabwicklung ewig dauert oder eventuell das Fahrzeug nicht versichert war.

Bin heut schon vorsichtiger wenn sich auf der Tangente ein Tschech vor mir in die Kolonne zwickt. Denn die "Schadensabwicklung"will ich mir echt sparen.

(in Bezug auf OnkelBison)
Private Nachricht senden Post #: 8
prinzipiell hat der tigerbike recht aber... - 16.3.2005 8:34:00   
steveman

 

Beiträge: 18132
Mitglied seit: 1.7.2003
Status: offline
... das zu beweisen wird, wie du schon sagst fast unmöglich...

das ausländische kennzeichen hat nur vorteile, wenn du dein motorrad in österreich kaufst und in italien anmeldest, wobei ich nicht weiss wie das dort ausschaut wegen typenschein und dokumenten, dürfte aber weniger schwierig sein als bei uns...

lg
steve

(in Bezug auf OnkelBison)
Private Nachricht senden Post #: 9
Hmn... - 16.3.2005 8:59:00   
breitfuss

 

Beiträge: 1264
Mitglied seit: 31.7.2002
Status: offline
mit an ital. Kennzeichen wirst früher oder später den Schlauch haben...
EU einheitlicher Strafenkatalog etc.etc blablabla wird früher oder später kommen...auch in bella Italia...
PL, H, SLO kannst ah scho vergessen sind ja auch schon bei dem Verein dabei...
Rumänien wär no interessant, aber da wirst wahrscheinlich niemanden finden der dir die Reibe auf seinen Namen anmeldet und dann "borgt"....
Ich würd an deiner Stelle mal schauen wieviel du im Jahr an Strafen zahlst und dann nüchtern durchkalkulieren was du dir im Endeffekt "sparen" kannst...glaub aber ned, daß es sich "auszahlt"...
finanziell gesehen...
ganz zu schweigen von den "Scherereien"..

Und bezüglich "Führerscheinabnahme" hilft dir dann ein ausländisches Kennzeichen auch ned...
außer du bist Diplomat oder so...;-)))
Der Vater eines Freundes von mir ist mal auf der Autobahn von einem Hubschrauber (sic!) verfolgt worden als er seinem Porsche mal die Sporen gab...
weil sie ihn mit dem Streifenwagen nicht verfolgen konnten...
sie haben ihn natürlich erwischt...

ob`s dafür steht mit über 180km/h über die A-Bahn zu fahren und den Schein zu riskieren mußt du selber wissen...(ich find steht ned dafür..auch ned mit 270...natürlich nur auf D-Autobahn...hüstel)
über 150 auf einer graden Bundesstrada sind ah ned SOOO lustig....
mein Tip: mehr im Winkelwerk andrucken, dann is der Deckel a ned so schnell in Gefahr...
mach i seit Jahren so, hab no nie den Deckel abgegeben, weil i weiß WO und WANN man halbwegs risikolos (Greifer-technisch) ordentlich andrucken kann...

LG Breitfuss

(in Bezug auf OnkelBison)
Private Nachricht senden Post #: 10
Relativ einfach, - 16.3.2005 11:09:00   
Tigerbike

 

Beiträge: 7359
Mitglied seit: 19.8.2002
Wohnort: NÖ
Status: offline
wennst 2x erwischt wirst, und der Zeitraum länger als 3Monate ist. Das "immer wieder geborgt" kann der Richter glauben, muss er aber nicht.

Ein Bekannter von mir ist 3 Jahre lang mit einem Firmenwagen mit deutschem Kennzeichen ( irgendwo aus der Nähe von Hannover ) gefahren, die Firma hatte in Österreich kein Auto angemeldet. Er hatte aber bei 2 Radarstrafen und dann 1x gestoppt, heftige Probleme, "nachzuweisen" daß er nicht dauernd mit dem Auto fährt.

3lg
Harald

(in Bezug auf OnkelBison)
Private Nachricht senden Post #: 11
Wieso nicht? - 16.3.2005 11:32:00   
FryingPan


Beiträge: 17901
Mitglied seit: 8.3.2003
Wohnort: G&EU
Status: offline
Die Behörden exerzieren das täglich vor. Dann kanns auch ein kleiner Normunterworfener.

(in Bezug auf stefan60)
Post #: 12
Seite:   [1]
Alle Foren >> [1000PS Motorrad Community] >> Probleme Rechtliches >> Mit Taferln aus Italien fahren! Wer kennt sich aus? Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung