MEHRSi....die Steine kommen ins Rollen.

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> MEHRSi....die Steine kommen ins Rollen. Seite: [1]
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
MEHRSi....die Steine kommen ins Rollen. - 13.4.2005 9:22:04   
boogie153


Beiträge: 920
Mitglied seit: 6.11.2007
Status: offline
Langsam kommt Bewegung in die Sache, der sich MEHRSi verschrieben hat.
Nachdem wir ja letztes Jahr schon auf der Ein oder Anderen Veranstaltung präsent waren, werden wir das dieses Jahr noch ausbauen.

So sind wir zB bei der Motorradsternfahrt in Kulmbach(www.motorradsternfahrt.de) am 23/24.04 mit dabei, beim DEKRA Biker Tag am 24.04 in Passau, bei der Motorradweihe vom MSC Ortenburg(www.msc-ortenburg.de) und bei der Motorradsternfahrt in Neustadt/Aisch am 19. Juni, um mal die Termine im Süden zu nennen.

Alle Termine könnt ihr auf unserer HP, www.mehrsi.de erfahren.

Es wird dieses Jahr auch schon eine Streckensicherung durchgeführt, die ist am 22.04.05, 15:00 Uhr, an der Landstrasse 108 zwischen Sengscheid(Anschlussstelle St.Ingbert West A6 und Ensheim/Flughafen Saarbrücken).
Da ist auch Presse vor Ort, wird ein größeres Event.
Wer von euch Lust, Laune und Zeit hat, soll da ruhig mal hinfahren, je mehr Mopedfahrer dort sind, desto besser.

Es werden dieses Jahr mit etwas Glück noch weitere Streckensicherungen durchgeführt werden, aber das ist noch in der Schwebe. Sobald ich da was weiß, werde ich das bekannt geben, ist ja für uns doch interessant. Weil jeder ja gerne ne sichere Strecke haben will, oder etwa nicht ??

Es sind auch mittlerweile über 1100 Mitglieder, nur hier aus’m Süden bräuchte ich noch ein paar mehr, denn dann habe ich auch hier unten mehr Leute im Rücken, wenn’s mal um ne Streckensicherung geht.

Auch das dsf wird davon berichten, voraussichtliche Sendetermine sind

DSF, Motobike 11.05.2005
DSF, Motobike 25.05.2005
N-TV, Ntv-Motor 1. Maiwoche 2005
RTL, Stern-TV 2. Maiwoche 2005

Man sieht, dass auch die Medien erkennen, dass unsere Arbeit wichtig ist. Und je mehr auf uns aufmerksam werden, desto größer sind unsere Chancen, weitere Streckensicherungen durchzuführen.

Ich bin zwar erst ein halbes Jahr so richtig dabei, mir macht die „Arbeit“ hier richtig Spass, weil man merkt, wie groß der Informationsbedarf auch bei den Behörden hier ist.

Also Leute, macht uns weiter bekannt und wenn der Eine oder Andere bei uns Mitglied wird, dann ist’s auch net verkehrt.

Gruß, HF.
Private Nachricht senden Post #: 1
... kleines Add-on in Sachen Termin-Support pro MEHRSi - 13.4.2005 12:19:23   
Christian Beuthe

 

Beiträge: 229
Mitglied seit: 26.9.2004
Status: offline



« Anlassen Nürburgring 2005»


Termin: 17.04.2005
Rubrik: Treffen
Infosite: www.nuerburgring.de
Keine Altersbeschränkung.
Teilnehmerzahl: ca. 5.000




Mit dem ökumenischen Motorrad-Gottesdienst wird die Zweirad-Saison 2005 am Nürburgring
eröffnet. Um 10h trifft man sich auf dem Parkplatz A8 neben der Erlebniswelt. Abschließender
Höhepunkt an den Gottesdienst um 14:30 Uhr ist der Motorrad-Corso über die Nordschleife.

Für viele Biker der Monat, von dem ab das Hobby wieder im Vordergrund steht. Auch in diesem
Jahr werden wieder ca. 5.000 Besucher erwartet auf den unterschiedlichsten Maschinen aus nah
und fern. über die Landesgrenzen hinaus ist der Saisoneröffnungs-Event bekannt.

Das Rahmenprogramm beinhaltet die Vermittlung von Kenntnissen zur Verkehrssicherheit durch
das Forum Verkehrssicherheit Rheinland Pfalz, Info-Stunde der Polizei, des auto motor und sport
Fahrsicherheitszentrums am Nürburgring, der Notfallseelsorge, des ADAC mit Tacho-Prüfstand
sowie ein Verkehrssicherheitsmobil der Landesverkehrswacht Rheinland Pfalz www.mehrsi.de ist
ebenfalls vor Ort. Es spielt die Band Cantamus und Verpflegung gibt"s ebenfalls reichlich.

Ein zusätzlicher und neuer Treffpunkt, direkt an der legendären Nordschleife des Nürburgrings, ist
die www.bikeworld-nuerburgring.de mit ihrem Motto "Motorradfahrer willkommen".
__________________________________________________

Allen Bikern wünsche ich eine sichere, unfallfreie und benzinreiche Saison 2005.
chris-XX

PS. ... live to ride, ride to live - let"s go for ist.

(in Bezug auf boogie153)
Private Nachricht senden Post #: 2
Re: MEHRSi....die Steine kommen ins Rollen. - 13.4.2005 12:23:58   
boogie153


Beiträge: 920
Mitglied seit: 6.11.2007
Status: offline
Auch da ist MEHRSi vor Ort.

HF.

(in Bezug auf boogie153)
Private Nachricht senden Post #: 3
... take care! - 9.5.2005 21:33:44   
Christian Beuthe

 

Beiträge: 229
Mitglied seit: 26.9.2004
Status: offline


Up-side-down: Federndes Metall rettet Biker-Leben

« Life Protection »

Im Rhein-Sieg-Kreis sind 29.000 Motorräder gemeldet, 115 Motorradunfälle gab es im vergangenen
Jahr im Kreisgebiet. Fünf davon endeten tödlich, 30 Fahrer wurden schwer verletzt. Gefahr geht nicht
zuletzt von den scharfkantigen Stützpfosten der Leitplanken aus. Abhilfe soll ein „Unterfahrschutz“
schaffen: Das 37 Zentimeter hohe Stahlblech wird unterhalb der Leitplanke angebracht. Im besten
Falle gleitet der Gestürzte an der federnden Planke entlang, die so die Aufprallenergie aufnimmt.

Ein Modell ist noch bis Ende April im Foyer des Straßenverkehrsamtes zu sehen. Mit der Aus-
stellung des Vereins „MEHRSi - Sicherheit für Biker“ sollen die täglich 300 bis 350 Besucher des
Straßenverkehrsamts für das Thema Verkehrssicherheit von Zweiradfahrern sensibilisiert werden.

An den Leitplanken des Rhein-Sieg-Kreises gibt es bisher noch keinen Unterfahrschutz. Dieter
Siegberg, der Leiter des Straßenverkehrsamtes, zeigte sich jedoch optimistisch, dass eine
Aufrüstung bald in Angriff genommen wird. Für die Finanzierung - der laufende Meter kostet
21 Euro inklusive Montage - sind die jeweiligen Baulastträger verantwortlich: der Landesbetrieb
Straßenbau bei Landstraßen und das Kreisstraßenbauamt bei Kreisstraßen. In den kommenden
Wochen will Siegberg gemeinsam mit der Kreispolizei Strecken begehen, die intensiv von
Motorradfahrern genutzt werden. Dazu gehören die Bröltalstraße, die Siegtalstraße, die
L 312 zwischen Much und Ruppichteroth und die B 256 zwischen Windeck und Waldbröl.

Der Unterfahrschutz, das so genannte Euskirchener Modell, das mit dem Gütesiegel der
Bundesanstalt für Straßenwesen ausgezeichnet wurde, sei viel effektiver als Schaumstoff-
protektoren, die teilweise schon angebracht wurden, sagte Ilka Preuß, die Koordinatorin
West von MEHRSi. „Die Vorrichtungen bieten jedoch nur passiven Schutz“, gab Joachim
Wallau, der stellvertretende Verkehrsdezernent zu bedenken. Wichtig sei auch, dass sich
die Motorradfahrer an die Geschwindigkeitsbegrenzungen hielten.

Quelle: www.rundschau-online.de von KATHARINA SCHNEIDER von 09.04.2005
__________________________________________________



« Blue Knights »

Auf Einladung des Bund der motorradfahrenden Polizisten war MEHRSi mit einem Stand auf den
Kulmbacher Motorradtagen vertreten.

Diese 5. Sternfahrt wurde von Innenministerium, Polizei, Stadt Kulmbach und Antenne Bayern
veranstaltet. Die Blue Knights sammelten auf dieser Veranstaltung für MEHRSi, indem spezielle
Sternfahrtpatches verkauft wurden und der Erlös MEHRSi gespendet wurde.

Das Wochenende war ein toller Erfolg für MEHRSi. Wir konnten Kontakte herstellen zu
maßgeblichen Institutionen, mit dem gemeinsamen Ziel, demnächst auch in Bayern eine
Streckensicherung auf die Beine zu stellen!

Der Hauptact dieses Events stellte die Sternfahrt am Sonntag dar. Aus 40 Städten kamen
ca. 20.000 Biker nach Kulmbach. Der Korso führte durch die Stadt bis zum Gelände der
Brauerei. Dort gab es ein Programm rund um das Thema Sicherheit beim Motorradfahren.
Während der Veranstaltung wurden durch die Blue Knights die Sternfahrtpatches verkauft,
unermüdlich gingen die Frauen und Männer mit ihren Bauchläden über das Festgelände,
und boten die Patches an.

Zusammen mit dem Koordinator dieses Events, Herrn Hüberle, dem Präsidenten der Blue Knights,
Georg J. Arnold „Schorsch“, dem Vizepräsidenten, Alfons Ulrich, und weiteren Mitgliedern der
Blue Knights, wurde dann die offizielle Scheckübergabe vorgenommen.

« Eine Klasse Aktion! »

Auch zur 6. Sternfahrt wird MEHRSi zusammen mit den Blue Knights wieder vor Ort sein.
Danke für die tatkräftige Hilfe aus den Reihen des Bikerforums Franken beim Standaufbau!

Quelle: www.mehrsi.de
__________________________________________________



DSF berichtet über Mehrsi - Streckensicherung mit der Kamera

.. für ALLE - und für alle, die sich über die Arbeit des Vereins „Mehr Sicherheit für Biker – Mehrsi e.V.“
informieren wollen, bietet sich jetzt im Fernsehen die Möglichkeit. Der Sender DSF berichtet in seiner
Sendung Motobike über die Arbeit von MEHRSi. Dafür hat der Sportsender einen Termin, bei dem ein
Straßenabschnitt im Saarland mit einem Unterfahrschutz ausgestattet wurde, mit der Kamera begleitet.

Die Sendetermine: 11. und 25. Mai, jeweils 21.15 Uhr. (???) - am BESTEN einfach reinschauen !!!!

Herzlichen Gruss
chris-XX

(in Bezug auf boogie153)
Private Nachricht senden Post #: 4
Das GUTE wissen, heißt das GUTE tun! - 25.5.2005 17:22:03   
Christian Beuthe

 

Beiträge: 229
Mitglied seit: 26.9.2004
Status: offline


... ab 21:15 Uhr Motobike - das Polo Motorrad Magazin HEUTE auf DSF

» Movie-Time !!!!

Nach der Vorschau von DSF zu urteilen, lohnt es sich - nicht nur für die Mitglieder - sondern auch und
gerade für ALLE Interessierten heute mal MEHRSi bei der Arbeit über die Schulter zu schauen.

Have a nice weekend!
chris-XX

(in Bezug auf boogie153)
Private Nachricht senden Post #: 5
... reinschauen lohnt! - 2.6.2005 13:48:18   
Christian Beuthe

 

Beiträge: 229
Mitglied seit: 26.9.2004
Status: offline

» Safety first!

www.MEHRSi.de - Vier Millionen begeisterte Biker gibt es allein in Deutschland. Und
davon sind es wohl vier Millionen, die das Schlimmste verdrängen. Machen wir uns nichts
vor: Am Straßenrand lauert eine stille Gefahr: Die scharfen Kanten der Leitplanken. Von
rund fünf Millionen Bikern in Deutschland - 1 Mio. weiblich - sterben jährlich etwa 1.000
Verkehrsunfällen auf unseren Straßen. Mehr als 55.000 erleiden zum Teil schwerste Ver-
letzungen, oft mit dauerhaften und schlimmen Folgen. Herkömmliche Leitplanken sind
so konstruiert, dass die eigentliche Abprall-Planke in Höhe der Motorhaube eines durch-
schnittlichen Pkws angebracht ist. Der verbleibende Abstand zum Boden birgt die Gefahr,
dass ein stürzender Zweiradfahrer sich an der Leitplanke oder dem Stützpfosten schwer
oder gar tödlich verletzt.

Das Ziel des gemeinnützigen Vereins MEHRSi mit seinen über 1000 Mitgliedern ist es,
Todesrate und Verletzungsgrad unter Zweiradfahrer(inne)n deutlich zu senken. Die erklärte
Aufgabe von MEHRSi ist dabei, deutschlandweit die Leitplanken aller für Motorradfahrer
gefährlichen Kurven mit einem Unterfahrschutz ausstatten zu lassen. Der Unterfahrschutz
ist eine federnd angebrachte Stahlplanke, die im Falle einer Kollision Aufprallenergie
absorbiert und ein Durchrutschen wirkungsvoll verhindert. Die Informationen über gefährliche
Kurven bezieht MEHRSi aus behördlichen Unfallstatistiken, Meldungen von MEHRSi-
Mitgliedern und anderen Verkehrsteilnehmern. Über die Emailadresse info@mehrsi.de
kann jeder engagierte Motorradfahrer auf gefährliche, unfallträchtige Strecken in seiner
Gegend hinweisen.

MEHRSi-Mitglieder leisten ihren Beitrag dazu durch Mitgliedsbeiträge und persönliches
Engagement. Sponsoren und Spendengeber ermöglichen durch ihre finanzielle Unterstützung
eine schnellere Umsetzung des gesteckten Ziels. Dies geschieht gemeinsam mit den Straßen-
baubehörden, die durch ihren Einsatz und finanzielle Beteiligung ihrer Verkehrssicherungspflicht
gegenüber Motorradfahrern in Form von Streckensicherungen nachkommen. MEHRSi leistet viel
Öffentlichkeitsarbeit und schafft dadurch eine gemeinsame Plattform für alle Beteiligten. Der
Nutzen für jeden Beteiligten ist um ein Vielfaches größer als sein Einsatz. Wer den Verein
MEHRSi bei seiner Arbeit aktiv unterstützen möchte, kann durch eine Mitgliedschaft mit
einem geringen Beitrag dafür sorgen, dass die Sicherheit für alle Zweiradfahrer(innen) erhöht
wird. Eine flächendeckende Ausstattung mit Unterfahrschutz kann und soll jedoch nicht von
MEHRSi und seinen Mitgliedern allein finanziert werden. Vielmehr sollen durch die Zusammen-
arbeit mit Behörden, Fachleuten, Interessengemeinschaften, Motorradvereinen, Herstellern und
Industrie Sponsoren und Spendengeber gefunden werden, die durch ihre finanzielle Unterstützung
eine schnellere Umsetzung des gesteckten Ziels ermöglichen. MOTOBIKE unterstützt zusammen
mit vielen Prominenten wie Ralph Waldmann, Jutta Kleinschmidt, Helmut Dähne oder Christian Pfeiffer
die allesamt ehrenamtlich tätigen MEHRSi- Mitarbeiter. Wir sind überzeugt: Ein defensiver Fahrstil
zusammen mit der Nachrüstung des Unterfahrschutzes trägt wesentlich zu mehr Sicherheit für alle
Verkehrsteilnehmer bei.

Quelle: www.motorvision.de zu MOTOBIKE vom 25. Mai 2005

(in Bezug auf boogie153)
Private Nachricht senden Post #: 6
Re: MEHRSi....die Steine kommen ins Rollen. - 2.6.2005 15:34:21   
boogie153


Beiträge: 920
Mitglied seit: 6.11.2007
Status: offline
Was täte ich nur ohne Chris, danke !!

(in Bezug auf boogie153)
Private Nachricht senden Post #: 7
Landkreis schützt Motorradfahrer - 3.6.2005 19:00:12   
Christian Beuthe

 

Beiträge: 229
Mitglied seit: 26.9.2004
Status: offline

Auf der IMT im Februar 2004. Abgebildet sind: Dieter Enders (1. Vorsitzender des ADAC)
Monika Schwill (MEHRSi), Falk Hartmann und Andreas Schwill (MEHRSi) v.r.n.l.


« Verantwortung übernehmen! »

Appel - Die erste Schutzplanke in Norddeutschland, die Motorradfahrer schützen soll, hat der
Landkreis Harburg in der Kurve der Kreisstraße 31 bei Appel angebracht. Auf einer Länge von
rund 150 Metern ist unterhalb der Leitplanke, die für Autos konzipiert ist, eine zweite elastische
Planke für die Biker angeschraubt worden. Vor fast genau einem Jahr stürzte in der Kurve ein
Motorradfahrer, und nach dem Sturz wurde ihm von einem Stützpfahl unter der Schutzplanke
ein Bein abgerissen.

Der Inhaber und Betreiber des Gasthauses Hollenstedter Hof, Heinz Meyer-Hoppe, ist selbst
aktiver Motorradfahrer und veranstaltet organisierte Motorradtouren. Sein Gasthof ist Bikern als
"Motorradhotel" ein Begriff. Meyer-Hoppe hatte nun die Idee, diese Schutzplanke dort anzubringen.

Der Gastronom trat an den Landkreis Harburg und an den gemeinnützigen Verein MEHRSi (mehr
Sicherheit) heran. Dieser Verein stellt sich der Aufgabe, Todesrate und Verletzungsgrad unter
Zweiradfahrern zu senken. MEHRSi-Koordinator Enrico Jorek: "Wir wollen deutschlandweit die
Leitplanken aller für Motorradfahrer gefährlichen Kurven mit einem Unterfahrschutz ausstatten
lassen. Wir setzen uns für die Beseitigung von Gefahrenquellen ein."



Durch diese Zusammenarbeit von Landkreis, Meyer-Hoppe und dem Verein konnte jetzt dieser
Unterfahrschutz für Zweiradfahrer an der vorhandenen Schutzplanke angebracht werden. Dabei
handelt es sich um ein neues System, das bei einem Unfall schwere Verletzungen verhindert
und Leben rettet. Für die Kosten, rund 4400 Euro, fand Meyer-Hoppe Sponsoren. Wenn jetzt
eine Gemeinde Vorschläge hat, welche Kurven im Landkreis Harburg noch mit solch einem
Unterfahrschutz ausgestattet werden könnten, sollen sie sich an Andreas Wichern (04171/6930)
bei der Kreisverwaltung in Winsen melden. mp

Quelle: Hamburger Abendblatt erschienen am 26. Mai 2005 in Harburg
__________________________________________________

... DAS ist ECHTES Engagement! Zur Nachahmung empfohlen.

Allen ein schönes Wochenende zum Genießen
chris-XX

PS. ... und jetzt BITTE nicht die Wiederholungstermine auf DSF verpassen !!!!

(in Bezug auf boogie153)
Private Nachricht senden Post #: 8
Seite:   [1]
Alle Foren >> [Allgemeine Foren] >> Plauderecke >> MEHRSi....die Steine kommen ins Rollen. Seite: [1]
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
no Beitrag hinzufügen
no Beitrag beantworten
no Neue Abstimmung
no Stimme abgeben
no Eigene Beiträge löschen
no Eigene Themen löschen
no Beitragsbewertung